Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch dauern / stehen bleiben

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Dekl. Bleibe -n f
~ (f), Wohnung (f)
mesken fSubstantiv
bleiben intransitiv
bliebist geblieben
Beispiel:bleiben
manewe (Soranî). manawa ausgesprochen
manewe
Beispiel:man {Infinitiv, Verb intr.}
Verb
bleiben
blieb geblieben
werqilînVerb
bleiben intransitiv
bliebgeblieben
rawestin
rawest(im,î,-,in,in,in)rawestî
Verb
dauern
dauern / stehen bleibendauerte /blieb stehengedauert / stehen geblieben

~, stehen bleiben
sekinînVerb
stehen bleiben intransitiv
blieb stehenist stehen geblieben
sekinîn
sekinîn

Präsensstamm: sekin
Verb
Konjugieren stehen
standgestanden
sekinînVerb
bleiben intransitiv
bliebgeblieben
Konjugieren mayîn
ma(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
Konjugieren dauern
dauerte(hat) gedauert
ajotin
ajot(im,î,-,in,in,in)ajotî

Präsens: di + ajo + Personalendungen ["i" entfällt aufgrund 2 aufeinander folgende Vokale]; dasselbe gilt für den Imperativ 1.-3. Pers. Sing. bajo!;
Verb
Konjugieren dauern transitiv
dauertegedauert
kaus ´kişandin
kişandinkişand(im,î,-,in,in,in)kişandî

kausatives Verb
Verb
Konjugieren stehen
standgestanden
rawestînVerb
stramm stehen intransitiv
stand strammstramm gestanden
zûr bûn [intrans.]
zûr bûnzûr bû(m,î,-,n,n,n)zûr bûyî
Verb
stehenbleiben
blieb stehenstehengeblieben
rawestanVerb
Konjugieren stehen
stand(hat,habe) gestanden
wastan (Soranî)
wastanwast
Verb
schiefmündig bleiben intransitiv
blieb schiefmündig(ist) schiefmündig geblieben
kevç man
kevç ma(m,yî,-,n,n,n)kevç mayî
Verb
Andauern --
andauern

~ (n), Ausreichen (n), Dauern (n), Fortdauern (n)
dûmVerb
Dekl. Reihe -n f
(in Form von Gegenständen/ Personen, die in einer Reihe stehen)
qeynter fSubstantiv
Bart stehen lassen transitiv
... lassenließ ....(hat)... gelassen
rih berdan [trans.]
rih berdanrih berda(m,yî,-,n,n,n)rih berdayî
Verb
bestehen, Bestand haben intransitiv
bestehen / Bestand habenbestand / hatte Bestand(hat) bestanden / Bestand gehabt

[Sinn: Bestand haben, [fort]dauern, bleiben, bestehen]
berdewam bûn [vitr]
berdewam bûnberdewam bû(m,yî,-,n,n,n),bûberdewam bûyî

Präsens: berdewam + Pers.-Pron. bûn ez berdewam im; tu berdewam î; ew berdewam e; em berdewam in; hûn berdewam in; ew berdewam in;
Verb
am Leben bleiben intransitiv
blieb am Leben(ist) am Leben geblieben
sax bûn [intrans.]
sax bûnsax bû(m,yî,-,n,n,n)sax bûyî
Verb
stecken bleiben intransitiv
stecken bleiben / verschüttet bleibenblieb stecken / blieb verschttetstecken geblieben/verschüttet geblieb

~, verschüttet bleiben
ketin uksê
ket(im,î,-,in,in,in) uksêketî uksê
Verb
Dekl. Genesung -en f
Genesung: das Genesen, das Gesundwerden, nicht mehr krank bleiben / sich erhohlen;
şîfa
mf; şîfa: ji nexwşiyê sax bûn;
Substantiv
[fort]dauern (seiend); dauernd sein intransitiv
[fort]dauern seiendwar [fort]dauernd(ist) [fort]dauernd gewesen

[Sinn: [fort]dauern, bleiben, Bestand haben, bestehen]
berdewam bûn
berdewam bû(m,yî,-,n,n,n)berdewam bûyî

Präsens: berdewam + Pers.-Pron. bûn ez berdewam im; tu berdewam î; ew berdewam e; em berdewam in; hûn berdewam in; ew berdewam in;
Verb
bewusstlos [werden, kurz davor stehen]] lêhoşçû (Soranî)Adjektiv
unter jmds Einfluss stehen intransitiv
unter jmds Einfluss stehenstand unter jmds Einflusshat unter jmds Einfluss gestanden
ketin bin bandûra yekî
ket(im,î,-,in,in,in) bin bandûra yekîketî bin bandûra yekî
Verb
ohne Löffel bleiben ugs intransitiv
ohne Löffel bleibenblieb ohne Löffel(ist) ohne Löffel geblieben

Präteritumstamm im Kurdischen vokalauslautend [ma]
kevç man ugs
kevç mankevç ma(m,yî,-,n,n,n)kevç mayî
Verb
Dekl. Episode griech. (hier vorrübergehendes Ereignis) -n f
(langer Vokal bleibt vor dem "y" ausnahmsweise stehen ---> von der Grundform abgeleitet!; alt)
bûyer - fSubstantiv
sich behaupten, sich durchsetzen transitiv reflexiv
behauptete sich, setzte sich durchhat sich behauptet, sich durchgesetzt

[Definition: über allen anderen/Dingen stehen]
xwe rehberîkirin [trans./refl.]
rehberîkirinrehberîkir(im,î,-,in,in,in)rehberîkiriye,kiri(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
angeben transitiv
gab anhat angegeben

Im Kurdischen zanîn bleibt unverändert stehen, dan muss konjugiert werden
dan zanîn
da(m,yî,-,n,n,n) zanînda(me,yî,ye,ne,ne,ne) zanîn
Verb
Dekl. Tradition -en f
z.B. Die Tradition, die Regel besagt, das haben wir immer schon gemacht und das wird weiter so bleiben.
dastur (Soranî)Substantiv
möge jener Fluch an jmdn nicht haften
eigentlich wortwörtlich bleiben auch haften ~;verflucht sei
ayîka ji kesekî nemîneRedewendung
beschlagnehmen transitiv
nahm beschlagbeschlaggenommen

(h) wird hier und da vorangestellt, da zwei Vokale nie neben einander stehen dürfen.
(h)icizkirin
(h)icizkir(im,î,-,in,in,in)(h)icizkirî
Verb
Dekl. Achtung und Wert -en,e f
Achtung (f), Wert (m) 2.Fall Genitiv Singular: Achtung bleibt unverändert (f) Wert[e]s 3.Fall Dativ Plural: Achtungen bleiben unverändert (f/pl) Werten (f/pl)
qedrûqîmet mSubstantiv
bleiben, sich aufhalten, wohnen
bleibenbliebgeblieben

Ich wäre geblieben war (nicht) geblieben Du wärest geblieben warst (nicht)geblieben Er, Sie, Es wären geblieben war(nicht)geblieben Wir wären geblieben waren (nicht) geblieben Ihr wäret geblieben wart (nicht) geblieben Sie wären geblieben waren (nicht) geblieben
man/mayîn, bimîne
manez mabûmmayî

Ez mabama (ne)mabûm Tu mabayî (ne)mabû Ew maba (ne)mabûyî Em mabana (ne)mabûn Hûn mabana (ne)mabûn Ew mabana (ne)mabûn
Verb
vertrauen transitiv
vertrautehat vertraut

anîn kausatives Verb von hatin (intransitiv); 2 Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn die Worte einzelnd für sich stehen
kaus bawer (h)anîn
bawer pê (h)anînbawer pê(h)anî(m,-,-,n,n,n)bawer pê (h)anîniye

Präsensstamm bawer pê tîn
Verb
befriedigen; befriedigen lassen transitiv
befriedigenbefriedigte(hat) befriedigt

anîn kausatives Verb von hatin (intransitiv); 2 Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn die Worte einzelnd für sich stehen
kaus kêfa yekî (h)anîn
kêfa yekî (h)anîn

Präsensstamm: tîn
Verb
du pron
Wir haben im Kurdischen ZWEI- Personalpronomen zum einen "tu" 2. Person-Singular und zum anderen "te". Die Frage wäre wann benutzt man eigentlich tu oder te? "Tu" wird gebraucht generell bei intransitiven Verben in einem Satz. Intransitive Verben sind Verben im Normalfall der Bewegung sowie gehen, sitzen, kommen, sein. Im Kurdischen also çûn, bûn, hatin, mayîn, ketin, axaftin, etc. Hierbei wird dann z. B. gesagt Ich gehe. Ez çim. Bei allen transitiven Verben, wird das Personalpronomina umgewandelt Merke: tu wird zu "te" z.B. Du hast gemacht. Te kiriye. Was sind transitive Verben. All die Verben die ein Akkusativobjekt verlangen. Frage wäre was ist ein Akkusativobjekt? Eine Satzbeschreibung z. B. Ich (Subjekt) lese (Verb) eine Geschichte (Akkusativ). Das Verb und das Personalpronomen werden angeglichen, aus "tu" wird "te". Ich habe die Geschichte gelesen. Min ew çîrok xwendiye. Das wäre ein Beispiel für die Umwandlung von em zu min (1. Person Singular --> ich). Du hast die Geschichte gelesen. Te ew çîrok xwendime. (ew---> bezieht sich auf sie = die Geschichte; te bezieht sich auf du; xwend--> Verb + Personalendung 2. Person Singular ime = xwendime). Somit wurde jetzt alles umgeändert und angeglichen auf das transitive Verb + Akkusativobjekt (die Geschichte) abgestimmt.
te pron
çûn, bûn, hatin, mayîn, etc.alle Verben auf bûn sind intransitiv und die Verben der Bewegung, die kein Akkusativobjekt verlangen und alleine stehen können die anderen Verben sind transitiv.
ausrotten transitiv
rottete aus(hat) ausgerottet

anîn kausatives Verb von hatin (intransitiv); ausrotten; ausrotten lassen; 2 Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn die Worte einzelnd für sich stehen
kaus koka tiştekî (h)anîn
koka tiştekî (h)anîn

Präsens-Stamm:koka tiştekî tîn
Verb
Glauben schenken transitiv
schenkte Glauben(hat)Glauben geschenkt

anîn kausatives Verb von hatin (intransitiv); 2 Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn die Worte einzelnd für sich stehen
kaus bawerî (h)anîn
bawerî (h)anînbawerî (h)anîbawerî (h)anîniye
Verb
jmdn wütend machen transitiv
jmdn wütend machenmachte jmdn wütend(hat)jmdn wütend gemacht

anîn kausatives Verb von hatin; 2. Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn es die Worte einzelnd für sich stehen
kaus xezeb ji kesekî re (h)anîn
xezeb ji kesekî re (h)anînxezeb ji kesekî re (h)anî
Verb
welche pron
eigentlich "kîjan" da kein langer Vokal vor y oder j stehen soll so wird es mit einfachen "i" geschrieben (das "j" wird zur Vokaltrennung eingefügt)
kijan pronavAdjektiv
Dekl. (die)intransitiven Verben [pl.] intransitiven Verben n, pl
Merke: Intransitive Verben können nicht mit einem Akkusativobjekt stehen. Es handelt sich hierbei um Verben, die keinen Akkusativobjekt benötigen. Folgende Verben sind im kurdischen intransitiv, Beispiel: cuyîn, hatin, ketin, mayîn
lêkerên întransîtiv
Mînak: lêkerên întransîtiv: cuyîn, hatin, ketin, mayîn ...
Substantiv
jmdn zu Weißglut bringen transitiv
jmdn zu Weißglut bringenbrachte jmdn zu Weißglut(hat)jmdn zu Weißglut gebracht

anîn kausatives Verb von hatin (intransitiv); 2 Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn die Worte einzelnd für sich stehen
kaus xezeb ji kesekî re (h)anîn
xezeb ji kesekî re (h)anînxezeb ji kesekî re (h)anîxezeb ji kesekî re (h)anîniye

Präsens Stamm: tîn
Verb
fig. Vertrauen schenken (Vertrauen zukommen lassen) transitiv
Vertrauen schenkenschenkte Vertrauenhat Vertrauen geschenkt

anîn kausatives Verb von hatin (intransitiv) 2 Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn die Worte einzelnd für sich stehen
kaus bawerî (h)anîn [trans.]
bawerî (h)anîn
Verb
welches, welcher pron
"kîjan" (langes "i" eigentliche Schreibweise mit langen Vokal, nur vor "y,j" keine langen Vokale, "j" wird eingefügt da 2 Vokale nicht neben einander stehen dürfen
(pronav) kijan
jmdn / einem zuteil werden lassen transitiv
ließ jmdn / einem zuteil werdenhat jmdn /einem zuteil werden lassen

[ketin bleibt im Infinitiv in den jeweiligen Zeiten unverändert stehen, dass einzige was verändert wird, bzw. konjugiert wird ist das Verb dan, hier im Passiv
bi dest dan yekî ketin passiv mit dan
bi dest dan ....bi dest da(m,yî,-,n,n,n) ...bi dest dayî
Verb
Dekl. Ethnie griech. Ethnien f
[griech. hier nur: Stamm] Ethnie (griech.) (Völkerkunde, Volk, Stamm)
komnijad fSubstantiv
Gänsehaut f
eigentlich mûyê aber im Hochkurdischen, so die unverbindliche Konsensregel, sollte vor dem "y" kein langer Vokal stehen, daher nur "u" aber in der Aussprache natürlich lang gesprochen als "û"
qijbûna muyê fSubstantiv
ausgießen transitiv
goss aushat ausgegossen

gießen; ({kaus} rijandin [trans.] (rêjandin = rejandin/rijandin, da kein langer Vokal eigentlich vor j stehen sollte, die Praxis sieht meist anders aus in Medien z. B., dort taucht dieses schriftsprachlich auf)
kaus rijandin [trans.] (rêjandin = rejandin/rijandin)
rijandinrijand,rijand(im,î,-,in,in,in)rijandiye,rijandi(me,yî,ye,ne,ne,ne)

Präsens: di + rijîn + Pers.-endungen; 1. Pers. Sing. ez dijirînim; 2. Pers. Sing. tu dijirînî; 3. Pers. Sing. ew dijirîne; 1. Pers. Pl. em dijirînin; 2. Pers. Pl. hûn dijirînin; 3. Pers. Pl. ew dijirînin;
Verb
Dekl. Oma, Großmutter (als auch alte Frau) -s f
(für ältere Frauen wird auch gerne im Deutschen im Kinderjargon Oma verwendet, diese muss wohlgemerkt nicht unbedingt in einer Verwandtschaftsbeziehung zu einem stehen, setzt sich im Kurdischen aus day (Mutter) und pîr; im Persischen pir für alt, betagt zusammen;
dapîr fSubstantiv
Halsschmerzen pl
eigentlich im Kurdischen gewrî aber vor einem y darf kein î stehen, daher nur einfaches i geschrieben, ausgesprochen aber î; êş fängt mit einem langen Vokal an, es dürfen keine zwei Vokale aufeinander folgen daher zur Trennung "y" dazwischen einbringen
gewriyêş
mf
Substantiv
sich erschrecken lassen transitiv reflexiv
ließ sich erschrecken(hat) sich erschrecken lassen

Präteritum/Perfekt: Im Kurdischen Personalpronomina müssen abgewandelt werden nach transitiv und in Klammern stehen die Personalendungen des Objektives (1.Pers.Ez. usw.), wenn das Verb von einem Objekt im Satz regiert wird.
kaus hezîng kişandin
hezîng kişandinhezîng kişand,(im,î,-,in,in,in)hezîng kişandî
Verb
bewundern transitiv
bewunderte(hat) bewundert

anîn kausatives Verb von hatin (intransitiv); das "h" wird zur Trennung eingesetzt, normale Verbform anîn, da das Hilfswort lê allerdings auf einen langen Vokal endet, wird das "h" zur (räuml.) Trennung verwendet. Merke: 2 Vokale dürfen nicht aufeinander folgen auch wenn die Worte einzelnd für sich stehen
kaus sersor man (h)anîn
sersor man lê (h)anînsersor man lê (h)anî
Verb
Bauch m
zik steht für Bauch Wenn ich aber Bauchschmerzen habe, sagt man: zikêş wenn hier noch andere Begriffe von mir für Bauch eingepflegt worden sind, ich weiß dann nicht wofür die anderen stehen, bitte löschen oder definieren vielleicht heißt es ja in einem anderen Dialekt anders
zik mSubstantiv
brüderlich
im Kurdischen keine großen Unterschiede, die Regel "doppelte Vokale dürfen nicht neben einander stehen", wie diese auseinander gehalten werden ob mit "h", oder "y" ist gleich; wekbira würde man im Vergleich anwenden dem Sinn nach z. B., er handelte gleichsam wie mein Bruder.
birahî
birayî, birayane, biraderî, wekbira
Adjektiv
unordentlich
herumliegend, wirr, wüst; im Kurdischen (Kurmancî) leider falsch eingetragen auf anderen Forenseiten auch in so manchen Lehrbüchern vor dem y wenn ein langer Vokal folgt, darf kein û stehen, das "Dach" wird weggelassen. Ausgesprochen wird es zwar als û aber es darf in Hochkurdisch nicht so geschrieben werden.
belavbuyî
Ên kû li cem hev û li serhev nîne, li der û dor reşiyaye û ji hev dûr ketiye.
Adjektiv
möge der Fluch an jemanden nicht (haften/hängen) bleiben
(hängen/haften) in Klammern da intransitive Verb man in konjugierter Form und in der Verneinung im Kurdischen ist und "man" das intransitive Verb eigentlich mit bleiben übersetzt wird, so spricht man aber nicht 1:1 im Deutschen daher hängen oder haften bleiben ayik = Fluch ayk = Fluch das a sagt aus das der Fluch dekliniert wurde in der Redewendung ji= Zuweisung an wen oder für wen? an jemanden (kesekî)
ayka ji kesekî nemîneRedewendung
vor li berPräposition
am jammern sein, jammern [inf. jammern; Prät. jammerte; P.P. hat gejammert] intransitiv
am jammern seinwar am jammernist am jammern gewesen

Präsens: ez dikûzim; tu dikûzî; ew dikûze; em dikûzin hûn dikûzin; ew dikûzin; jedes intransitive Verb kann in ein transitives Verb umgewandelt werden, der Kausativ wäre somit kûzandin, man geht jedoch hier beim Präsens vor dem Infinitiv des intransitiven Verbs aus, dieser bleibt unverändert stehen man hängt lediglich die Personalendungen an: Präsens hierbei wäre dann: ez dikûzînim; tu dikûzînî; ew dikûzîne; em dikûzînin; hûn dikûzînin; ew dikûzînin;
kûzîn [intrans.]; [kûzandin trans./kaus.]
kûzîn

Präsensstamm: kûz +Präsensvorsilbe di + Personalendungen: 1.-3. Pers.Mz dikûzînin
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 24.09.2021 11:00:17
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken