Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch intransitiven Verben

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
transitive Verben f, pl lêkerên transîtîf plSubstantiv
unterhalten Partizip Perfekt
unterhalten

geredet, erörtert [Partizip II] Partizip. Verben
axaftîVerb
entlang (Präposition mit Verben, entlang laufen, entlang unterwegs sein) bi direjeyîAdverb
Dekl. Abbauen -- m
abbauen, niederreißen, einstürzen, zerstören, schütteln [Verben] = hilweşandin [Kurmancî] als auch dementsprechende Subj.
Dekl. hilweşandin (Soranî): halwaşandn ausgesprochen f Substantiv
entfernen intransitiv
entferntehat entfernt

kausatives Verb im Kurdischen vom intransitiven Verb hatin ausgehend
kaus hilanîn [trans.]
hilanînhilanî
Verb
bewegen transitiv
bewegtehat bewegt

kausatives Verb im Kurdischen vom intransitiven Verb hatin ausgehend
kaus hilanîn [trans.]
hilanînhilanhilanî
Verb
erheben irreg. transitiv
erhebenerhob(hat) erhoben

im Kurdischen kausatives Verb ausgehend vom intransitiven Verb hatin
kaus hilanîn [trans.]
hilanînhilanî(m,-,-,n,n,n)
Verb
aufsteigen intransitiv
aufsteigen lassenließ aufsteigenhat aufsteigen lassen

kausatives Verb im Kurdischen ausgehend vom intransitiven Verb hatin
kaus hilanîn [trans.]
hilanînhilanî
Verb
aufnehmen transitiv
nahm aufhat aufgenommen

im Kurdischen kausatives Verb ausgehend vom intransitiven Verb hatin
kaus hilanîn [trans.]
hilanînhilanî
Verb
fortbringen transitiv
brachte forthat fortgebracht

kausatives Verb im Kurdischen vom intransitiven Verb ausgehend "hatin"
kaus hilanîn [trans.]
hilanînhilanî
Verb
Dekl. (die)intransitiven Verben [pl.] intransitiven Verben n, pl
Merke: Intransitive Verben können nicht mit einem Akkusativobjekt stehen. Es handelt sich hierbei um Verben, die keinen Akkusativobjekt benötigen. Folgende Verben sind im kurdischen intransitiv, Beispiel: cuyîn, hatin, ketin, mayîn
lêkerên întransîtiv
Mînak: lêkerên întransîtiv: cuyîn, hatin, ketin, mayîn ...
Substantiv
Dekl. Empfehlung -en f
~, Ermahnung (f), Rat (m), Ratschlag (m), Vorschlag (m), Warnung (f)
Synonym:Hinweis {m} [im Sinne von: Tipp, Rat, Ratschlag, Vorschlag, Warnung, Ermahnung]
abraten, empfehlen, zuraten, ermahnen [Verben]
temî [-..iyan] f
Synonym:temî {f}
temî kirin [vtr]
Substantiv
herabhängen transitiv
hing herabherabgehangen

vom intransitiven Verb daliqîn [intr. Perfektbildung mit ist; daliqîn herabhängend sein, hinunterhängend sein] zum transitiven Verb umgewandelt;
kaus. daliqandin
daliqandindaliqand(im,î,-,in,in,in)daliqandî

Präsens: da +di liqîn + Personalendungen; Präsens: 1. Pers. Sing. ez dadiliqînim; 2. Pers. Sing. tu dadiliqînî; 3. Pers. Sing. ew dadiliqîne; 1. Pers. Pl. em dadiliqînin; 2. Pers. Pl. hûn dadiliqînin; 3. Pers. Pl. ew dadiliqînin;
Verb
hinunterhängen transitiv
hing hinunterhinuntergehangen

vom intransitiven Verb daliqîn [intr. Perfektbildung mit ist; daliqîn herabhängend sein, hinunterhängend sein] zum transitiven Verb umgewandelt;
daliqandin
daliqand(im,î,-,in,in,in)daliqandî

Präsens: da +di liqîn + Personalendungen; Präsens: 1. Pers. Sing. ez dadiliqînim; 2. Pers. Sing. tu dadiliqînî; 3. Pers. Sing. ew dadiliqîne; 1. Pers. Pl. em dadiliqînin; 2. Pers. Pl. hûn dadiliqînin; 3. Pers. Pl. ew dadiliqînin;
Verb
fechten transitiv
focht(hat) gefochten

irreg. Verb [Quelle Spanisch - Deutsch Universalwörterbuch ISBN 3-8174-5710; deutsche unregelm. Verben; S. 816]
şemşêrbazî kirin
şemşêrbazî kir(im,î,-,in,in,in)şemşêrbazî kirî
Verb
herabhängen lassen transitiv
ließ herabhängenhat herabhängen lassen

vom intransitiven Verb daliqîn [intr. Perfektbildung mit ist; daliqîn herabhängend sein, hinunterhängend sein] zum kausativen/transitiven Verb umgewandelt,
kaus daliqandin [vtr]
daliqandindaliqand(im,î,-,in,in,in)daliqandî

Präsens: da + di + liqîn; Präsens: 1. Pers. Sing. ez dadiliqînim; 2. Pers. Sing. tu dadiliqînî; 3. Pers. Sing. ew dadiliqîne; 1. Pers. Pl. em dadiliqînin; 2. Pers. Pl. hûn dadiliqînin; 3. Pers. Pl. ew dadiliqînin;
Verb
pron er
{pron} 1. Pers. Singular er / ew bei transitiven Verben wird im Präteritum als auch im Perfekt umgewandelt ew wird zu "wî"
pro ew
fortgehend [Partizip I]
Partizip Präsens vom intransitiven Verb dûrçûn ausgehend in unveränderter Form [intr. Verb im Kurdischen, Verb der Bewegung]
dûrçûn
herunterhängen lassen transitiv
ließ herunter hängenhat herunterhängen lassen

vom intransitiven Verb daliqîn [intrans. Perfektbildung mit ist; daliqîn herunterhängend sein, herabhängend sein] zum kausativen/transitiven Verb umgewandelt
kaus daliqandin
daliqandin daliqand(im,î,-,in,in,in)daliqandî;

Präsens: da + di + liqîn; Präsens: 1. Pers. Sing. ez dadiliqînim; 2. Pers. Sing. tu dadiliqînî; 3. Pers. Sing. ew dadiliqîne; 1. Pers. Pl. em dadiliqînin; 2. Pers. Pl. hûn dadiliqînin; 3. Pers. Pl. ew dadiliqînin;
Verb
zurück
Bedeutet auch "zurück" im Zusammenhang mit Verben ebenso im Kurdischen; es müßte im Kurdischen allerdings das Verb "bûn" entweder vorangestellt werden oder nach şunda folgen. zurück, danach (Konj.)
şundaAdverb
hinlegen [etwas hinlegen] transitiv
hinlegenlegte hinhingelegt

kommt von raketin (intransitiv/refl.) wird umgewandelt in ein transitives Verb, die Personalpronomina müssen dann natürlich noch abgewandelt werden im Kurdischen zu: transitives Verb ohne Objekt, (Pronomina wurden umgewandelt, in der Klammer stehend die Pronomen bei intransitiven Verben; hier aber transitiv: Partizip Perfekt: 1. Pers. sing. Min (ez) raxistiye 2. Pers. sing. Te (tu) raxistiye 3. Pers. sing. Wî/Wê (ew) raxistiye 1. Pers. pl. Me (em) raxistiye 2. Pers. pl. We (hûn) raxistiye 3. Pers. pl. Wan (ew) raxistiye
raxistin [trans.] [tiştekî raxistin]
raxistinraxist(im,î,-,in,in,in)raxistî
Verb
du pron
Wir haben im Kurdischen ZWEI- Personalpronomen zum einen "tu" 2. Person-Singular und zum anderen "te". Die Frage wäre wann benutzt man eigentlich tu oder te? "Tu" wird gebraucht generell bei intransitiven Verben in einem Satz. Intransitive Verben sind Verben im Normalfall der Bewegung sowie gehen, sitzen, kommen, sein. Im Kurdischen also çûn, bûn, hatin, mayîn, ketin, axaftin, etc. Hierbei wird dann z. B. gesagt Ich gehe. Ez çim. Bei allen transitiven Verben, wird das Personalpronomina umgewandelt Merke: tu wird zu "te" z.B. Du hast gemacht. Te kiriye. Was sind transitive Verben. All die Verben die ein Akkusativobjekt verlangen. Frage wäre was ist ein Akkusativobjekt? Eine Satzbeschreibung z. B. Ich (Subjekt) lese (Verb) eine Geschichte (Akkusativ). Das Verb und das Personalpronomen werden angeglichen, aus "tu" wird "te". Ich habe die Geschichte gelesen. Min ew çîrok xwendiye. Das wäre ein Beispiel für die Umwandlung von em zu min (1. Person Singular --> ich). Du hast die Geschichte gelesen. Te ew çîrok xwendime. (ew---> bezieht sich auf sie = die Geschichte; te bezieht sich auf du; xwend--> Verb + Personalendung 2. Person Singular ime = xwendime). Somit wurde jetzt alles umgeändert und angeglichen auf das transitive Verb + Akkusativobjekt (die Geschichte) abgestimmt.
te pron
çûn, bûn, hatin, mayîn, etc.alle Verben auf bûn sind intransitiv und die Verben der Bewegung, die kein Akkusativobjekt verlangen und alleine stehen können die anderen Verben sind transitiv.
einsaugen transitiv
saugte einhat eingesaugt

kann auch absaugen heißen, irgendwer ist auf die glorreiche Idee gekommen für die Vorsilbe ab bzw. ein, eine Vorsilbe zu entwerfen für ein im Kurdischen tê, einfach weglassen, ignorieren ist das schöne an diesen kausativen Verben [da ist Abstrahierung gefragt, kann sowohl ein-, aus-, ver., ab- oder was auch immer davor heißen ;D]
kaus hilmijandin
hilmijandinhilmijand(im,î,-,in,in,in)hilmijandî

kausatives Verb/vtr; Präsens: di+hilmijîn+Personalendungen; 1. Pers. Sing. ez dihilmijînim; 2. Pers. Sing. tu dihilmijînî; 3. Pers. Sing. ew dihilmijîne; 1. Pers. Pl. em dihilmijînin; 2. Pers. Pl. hûn dihilmijînin; 3. Pers. Pl. ew dihilmijînin;
Verb
schwatzen transitiv
schwatzte(hat) geschwatzt

nicht direkt wortwörtlich (reden, erzählen, sagen zwar gemeint aber mit dan ausgedrückt... etwas zum Besten geben, hier aber schwatzen, landschaft. auch babbeln, man gibt vlt. etwas von sich..., u. a. fast wie im Englischen, da wird hier und da auch von Verben Gebrauch gemacht, wo man nicht ganz genau 1:1 übersetzen kann)
laqirdî dan
laqirdî da(m,yî,-,n,n,n)laqirdî dayî
Verb
rösten; rösten lassen [ließ rösten; hat rösten lassen] transitiv
röstenröstete(hat) geröstet

Präsens: Vom intransitiven Verb im Infinitiv stehend Abwandlungen erzeugen "kizirîn" + Präsensvorsilbe "di" voran stellen + Personalpronomina - Endungen an den unveränderten intrans. Infinitiv anhängen: ich röste / ich lass rösten / ez dikizirînim; du röstest / du lässt rösten / tu dikizirînî; er,sie,es röstet / ew dikizirîne; wir rösten / wir lassen rösten / em dikizirînin; ihr röstet / ihr lasst rösten / hûn dikizirînin; sie rösten / sie lassen rösten / ew dikizirînin;
Synonym:rösten, rösten lassen: braten, bräteln, {umgangssprachlich} brutzeln
kaus kizirandin [trans.]
kizirandinkizirand(im,î,-,in,in,in)kizirandî
Synonym:kiziriandin {Vkaus}
Verb
brennend [Partizip], abgebrannt seiend
gleichzeitig vitr und Adj. im Präsens; gilt im übrigen für alle intransitiven Verben im Kurdischen, die auf "în" enden;
şewtînAdjektiv
am jammern sein, jammern [inf. jammern; Prät. jammerte; P.P. hat gejammert] intransitiv
am jammern seinwar am jammernist am jammern gewesen

Präsens: ez dikûzim; tu dikûzî; ew dikûze; em dikûzin hûn dikûzin; ew dikûzin; jedes intransitive Verb kann in ein transitives Verb umgewandelt werden, der Kausativ wäre somit kûzandin, man geht jedoch hier beim Präsens vor dem Infinitiv des intransitiven Verbs aus, dieser bleibt unverändert stehen man hängt lediglich die Personalendungen an: Präsens hierbei wäre dann: ez dikûzînim; tu dikûzînî; ew dikûzîne; em dikûzînin; hûn dikûzînin; ew dikûzînin;
kûzîn [intrans.]; [kûzandin trans./kaus.]
kûzîn

Präsensstamm: kûz +Präsensvorsilbe di + Personalendungen: 1.-3. Pers.Mz dikûzînin
Verb
wütend sein intransitiv
war wütend(ist) wütend gewesen

xeyidîn, entlehnt aus dem Arab. Wird verwendet, wenn man so richtig wütend ist und dem Anderen am Liebsten an die Gurgel gehen möchte. Zu dem wird es im Sprachgebrauch am Häufigsten verwendet. ~dasselbe gilt auch für böse sein diese untenstehenden Verben können auch diese Bedeutung haben aber dann: ~schmollend kann es auch heißen, aber dann ist es eher ein aufgesetztes ärgerliches Schmollen, um dem Anderen zu zeigen "Mit mir nicht!" ~beleidigt sein eben halt auch siehe Erklärung zu schmollen
xeyidîn
xeyid

[arab.]
Verb
Frist gewähren transitiv
gewährte Frist(hat) Frist gewährt

~Frist geben, Frist gewähren, etwas nur für eine bestimmte Gültigkeitsdauer, Termin, Zeit Frist gewähren, In Kurdischen anderen Foren, Wortbucheinträgen als fristen übersetzt, fristen bedeutet soviel ein jämmerliches Leben führen (ganz negative Eigenschaften), das Wort mawedan setzt sich aus dem Verb dan (u.a. geben) und dem Substantiv mawe zusammen. Es gibt nicht soviel eigene Verben im Kurdischen, also wird oftmals das Nomen plus Verb vergeben um diesem einen Ausdruck bzw. den Vorgang, das Tun zu beschreiben.
mawedan [trans.]
mawedanmaweda(m,yî,-,n,n,n)mawedayî
Verb
beschleunigen transitiv
beschleunigte(hat) beschleunigt

Würde ich persönlich immer von sprechen, wenn man im Auto sitzt, beschleunigen möchte bzw. durch Kraftaufwendung etwas ausüben möchte und hierbei das Tempo erhöht, man kann zwar auch von pehlandin (beschleunigen lassen) pehlîn, pehlekirin, xêrakirin (alles Verben für die, die Übersetzung beschleunigen vorgesehen ist) aber eher unüblich. (pehlekirin eher anspornen/beeilen, beim Pferd zum Beispiel, die Sporen geben damit es aus dem Quark kommt sowie pehlîn) So lezin eher in Form von eilen oder auch Reflexiv sich beeilen zu verstehen.
tawpêdan
tawpêda(m,yî,-,n,n,n)tawpêdayî
Verb
aufscheuchen transitiv
scheuchte auf(hat) aufgescheucht

Perfekt ohne Objekt im Satz: für alle Personen fît kiriye Personalpronomina angleichen 1.Person sing. min fît kiriye 2.Person sing. te fît kiriye 3.Person sing. wî,wê fît kiriye Eigentlich wird vom Präteritumstamm ausgegangen, das ist fît kir; ich habe aus Vereinfachungsgründen in den Masken jedoch immer im Partizip Perfekt bei konsonantauslautenden Stamm das "i" mit aufgenommen, das eine Differenzierung somit zum Präteritum ersichtlicher ist; gilt für alle Einträge der Verben kirin, etc. Perfekt mit Objekt im Satz: 1. Pers. sing. ez fît kirime 2. Pers. sing. tu fît kiriyî 3. Pers. sing. ew fît kiriye 1. Pers. pl. em fît kirine 2. Pers. pl. hûn fît kirine 3. Pers. pl. ew fît kirine
fît kirin
fît kir(im,î,-,in,in,in)fît kirî
Verb
Angst einjagen transitiv
jagte Angst ein(hat) Angst eingejagt

Perfekt ohne Objekt im Satz: für alle Personen fît kiriye Personalpronomina angleichen 1.Person sing. min fît kiriye 2.Person sing. te fît kiriye 3.Person sing. wî,wê fît kiriye Eigentlich wird vom Präteritumstamm ausgegangen, das ist fît kir; ich habe aus Vereinfachungsgründen in den Masken jedoch immer im Partizip Perfekt bei konsonantauslautenden Stamm das "i" mit aufgenommen, das eine Differenzierung somit zum Präteritum ersichtlicher ist; gilt für alle Einträge der Verben kirin, etc. Perfekt mit Objekt im Satz: 1. Pers. sing. ez fît kirime 2. Pers. sing. tu fît kiriyî 3. Pers. sing. ew fît kiriye 1. Pers. pl. em fît kirine 2. Pers. pl. hûn fît kirine 3. Pers. pl. ew fît kirine
fît kirin
fît kir(im,î,-,in,in,in)fît kirî
Verb
in Unruhe versetzen transitiv
versetzte in Unruhe(hat) in Unruhe versetzt

Perfekt ohne Objekt im Satz: für alle Personen fît kiriye Personalpronomina angleichen 1.Person sing. min fît kiriye 2.Person sing. te fît kiriye 3.Person sing. wî,wê fît kiriye 1.Person pl. me 2.Person pl. we 3.Person pl. wan Eigentlich wird vom Präteritumstamm ausgegangen, das ist fît kir; ich habe aus Vereinfachungsgründen in den Masken jedoch immer im Partizip Perfekt bei konsonantauslautenden Stamm das "i" mit aufgenommen, das eine Differenzierung somit zum Präteritum ersichtlicher ist; gilt für alle Einträge der Verben kirin, etc. Perfekt mit Objekt im Satz: 1. Pers. sing. ez fît kirime 2. Pers. sing. tu fît kiriyî 3. Pers. sing. ew fît kiriye 1. Pers. pl. em fît kirine 2. Pers. pl. hûn fît kirine 3. Pers. pl. ew fît kirine
fît kirin
fît kir(im,î,-,in,in,in)fît kirî
Verb
vergönnen transitiv
vergönnte(hat) vergönnt

Präsens: ich vergönne du vergönnst er,sie, es vergönnt wir vergönnen ihr vergönnt sie vergönnen ez dibexşînim tu dibexşînî ew dibexşîne em dibexşînin hûn dibexşînin ew dibexşînin Jedes intransitive Verb im Kurdischen --hier bexşîn-- kann in ein transitives Verb verwandelt werden. Im Präsens jedoch geht man von dem Präteritum Infinitiv des intransitiven Verbs aus und fügt die Personalendungen (im,î,e,in,in,in) hinzu und stellt die Präsensvorsilbe "di" voran (dibexşîn + Personalendungen). Im Präteritum müssen als erstes die Personalpronomina nach transitiv umgewandelt werden (ez-->min, usw.) Die unveränderte Form des transitiven Verbs bexşandin wird auf "bexşand" gekürzt, diese Form steht eigentlich generell und ausgehend für sämtliche Personen in der Einzahl als auch Personen der Mehrzahl. An "bexşand" wird jedoch die Personalendung des Objektes angefügt sobald in einem Satz das Objekt sich auf das Verb bezieht. Hierbei muss man lediglich die Personalendung des Objektes an "bexşand" anhängen. Es gilt generell: min bexşand te bexşand wî,wê bexşand me bexşand we bexşand wan bexşand Im Perfekt gilt das gleiche nur hier ist die Regelung das das Perfekt auf -iye- auslautend ist also "bexşandiye" für alle Personen, die Personalpronomina müssen auch umgewandelt werden nach transitiv und generell kann man sagen verhält es sich genauso wie im Präteritum (wie zuvor beschrieben). Jedoch regiert ein Objekt den Satz in Bezug zum Verb so müssen auch hier die Endungen angefügt werden natürlich wird sich auch hier nach dem Objekt gerichtet ( mir wurden die .... /Pl. vergönnt, min .... bexşandine). Einzige Besonderheit wäre wenn ein Objekt das Verb bzw. den Satz regiert, gilt die Perfektgrundform bexşandi (das "i" ist kennzeichnend für das Perfekt) plus die Objektendungen (me,yî,ye,ne,ne,ne). Das war so zuvor noch nicht erwähnt, vlt. wird es so mal auch deutlich, was man bei der Konjugierung in den Klammern zum Ausdruck bringen wollte, sei es bei den Verben in der Konjugationstabelle als auch im Wörterbuch)
kaus. bexşandin
bexşandinbexşand(im,î,-,in,in,in)bexşandî

Präsens: ez dibexşînim tu dibexşînî ew dibexşîne em dibexşînin hûn dibexşînin ew dibexşînin
Verb
erniedrigen transitiv
erniedrigte(hat) erniedrigt

kausative Form xistin von dem intransitiven Verb ketin
Konjugieren kaus daxistin
daxistindaxist(im,î,-,in,in,in)daxistî

Präsensverbstamm: da...x plus die entsprechenden Personalendungen ez dadixim: tu dadixî; ew dadixe; em dadixin; hûn dadixin; ew dadixin;
Verb
schütteln lassen transitiv
ließ schüttelnschütteln gelassen

"Im Kurdischen kann jedes intransitive Verb in ein transitives verwandelt werden. Hierfür muss man lediglich die kausative Endung -andin an den Präsensstamm des intransitiven Verbs anhängen. Im Präsens des transitiv umgeformten Verbs
Konjugieren kaus daweşandin
daweşandindaweşand(im,î,-,in,in,in)daweşandî

kausatives Verb normales Verb daweşîn (schütteln, intransitiv) daweşîn = intransitiv [hier, Präsensstamm: da...weşîn] [normaler Präsensstamm: da...weş] kausatives Verb: daweşandin Präsens: da + di + weşîn ez dadiweşînim; tu dadiweşînî ew dadiweşîne; em dadiweşînin; hûn dadiweşînin; ew dadiweşînin;
Verb
ausschütteln transitiv
schüttelte ausausgeschüttelt

"Im Kurdischen kann jedes intransitive Verb in ein transitives Verb verwandelt werden. Hierfür muss man lediglich die kausative Endung -andin an den Präsensstamm des intransitiven Verbs anhängen. Im Präsens des transitiv umgeformten Verbs wird zwischen Stamm und Personalendung ein -în eingefügt."
Konjugieren kaus daweşandin
daweşandindaweşand(im,î,-,in,in,in)daweşandî

daweşîn = intransitiv [hier, Präsensstamm: da...weşîn] [normaler Präsensstamm: da...weş] kausatives Verb: daweşandin Präsens: da + di + weşîn ez dadiweşînim; tu dadiweşînî ew dadiweşîne; em dadiweşînin; hûn dadiweşînin; ew dadiweşînin;
Verb
Konjugieren ausziehen transitiv
zog aushat ausgezogen

xistin, ist die kausative Form eines intransitiven Verbes wie z. B. ketin (Verb der Bewegung); ausziehen, ausziehen lassen Präsensstamm: x Präsensvorsilbe: di dix (insges. Stammgebilde) 1.Pers. Ez dixim 2.Pers. Ez dixî 3.Pers. Ez dixe 1.Pers. Pl. dixin 2.Pers. Pl. dixin 3.Pers. Pl. dixin têxe, bixe (beide Formen möglich, Imperativ Sing)
Konjugieren xistin
xist(im,î,-,in,in,in)xistî

têxe , bixe (beide Formen möglich, Imperativ Sing) (têxe von hatin, die Kausative- Form)
Verb
Konjugieren arbeiten transitiv
arbeitetehat gearbeitet

Jedes intransitive Verb kann im Kurdischen in ein transitives Verb verwandelt werden. Dazu wird die Endung -andin an den Präsenstamm des intransitiven Verbs angehängt. Im Präsens wird dann nur noch zwischen Stamm und Personalendung ein "în" eingefügt. Beispiel/Mînak: We şuxuland (Wir arbeiteten) [Prät.]. Em dişuxulînin. (Wir arbeiten) [Präs.]
kaus şixulandin
şixulandin şixuland(im,î,-,in,in,in)şixulandî

şixulîn (Präsensstamm)
Verb
aufleben, aufleben lassen transitiv
lebte auf, ließ auflebenhat aufgelebt, hat aufleben lassen

Präsens:ausgehend vom Infinitiv des intransitiven Verbs unverändert wird dieser übernommen lediglich die Personalpronomina-Endungen werden zugefügt an den Infinitiv die Präsensvorsilbe di wird zwischen der Vorsilbe ve und dem Infinitiv eingefügt: ez vedijînim / ich lasse auflebe tu vedijînî / du lässt aufleben ew vedijîne / er,sie, es lässt aufleben em vedijînin /wir lassen aufleben hûn vedijînin / ihr lasst aufleben ew vedijînin / sie lassen aufleben
kaus vejandin
vejandin vejand(im,î,-,in,in,in)vejandî
Verb
Konjugieren aufhängen transitiv
hing auf(hat) aufgehangen

in Sätzen, wenn kein direktes Objekt enthalten ist im Satzbau im Kurdischen, dann nimmt man die Pronomina (je nach Person) + das Verb im Perfekt kiriye. Merke: Daher bei transitiven Verben lautet in dem Perfekt-Kästchen die Endung auf "i" ohne direktes Objekt im Satz fügt man dann an das Verb (kirin) kiri+ye hinzu = kiriye Die Personalpronomina müssen dann nur noch entsprechend ihrer Person abgeändert werden aus ez (ich) wird min usw. In Sätzen mit regiertem Objekt, werden die Personalpronomina zwar auch abgeändert (wieder Beispiel aus ez wird min) plus an das Verb werden die jeweiligen Personalpronomina-Endungen angehangen im Perfekt
darde kirin an darda kirin
darde / darda kir(im,î,-,in,in,in)darde kirî {an jî} darda kirî

Tirkî: asmak
Verb
gönnen (intransitiv Perfektbildung mit ist im Kurdischen gekennzeichnet durch "în") intransitiv
gönnengönnte(ist) gegönnt

Präteritumstamm im Kurdischen: bexşî vokalauslautend in dem Fall langes i also "î" die jeweiligen Personalendungen werden angehangen bzw. hinzugefügt, Besonderheit, die Personalpronominaendungen, die mit einem Vokal anfangen, werden zwar auch hinzugefügt aber den ersten Vokal der Endungen werden weggelassen. (Beispiel: normale Personalendungen 1.Pers.Ez. im wird nur zu "m", da der Präteritumstamm bereits vokalauslautend ist, so wird nur das m hinzugefügt, 2.Pers. Ez. lautet auf "î" hier wird nichts hinzugefügt, es bleibt so unverändert stehen, 3.Pers.Ez. lautet ebenfalls auf "î" hier wird nicht das "î" weggelassen auch dieses bleibt unverändert stehen, 1.-3.Person Mz. wird ebenfalls nur das "n" an den Präsensstamm angehangen) Wie kann man dann die 2.Pers. von der 3. Person unterscheiden, allein im Satzbau kann man dieses unterscheiden, im Sprachgebrach wird gerne auch mit Partikeln so wie yê [bzw. je nach Person eigener zugehöriger Partikel] gearbeitet oder anhand des Objektes kann man den Unterschied erkennen. Im Sprachgebrauch könnte man die 3.Pers. vlt. auch unterscheiden, weil man das "î" oftmals bei der Verbendung auch als "e" ausspricht. Dann gibt es aber leider auch wieder andere regionale Aussprachen, so wie bei uns (wohl die Leute die faul beim Sprechen sind und sich nicht solch Mühe geben, da lautet vieles auf "e", da hätte man dann leider auch Schwierigkeiten zu unterscheiden um welche Person handelt es sich 2. Pers.Ez/3.Pers.Ez hört man aber dann aus dem Gespräch heraus, um wen es sich so handelt wie als erstes beschrieben) Merke: irreg. Verb lautet hier in diesem Fall vokalauslautend, das heißt aber nicht das diese Regelung für alle anderen Verben, die im Infinitiv auf "în" enden so übernommen werden kann. Auch hierbei gibt es leider Regelungen für andere Verben. Denn nicht jedes Verb hat tatsächlich einen "reinen" Präsensstamm, bei diesen Verben, die überhaupt keinen Präsensstamm besitzen gilt die Regelung, das Verb aus dem Präteritum -Infinitiv wird so übernommen und die jeweiligen Personalendungen werden aus dem Präsens angefügt plus die Präsensvorsilbe di wird als erstes diesem Verbgebilde vorangestellt. (sieht dann unendlich lang aus ist aber trotzdem richtig).
Konjugieren bexşîn
bexşî(m,-,-,n,n,n)

Präsensstamm: bexş Präsensvorsilbe: di ez dibexşim tu dibexşî ew dibexşî em dibexşin hûn dibexşin ew dibexşin
Verb
erledigen [trans.] / erledigen lassen [trans./kaus.] transitiv
erledigen /erledigen lassenerledigte /ließ erledigen(hat) erledigt / hat erledigen lassen

Präsens: ich lasse erledigen / ez diqedînim; du lässt erledigen / tu diqedînî; er, sie, es lässt erledigen / ew diqedîne; wir lassen erledigen / em diqedînin; ihr lasst erledigen / hûn diqedînin; sie lassen erledigen / ew diqedînin; ausgehend vom intransitiven Verb "qedîn" erledigt sein (Perfektbildung mit ist, ist erledigt). Jedes intransitive Verb kann in ein transitives bzw. kausatives Verb umgewandelt werden, im Präteritum geht man von dem Verbstamm als solches aus in dem Fall qed und hängt die Form des Kausativs "andin" heran, so erhält man die Grundform, für alle Personen gilt generell die gekürzte Person (3. Pers.Ez.) "qedand" (für alle Personen, ausgehend nunmal von der 3.Pers.Ez.). Regiert ein Objekt das Verb im Satz, so wird nach Objekt die Konjugierung vollzogen (siehe Klammern Präteritum Imperfekt); für das Partizip Perfekt gilt das gleiche Grundform hier "qedandiye", regiert auch hierbei ein Objekt das Verb im Satz, so wird auch hierbei die jeweilige Endung des Objektes an den Partizip-Perfektstamm "qedandi" angehangen.
Konjugieren kaus qedandin
qedandinqedand(im,î,-,in,in,in)qedandî

qedandin [vtr]
Verb
leid tun um
tat leid umleid getan um

Perfekt Bildung mit hat; Konjunktiv Plusquamperfekt: dass/Wenn [es] mir nicht leid getan hätte/ ku/Heke min ber neketiba Meinem Verständnis nach da Perfektbildung mit "hat" im Deutschen gebildet wird, ich anderer Meinung bin, dass es sich hierbei um ein reflexives und transitives Verb handelt in bestimmten Zeitformen, übersetzt man das in die Zeitformen so macht das als intransitives Verb nicht viel Sinn, zumal viele Zeitformen auf "hat" zurückgreifen, so pfleg ich dass leider zum Bedauern aller auch nach meinem Verständnis nach ein, (manche Zeitformen sagen mir hier im Deutschen überhaupt nichts, dasselbe gilt aber auch für das Kurdische, bildet man da ausser der Reihe mal eine andere Zeitform, ist das eher Aha-effekt oder noch nie gehört, geschweige dass ich Konditional II im Deutschen regelmäßig im Sprachgebrauch angewende... Ist jemand anderer Meinung, dass die Konjugierung hier falsch ist, bitte dann anpassen oder löschen! # Die anderen Verben noch nicht in der Liste, die geh ich heute und die nächsten Tage durch, sorry für Falscheinträge bis ber ketin gekommen (bûn aussen vorgelassen)..
Konjugieren ber ketin
ber ket(im,î,-,in,in,in)ber ketî

ku/Heke min ber neketiba
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 19.01.2021 22:56:51
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken