Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch Zweck gehabt - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Deklinieren Absicht -en f
Synonym:
meqsed meqsed[an] f
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Zweck -e m mabast (Soranî)Substantiv
Deklinieren Zweck -e m
Synonym:
Deklinieren meqsed meqsed[an] f
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Ziel -e n
Synonym:
meqsed meqsed[an] f
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Absicht -en f
Türkisch/Tîrkî: {s}amaç [Ziel,Zweck]
Synonym:
armanc -an [Gen.-Dat.] f
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Absicht -en f
~ (f), Ziel (n), Zweck (m) Absicht (f), Absicht (f) Absicht (f)
mexsed [Sing. Nom.: mexsed, Gen.-Akk.: mexsedê; Pl. Nom: mexsed, Gen.-Akk.: mexsedan] mexsed[an] [Gen.-Akk.] f
mexsed (f) armanc (f) nîyet (f) nêt (f)
Substantiv
Zweck haben
hatte ZweckZweck gehabt
dilhebûn
dilhebdilhebû
Verb
jmdn nötig haben
jmdn nötig habenhatte jmdn nötigjmdn nötig gehabt
mohtacî yekî bûn
mohtacî yekî bmohtacî yekî bû
Verb
Verstopfung haben intransitiv
hatte VerstopfungVerstopfung gehabt
gîrbûn
gîrbû
Verb
Panik haben
hatte PanikPanik gehabt
qurufînVerb
Zweck -e m bestemSubstantiv
Zweck -e m berneme mSubstantiv
Zweck dienlich pêketî
zu schaffen haben
hatte zu schaffenhat zu schaffen gehabt
çi ... pêketin
çi ... pêket(im,î,-,in,in,in)çi ... pêketî

Präsens: çi ... dikev + Pers.-Pron. ez çi dikevim; tu çi dikevî; ew çi dikeve; em çi dikevin; hûn çi dikevin; ew çi dikevin;
Verb
Geduld haben transitiv
hatte Geduld(hat) Geduld gehabt
temûl kirin
temûl kir(im,î,-,in,in,in)temûl kirî
Verb
Durchfall haben
hatte Durchfallhat Durchfall gehabt
vîrîkîbûn
vîrîkîbû(m,yî,-,n,n,n)vîrîkîbû(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
Kummer haben transitiv
hatte Kummer (hat) Kummer gehabt
kaus keser kişandin
keser kişandinkeser kişand(im,î,-,in,in,in)keser kişandî

Präteritum-Infinitiv:keser kişîn
Verb
jmdn nötig haben intransitiv
jmdn nötig habenhatte jmdn nötig(hat) jmdn nötig gehabt
motacî yekî bûn
motacî yekî bû(m,yî,-,n,n,n)motacî yekî bûyî
Verb
Herzklopfen haben intransitiv
hatte Herzklopfen(hat) Herzklopfen gehabt
teptepî bûn
teptepî bû(m,yî,-,n,n,n)teptepî bûyî
Verb
Aufsicht haben transitiv
hatte Aufsichthat Aufsicht gehabt
çav derî kirdin (Soranî)
çavderîkirdinçavderîkird
Verb
eine Audienz haben intransitiv
hatte eine Audienzeine Audienz gehabt
hizura kesekî hatin
hizura kesekî hat(im,î,-,in,in,in)hizura kesekî hatî
Verb
Durst haben transitiv
hatte Dursthat Durst gehabt
tîkirin [trans.]
tîkirintîkir(im,î,-,in,in,in)tîkiri(ye),(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
Interesse haben transitiv
hatte Interesse(hat) Interesse gehabt
meraq kirin
meraq kir(im,î,-,in,in,in)meraq kirî
Verb
Deklinieren Absicht - f
~ (f), Ziel (n), Zielscheibe (f), Zweck (m); Türkisch /Tîrkî: amaç [Ziel,Zweck];
Synonym:
amanc [Sing. Nom.: amanc, Gen.-Akk.: amancê; Pl. Nom.: amanc, Gen.-Akk.. amancan] amanc[an] [Gen.-Akk.] f
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Absicht -en f
~ (f), Einfall (m), Gedanke (m), Verlangen (n), Wunsch (m), Zweck
nêt fSubstantiv
nicht viel mit ... zu tun haben
hatte nicht viel mit ... zu tunnicht viel mit ... zu tun gehabt
bi ... nexweş bûn
bi ... nexweş bû(m,yî,-,n,n,n)bi ... nexweş bûyî
Verb
Mitleid bekommen /haben mit... intransitiv
Mitleid bekommen /habenbekam /hatte Mitleidhatte Mitleid bekommen /gehabt
guneh hatin ... / gunê hatin ...
guneh/ gunê lê hatinguneh/ gunê lê hat(im,î,-,in,in,in)guneh/ gunê lê hatî
Verb
Konjugieren eine Audienz haben intransitiv
habenhattegehabt

~, zu jmdm gehen
hatin hizûra
hat(im,î,-,in,in,in) hizûrahatî hizûra

hatin hizûra
Verb
betreten, Einzug halten intransitiv
betreten / Einzug haltenbetrat / hielt Einzugbetreten gehabt / Einzug gehalten
ketin qedemê xwe
ket qedemê xweketî qedemê xwe
Verb
Deklinieren Verfahren - n
Synonym:
Deklinieren doz doz[an] f
Synonym:
Substantiv
Bestand halten, Bestand haben transitiv
Bestand halten/Bestand habenhielt Bestand/hatte Bestandhat Bestand gehalten/ gehabt
ber xwe dan [vtr]
ber xwe danber xwe da(m,yî,-,n,n,n)ber xwe da(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
Deklinieren Absicht Absichten f
~ (f), Intention (f), Richtung (f), Vorhaben (n), Ziel (n), Zweck (m); Persisch: qaṣd
Synonym:
Deklinieren qest qest[an] [Gen.-Akk.] f
Synonym:
Substantiv
Mitleid haben, bemitleiden transitiv
hatte Mitleid, bemitleidetehat Mitleid gehabt, hat bemitleidet
bazayî hatinewe (Soranî): bazai pe hatnawa ausgesprochen
bazayî pê hatinewe
Verb
bezweifeln transitiv
bezweifelte, hatte Zweifel(hat) bezweifelt, Zweifel gehabt

Zweifel haben
dûdilî kirin
dûdilî kir(im,î,-,in,in,in)dûdilî kirî
Verb
Interesse haben,zeigen transitiv
Interesse haben/zeigenhatte/zeigte Interesse(hat) Interesse gehabt/gezeigt
meraq kirin
meraq kir(im,î,-,in,in,in)meraq kirî
Verb
Deklinieren Begehren -- n
heimliche Träumerei (f), Verlangen (n), Wunsch (m), Ziel (n), Zweck (m)
miraz fSubstantiv
Mitleid mit jemanden bekommen /haben intransitiv
Mitleid mit jmdn bekommen /habenbekam /hatte mit jmdn Mitleidmit jmdn Mitleid bekommen/gehabt
gunê li kesekî hatin [vitr]
gunê li kesekî hatingunê li kesekî hat(im,î,-,in,in,in)gunê li kesekî hatî
Verb
ein Vorgefühl haben
hatte ein Vorgefühlein Vorgefühl gehabt

~, eine Ahnung (f) haben, eine Vorahnung (f) haben
niqutîn dilê yekî
niqutîn dilê yekî
Verb
bestehen, Bestand haben intransitiv
bestehen / Bestand habenbestand / hatte Bestand(hat) bestanden / Bestand gehabt

[Sinn: Bestand haben, [fort]dauern, bleiben, bestehen]
berdewam bûn [vitr]
berdewam bûnberdewam bû(m,yî,-,n,n,n),bûberdewam bûyî

Präsens: berdewam + Pers.-Pron. bûn ez berdewam im; tu berdewam î; ew berdewam e; em berdewam in; hûn berdewam in; ew berdewam in;
Verb
Deklinieren Antrieb -e m
~ (m), Bestimmung (f), Fall (m), Forderung (f), Handlung (f), Prozess (m), Situation (f), Tatbestand (m), Ursache (f), Verlangen (n), Zweck (m)
doz [Sing. Nom.: doz, Gen.-Akk.: dozê; Pl. Nom.: doz, Gen.-Akk.: dozan] doz[an] [Gen.-Akk.] fSubstantiv
Deklinieren Graben Gräben m
Graben: für einen bestimmten Zweck ausgehobene längere, schmale Vertiefung im Erdreich 2. a. Schützengraben b. Festungsgraben; Türkçe: siper
kozik f
kozik: Di şer de ciyê ku ji bo qerqeşûn lê nekeve û bikaribe qerqeşûna berde neyarê xwe hatiye çêkirin. Tirkî: siper
Substantiv
gern haben transitiv
hatte gernhat gern gehabt

Präsens ez decibînim; tu decibînî; ew decibîne; em decibînin hûn decibînin; ew decibînin;
kaus ecibandin [trans.]
ecibandineciband, eciband(im,î,-,in,in,in)ecibandiye,ecibandi(me,yî,ye,ne,ne,ne)

ecibîn
Verb
Immunität haben transitiv
hatte Immunität(hat) Immunität gehabt

hatin zwar im Kurdischen intransitives Verb mit der Verbindung lêra wird es aber transitiv.
lêrahatin
lêrahat(im,î,-,in,in,in)lêrahatî
Verb
Deklinieren Anschlag Anschläge m
~, böse Absicht (f), böses Vorhaben (n), Vorsatz (m), Vorsätzlichkeit (f), Zweck (m) qasit: 1. zu einem Personen, die mit besonderen Handlungfähigkeiten beauftragt wurden ausgestattet worden sind; 2. zum anderen Taten die keine guten Absichten für jemand anderes beinhalten
qasit
mf
Substantiv
Deklinieren Heil -- n
~ (f), Heil (n), Sicherheit (f); im Deutschen vielleicht aufgrund der Geschicht um 1920-1945 nicht so passendes Wort Aber wir haben ja auch keinen Vertrag mit Hitler gehabt also dürfen wir uns das gegenseitig auch noch wünschen, ist eigentlich so das Hauptwort "Heil" gemeint, hat man dt. Pass sollte man in der Öffentlichkeit in Deutschland darauf verzichten "Heil" laut durch die Gegend zu brüllen, ist man Ausländer hat man nur witzige Diskussionen mit Ordnungspersonen...
selametî fSubstantiv
nötig haben transitiv
hatte nötig(hat) nötig gehabt

Präsens ich habe nötig du hast nötig er,sie,es hat nötig wir haben nötig ihr habt nötig sie haben nötig Präteritum: ich hatte nötig du hattest nötig er,sie,es hatte nötig wir hatten nötig ihr hattet nötig sie hatten nötig Partizip Perfekt: ich habe nötig gehabt du hast nötig gehabt er,sie,es hat nötig gehabt wir haben nötig gehabt ihr habt nötig gehabt sie haben nötig gehabt Plusquamperfekt: ich hatte nötig gehabt du hattest nötig gehabt er,sie,es hatte nötig gehabt wir hatten nötig gehabt ihr hattet nötig gehabt sie hatten nötig gehabt Vergangenheit - Imperfekt [mehrmals,wiederholt ---> vergangene Handlungen) ich hatte nötig [mehrmals, wiederholt] du hattest nötig [mehrmals, wiederholt] er,sie,es hatte nötig [mehrmals, wiederholt] wir hatten nötig [mehrmals, wiederholt] ihr hattet nötig [mehrmals, wiederholt] sie hatten nötig [mehrmals, wiederholt] Futur I: ich werde nötig haben du wirst nötig haben er,sie,es wird nötig haben wir werden nötig haben ihr werdet nötig haben sie werden nötig haben Futur II: ich werde nötig gehabt haben du wirst nötig gehabt haben er,sie,es nötig gehabt gerügt haben wir werden nötig gehabt haben ihr werdet nötig gehabt haben sie werden nötig gehabt haben Konditional I: ich hätte nötig gehabt du hättest nötig gehabt er,sie,es nötig gehabt wir hätten nötig gehabt ihr hättet nötig gehabt sie hätten nötig gehabt Konditional II: ich würde nötig gehabt haben du würdest nötig gehabt haben er,sie,es würde nötig gehabt haben wir würden nötig gehabt haben ihr würdet nötig gehabt haben sie würden nötig gehabt haben Konjunktiv - Präsens: dass ich nötig habe dass du nötig hast dass er,sie nötig hat dass wir nötig haben dass ihr nötig hab[e]t dass sie nötig haben Konjunktiv - Imperfekt: dass/wenn ich nötig hätte dass/wenn du nötig hättest dass/wenn er,sie,es nötig hätten dass/wenn wir nötig hätten dass/wenn ihr nötig hättet dass/wenn sie nötig hätten Konjunktiv - Perfekt: dass/wenn ich nötig gehabt habe dass/wenn du nötig gehabt habest dass/wenn er,sie,es nötig gehabt habe dass/wenn wir nötig gehabt haben dass/wenn ihr nötig gehabt habet dass/wenn sie nötig gehabt haben Konjunktiv - Plusquamperfekt dass/wenn ich nötig gehabt hätte dass/wenn du nötig gehabt hättest dass/wenn er,sie,es nötig gehabt hätte dass/wenn wir nötig gehabt hätten dass/wenn ihr nötig gehabt hättet dass/wenn sie nötig gehabt hätten Partizip I: nötig habend Partizip II: nötig gehabt Imparativ: Singular 1.-3. Pers. Habe nötig! Plural 1.-3. Pers. Habt nötig!
Konjugieren hewce kirin
hewce kir(im,î,-,in,in,in)hewce kirî
Verb
Wo sind unsere Gehälter?
Wortwörtlich vom Satzbau und der Bedeutung: Die Gehälter wo sind gelassen---> mit karîn abgewandelt wird vor allen Dingen bei Fragestellungen und Sätzen verwendet, um seinen Wunsch oder das Gesagte /Gesprochene "besser" durchzusetzen.... Ich bin z. B. ärgerlich, da ich mein Gehalt haben möchte. Da ich den Wunsch oder das Verlangen habe, dieses schnell zu bekommen, mache ich von dem Verb karîn (Kurzform im Präsens Verbstamm ka + Personalendungen auf die Präsensvorsilbe di kann verzichtet werden) gebrauch. Bei den Fragestellungen gilt es generell im Kurdischen, diese müssen in der Fragestellung nicht unbedingt vorkommen, wichtig ist der Klang und die Betonung allein in der Stimme. So kann man vieles als normalen Satz aber auch als Fragestellung deklarieren je nach Sinn und Zweck...
Muçeyên me kanî ne?Redewendung
Deklinieren Maus Mäuse f
Persisch: mūš (mûsh; sprich musch ausgesprochen); laut bestimmten Gelehrten kann mişk nicht aus dem Persischen abstammen, da im Kurdischen das Wort auf k auslautend und vielmehr der Vokal i anstelle des û vorhanden wäre; ich behaupte das stammt aus dem Persischen, oder von Awesta ab; da für den ganzen Osten damals was galt? Je weiter man in den Norden kam, so hätten sich ganz viele Vokale von Region zu Region verschoben, was dem einen das u, wäre des anderen o, was dem einen das i, ist des anderen ü, usw. Eine Erklärung für den Wegfall des Buchstaben k, hätte ich auch, höre einem Kurden zu wie er das Wort mişk ausspricht, die Betonung liegt nicht auf dem k, bei dem einen kann man es hören bei dem anderen nicht. Bei den anderen, die ein k tatsächlich aussprechen, als auch ein bisschen mehr Betonung auf dem k im Auslaut haben, hätte ich auch eine Erklärung: Und zwar anhand des Türkischen erklärt, viel Wörter im Türkischen lauten auf r aus, der jenige, der nicht die Hochsprache spricht lässt diesen Auslaut gerne weichauslauten auf sch... Schon mal diesen Schnalzton im Anatolischen in der Stimme entdeckt, dann hört sich das k wie ein Knackton nur noch an (wenn man hinten mit der Zunge an den Gaumen stößt, entsteht dieser Laut, wie will man diesen Laut schreiben? Ich würde diesen mit einem k schreiben, wäre ein Schnalzton oder Schnalzlaut, der zu der Sprache dazugehört je nach Region von der Betonung bzw. Aussprache [für mich wäre das Sonnenklar] (Steht hier extra so geschrieben auch wenn es nicht wissenschaftlich wäre aber Herr Prof, Dr. Klausen, Gippert, Bläsing und wie sie alle so heißen, hätten dazu Frage gehabt Einst, vielleicht gibt es auch andere Möglichkeit oder Lösung, ich würde nur behaupten: Manches ist gar nicht immer so wissenschaftlich, sondern liegt auf dem ersten direkten Weg)
mişkSubstantiv
Kinder n, pl
Kinder; domoni (Do kommt von der Zahl '2' = didu, nur du oder do in Verbindung z. B. von Namen anderen Begriffen, mo = ich selbst, meine, mir dialektal als auch aus einer Zeit [wo der Vokativ, besondere Anrede bzw. Rede zu anderen als auch von sich selbst 'in' war. Als auch gerade dann wenn man von sich besonders gut sprechen bzw. sich selbst besonders hervorheben wollte = mo eigentlich wie im Persischen mâ]; î = Artikel bzw. ---> Zuweisung, die zwei von mir / meine ZWEI = hier als Eintrag deklariert von einem gelöschten User als 'Kinder'; da hatte dieser schon ganz recht gehabt, kann man als Begriff im abstrahierten Sinne als Kinder durchgehen lassen]
domoni plSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 19.06.2019 11:57:12
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon