Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch (Stroh-, etc.)Wischs, des (Stroh-,Gras-)Büschels - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Dekl. (Stroh-, etc.)Wisch m, (Stroh-,Gras-)Büschel n -e, - m Dekl. sop soip [Nom./Dat.], sop [Gen.] m
sop [sop], Sing. Gen.: soip [sipʹ];
Substantiv
Dekl. Büschel - n
[Gras-, Haar-, Feder-, etc.]
engl. tuft {s}
badan m
badan [badan];
Substantiv
Dekl. Natur f, Wesen n f cine cineacha [Nom./Dat.], cineach [Gen.], a chineacha [Vok.] f
cine [kʹinʹi], Sing. Gen.: cine; Plural: cineacha [kʹinʹəxə]; Plural: cineacha [kʹinʹəxə], Gen. Plural: cineach [kʹinʹəxə]
Substantiv
Dekl. Hitze -n f
Beispiel:in der Hitze des Tages
Dekl. brothall [brohəl] m
Beispiel:sa bhrothall
Substantiv
Dekl. Stadttore (das Stadttor) pl Cathracha cuan fSubstantiv
Dekl. Unvermögen (des Verstandes) n Dekl. neamhthuiscint f
neamhthuiscint [nʹa'hiʃkʹintʹ]; Sing. Gen.: neamhthuisceana [nʹa'hiʃkʹənə];
Substantiv
heil und gesund (ankommen, etc.) slán folláin
slán folláin [slɑ:n_fə'lɑ:nʹ];
Adjektiv
Dekl. Lederschuhe m, pl bróga leathair fSubstantiv
Dekl. Schlafenszeit f, Zeit des Schlafens f
Die 2. Deklination im Irischen;
Dekl. aimsir codlata [Sing. Nom.: an aimsir codlata, Gen.: na haimsire codlata, Dat.: leis an aimsir codlata / don aimsir codlata] f
An Dara Díochlaonadh; aimsir codlata [amʃir_kolətə], Sing. Gen.: aimsire codlata;
Substantiv
Dekl. (Schutz)Wall lat. Wälle m
Wall (Erdaufschüttung, Mauerwerk, etc.)
Dekl. múr múrtha m
múr [mu:r], múrtha [mu:rhə];
lat.Substantiv
Dekl. Bestechung (Bestechungsgeld n, Bestechungsgeschenk n ) -en f Dekl. breab breabanna f
breab [brʹab], Sing. Gen.: breibe, Sing. Dat.: breib; Plural: breabanna [brʹabənə];
Substantiv
Dekl. Jubel m, Frohlocken n -- m Dekl. lúcháir [Sing. Nom.: an lúcháir, Gen.: na lúchára, Dat.: leis an lúcháir / don lúcháir] -- f
lúcháir [lu:'ɣɑ:rʹ], lúchára [lu:'xɑ:rʹ];
Substantiv
Dekl. Tempelvorhang eccl., Vorhang des Tempels m brat an teampaill m
brat an teampaill [brɑt], Sing. Gen.: brit [brit'];
Substantiv
Dekl. (Rollen)Besetzung f u.a. Theater,Spiel etc.; Mitwirkirkende m Besetzungen, Mitwirkenden f Dekl. foireann foirne [Nom./Dat.], foireann [Gen.], a fhoirne [Vok.] f
foireann [firʹən], foirne [firʹinʹi];
Substantiv
Dekl. Parlamentarier - m
Die 4. Deklination im Irischen; Mitglied des Parlaments;
Dekl. feisire feisirí m
An Ceathrú Díochlaonadh; feisire [fʹeʃirʹi], Plural: feisirí [fʹeʃi'rʹi:];
Substantiv
Dekl. Wohnung; Wohnen n -en f
VN im Irischen;
Dekl. cónaí [Sing. Nom.: an cónaí, Gen.: an chónaithe, Dat.: don chónaí / leis an gcónaí m
cónaí [ko:'ni:], Sing. Gen.: cónaithe [ko:'ni:'hə];
Substantiv
Dekl. Kammwolle f, Kammgarn n f Dekl. mustairt f
mustairt [mustirtʹ];
Substantiv
Dekl. (Fuß, Wild- etc.) Spur -en f
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. lorg [Sing. Nom.: an lorg, Gen.: an loirg, Dat.: don lorg / leis an lorg; Pl. Nom.: na loirg, Gen.: na lorg, Dat.: leis na lorg] loirg [Nom./Dat.], lorg [Gen.], a lorga [Vok.] m
An Chéad Díochloanadh; lorg [lorəg], loirg [lirʹig'];
Substantiv
Dekl. Übertretung des Gesetzes -en f
u. a. auch VN im Irischen;
Dekl. briseadh dlí bristeacha dlí [Nom./Dat.], mbriste dlí [Gen.], a bhristeacha dlí [Vok.] m
irreg.: briseadh dlí; Sing. Gen.: briste dlí, Plural: bristeacha;
Substantiv
Dekl. (Kirchen-, Gemeinde-, etc.) Älteste -n m
Die 3. Deklination im Irischen
Dekl. seanóir [Sing.: Nom.: an seanóir, Gen.: an tseanóra, Dat.: don seanóir / leis an seanóir; Plural: Nom.: na seanóirí, Gen.: na tseanóirí, Dat.: leis na seanóirí] seanóirí m
An Tríú Díochlaonadh; seanóir [ʃə'no:rʹ], Sing. Gen.: seanóra; Plural: seanóirí [ʃə'no:rʹi:];
Substantiv
Dekl. Kompensierung, das Kompensieren -en f
VN im Irischen;
Dekl. cúiteamh [Sing. Nom.: an cúiteamh, Gen.: an chúitimh, Dat.: don chúiteamh / leis an gcúiteamh] m
cúiteamh [ku:tʹəv], Sing. Gen.: cúitimh;
Substantiv
Dekl. Zusammenkunft f, Zusammentreffen n f
VN im Irischen;
Dekl. cruinniú m
cruinniú [kriŋʹ'u:], Sing. Gen.: cruinnithe, Plural: Nom./Dat.: cruinnithe [kriŋʹihi]
Substantiv
Kühe fressen Gras Itheann na beithígh féar.Redewendung
Dekl. Wipfel m (des Baumes), Gipfel (eines Berges etc.) m - m
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. mullach mullaí m
An Chéad Díochlaonadh; mullach [mə'lɑx], Sing. Gen.: mullaigh, mullaí [mu'li:];
Substantiv
Dekl. Stumpf m (Baum, Zahn, Wurzel etc.), Strunk m (Ast) Stümpfe, Strünke m
Die 2. Deklination im Irischen; Umgangssprache bzw. im Slang auch Bezeichnung für bestimmte Körperteile
Beispiel:1. jmdn. am Nacken packen / jmdn. am Kragen packen {Slang}
Dekl. dúid dúideanna f
An Dara Díochlaonadh; dúid [du:d'], Sing. Gen: dúide; Plural: dúideanna [dʹu:dʹənə];
Beispiel:1. greim dúid a dh’fháil ar dhuine
Substantiv
Dekl. Winter - m
Die 5. Deklination im Irischen; Winter (hier: die Mitte des Winters)
Dekl. dúluachair m
An Ciúgiú Díochlaonadh; dúlachair [du:'luəxirʹ], Sing. Gen.: dúluachra;
Substantiv
Dekl. Strand, Gestade n poet. Strände m Dekl. tráigh tránna f
tráigh [trɑ:gʹ], Sing. Gen.: trá [trɑ:]; Plural: tránna [trɑ:nə];
Substantiv
Dekl. Straßendunst, (a. Smog) m Dekl. ceo bóthair ceonna bóthair m
ceo, Sing. Gen.: ceoigh, ceonna bóthair;
Substantiv
Dekl. Passage [Durchgang m ] -n f Dekl. póirse póirsí m
An Ceathrú Díochlaonadh; póirse [po:rʃi], póirsí [po:r'ʃi:];
Substantiv
Dekl. Bereich [Umfeld, Feld] -e m réimseSubstantiv
Dekl. Einzäunung, Einfriedung f; Graben m f
engl.: fence, ditch
Dekl. claí m
claí [kli:], Sing. Gen.: clathach [klɑhəx]; Plural: Nom./Dat.: clathacha [klɑhəxə], Gen.: clathach, Vok.: a chlathacha;
Substantiv
am Ende des Tages ag deireadh an laeRedewendung
Dekl. Kürzung / Herabsetzung der Miete / Pacht(zins) f locáiste /lacáiste sa chíosSubstantiv
erlassen [Schuld, Strafe, etc. erlassen] intransitiv
erlassenerließerlassen

ich erlasse = maithim [Stamm im Irischen: maith; Verb der 1. Konjugation auf schlankem Auslaut; Verbalnomen: maithneamh; Verbaladjektiv: maite]
Konjugieren maithim
mhait [mé,tú,sé/sí,mhaitheamar,sibh,siad]maite

maithim [mɑhimʹ], maitheamh [mɑhəv]; Präsens: autonom: maithear; Präteritum: autonom: maitheadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: mhaithí; Futur: autonom: maithfear; Konditional: autonom: mhaithfí; Imperativ: autonom: maithear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go maithear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá maithí; Verbalnomen: maitheamh; Verbaladjektiv: maite;
Verb
Dekl. Seite [Buch,etc.; Schriftseite] -n f
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. leathanach [Sing. Nom.: an leathanach, Gen.: an leathanaigh, Dat.: don leathanach / leis an leathanach; Pl. Nom.: na leathanacha, Gen.: na leathanach, Dat.: leis na leathanacha] leathanacha [Nom./Dat.], leathanach [Gen.], a leathanacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; leathanach [lʹahənəx], leathanach [lʹahənəx'], leathanacha [lʹahənəxə];
Substantiv
im Namen des Königs ainm an Redewendung
lebhaft: lebendig, impulsiv, schwungvoll, temparemtvoll (Gefühle, Fantasie, etc.)
Beispiel:1. Es ist ein gutes Zeichen für die Krankheit, dass die Halluzination so intensiv sind.
anamúil
anamúil [ɑnə'mu:lʹ]; Superl./Comp.: anamúla [ɑnə'mu:lə];
Beispiel:Is cómhartha maith ar an mbreoiteacht na speabhraídí do bheith chómh h-anamamhail.
Adjektiv
Dekl. Heft n, Griff m (Schwert etc.) n
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. dornchar [Sing. Nom.: an dornchar, Gen.: an dhornchair, Dat.: don dhornchar / leis an ndornchar; Plural: Nom.: na dornchair, Gen.: na ndornchar, Dat.: leis na dornchair] dornchair [Nom./Dat.], dornchar [Gen.], a dhornchara [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; dornchar [dorənxər], Sing. Gen.: dornchair [dorənxirʹ];
Substantiv
am Sonntag
Tag des Herrn
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
DomhnaighAdverb
(die) Gefahr des Wassers (Meeres) contúirt an uisceRedewendung
am Freitag
Tag des Fastens
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
hAoineAdverb
am Dienstag
"Tag des Mars"
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
MáirtAdverb
am Montag
(Tag des Mondes)
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
LuainAdverb
Dekl. Sinn [die Sinne des Menschen] -e m
Die 2. Deklination im Irischen;
Dekl. méinn [Sing. Nom.: an mhéinn, Gen.: na méinne, Dat.: leis an méinn / don mhéinn] f
An Dara Díochlaonadh; méinn [mʹe:ŋʹ], Sing. Gen.: méinne;
Substantiv
am Samstag
Tag des Saturns
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
SathairnAdverb
Dekl. Verhöhnung f, Verhöhnen n -en f
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. magadh [Sing. Nom.: an magadh, Gen.: an mhagaidh, Dat.: don mhagadh / leis an magadh] magaidh [Nom./Dat.], magadh [Gen.], a mhagadha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; magadh [mɑgə], magaidh [mɑgigʹ];
Substantiv
auf dem Dach des Hauses ar bhuaic an Redewendung
Dekl. Wille -n m
Plural: Willen selten, Gen.: des Willens
Beispiel:1. gewillt; beim eigenen / freien Willen
Dekl. deoin [Sing. Nom.: an dheoin, Gen.: na deona, Dat.: leis an ndeoin / don dheoin; Plural: Nom.: na deonta, Gen.: na ndeonta, Dat.: leis na deonta] deonta f
deoin [dʹo:nʹ], Sing. Gen.: deona [dʹo:ntə], Plural: deonta [dʹo:ntə];
Beispiel:1. ded dhéoin féin
Substantiv
in der Hitze des Gefechts i spéirling cathaRedewendung
mit der Kraft des Windes le fuinneamh gaoithe
le fuinneamh gaoithe [li_fiŋʹəv_gi:hi]
Redewendung
Dekl. Hundertstel Zahl, Hundertste(r, m ) f / n n céadú
céadú [kʹia'du:];
Substantiv
Dekl. Spätvormittag; spätvormittag Adj., später Morgen -en m Dekl. eadradh eadharthaí m
eadradh [ɑdərhə], Sing. Gen.: eadartha; Nom. Plural: eadarthaí [ɑdər'hi:];
Substantiv
Dekl. Annäherung f
VN im Irischen;
druidim
druidim [dridʹimʹ];
Substantiv
Dekl. Innere n, das Tiefe(n; Pl.), der geheime Winkel Pl. des Herzens etc.; n
das Mysteriöse im Irischen im Plural diamhra;
Dekl. diamhra Pl. [Pl. Nom.: na diamhra, Gen.: na ndiamhar, Dat.: leis na diamhra] diamhra f, pl
diamhra [dʹiəvirʹi] (hier nur Plural)
Substantiv
heilig, geweiht (Hostie etc.) naofa
naofa [ne:fə];
Adjektiv
am Mittwoch
Tag des ersten Fasten
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
CéadaoinAdverb
Dekl. Fürsorge [Betreuung, Kinder-, etc., Körper-, Pflege- ] f
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. cúram [Sing. Nom.: an cúram, Gen.: an chúraim, Dat.: don chúram / leis an gcúram; Plural: Nom.: na cúraimí, Gen.: na gcúraimí, Dat.: leis na cúraimí] cúraimí m
An Chéad Díochlaonadh; cúram [ku:rəm] / [kʎ:rəm], Sing. Gen.: cúraim [ku:rʹimʹ]; Plural: curaimí [ku:rʹimʹi:]
Substantiv
Dekl. Kalenden Plur. pl
Kalenden {Plur.} (erster Tag des altrömischen Monats)
Beispiel:1. Neujahrstag {m}, der 1. Januar
caileann [Sing. Nom.: an chaileann, Gen.: na caille] f
caileann [kilʹən], Gen. Sing.: caille [kilʹi]
Beispiel:1. Lá Caille
Substantiv
Dekl. Salbung f, Salben n -en, -- f
VN im Irischen;
Dekl. ungadh [Sing. Nom.: an t-ungadh, Gen.: an ungtha, Dat.: don ungadh / leis an ungadh] -- m
ungadh [uŋə], Sing. Gen.: ungtha;
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 20.10.2020 19:44:40
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen (GA) Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken