Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch (Fuß, Wild- etc.) Spuren - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Deklinieren (Fuß, Wild- etc.) Spur -en f
Die 1. Deklination im Irischen;
Deklinieren lorg [Sing. Nom.: an lorg, Gen.: an loirg, Dat.: don lorg / leis an lorg; Pl. Nom.: na loirg, Gen.: na lorg, Dat.: leis na lorg] loirg [Nom./Dat.], lorg [Gen.], a lorga [Vok.] m
An Chéad Díochloanadh; lorg [lorəg], loirg [lirʹig'];
Substantiv
Deklinieren Büschel - n
[Gras-, Haar-, Feder-, etc.]
engl. tuft {s}
badan m
badan [badan];
Substantiv
Deklinieren (Fuß)Boden Böden m
Die 1. Deklination im Irischen;
Deklinieren urlár [Sing. Nom.: an t-urlár, Gen.: an urláir, Dat.: don urlár / leis an urlár; Plural: Nom.: na hurláir, Gen.: na n-urlár, Dat.: leis na hurláir] urláir [Nom./Dat.], urlár [Gen.], a urlára [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; urlár [u:r'lɑ:r], Sing. Gen.: urláir; Plural: Nom.Dat.: urláir [u:r'lɑ:r'], Gen.: urlár, Vok.: a urlára
Substantiv
Deklinieren fig Spur -en f
Die 4. Deklination im Irischen;
Deklinieren iarsma [Sing. Nom.: an t-iarsma, Gen.: an iarsma, Dat.: don iarsma / leis an iarsma; Pl. Nom.: an hiarsmaí, Gen.: na n-iarsmaí, Dat.: leis na hiarsmaí] iarsmaí m
An Ceathrú Díochlaonadh; iarsma [iərsmə], Plural: iarsmaí [iər'smi:];
figSubstantiv
Deklinieren (Fuß)Tritt m, Stoß m -e, Stöße m Deklinieren speach speacha [Nom./Dat.], speach [Gen.], a speacha [Vok.] f
irreg.: speach [spʹax], Sing. Gen.: speiche; Plural: Nom./Dat.: speacha [spʹaxə], Gen.: speach [spʹax]
Substantiv
wild fiáin
fiáin [fʹianʹ], Comp.: fiáine [fʹianʹi];
Adjektiv
Deklinieren Grund m, (Fuß)Boden m Gründe, Böden m
Die 1. Deklination im Irischen;
Deklinieren lár [Sing. Nom.: an lár, Gen.: an láir, Dat.: don lár / leis an lár; Pl. Nom.: na láir, Gen.: na lár, Dat.: leis na láir] láir [Nom./Dat.], lár [Gen.], a lára m
An Chéad Díochlaonadh; lár [la:r], láir [la:r'];
Substantiv
Taubheit im Fuß (gewisse Schläfrigkeit im Fuß) mairbhití i gcosaibhRedewendung
Deklinieren (Schutz)Wall lat. Wälle m
Wall (Erdaufschüttung, Mauerwerk, etc.)
Deklinieren múr múrtha m
múr [mu:r], múrtha [mu:rhə];
lat.Substantiv
wild, ungezähmt fiáin
fiáin [f'ian']; Comp./Superl.: fiáine [fʹianʹi];
Adjektiv
Deklinieren (Kirchen-, Gemeinde-, etc.) Älteste -n m
Die 3. Deklination im Irischen
Deklinieren seanóir [Sing.: Nom.: an seanóir, Gen.: an tseanóra, Dat.: don seanóir / leis an seanóir; Plural: Nom.: na seanóirí, Gen.: na tseanóirí, Dat.: leis na seanóirí] seanóirí m
An Tríú Díochlaonadh; seanóir [ʃə'no:rʹ], Sing. Gen.: seanóra; Plural: seanóirí [ʃə'no:rʹi:];
Substantiv
Deklinieren Seite [Buch,etc.; Schriftseite] -n f
Die 1. Deklination im Irischen;
Deklinieren leathanach [Sing. Nom.: an leathanach, Gen.: an leathanaigh, Dat.: don leathanach / leis an leathanach; Pl. Nom.: na leathanacha, Gen.: na leathanach, Dat.: leis na leathanacha] leathanacha [Nom./Dat.], leathanach [Gen.], a leathanacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; leathanach [lʹahənəx], leathanach [lʹahənəx'], leathanacha [lʹahənəxə];
Substantiv
von Kopf bis Fuß
(vom obersten Kopfende bis zu den Zehenspitzen)
ó mhullach talamhRedewendung
von ganz oben nach ganz unten, von hoch nach unten, von der Spitze zum Fuß ó bharr go bunRedewendung
Deklinieren (Stroh-, etc.)Wisch m, (Stroh-,Gras-)Büschel n -e, - m Deklinieren sop soip [Nom./Dat.], sop [Gen.] m
sop [sop], Sing. Gen.: soip [sipʹ];
Substantiv
linkshändig; link, linkisch, linkshändig (Person, Schlag etc.)
ciotach bei Spitznamen
engl.: lefthanded or awkward (a lefthanded Person ---> lefthander / Linkshänder / ciotach), awkward (but an awkward customer / aber ein unangenehmer Zeitgenosse)
ciotach
ciotach [kʹi'tɑx]; Comp. ciotaí [kʹa'ti:]
Adjektiv
Deklinieren Fürsorge [Betreuung, Kinder-, etc., Körper-, Pflege- ] f
Die 1. Deklination im Irischen;
Deklinieren cúram [Sing. Nom.: an cúram, Gen.: an chúraim, Dat.: don chúram / leis an gcúram; Plural: Nom.: na cúraimí, Gen.: na gcúraimí, Dat.: leis na cúraimí] cúraimí m
An Chéad Díochlaonadh; cúram [ku:rəm] / [kʎ:rəm], Sing. Gen.: cúraim [ku:rʹimʹ]; Plural: curaimí [ku:rʹimʹi:]
Substantiv
wild, barbarisch
[im Sinne: wild und frei]
allta
allta [aulhə]
Adjektiv
heilig, geweiht (Hostie etc.) naofa
naofa [ne:fə];
Adjektiv
wild, grimmig, wütend colgach
colgach [koləgəx], Comp.: colgaí [kolə'gi:];
Adjektiv
privat, geheim (Gedanken, Verhandlungen etc.) príobhóideach
príobhóideach [prʹi:'vo:dʹəx]; Comp./Superl.: príobhóidí [pr'i:'vo:d'i:];
Adjektiv
missgünstig, widrig (Umstände etc.); feindselig, übelwollend, böswillig drochaigeanta
drochaigeanta [dro-hagʹəntə];
Adjektiv
Deklinieren (Rollen)Besetzung f u.a. Theater,Spiel etc.; Mitwirkirkende m Besetzungen, Mitwirkenden f Deklinieren foireann foirne [Nom./Dat.], foireann [Gen.], a fhoirne [Vok.] f
foireann [firʹən], foirne [firʹinʹi];
Substantiv
Deklinieren Wipfel m (des Baumes), Gipfel (eines Berges etc.) m - m
Die 1. Deklination im Irischen;
Deklinieren mullach mullaí m
An Chéad Díochlaonadh; mullach [mə'lɑx], Sing. Gen.: mullaigh, mullaí [mu'li:];
Substantiv
Schutzmittel (Korrosions~ etc.) - n
Die 4. Deklination im Irischen;
coscaire [Sing. Nom.: an coscaire, Gen.: an choscaire, Dat.: don choscaire / leis an gcoscaire; Plural: Nom.: na coscairí, Gen.: na gcoscairí, Dat.: leis na coscairí] coscairí m
An Ceathrú Díochlaonadh; coscaire [koskirʹi], Plural: coscairí [koski'rʹi:];
Substantiv
Wurf (Ferkel, etc.) m
Die 1. Deklination im Irischen;
engl.: litter, brood
ál [Sing. Nom.: an t-ál, Gen.: an áil, Dat.: don ál / leis an ál; Plural: Nom.: na hálta, Gen.: na n-álta, Dat.: leis na hálta] álta m
An Chéad Díochlaonadh; ál [ɑ:l], Sing. Gen.: áil, Plural: álta [ɑ:lhə];
zooloSubstantiv
Deklinieren (Taschenspieler) Kunststück, Tricks Plur (bei Spielen, Sport, etc.) -e n
Die 3. Deklination im Irischen;
Deklinieren cleasaíocht -aí f
An Tríú Díochlaonadh; cleasaíocht [klʹa'si:xt], Sing. Gen.: cleasaíochta [klʹa'si:xti];
Substantiv
Deklinieren (Pferde-)Koppel -n f
Die 4. Deklination im Irischen; im Irischen in Anlehnung zu páirc (Feld, Park, Fläche, etc.);
engl.: [s} paddock [pædək];
Deklinieren páircín páircíní m
An Ceathrú Díochlaonadh; páircín [pɑ:rʹ'kʹi:nʹ], páircíní [pɑ:rʹ'kʹi:nʹi:];
Substantiv
heil und gesund (ankommen, etc.) slán folláin
slán folláin [slɑ:n_fə'lɑ:nʹ];
Adjektiv
Deklinieren Höhe -n f
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:
Deklinieren aoirde [Sing. Nom.: an aoirde, Gen.: na haoirde, Dat.: don aoirde / leis an aoirde; Pl. Nom.: na haoirdí, Gen.: na n-aoirdí, Dat.: leis na haoirdí] aoirdí f
An Ceathrú Díochlaonadh; aoirde [i:rdʹi]; aoirdí [i:rdʹi:];
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Stumpf m (Baum, Zahn, Wurzel etc.), Strunk m (Ast) Stümpfe, Strünke m
Die 2. Deklination im Irischen; Umgangssprache bzw. im Slang auch Bezeichnung für bestimmte Körperteile
Beispiel:
Deklinieren dúid dúideanna f
An Dara Díochlaonadh; dúid [du:d'], Sing. Gen: dúide; Plural: dúideanna [dʹu:dʹənə];
Beispiel:
Substantiv
stark, heftig, hart, vehement; angespannt (Lage etc.)
vehement [lat.: heftig, ungestüm, stürmisch]
déine
déine [dʹe:nʹi];
Adjektiv
Deklinieren Rüde (männlicher Hund, Wolf, Fuchs etc.) -e m
Die 4. Deklination im Irischen; 1. zool. Hund {m}; 2. Rüde (männlicher Hund, Wolf, Fuchs = madra rua {m}, etc.);
Deklinieren madra [Sing. Nom.: an madra, Gen.: an mhadra, Dat.: don mhadra / leis an madra; Plural: Nom.: na madraí, Gen.: na madraí, Dat.: leis na madraí] madraí m
An Ceathrú Díochlaonadh; madra [mɑdərə], Plural: madraí [mɑdə'ri:]; madra rua = Fuchs {m}
zooloSubstantiv
Deklinieren Heft n, Griff m (Schwert etc.) n
Die 1. Deklination im Irischen;
Deklinieren dornchar [Sing. Nom.: an dornchar, Gen.: an dhornchair, Dat.: don dhornchar / leis an ndornchar; Plural: Nom.: na dornchair, Gen.: na ndornchar, Dat.: leis na dornchair] dornchair [Nom./Dat.], dornchar [Gen.], a dhornchara [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; dornchar [dorənxər], Sing. Gen.: dornchair [dorənxirʹ];
Substantiv
Deklinieren Punkt [einer Tagesordnung, etc.], (Einzel-, Teil)Frage f -e m
Die 4. Deklination im Irischen;
Deklinieren pointe pointí m
An Ceathrú Díochlaonadh; pointe [pi:ntʹi], pointí [pi:n'tʹi:];
Substantiv
lebhaft: lebendig, impulsiv, schwungvoll, temparemtvoll (Gefühle, Fantasie, etc.)
Beispiel:
anamúil
anamúil [ɑnə'mu:lʹ]; Superl./Comp.: anamúla [ɑnə'mu:lə];
Beispiel:
Adjektiv
Deklinieren (Vorder)Klappe [vom Schuh] -n f
Die 2. Deklination im Irischen; oder Teil eines Strumpfes, welches den Fußknöckel und den Fuß bedeckt (vlt. auch Manschette aber da kenn ich die genaue Bezeichnung nicht für die Stiefeletten)
Deklinieren buimpéis buimpéisí f
An Dara Díochlaonadh; buimpéis [bi:m'pʹe:ʃ], Sing. Gen.: buimpéise; Plural: buimpéisí [bi:m'pʹe:ʃi:];
Substantiv
Deklinieren Innere n, das Tiefe(n; Pl.), der geheime Winkel Pl. des Herzens etc.; n
das Mysteriöse im Irischen im Plural diamhra;
Deklinieren diamhra Pl. [Pl. Nom.: na diamhra, Gen.: na ndiamhar, Dat.: leis na diamhra] diamhra f, pl
diamhra [dʹiəvirʹi] (hier nur Plural)
Substantiv
fest: a) unverwandt (Blick), b) standhaft, unentwegt, treu (Person), c) unerschütterlich (Person, Glaube etc.) diongbhálta
diongbhálta [dʹiŋə'vɑ:lhə];
Adjektiv
Deklinieren Fluss [der Rede etc.], fig Schliff m Flüsse, Schliffe m
Die 3. Deklination im Irischen;
Beispiel:
Deklinieren líofacht [Sing. Nom.: an líofacht, Gen.: na líofachta, Dat.: leis an líofacht / don líofacht;] f
An Tríú Díochlaonadh; líofacht [lʹi:fəxt];
Beispiel:
figSubstantiv
Deklinieren Kälte f
Beispiel:
Deklinieren fuacht m
fuacht [fuəxt], Sing. Gen.: fuachta [fuəxtə];
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren 1. kritischer Punkt bei einer Krankheit; 2. Wendepunkt m (zum Besseren, etc.) m aothó m
aothó [e:'ho:]
Substantiv
wütend, aufbrausend, wild, heftig [Temperament]
(sehr heftig in der Art) [bei Streitereien, Fehden; Temperament];
Beispiel:
fíoch; fíochmhar
fíoch [fʹi:x]; fíochmhar [fʹi:xfər]; Comp. fíochmhaire [fʹi:xfirʹi];
Beispiel:
Adjektiv
spüren transitiv
spürte hat gespürt

ich spüre = mothaím [Stamm im Irischen: mothaigh; Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: mothú; Verbaladjektiv: mothaithe]
mothaím
mothú {VN}mhothaigh [mé,tú,sé/sí,mhothaíomar,sibh,siad]mothaithe

mothaím [mo'hi:mʹ], mothú [mo'hu:]; Präsens: autonom: mothaítear; Präteritum: autonom: mothaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: mhothaítí; Futur: autonom: mothófar; Konditional: autonom: mhotófaí; Imperativ: autonom: mothaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go mothaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá mothaítí; Verbalnomen: mothú; Verbaladjektiv: mothaithe;
Verb
Deklinieren fig. Dunkelheit [Verborgenheit f ] -en f
Die 2. Deklination im Irischen; diamhra: im Plural hätte es die Bedeutung: das Innere, das Tiefe(n; Pl.), der geheime Winkel Pl. des Herzens etc.;
Deklinieren diamhar [Sing. Nom.: an dhiamhar, Gen.: na diamhaire, Dat.: don dhiamhar / leis an ndiamhar; Pl. Nom.: na diamhra] diamhra [Nom./Dat.], diamhar [Gen.], a dhiamhra [Vok.] f
An Dara Díochlaonadh; diamhar [dʹiəvər], Sing. Gen.: diamhaire [dʹiəvər]; Plural: Nom./Dat.: diamhra [dʹiəvirʹi], Gen.: diamhar, Vok.: a dhiamhra;
Substantiv
Deklinieren Menge [bestimmter Teil eines Ganzen, kann auch ein Teil der Gesellschaft, einer bestimmten Menge, einer Gruppe, etc. sein] -n f
Die 3. Deklination im Irischen; ausgesprochen [kʎdʒ][kɪd'] [kud'] = cuid;
engl.: deal {s}, part {s} [Teil, Menge, Stück, Anteil]
Deklinieren cuid codanna f
An Tríú Diochlaonadh; cuid [kʎdʒ] [kɪd'] [kud'];
Substantiv
übertreten fig (Gesetze etc. übertreten) transitiv
übertretenübertrathat übertreten

ich übertrete = ciontaím [Stamm im Irischen: ciontaigh, Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: ciontú; Verbaladjektiv: ciontaithe]
ciontaím
ciontú {VN}chiontaigh [mé,tú,sé/sí, chiontaíomar,sibh,siad]ciontaithe

ciontaím [kʹu:n'timʹ], ciontú [kʹu:n'tu:]; Präsens: autonom: ciontaítear; Präteritum: autonom: ciontaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: chiontaítí; Futur: autonom: ciontófar; Konditional: autonom: chiontófaí; Imperativ: autonom: ciontaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go gciontaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá gciontaítí; Verbalnomen: ciontú [Sing. Gen.: ciontaithe]; Verbaladjektiv: ciontaithe;
figVerb
erlassen [Schuld, Strafe, etc. erlassen] intransitiv
erlassenerließerlassen

ich erlasse = maithim [Stamm im Irischen: maith; Verb der 1. Konjugation auf schlankem Auslaut; Verbalnomen: maithneamh; Verbaladjektiv: maite]
Konjugieren maithim
mhait [mé,tú,sé/sí,mhaitheamar,sibh,siad]maite

maithim [mɑhimʹ], maitheamh [mɑhəv]; Präsens: autonom: maithear; Präteritum: autonom: maitheadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: mhaithí; Futur: autonom: maithfear; Konditional: autonom: mhaithfí; Imperativ: autonom: maithear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go maithear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá maithí; Verbalnomen: maitheamh; Verbaladjektiv: maite;
Verb
überschreiten fig. (Gesetze etc. überschreiten) transitiv
überschreitenüberschritthat überschritten

ich übereschreite = ciontaím [Stamm im Irischen: ciontaigh; Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: ciontú; Verbaladjektiv: ciontaithe]
ciontaím
ciontú {VN}chiontaigh [mé,tú,sé/sí, chiontaíomar,sibh,siad]ciontaithe

ciontaím [kʹu:n'timʹ], ciontú [kʹu:n'tu:]; Präsens: autonom: ciontaítear; Präteritum: autonom: ciontaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: chiontaítí; Futur: autonom: ciontófar; Konditional: autonom: chiontófaí; Konjunktiv-Präsens: autonom: go gciontaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: go gciontaítí; Verbalnomen: ciontú [Sing. Gen.: ciontaithe]; Verbaladjektiv: ciontaithe;
Verb
fig. Gesetze etc. übertreten transitiv
Gesetze etc. übertretenübertrat Gesetzehat die Gesetze übertreten

ich übertrete Gesetze etc. = peacaím [Stamm im Irischen: peacaigh; Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: peacú; Verbaladjektiv: peacaithe]
peacaím
peacú {VN}pheacaigh [mé,tú,sé/sí,pheacaíomar,sibh,siad]peacaithe

peacaím [pʹa'ki:mʹ], peacú [pʹa'ku:], peaca [pʹakə] peacaí [pʹa'ki:], peacach [pʹə'kɑx]; Präsens: autonom: peacaítear; Präteritum: autonom: peacaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: pheacaítí; Futur: autonom: peacófar; Konditional: autonom: pheacófaí; Imperativ: autonom: peacaítear; Konjunktiv-Präsen: autonom: go bpeacaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá bpeacaítí; Verbalnomen: peacú; Verbaladjektiv: peacaithe;
Verb
ablehnen (Amt, Antrag, Kandidaten, etc.) transitiv
ablehnenlehnte abhat abgelehnt

[im Irischen: Stamm: diúltaigh; Verbalnomen: diúltú = das Ablehnen, auch abstrahiert hieran: Ablehnung; Verbaladjektiv: diúltaithe; diúltach auch Subst.]
diúltaím
diúltú {VN}dhiúltaigh (mé,tú,sé,dhiúltaíomar, sibh,siad)diúltaithe

diúltaigh [dʹu:l'hi:mʹ], diúltú [dʹu:l'hu:]; Präsens: autonom: diúltaítear; Präteritum: autonom: diúltaíodh; Imperfekt: autonom: dhiúltaítí; Futur: autonom: diúltófar; Konditional: autonom: dhiúltófaí; Imperativ: autonom: diúltaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go ndiúltaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá ndiúltaítí; Verbalnomen: diúltú; Verbaladjektiv: diúltaithe; [im Irischen: Stamm: diúltaigh; Verbalnomen: diúltú = das Ablehnen, auch abstrahiert hieran: Ablehnung; Plural des Verbalnomens: diúltuithe; Verbaladjektiv: diúltaithe; diúltach auch Subst.]
Verb
das Geschäft führen oder den Betrieb etc. führen intransitiv
führenführtehat geführt

ich führe den Betrieb/das Geschäft = láimhseálaim [Stamm im Irischen: láimhseáil, Verb der 1. Konjugation auf áil; Verbalnomen: láimhseáil; Verbaladjektiv: láimhséailte]
láimhseálaim
láimhseáil {VN}láimhseáil [mé,tú,sé/sí,láimhseálamar,sibh,siad]láimhseáilte

láimhseálaim [lɑ̃:v'ʃa:lim'] láimhseáil [lɑ̃:v'ʃa:l']; Präsens: autonom: láimhseáiltear; Präteritum: autonom: láimhseáladh; Imperativ-Präteritum: autonom: láimhseáiltí; Futur: autonom: láimhseálfar; Konditional: autonom: láimhseálfaí; Imperativ: autonom: láimhseáiltear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go láimhseáiltear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá láimhseáiltí; Verbalnomen: láimhseáil; Verbaladjektiv: láimhseáilte; ich verwalte /führe = láimhseálaim [Stamm im Irischen: láimhseáil, Verb der 1. Konjugation auf áil; Verbalnomen: láimhseáil; Verbaladjektiv: láimhséailte]
Verb
Konjugieren Getreide etc. schneiden transitiv
schneidenschnitt hat geschnitten

ich schneide (Getreide etc.) = buainim [Stamm im Irischen: buain; Verb der 1. Konjugation auf schlankem Auslaut; Verbalnomen: buaint; Verbaladjektiv: buainte]
Beispiel:
buainim
buaintbhuain [mé,tú,sé/sí,bhuaineamar,sibh,siad]buainte

buainim [buənʹimʹ], buaint [buəntʹ]; Präsens: autonom: buaintear; Präteritum: autonom: buaineadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: bhuaintí; Futur: autonom: buainfear; Konditional: autonom: bhuainfí; Imperativ: autonom: buaintear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go mbuaintear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá mbuaintí; Verbalnomen: buaint; Verbaladjektiv: buainte;
Beispiel:
Verb
(sich) ernähren transitiv reflexiv
ernährenernährtehat ernährt

ich ernähre /cothaím [im Irischen: Stamm: cothaigh, Verbalnomen: cothú {das Ernähren, das Beköstigen, fig das Essen, etc.} wohl auch cothach; Verbaladjektiv/Partizip: cothaithe]
cothaím
cothú {VN}chothaigh (mé,tú,sé,chothaíomar,sibh,siad)cothaithe

cothaím [ko'hi:m'], cothú [ko'hu:]; Präsens: autonom: cothaítear; Präteritum: autonom: cothaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: chothaítí; Futur: autonom:cothófar; Konditional autonom: chothófaí; Imperativ: autonom: cothaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go gcothaítear Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá gcothaítí; Verbalnomen: cothú; Verbaladjektiv: cothaithe;
Verb
aufgehoben werden, aufgelöst werden, sich auflösen intransitiv reflexiv
aufgehoben werden, aufgelöst werden, sicwurde aufgehoben, wurde aufgelöst, löste sich auf ist aufgehoben geworden, aufgelöst gewor

ich werde aufgehoben, ich werde aufgelöst, ich löse mich auf (eigentlich Versammlung etc.) [Stamm im Irischen: bris; Verb der 1. Konjugation auf schlankem Auslaut; Verbalnomen: briseadh; Verbaladjektiv: briste]
brisim isteach
briseadh isteach {VN}bhris [mé,tú,sé/sí,bhriseamar,sibh,siad]briste

brisim [brʹiʃimʹ], briseadh [brʹiʃi]; Präsens: autonom: bristear; Präteritum: autonom: briseadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: bhristí; Futur: autonom: brisfear; Konditional: autonom: bhrisfí; Imperativ: autonom: bristear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go mbristear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá mbristí; Verbalnomen: briseadh [Sing. Gen.: briste]; Verbaladjektiv: briste;
Verb
sich wölben: a) sich ausbauchen oder bauschen (Mauerwerk, Möbel, Bekleidung, etc.) transitiv reflexiv
sich wölben, sich ausbauchen oder (sich)wölbte sich , bauchte sich aus oder bauschte (sich) hat sich gewölbt, sich ausgebaucht oder

ich wölbe (mich), ich bauchte mich aus, ich bausche (mich) auf = ataím [Stamm im Irischen: ataigh; Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: at; Verbaladjektiv: ataithe]
ataím
at {VN}d'ataigh [mé,tú,sé/sí,d'ataíomar,sibh,siad]ataithe

ataím [ɑ'ti:mʹ], at [ɑt]; Präsens: autonom: ataítear; Präteritum: autonom: ataíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: d'ataítí; Futur: autonom: atófar; Konditional: autonom: d'atófaí; Imperativ: autonom: ataítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go n-ataítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá n-ataítí; Verbalnomen: at; Verbaladjektiv: ataithe;
Verb
ausgeben [Geld], Geld ausgeben transitiv
ausgeben, Geld ausgebengab aus, gab Geld aushat ausgegeben, hat Geld ausgegeben

ich gebe aus = caillim, caill+ Personalendung + an wen das Geld aufgewendet wird (Personalpronomen, Name, etc.) [Stamm im Irischen: caill; Verb der 1. Konjugation auf schlankem Auslaut; Verbalnomen: cailliúint; Verbaladjektiv: caillte;]
Beispiel:
caillim
cailliúint {VN}chaill [mé,tú,sé/sí,chailleamar,sibh,siad]caillte

caillim [kɑlʹimʹ], cailliúint [kɑlʹimʹ], caillte [kailʹhi]; Präsens: autonom: cailltear; Präteritum: autonom: cailleadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: chailltí; Futur: autonom: caillfear; Konditional: autonom: chaillfí; Imperativ: autonom: cailltear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go gcailltear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: da gcailltí; Verbalnomen: cailliúint; Verbaladjektiv: caillte;
Beispiel:
Verb
Deklinieren Brett [Planke]; (u. a. Tischplatte) -er n
Die 1. Deklination im Irischen; aus Holz verarbeitetes Produkt, welches zur weiteren Verwendung dient, um etwas herzurichten/anzufertigen etc.;
engl.: {s} board
Beispiel:
Deklinieren clár cláracha m
An Chéad Díochlaonadh; clár [klɑ:r], cláracha [klɑ:rəxə]; Pl. {alt} cláran [klaːrən];
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Ungeschicklichkeit f, Unbeholfenheit f, Unannehmlichkeit f f
Die 4. Deklination im Irischen; 1. Linkshändigkeit 2. Ungeschicklichkeit, Unbeholfenheit, Unannehmlichkeit (in Form von Schwierigkeiten)
Beispiel:
Deklinieren ciotaí [Sing. Nom.: an chiotaí, Gen.: na ciotaí, Dat.: don chiotaí / leis an gciotaí f
An Ceathrú Díochlaonadh; ciotaí [kʹa'ti:], Sing. Gen.: ciotaí;
Beispiel:
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 23.07.2019 0:49:33
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen (GA) Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon