Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch sprach/ konnte sprechen - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Konjugieren sprechen transitiv
sprach(hat) gesprochen
Konjugieren axaftin
axaft(im,î,-,in,in,in)axaftî

dengkirin, deyn kirin, peyivîn, qal kirin,
Verb
Konjugieren sprechen transitiv
sprachhat gesprochen
qisekirin
qisekir,kir(im,î,-,in,in,in)qisekiriye,kiri(me,ye,ye,ne,ne,ne)
Verb
Konjugieren können
konntegekonnt

Türkçe: bilmek
zanîn
zanîn: Hîn bûm, fêr bûn, hay jê jebûn, pê beled bûn, têgihiştin. pê derxistin, nasîn [Präsens: dizane (3.Pers.Sing.), Imperativ: bizane]
Verb
Konjugieren können
konnte gekonnt
karînVerb
Konjugieren können
konntegekonnt
kanînVerb
Konjugieren können
konntegekonnt
twanaVerb
sprechen (können) transitiv
sprechen /sprechen könnensprach/ konnte sprechenhat gesprochen /sprechen gekonnt
Konjugieren axaftin
axaft(im,î,-,in,in,in)axaftî

dengkirin, deyn kirin, peyivîn, qal kirin,
Verb
Konjugieren sprechen von transitiv
sprechensprach(hat) gesprochen
behskirin
behs kirinbehs kir(im,î,-,in,in,in)behs kirî
Verb
sprechen über transitiv
sprach über(hat) gesprochen über
bes kirin [trans.]
bes kirinbes kir(im,î,-,in,in,in)bes kirî
Verb
darüber sprechen transitiv
sprach darüber hat darüber gesprochen
gilîkirin [trans.]
gilîkiringilîkir,kir(im,î,-,in,in,in)gilîkiriye,kiri(me,ye,ye,ne,ne,ne)
Verb
Recht sprechen transitiv
sprach Rechthat Recht gesprochen
cizê birîn
cizê bircizê birî
Verb
sprechen xeber dan, bideVerb
tun können intransitiv
konnte tuntun gekonnt
dest hatin der
jê dest hat(im,î,-,in,in,in) derjê dest hatî der
Verb
behalten können transitiv
konnte behaltenhat behalten gekonnt
Konjugieren bîrbirin [trans.]
bîrbirinbîrbir,bîrbir(im,î,-,in,in,in)bîrbiriye,bîrbiri(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
sagen können
konnte sagen(hat) sagen gekonnt
dev gerînVerb
jmdn ansprechen transitiv
sprach jmdn anjmdn angesprochen
qesda yekî kirin
qesda yekî kir(im,î,-,in,in,in)qesda yekî kirî
Verb
absprechen transitiv
sprach ab(hat) abgesprochen
dijgotin
dijgotin dijgot(im,î,-,in,in,in)dijgotî;
Verb
aussprechen transitiv
sprach aushat ausgesprochen
bilêvkirin
bilêvkir,kir(im,î,-,in,in,in)bilêvkiriye,kiri(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
ansprechen transitiv
sprach anhat angesprochen
denglêkirin [trans.]
denglêkirindenglêkir,kir(im,î,-,in,in,in)denglêkiriye,kiri(me,yî,ye,ne,ne,ne))
Verb
ansprechen transitiv
sprach anhat angesprochen
dengdan [trans.]
dengdandengda,da(m,yî,-,n,n,n)dengdaye,da(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
dagegensprechen transitiv
sprach dagegenhat dagegengesprochen
dijgotin
dijgot(im,î,-in,in,in)dijgotî
Verb
(sich) heimlich absprechen transitiv reflexiv
sich heimlich absprechensprach sich heimlich absich heimlich abgesprochen
qewl-qrar dan
qewl-qrar da(m,yî,-,n,n,n)qewl-qrar dayî
Verb
freisprechen transitiv
sprach freihat freigesprochen

jmd. freisprechen
kaus serbestandin [trans.]
serbestandinserbestand; serbestand(im,î,-,in,in,in)serbestandî; {Perfekt} serbistandi(me,yî

kausatives Verb (Infinitiv normales Verb serbestîn)
Verb
man könnte meinen mirev tirêRedewendung
Konjugieren können transitiv
konnte(hat,habe)gekonnt

irreg. Verb
twanin (Soranî)
twanintwan
Verb
dank ihm konnte ich es schaffen bi yarmetiya min dikanî ew çebikiraRedewendung
es scheint
es scheint es schiengeschienen

~, man hätte denken können, man könnte meinen
meriv tirêVerb
geradeaus
gerade heraus sprechen z. B., prompt,
yekser
dafürkönnen transitiv intransitiv
konnte dafür(hat)dafürgekonnt

anîn kausatives Verb von hatin
kaus pêkanîn
pêkanîn
Verb
dafürkönnen transitiv
konnte dafür(hat,habe)dafürgekonnt

anîn kausativ von Verb (hatin)
kaus pêkanîn
pêkanînpêkanîpêkanîniye

Präsensstamm: pêkt + Personalendungen
Verb
lossprechen [Rel.: dass jmdn seine Sünden vergeben sind] transitiv
lossprechensprach ... loshat losgesprochen
heq helal kirin
heq helal kir(im,î,-,in,in,in)heq helal kirî
religVerb
Deklinieren Phonetik [alternativ Fonetik] -- f
Teilgebiet der Sprachwissenschaft, das die Vorgänge beim Sprechen untersucht; Lautlehre, Stimmbildungslehre
zu griechisch phōnḗ Laut, Ton, Stimme; Wortbildungselement mit der Bedeutung Laut, Ton, Schall, Stimme; das ph in phone kann generell durch f ersetzt werden
Deklinieren fonetîk yew. f Substantiv
sich das Wort geben, sich ein Versprechen geben [gab, hat gegeben], sich heimlich absprechen [sprach sich ab,hat sich abgesprochen] transitiv reflexiv
sich das Wort gebengab sich das Worthat sich das Wort gegeben

~, sich ein Versprechen geben, sich heimlich absprechen
qewr-qrar dan
qewr-qrar da(m,yî,-,n,n,n)qewr-qrar da(me,ye,ye,ne,ne,ne)
Verb
absprechen transitiv
sprach ab(hat) abgesprochen

1. a)aufgrund eines [gerichtl.] Urteils aberkennen; 2.a) sich in einer Thematik einigen und einen Beschluss fassen;
biryardan
biryarda(m,yî,-,n,n,n)biryardayî

biryardan [vtr]
Verb
Deklinieren alt Familienerbgut -- n
[Pl. von verschiedenen Familien, Besitz, Eigentum, Vermögen, Habe, was vererbt werden könnte]
malmîratSubstantiv
sich messen können transitiv reflexiv
konnte sich messen(hat,habe)sich messen gekonnt

im Kurdischen mehrere Schreibformen von kanîn möglich, Kurzform und Langeform; ich hab keine Ahnung wie ich die Konjugierung einpflegen soll, 2 Worteinträge in der Präteritumspalte generell DATA-fault!
kanînVerb
kinderlos (in der Ehe)
(auf den Begriff Familie im Deutschen bewusst verzichtet, denn meines Erachtens, sind keine Kinder vorhanden, so sollte man dann auch nicht von Familie sprechen, so wäre es nur eine Ehe)Türkçe: çocuksuz aile
ûrtkor
ûrtkor: Malbata bê zarok, malbata ku zarokê wî tuneye. Tirkî: çocuksuz aile
Adjektiv
Deklinieren Burg -en f
Im Plural im Kurdischen bleibt das Nomen unverändert einziger Hinweis, dass es sich um den Plural halten könnte, wäre die Endung des Verbs in konjugierter Form. Das gleiche gilt für die unbestimmte Deklinierung (eine/einige) auch hier bleibt im Singular als auch im Plural der Nominativ unverändert (Endungen im Kurdischen bei unbestimmter Deklinierung: Singular: - ê / Plural: - a)
birc -an fSubstantiv
sich reflexiv-pron
Xwe wird generell benutzt um das direkte Substantiv zu ersetzen; in den ersten bis hin zur dritten Person und die Genera ist dieses praktizierbar Beispiel Ich frage mich. Ez xwe dipirsim.
Beispiel:Ich frage mich.
Ich frage dich.
Du siehst mich.
Du siehst dich.
Wir sprechen mit deinen Freunden.
Wir sprechen mit unseren Freunden.
xwe reflexiv-pron
Beispiel:Ez xwe dipirsim.
Ez ji te dipirsim.
Tu min dibînî.
Tu xwe dibînî.
Em bi hevalên "te" re dipeyivin
Em bi hevalên "xwe" re dipeyivin.
Tier -e n
Tier: Alle wilden Lebewesen. (Bedeutungen 1. mit Sinnes- und Atmungsorganen ausgestattetes, sich von anderen tierischen oder pflanzlichen Organismen ernährendes, in der Regel frei bewegliches Lebewesen, das nicht mit der Fähigkeit zu logischem Denken und zum Sprechen befähigt ist; 2. (Jägersprache) weibliches Tier beim Rot-, Dam- und Elchwild; Türkçe: hayvan
ajal an ajel mf
ajal {an jî} ajel: Hemû heywanên kuvî. Tirkî: hayvan
Substantiv
beschleunigen transitiv
beschleunigte(hat) beschleunigt

Würde ich persönlich immer von sprechen, wenn man im Auto sitzt, beschleunigen möchte bzw. durch Kraftaufwendung etwas ausüben möchte und hierbei das Tempo erhöht, man kann zwar auch von pehlandin (beschleunigen lassen) pehlîn, pehlekirin, xêrakirin (alles Verben für die, die Übersetzung beschleunigen vorgesehen ist) aber eher unüblich. (pehlekirin eher anspornen/beeilen, beim Pferd zum Beispiel, die Sporen geben damit es aus dem Quark kommt sowie pehlîn) So lezin eher in Form von eilen oder auch Reflexiv sich beeilen zu verstehen.
tawpêdan
tawpêda(m,yî,-,n,n,n)tawpêdayî
Verb
herstellen transitiv
stellte her(hat) hergestellt

errichten, bauen, fertigen
Beispiel:Ich habe hergestellt.
Ich werde herstellen. (Die Personalpronomina werden im Futur nicht geändert).
Ich stelle her. (Die Personalpronomina im Präsens werden nicht angeglichen).
Ich stellte die Produkte her. (Endung -in von kir bezieht sich auf die Produkte berheman ein Produkt berhem, hier Plural, Endung -an kennzeichnet, dies, man könnte auch berhemên sagen für ganz bestimmte Produkte).
Konjugieren çêkirin
çêkir(im,î,-,in,in,in)çêkirî

دروستکردن; avakirin
Beispiel:Min çêkiriye.
Ez ê çêbikim.
Ez çêdikim.
Min berheman çêkirin.
Verb
gönnen (intransitiv Perfektbildung mit ist im Kurdischen gekennzeichnet durch "în") intransitiv
gönnengönnte(ist) gegönnt

Präteritumstamm im Kurdischen: bexşî vokalauslautend in dem Fall langes i also "î" die jeweiligen Personalendungen werden angehangen bzw. hinzugefügt, Besonderheit, die Personalpronominaendungen, die mit einem Vokal anfangen, werden zwar auch hinzugefügt aber den ersten Vokal der Endungen werden weggelassen. (Beispiel: normale Personalendungen 1.Pers.Ez. im wird nur zu "m", da der Präteritumstamm bereits vokalauslautend ist, so wird nur das m hinzugefügt, 2.Pers. Ez. lautet auf "î" hier wird nichts hinzugefügt, es bleibt so unverändert stehen, 3.Pers.Ez. lautet ebenfalls auf "î" hier wird nicht das "î" weggelassen auch dieses bleibt unverändert stehen, 1.-3.Person Mz. wird ebenfalls nur das "n" an den Präsensstamm angehangen) Wie kann man dann die 2.Pers. von der 3. Person unterscheiden, allein im Satzbau kann man dieses unterscheiden, im Sprachgebrach wird gerne auch mit Partikeln so wie yê [bzw. je nach Person eigener zugehöriger Partikel] gearbeitet oder anhand des Objektes kann man den Unterschied erkennen. Im Sprachgebrauch könnte man die 3.Pers. vlt. auch unterscheiden, weil man das "î" oftmals bei der Verbendung auch als "e" ausspricht. Dann gibt es aber leider auch wieder andere regionale Aussprachen, so wie bei uns (wohl die Leute die faul beim Sprechen sind und sich nicht solch Mühe geben, da lautet vieles auf "e", da hätte man dann leider auch Schwierigkeiten zu unterscheiden um welche Person handelt es sich 2. Pers.Ez/3.Pers.Ez hört man aber dann aus dem Gespräch heraus, um wen es sich so handelt wie als erstes beschrieben) Merke: irreg. Verb lautet hier in diesem Fall vokalauslautend, das heißt aber nicht das diese Regelung für alle anderen Verben, die im Infinitiv auf "în" enden so übernommen werden kann. Auch hierbei gibt es leider Regelungen für andere Verben. Denn nicht jedes Verb hat tatsächlich einen "reinen" Präsensstamm, bei diesen Verben, die überhaupt keinen Präsensstamm besitzen gilt die Regelung, das Verb aus dem Präteritum -Infinitiv wird so übernommen und die jeweiligen Personalendungen werden aus dem Präsens angefügt plus die Präsensvorsilbe di wird als erstes diesem Verbgebilde vorangestellt. (sieht dann unendlich lang aus ist aber trotzdem richtig).
Konjugieren bexşîn
bexşî(m,-,-,n,n,n)

Präsensstamm: bexş Präsensvorsilbe: di ez dibexşim tu dibexşî ew dibexşî em dibexşin hûn dibexşin ew dibexşin
Verb
gedrängt sein [gedrängt seiend; am drängen sein Verlaufsform, als auch gedrängt werden]
gedrängt seinwar gedrängtist gedrängt gewesen

Einfach nur gedrängt im Kurdischen normale intransitive Form tengîn zugleich intransitive Verb als auch Partizip I (Adj.); Warum? Merkmal im Kurdischen jedes intrans. Verb ist zugleich ein Partizip bzw. Adjektiv im Deutschen als auch im Kurdischen; würde man von tengandin ausgehen und hierheraus ein transitives/kausatives Verb entstehen lassen so wäre es z. B. verdrängt / tengandî, nur gedrängt wäre tengîn [Merkmal im Deutschen Perfektbildung mit ist]; tengandî = hat gedrängt oder mit irgendeiner möglichen Vorsilbe im Deutschen [ver/aus/ein/vor/be/etc.] daraus könnte man dann tatsächlich tengandî entstehen lassen; oder tengandî, wenn man jemanden drängt, dann wäre das normale Verb tengandin und hiervon müsste man dann das Partizip bzw. Verbaladjektiv herleiten in dem Fall tengandî; hier so ausführlich mal so hergeholt, da ich wo anders nicht so einverstanden bin mit der Dateneingabe (aber ansonsten gute Arbeit da bei euch)
tengîn [vitr]
tengîn
Verb
Tunceli Provinz
Tunceli ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Tunceli in der Türkei, früher wurde diese allerdings Dêrsim genannt. Und nein, es gab damals keinen Bürgerkrieg dort, sondern erst gab es die militärische Umbenennung zur Stadt Tunceli unter dem Kommando und Befehl des Militärs "Tunceli". Dann erst starben viele Menschen und nebenbei wurde "vor" dieser Vielzahl von toten Menschen in Militärkreisen bereits von Tunceli gesprochen ohne das andere wussten, was Tunceli eigentlich wäre und bevor andere umkamen, heutzutage wissen wir was Tunceli ist, Dêrsim oder Dersim oder Dêsim = Tunceli; siehe Akte bei euch im Archiv, geht auch nicht gegen die Türkei, habe nur innerlichen Lacher, da ganz viele andere Kemal so toll finden (im Persischen: Kamâl, (Wer Kemal sein könnte? Keine Ahnung, ich war überall nicht dabei und habe damit keinen Vertrag, freue mich nur über Sprache und über Bildung und Sprache von anderen plus deren tolle Herleitung zur Allgemeinbildung)
Dêrsim Kurdisch, Dêsim Zazakî;
Aus einer weiten Bestimmung /Entscheidung.
ji----> aus (woher...) diyarekî (navdêr) ---> zwar schon in dekl. Form aber immerhin Nomen Entscheidung/ Bestimmung dûr----> weit, entlegen, im Zusammenhang mit ji von weit weg bzw. aus weit (weg, ist nur zur Hilfestellung gemeint, das man weiß, dass es ganz weit entlegen ist bzw. davon entfernt ist) Würde man sagen Ich komme aus einem weiten Ort ugs. allerdings schlechte Umgangsprache weil auf das Verb verzichtet wurde Könnte man dann an das diyarker das î heranhängen als Bezeichnung "ich/ bei manchen anderen auch mich" "Ich komme von weit her"... so könnte man dieses dann übersetzen ---> der Ort taucht hier nicht auf ist nur gemeint weit weg... Also erste Übersetzung war gewesen Aus einem weiten Ort... nur zur Info ---> aber dûr sagt nichts über einen Ort aus es steht allein für die Bezeichnung ---> entlegen, entfernt, weit könnte man natürlich so übersetzen, weil wortwörtlich übersetzen, macht man generell nicht das geht allein von den Sprachen schon mal gar nicht (keinen Sinn) wofür wäre dann diyaredkî ?---> das hätte man überhaupt ganz weggelassen einem zeigt sich im dem anghehängten î aber was ist mit dem Wort passiert es heißt nicht auch nicht in der ungefähren Übersetzung weit oder entfernt
Ji diyarekî dûr.
taub
gehörlos, nicht zu verwechseln mit ker = Esel ker = taub wird anders ausgesprochen, das "k" wird fast verschluckt beim Sprechen; das "k" hingegen bei ker= Esel wird betont und auch hart ausgesprochen
kerAdjektiv
Kinder n, pl
Kinder; domoni (Do kommt von der Zahl '2' = didu, nur du oder do in Verbindung z. B. von Namen anderen Begriffen, mo = ich selbst, meine, mir dialektal als auch aus einer Zeit [wo der Vokativ, besondere Anrede bzw. Rede zu anderen als auch von sich selbst 'in' war. Als auch gerade dann wenn man von sich besonders gut sprechen bzw. sich selbst besonders hervorheben wollte = mo eigentlich wie im Persischen mâ]; î = Artikel bzw. ---> Zuweisung, die zwei von mir / meine ZWEI = hier als Eintrag deklariert von einem gelöschten User als 'Kinder'; da hatte dieser schon ganz recht gehabt, kann man als Begriff im abstrahierten Sinne als Kinder durchgehen lassen]
domoni plSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 19.11.2019 6:09:28
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen (KU) Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon