Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch sprechen /sprechen können - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Konjugieren sprechen transitiv
sprach(hat) gesprochen
Konjugieren axaftin
axaft(im,î,-,in,in,in)axaftî

dengkirin, deyn kirin, peyivîn, qal kirin,
Verb
Konjugieren können
konntegekonnt
twanaVerb
Deklinieren Können, Wissen -- n Deklinieren zanîn Sup. f Substantiv
Konjugieren können
konntegekonnt
kanînVerb
Konjugieren können
konnte gekonnt
karînVerb
Konjugieren können
konntegekonnt

Türkçe: bilmek
zanîn
zanîn: Hîn bûm, fêr bûn, hay jê jebûn, pê beled bûn, têgihiştin. pê derxistin, nasîn [Präsens: dizane (3.Pers.Sing.), Imperativ: bizane]
Verb
können كارينVerb
können دكارينVerb
tun können intransitiv
konnte tuntun gekonnt
dest hatin der
jê dest hat(im,î,-,in,in,in) derjê dest hatî der
Verb
Können n karînSubstantiv
sprechen (können) transitiv
sprechen /sprechen könnensprach/ konnte sprechenhat gesprochen /sprechen gekonnt
Konjugieren axaftin
axaft(im,î,-,in,in,in)axaftî

dengkirin, deyn kirin, peyivîn, qal kirin,
Verb
Deklinieren Abneigung [übertragen: mit jmd. nicht warmwerden können, tiefe Abneigung] -en f xwînsarî - fSubstantiv
sagen können
konnte sagen(hat) sagen gekonnt
dev gerînVerb
behalten können transitiv
konnte behaltenhat behalten gekonnt
Konjugieren bîrbirin [trans.]
bîrbirinbîrbir,bîrbir(im,î,-,in,in,in)bîrbiriye,bîrbiri(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
wir können ئەم دكارين
sprechen xeber dan, bideVerb
Konjugieren sprechen transitiv
sprachhat gesprochen
qisekirin
qisekir,kir(im,î,-,in,in,in)qisekiriye,kiri(me,ye,ye,ne,ne,ne)
Verb
man hätte denken können mirev tirêRedewendung
Konjugieren können transitiv
konnte(hat,habe)gekonnt

irreg. Verb
twanin (Soranî)
twanintwan
Verb
Konjugieren sprechen von transitiv
sprechensprach(hat) gesprochen
behskirin
behs kirinbehs kir(im,î,-,in,in,in)behs kirî
Verb
sprechen über transitiv
sprach über(hat) gesprochen über
bes kirin [trans.]
bes kirinbes kir(im,î,-,in,in,in)bes kirî
Verb
darüber sprechen transitiv
sprach darüber hat darüber gesprochen
gilîkirin [trans.]
gilîkiringilîkir,kir(im,î,-,in,in,in)gilîkiriye,kiri(me,ye,ye,ne,ne,ne)
Verb
es scheint
es scheint es schiengeschienen

~, man hätte denken können, man könnte meinen
meriv tirêVerb
Recht sprechen transitiv
sprach Rechthat Recht gesprochen
cizê birîn
cizê bircizê birî
Verb
am besten können wir das, was wir nie gelernt haben ew tiştên ku em bi awayek herîş baş dizanin ew tiştin ku em li ser wan nehatine hîn kirin
am besten können wir das, was wir nie gelernt haben (Kurdish Sorani) ew shitaney ke ême zor chakyan dazanîn ew shitanen ke fêrman nekrawinSubstantiv
Es ist notwendig, "dass" die Kurden ihre Sprache können
dass
Peywîst e "ku" kurd bi zimanê xwe bizanin
ku
Konjunktion
geradeaus
gerade heraus sprechen z. B., prompt,
yekser
rechnen transitiv
rechnete(hat) gerechnet

gedanklich mit etwas fest rechnen, Aktionen und Handlungen vorher sehen können in dem man damit rechnet, dass es so eintrifft, wie man es sich vorher vorgestellt hat
hesav kirin
hesav kir(im,î,-,in,in,in)hesav kirî
Verb
leise, lautlos
still, stumm (aber nicht von stumm im Sinne von nicht reden können gemeint) allein die Akustik ist hier gemeint
bêdengAdjektiv
Isotypie gr.-lat. -- f
Isotopie: {gr.-lat.} Übereinstimmung von Stoffen in Bezug auf Zusammensetzung und Kristallgitter, ohne dass sie Mischkristalle miteinander bilden können
îzotypî gr.-lat. -- fSubstantiv
dahinterkommen
kam dahinterist dahintergekommen

im Kurdischen je nach Satzbau und Aussagekraft können dann die Personalpronomina umgewandelt werden und paşdehatiye wird für alle Personalpronomina übernommen.
paşdehatin [intrans.]
paşdehatinpaşdehat(im,î,-in,in,in)paşdehatiye,hati(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
Deklinieren Orgel -n f
Orgel: Meist sehr großes Tasteninstrument (Musikinstrument) mit mehreren Manualen, einer Klaviatur für die Füße und verschieden großen Pfeifen, die Registern zugeordnet sind, die die verschiedensten Instrumente nachahmen und die verschiedensten Klangfarben erzeugen können.
Deklinieren org f
org: Amûrek muzîkêye ji çend lûleyên gir û piçûk pêktê, zêdetir li dêra da tê karanîn.
musikSubstantiv
Deklinieren Phonetik [alternativ Fonetik] -- f
Teilgebiet der Sprachwissenschaft, das die Vorgänge beim Sprechen untersucht; Lautlehre, Stimmbildungslehre
zu griechisch phōnḗ Laut, Ton, Stimme; Wortbildungselement mit der Bedeutung Laut, Ton, Schall, Stimme; das ph in phone kann generell durch f ersetzt werden
Deklinieren fonetîk yew. f Substantiv
du pron
Wir haben im Kurdischen ZWEI- Personalpronomen zum einen "tu" 2. Person-Singular und zum anderen "te". Die Frage wäre wann benutzt man eigentlich tu oder te? "Tu" wird gebraucht generell bei intransitiven Verben in einem Satz. Intransitive Verben sind Verben im Normalfall der Bewegung sowie gehen, sitzen, kommen, sein. Im Kurdischen also çûn, bûn, hatin, mayîn, ketin, axaftin, etc. Hierbei wird dann z. B. gesagt Ich gehe. Ez çim. Bei allen transitiven Verben, wird das Personalpronomina umgewandelt Merke: tu wird zu "te" z.B. Du hast gemacht. Te kiriye. Was sind transitive Verben. All die Verben die ein Akkusativobjekt verlangen. Frage wäre was ist ein Akkusativobjekt? Eine Satzbeschreibung z. B. Ich (Subjekt) lese (Verb) eine Geschichte (Akkusativ). Das Verb und das Personalpronomen werden angeglichen, aus "tu" wird "te". Ich habe die Geschichte gelesen. Min ew çîrok xwendiye. Das wäre ein Beispiel für die Umwandlung von em zu min (1. Person Singular --> ich). Du hast die Geschichte gelesen. Te ew çîrok xwendime. (ew---> bezieht sich auf sie = die Geschichte; te bezieht sich auf du; xwend--> Verb + Personalendung 2. Person Singular ime = xwendime). Somit wurde jetzt alles umgeändert und angeglichen auf das transitive Verb + Akkusativobjekt (die Geschichte) abgestimmt.
te pron
çûn, bûn, hatin, mayîn, etc.alle Verben auf bûn sind intransitiv und die Verben der Bewegung, die kein Akkusativobjekt verlangen und alleine stehen können die anderen Verben sind transitiv.
Deklinieren (die)intransitiven Verben [pl.] intransitiven Verben n, pl
Merke: Intransitive Verben können nicht mit einem Akkusativobjekt stehen. Es handelt sich hierbei um Verben, die keinen Akkusativobjekt benötigen. Folgende Verben sind im kurdischen intransitiv, Beispiel: cuyîn, hatin, ketin, mayîn
lêkerên întransîtiv
Mînak: lêkerên întransîtiv: cuyîn, hatin, ketin, mayîn ...
Substantiv
eingeprägt werden intransitiv
wurde eingeprägtist eingeprägt worden

etwas ins Bewusstsein bringen, dass es nicht vergessen wird und im Gedächtnis haften bleibt [aber ob hierdurch Lehrsätze als Substantiv abgeleitet werden können, das ist bis jetzt noch nicht ganz offenkundig]
telqînVerb
sich messen können transitiv reflexiv
konnte sich messen(hat,habe)sich messen gekonnt

im Kurdischen mehrere Schreibformen von kanîn möglich, Kurzform und Langeform; ich hab keine Ahnung wie ich die Konjugierung einpflegen soll, 2 Worteinträge in der Präteritumspalte generell DATA-fault!
kanînVerb
Deklinieren Himbeere -n f
im Allgemeinen; sei es die einzelnen Beerensorten in Kurmancî oder Soranî werden einheitlich bezeichnet, möchte man einen Unterschied herbeiführen, so wird die Farbe der Beere erwähnt, "tî,ye,ne,ne,ne)" steht für Waldbeeren... Welche Beeren können sich hier befinden? Eine Menge! (Blaubeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, wilde Erdbeeren, etc.)
(Soranî) fSubstantiv
wütend sein intransitiv
war wütend(ist) wütend gewesen

xeyidîn, entlehnt aus dem Arab. Wird verwendet, wenn man so richtig wütend ist und dem Anderen am Liebsten an die Gurgel gehen möchte. Zu dem wird es im Sprachgebrauch am Häufigsten verwendet. ~dasselbe gilt auch für böse sein diese untenstehenden Verben können auch diese Bedeutung haben aber dann: ~schmollend kann es auch heißen, aber dann ist es eher ein aufgesetztes ärgerliches Schmollen, um dem Anderen zu zeigen "Mit mir nicht!" ~beleidigt sein eben halt auch siehe Erklärung zu schmollen
xeyidîn
xeyid

[arab.]
Verb
kinderlos (in der Ehe)
(auf den Begriff Familie im Deutschen bewusst verzichtet, denn meines Erachtens, sind keine Kinder vorhanden, so sollte man dann auch nicht von Familie sprechen, so wäre es nur eine Ehe)Türkçe: çocuksuz aile
ûrtkor
ûrtkor: Malbata bê zarok, malbata ku zarokê wî tuneye. Tirkî: çocuksuz aile
Adjektiv
Deklinieren Mühle -n f
Mühle: 1. a) durch Motorkraft, Wind oder Wasser betriebene Anlage zum Zermahlen, Zerkleinern von körnigem, bröckligem Material, besonders zum Mahlen von Getreide (Ort /Stelle wo gemahlen wird); b) Haushaltsgerät zum Zermahlen [z. B. von Kaffee, Gewürzen o. Ä.] 2. Haus mit einer Mühle. 3. a. Brettspiel für zwei Personen, die je 9 Spielsteine auf ein mit Punkten versehenes Liniensystem setzen und dabei versuchen, eine Mühle zu bilden; Mühlespiel. b. Figur aus drei nebeneinanderliegenden Spielsteinen beim Mühlespiel, durch die dem Gegner Spielsteine weggenommen werden können. 4. Umgangssprachlich, oft abwertend) [altes] motorisiertes Fahr- oder Flugzeug. Türkçe: değirmen
Deklinieren aş[an] m
aş: 1. a) Cîhê ku lê genim, ceh tê hêrandin. b) Amûra e pê genim, ceh tê hêrandin [a] (bi hêza avê, bayê yan karebayê dixebite). 3. a) + b) -- 4. -- Tirkî: değirmen
Substantiv
sich reflexiv-pron
Xwe wird generell benutzt um das direkte Substantiv zu ersetzen; in den ersten bis hin zur dritten Person und die Genera ist dieses praktizierbar Beispiel Ich frage mich. Ez xwe dipirsim.
Beispiel:
xwe reflexiv-pron
Beispiel:
Tier -e n
Tier: Alle wilden Lebewesen. (Bedeutungen 1. mit Sinnes- und Atmungsorganen ausgestattetes, sich von anderen tierischen oder pflanzlichen Organismen ernährendes, in der Regel frei bewegliches Lebewesen, das nicht mit der Fähigkeit zu logischem Denken und zum Sprechen befähigt ist; 2. (Jägersprache) weibliches Tier beim Rot-, Dam- und Elchwild; Türkçe: hayvan
ajal an ajel mf
ajal {an jî} ajel: Hemû heywanên kuvî. Tirkî: hayvan
Substantiv
Schatz; Liebling; Hübsch-e,-er;
Schatz (m) Liebling (m) Hübsche (f) Hübscher (m)
delal
mf Kasusendungen des Objektkasus für bestimmte Substantive: Subjektkasus/ Nominativ(Casus Rectus)[wer oder was] - keine Endung delal Genitiv - Akkusativ: bei maskulin im Singular: -î delalî bei feminin im Singular: -ê delalê Plural Endungen für "m" und "f": - an delalan Das Substantiv im Singular als auch im Plural verändern sich, wenn sie genauer beschrieben werden können. Sprich es wird ein Attribut bzw. Adjektiv eingesetzt, um das Substantiv noch näher zu konkretisieren. Die Nomen im Kurdischen werden als erstes geschrieben plus die Endung (Ezafe=Hinzufügung) und dann das Attribut bzw. das Adjektiv. Im Deutschen wäre die Stellung: verführerischer Schatz Im Kurdischen wäre die Stellung: delal... dilber Die bestimmten Ezafe - Endungen wären: bei maskulinen Nomen: -ê delalê dilber bei femininen Nomen: - a delala dilber im Plural für beide Geschlechter: - ên delalên dilber [wenn man die Pluralbildung einsetzt, vielleicht bei anderen Substantiven, hierbei fragwürdig :)]
Substantiv
beschleunigen transitiv
beschleunigte(hat) beschleunigt

Würde ich persönlich immer von sprechen, wenn man im Auto sitzt, beschleunigen möchte bzw. durch Kraftaufwendung etwas ausüben möchte und hierbei das Tempo erhöht, man kann zwar auch von pehlandin (beschleunigen lassen) pehlîn, pehlekirin, xêrakirin (alles Verben für die, die Übersetzung beschleunigen vorgesehen ist) aber eher unüblich. (pehlekirin eher anspornen/beeilen, beim Pferd zum Beispiel, die Sporen geben damit es aus dem Quark kommt sowie pehlîn) So lezin eher in Form von eilen oder auch Reflexiv sich beeilen zu verstehen.
tawpêdan
tawpêda(m,yî,-,n,n,n)tawpêdayî
Verb
Montag m
Es wäre sehr nett, bei welchem User Einträge geprüft werden, wenn man bestimmtes entweder richtig oder falsch prüft, das die palatalen Konsonanten (z. B. ç,ş) wieder NEU - eingegeben werden sonst erscheinen überall Fragezeichen... Das ist mir auch schon zig mal passiert, so wie den anderen auch nur diese berichtigen überhaupt nicht mehr... das ist mühsam... Bitte wenn überprüft wird palatale bitttteee angleichen.. Danke schön... Und bitte kurdische andere Schreibweise auch gelten lassen, wir haben zwar eine Richtlinie nur die arabische Lautierung/Schreibweise ist auch möglich, da wir ja schließlich hierüber auch kurdische Tageszeitungen haben... Es gibt tatsächlich sehr viele die dieses lesen können und dieses irgendwann einmal gelernt haben. Wir befinden uns nicht mehr in den 30-igern oder in den 50-igern, so dass die Arabische Schreibweise nicht verteufelt werden muss.. Davon sollte sich man klar distanzieren und dieses hier bitte anerkennen, wenn manche User dieses hier mit einpflegen,... denn so gut bin ich auch nicht auf diesen Bereich (eher schlechter Natur, dass ich die arabische Schreibweise gleich richtig einpflege, kann man sich ganz schnell vertippen und dann ist hier alles falsch) Und ein wenig Hochachtung vor unserem admin hier, der stammt noch nicht einmal von unserem Volk ab! Der pflegt aber mit ein, bissi mehr Anerkennung! Daher nehm ich jetzt die Fragezeichen heraus und warte auf irgendeinen User der hier das in die arabische - kurdische Schreibweise umwandeln kann...
(duşem) f
Kurdish | kurdî / duşem, kurmancî / duşem
Substantiv
taub
gehörlos, nicht zu verwechseln mit ker = Esel ker = taub wird anders ausgesprochen, das "k" wird fast verschluckt beim Sprechen; das "k" hingegen bei ker= Esel wird betont und auch hart ausgesprochen
kerAdjektiv
gönnen (intransitiv Perfektbildung mit ist im Kurdischen gekennzeichnet durch "în") intransitiv
gönnengönnte(ist) gegönnt

Präteritumstamm im Kurdischen: bexşî vokalauslautend in dem Fall langes i also "î" die jeweiligen Personalendungen werden angehangen bzw. hinzugefügt, Besonderheit, die Personalpronominaendungen, die mit einem Vokal anfangen, werden zwar auch hinzugefügt aber den ersten Vokal der Endungen werden weggelassen. (Beispiel: normale Personalendungen 1.Pers.Ez. im wird nur zu "m", da der Präteritumstamm bereits vokalauslautend ist, so wird nur das m hinzugefügt, 2.Pers. Ez. lautet auf "î" hier wird nichts hinzugefügt, es bleibt so unverändert stehen, 3.Pers.Ez. lautet ebenfalls auf "î" hier wird nicht das "î" weggelassen auch dieses bleibt unverändert stehen, 1.-3.Person Mz. wird ebenfalls nur das "n" an den Präsensstamm angehangen) Wie kann man dann die 2.Pers. von der 3. Person unterscheiden, allein im Satzbau kann man dieses unterscheiden, im Sprachgebrach wird gerne auch mit Partikeln so wie yê [bzw. je nach Person eigener zugehöriger Partikel] gearbeitet oder anhand des Objektes kann man den Unterschied erkennen. Im Sprachgebrauch könnte man die 3.Pers. vlt. auch unterscheiden, weil man das "î" oftmals bei der Verbendung auch als "e" ausspricht. Dann gibt es aber leider auch wieder andere regionale Aussprachen, so wie bei uns (wohl die Leute die faul beim Sprechen sind und sich nicht solch Mühe geben, da lautet vieles auf "e", da hätte man dann leider auch Schwierigkeiten zu unterscheiden um welche Person handelt es sich 2. Pers.Ez/3.Pers.Ez hört man aber dann aus dem Gespräch heraus, um wen es sich so handelt wie als erstes beschrieben) Merke: irreg. Verb lautet hier in diesem Fall vokalauslautend, das heißt aber nicht das diese Regelung für alle anderen Verben, die im Infinitiv auf "în" enden so übernommen werden kann. Auch hierbei gibt es leider Regelungen für andere Verben. Denn nicht jedes Verb hat tatsächlich einen "reinen" Präsensstamm, bei diesen Verben, die überhaupt keinen Präsensstamm besitzen gilt die Regelung, das Verb aus dem Präteritum -Infinitiv wird so übernommen und die jeweiligen Personalendungen werden aus dem Präsens angefügt plus die Präsensvorsilbe di wird als erstes diesem Verbgebilde vorangestellt. (sieht dann unendlich lang aus ist aber trotzdem richtig).
Konjugieren bexşîn
bexşî(m,-,-,n,n,n)

Präsensstamm: bexş Präsensvorsilbe: di ez dibexşim tu dibexşî ew dibexşî em dibexşin hûn dibexşin ew dibexşin
Verb
Kinder n, pl
Kinder; domoni (Do kommt von der Zahl '2' = didu, nur du oder do in Verbindung z. B. von Namen anderen Begriffen, mo = ich selbst, meine, mir dialektal als auch aus einer Zeit [wo der Vokativ, besondere Anrede bzw. Rede zu anderen als auch von sich selbst 'in' war. Als auch gerade dann wenn man von sich besonders gut sprechen bzw. sich selbst besonders hervorheben wollte = mo eigentlich wie im Persischen mâ]; î = Artikel bzw. ---> Zuweisung, die zwei von mir / meine ZWEI = hier als Eintrag deklariert von einem gelöschten User als 'Kinder'; da hatte dieser schon ganz recht gehabt, kann man als Begriff im abstrahierten Sinne als Kinder durchgehen lassen]
domoni plSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 21.03.2019 2:19:20
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon