Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch morgige Tag oder folgende Tag - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Dekl. Wolle f
eng.: wool
Dekl. olann olanna [Nom./Dat.], olann [Gen.], a olanna [Vok.] f
olann [olən], Sing. Gen.: olla [olə], Dat.: olann; Plural: Nom./Dat.: olanna [olənə], Gen.: olann, Vok.: a olanna
Substantiv
Dekl. poet. morgige Tag oder folgende Tag m márach
márach [mɑ:rʹəx];
Substantiv
Dekl. poet morgige Tag m Dekl. móra m
móra [mo:rə];
poetSubstantiv
Dekl. folgende Tag m Dekl. móra m
móra [mo:rə];
Substantiv
Dekl. üble oder schlimme Ratgeber - m, pl lucht droch-chomhairle m
lucht droch-chomhairle [loxt_dro-xo:rlʹi];
Substantiv
Dekl. poet morgiger Tag m, folgender Tag m m móra
móra [mo:rə];
poetSubstantiv
Tag m dia lit. m
dia [dʹiə], Sing. Gen.: dé;
Substantiv
Dekl. Beste oder Feinste fig. n Dekl. bláth bláthanna m
bláth [blɑ:h], Sing. Gen.: blátha [blɑ:h'i]; Plural: bláthanna [blɑ:hənə]
Substantiv
Dekl. Hinter- oder Rückseite (Kopf) f
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. cúl cúla m
An Chéad Díochlaonadh; cúl [ku:l], Sing. Gen.: cúil, Plural: cúla [ku:lə];
Substantiv
oder daherum mar sin
Dekl. Spott- oder Schmähschrift -en f
Die 3. Deklination im Irischen;
Dekl. aoir [Sing. Nom.: an aoir, Gen.: na haoire, Dat.: don aoir / leis an aoir; Pl. Nom.: na haoirthe, Gen.: na n-aoirthe, Dat.: leis an haoirthe] aoirthe f
An Tríú Díochlaonadh; aoir [i:r'], aoirthe [i:rʹhi];
Substantiv
Dekl. Misse- oder Übeltäter - m
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. coirpeach [Sing.: Nom.: an coirpeach, Gen.: an choirpigh, Dat.: don choirpeach / leis an gcoirpeach; Plural: Nom.: na coirpigh, Gen.: na gcoirpeach, Dat.: leis na coirpigh] coirpigh [Nom./Dat.], coirpeach [Gen.], a choirpeacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; coirpeach [kirʹipʹəx], Sing. Gen.: coirpigh; Plural: Nom./Dat.: coirpigh [kirʹipʹigʹ], Gen.: coirpeach, Vok.: a choirpeacha
Substantiv
windiger Tag m m gaoithe f
lá gaoithe [la_gi:hi]
Substantiv
früher oder später luath mallRedewendung
Dekl. Weintraube, Weinbeere -n f
Die 2. Deklination im Irischen; Weintraube oder Weinbeere
Dekl. caor fíniúna caora fíniúna [Nom./Dat.], caor fíniúna [Gen.], a chaora fíniúna [Vok.] f
An Dara Díochlaonadh; caor fíniúna [ke:r_fʹi:'nʹu:nə], caora [ke:rə_fʹi:'nʹu:nə];
Substantiv
Schöner Tag heute! Konversation breá ann inniu!Redewendung
der andere Tag an eile úd
Dekl. Sammlung oder Zusammenstellung von etwas / von Dingen -en f cruinniú de rud cruinnithe [Nom./Dat.] m
cruinniú [kriŋʹ'u:][Nom./Dat.], Sing. Gen.: cruinnithe [kriŋʹihi]; Plural: Nom./Dat.: cruinnithe;
Substantiv
Dekl. geistige / intellektuelle Erfüllung / Befriedigung f sásamh aigne mSubstantiv
Dekl. Morgen - m
Die 1. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. am nächsten Morgen
2. der morgige Abend (der kommende Abend, der folgende Abend)
3. der nächste Morgen, der nächste Tag
4. der morgige Tag (der Morgen, der kommen wird)
Dekl. amáireach [Sing. Nom.: an t-amáireach, Gen.: an amáirigh, Dat.: don amáireach / leis an amáireach, Pl. Nom.: na hamáirigh, Gen.: na n-amáireach, Dat.: leis an hamáirigh] ] amáirigh [Nom./Dat.], amáireach [Gen.], a amáireacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; amáireach [ə'mɑ:rʹəx], Sing. Gen.: amáirigh;
Beispiel:1. ar maidin amáireach a bhí chúinn
2. Um thráthnóna amáireach a bhí chúinn
3. amáireach ina dhiaidh san
4. amáireach a bhí chúinn
Substantiv
bis zum jüngsten Tag go brách na breitheRedewendung
Welcher Tag ist heute? Cén atá ann inniu?Redewendung
Dekl. helllichte Tag helllichten Tage m fionn an lae fionna na laethanta [Nom./Dat.], fionn na laethanta [Gen.] m
fionn an lae [fʹu:n_ə'_le:], Sing. Gen.: finn an lae, [ən], Plural: Nom./Dat.: fionna na laethanta [fʹu:nə_nə_le:həntə], Gen.: fionn na laethanta, Vok.: a fhionna na laethanta;
Substantiv
rückwärts oder zurück gehen dul i ndiaidh do chúilRedewendung
ein anderer Tag, weiterer Tag m athlá m
athlá [ɑ'hlɑ:]
Substantiv
zusammen leben oder zusammen wohnen in aontíos
in aontíos ['n_e:n'tʹi:s];
Adjektiv
Dekl. Kunstfertigkeit [künstl. Wirkung oder Vollendung] -en f
Die 3. Deklination im Irischen;
Dekl. ealaíontacht [Sing. Nom.: an ealaíontacht, Gen.: na healaíontachta, Dat.: don ealaíontacht / leis an ealaíontacht] ealaíontachtaí f
An Tríú Díochlaonadh; ealaíontacht [ɑ'li:ntəxt], Sing. Gen.: ealaíontachta [ɑ'li:ntəxti], Plural: ealaíontachtaí [ɑ'li:ntəxt'i:];
Substantiv
Dekl. enge oder schmale Stelle engen oder schmalen Stellen f
Die 1. Deklination im Irischen;
engl.: {s} narrow
Dekl. cúng [Sing. Nom.: an cúng, Gen.: an chúing, Dat.: don chúng / leis an gcúng; Plural: Nom.: na cúing, Gen.: na gcúng, Dat.: leis na cúing] cúing [Nom./Dat.], cúng [Gen.], a chúnga [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; cúng [kʎ:ng] / [ku:ŋg], Sing. Gen.: cúing [ku:ŋ'];
Substantiv
Dekl. Virus [Substantiv neutrum oder Substantiv maskulin] Viren m
Die 1. Deklination (im Irischen);
Dekl. víreas [Sing. Nom.: an víreas, Gen.: an víreais, Dat.: don víreas / leis an víreas; Pl. Nom.: na víreais, Gen.: na víreas] -ais m
An Chéad Díochlaonadh;
Substantiv
ein (ganz) bestimmter Tag m áirithe fSubstantiv
hinter (dem oder den) ar chúlPräposition
früh(zeitig)
Beispiel:früh am Tag
go moch
Beispiel:go moch
Adverb
Welcher Tag ist heute? Cén atá ann inniu?Redewendung
für alle Zeit, bis zum jüngsten Tag, für oder auf immer go bráchAdverb
Dekl. Stern [abstrahiert oder fig.] -e m
Die 2. Deklination im Irischen;
Dekl. réaltóg [Sing. Nom.: an réaltóg, Gen.: na réaltóige, Dat.: don réaltóig; Pl. Nom.: na réaltóga, Gen.: na réaltóg, Dat.: leis na réaltóga] -óga [Nom./Dat.], -óg [Gen.] f
An Dara Díochlaonadh; réaltóg [rialtag]
Substantiv
am Samstag
Tag des Saturns
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
SathairnAdverb
Der Tag wird klar werden! Glanfaidh an lá!meteoRedewendung
am Montag
(Tag des Mondes)
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
LuainAdverb
am Dienstag
"Tag des Mars"
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
MáirtAdverb
am Freitag
Tag des Fastens
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
hAoineAdverb
von dem an, von diesem Tag an ó shin i leithRedewendung
am Sonntag
Tag des Herrn
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
DomhnaighAdverb
verlassen oder weggehen
verließ oder ging wegverlassen / ist weggegangen
imeacht ó
imeacht ó {VN}
Verb
ohne Bildung oder Ausbildung (Schulung) gan múineadh gan oiliúintRedewendung
nach (oder) in Übersee; überseeisch thar learAdverb
oder, sonst
nó [nu:];
Adverb
im (oder) ins Ausland, auswärts thar learAdverb
Singsang (eintöniger Gesang oder Tonfall) m cantainn
u.a. VN cantainn [kauntiŋʹ]
Substantiv
Dekl. Pfingsten oder Plural Pfingstfest n, Pfingst... -Pfingsten, Pfingstfeste n
Die 2.-Deklination im Irischen; Pfingsten (christlicher Feiertag am 50. Tag nach Ostern);
Cincís f
An Dara Díochlaonadh; Cincís [kʹi:ŋ'kʹi:ʃ], Sing. Gen. Cincíse [kʹi:ŋ'kʹi:ʃi]
Substantiv
am Mittwoch
Tag des ersten Fasten
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
CéadaoinAdverb
Dekl. Kalenden Plur. pl
Kalenden {Plur.} (erster Tag des altrömischen Monats)
Beispiel:1. Neujahrstag {m}, der 1. Januar
caileann [Sing. Nom.: an chaileann, Gen.: na caille] f
caileann [kilʹən], Gen. Sing.: caille [kilʹi]
Beispiel:1. Lá Caille
Substantiv
Dekl. Flicker - m
Flicker im Deutschen meist abwertend verwendet, hier aber im künstlerischen oder gewerblichen Handwerk
Dekl. gréasaí gréasithe [Nom./Dat.], gréasaí [Gen.] m
gréasaí [grʹia'si:], Sing. Gen.: gréasithe [grʹiasihi]; Plural: Nom.: gréasithe, Gen.: gréasaí
Substantiv
Dekl. Wind -e m
Die 2. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. (ein) windiger Tag
Dekl. gaoth gaotha [Nom./Dat.], gaoth [Gen.] f
An Dara Díochlaonadh; gaoth [ge:h/gi:h], Sing. Gen.: gaoithe [gi:hi], Sing. Dat.: gaoith; Plural: gaotha [ge:hə]
Beispiel:1. lá gaoithe
SubstantivGD
elf num., elft Adj.
Beispiel:1. der elfte Tag
aonú
aonú [e:u:];
Beispiel:1. an t-aonú lá déag
Hat dir der Tag nicht gefallen? Nár bhain sult as an lá?Redewendung
Dekl. Eklipse [griech.] f
Eklipse (griech. Sonnen- oder Mondfinsternis); u. a. VN im Irischen;
Dekl. urú [Sing. Nom.: an t-urú, Gen.: an uraithe, Dat.: don urú / leis an urú] m
urú [u'ru:], Sing. Gen.: úraithe;
Substantiv
Ich steh jeden Tag früh auf. Éirím go luath gach lá.Redewendung
int Pfui! [Ausruf bei Verachtung oder Ekel] int Fot!
fot [foh];
Redewendung
Es ist ein schlechter Tag heute. Konversation drochlá ann inniu.Redewendung
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 04.07.2020 7:37:22
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken