Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch Tag - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Deklinieren folgende Tag m Deklinieren móra m
móra [mo:rə];
Substantiv
Deklinieren poet morgige Tag m Deklinieren móra m
móra [mo:rə];
Substantiv
Tag m dia lit. m
dia [dʹiə], Sing. Gen.: dé;
Substantiv
windiger Tag m m gaoithe f
lá gaoithe [la_gi:hi]
Substantiv
der andere Tag an eile úd
Schöner Tag heute! Konversation breá ann inniu!Redewendung
ein anderer Tag, weiterer Tag m athlá m
athlá [ɑ'hlɑ:]
Substantiv
Welcher Tag ist heute? Cén atá ann inniu?Redewendung
Deklinieren poet morgiger Tag m, folgender Tag m m móra
móra [mo:rə];
Substantiv
Welcher Tag ist heute? Cén atá ann inniu?Redewendung
Deklinieren helllichte Tag helllichten Tage m fionn an lae fionna na laethanta [Nom./Dat.], fionn na laethanta [Gen.] m
fionn an lae [fʹu:n_ə'_le:], Sing. Gen.: finn an lae, [ən], Plural: Nom./Dat.: fionna na laethanta [fʹu:nə_nə_le:həntə], Gen.: fionn na laethanta, Vok.: a fhionna na laethanta;
Substantiv
ein (ganz) bestimmter Tag m áirithe fSubstantiv
bis zum jüngsten Tag go brách na breitheRedewendung
früh(zeitig)
Beispiel:
go moch
Beispiel:
Adverb
von dem an, von diesem Tag an ó shin i leithRedewendung
am Sonntag
Tag des Herrn
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
DomhnaighAdverb
am Freitag
Tag des Fastens
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
hAoineAdverb
am Dienstag
"Tag des Mars"
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
MáirtAdverb
am Montag
(Tag des Mondes)
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
LuainAdverb
Der Tag wird klar werden! Glanfaidh an lá!meteoRedewendung
am Samstag
Tag des Saturns
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
SathairnAdverb
Deklinieren poet. morgige Tag oder folgende Tag m
Beispiel:
márach
márach [mɑ:rʹəx];
Beispiel:
Substantiv
am Mittwoch
Tag des ersten Fasten
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden!
CéadaoinAdverb
Es ist ein schlechter Tag heute. Konversation drochlá ann inniu.Redewendung
Es ist ein schöner Tag heute. Konversation deas ann inniu.Redewendung
Ich steh jeden Tag früh auf. Éirím go luath gach lá.Redewendung
Hat dir der Tag nicht gefallen? Nár bhain sult as an lá?Redewendung
elf num., elft Adj.
Beispiel:
aonú
aonú [e:u:];
Beispiel:
Deklinieren Wind -e m
Die 2. Deklination im Irischen;
Beispiel:
Deklinieren gaoth gaotha [Nom./Dat.], gaoth [Gen.] f
An Dara Díochlaonadh; gaoth [ge:h/gi:h], Sing. Gen.: gaoithe [gi:hi], Sing. Dat.: gaoith; Plural: gaotha [ge:hə]
Beispiel:
SubstantivGD
Deklinieren Kalenden Plur. pl
Kalenden {Plur.} (erster Tag des altrömischen Monats)
Beispiel:
caileann [Sing. Nom.: an chaileann, Gen.: na caille] f
caileann [kilʹən], Gen. Sing.: caille [kilʹi]
Beispiel:
Substantiv
Welcher Tag wäre Ihnen recht/genehm?
[geschäftlich]
Cén a d'oirfeadh duit?
am Donnerstag
Tag des Fastens innen (Sinn: Tag zwischen des Fastens)
Die Adverbien Dé werden generell aus dem Altertum verwendet und werden daher groß geschrieben. Dé heißt Tag, das Nomen welches folgt trägt einen Namen auch wiederum mit antiker/altertümlicher Herkunft. Hier sind es wohlgemerkt Adverbien... würde man die Wochentage so wie im Deutschen z. B. laut jeweiliger Wochentage meinen, so läßt man Dé weg... und das Nominativ müßte demnach vom Genitiv bzw. Urstamm Dativ abgewandelt werden und müsste demnach separat als Substantiv eingetragen werden! Hier am Donnerstag, trägt im Irischen den Namen Tag im Substantiv als solches und wird somit dabei belassen, hier als Adverb umgeändert... da zuvor auch versehentlich Adverbien nur eingetragen worden sind und diese als offiziele Wochentage ausgegeben wurden...
DéardaoinAdverb
Welchen Tag, wirst du da sein? / An welchem Tag wirst du da sein? Cén a bheidh ann?Redewendung
guten Morgen, schönen neuen Tag ugs; schöner neuer Tag, schöner morgiger Tag móra dhuitRedewendung
für alle Zeit, bis zum jüngsten Tag, für oder auf immer go bráchAdverb
Deklinieren Pfingstsonntag -e m
Die 1. Deklination im Irischen; Pfingsten (christlicher Feiertag am 50. Tag nach Ostern)
Domhnach Cincíse Domhnaí/Domhntaí Cincíse f
An Chéad Díochlaonadh; Domhnach Cincíse [dounəx_kʹi:ŋ'kʹi:ʃi]
Substantiv
Deklinieren Morgen - m
Die 2. Deklination im Irischen;
Beispiel:
Deklinieren maidean [Sing. Nom.: an mhaidean, Gen.: na maidine, Dat.: leis an maidin / don mhaidin; Pl. Nom.: na maidineacha/maidneacha, Gen.: na maidineacha, Dat.: leis na maidineacha / maidneacha] maidineacha f
An Dara Díochlaonadh; maidean [mɑdʹən], maidine [mɑdʹin(i)'], maidin [mɑdʹin], maidineacha [mɑdʹinʹəxə] / maidneacha [mɑdʹnəxə] (Conamara);
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Morgen - m
Die 1. Deklination im Irischen;
Beispiel:
Deklinieren amáireach [Sing. Nom.: an t-amáireach, Gen.: an amáirigh, Dat.: don amáireach / leis an amáireach, Pl. Nom.: na hamáirigh, Gen.: na n-amáireach, Dat.: leis an hamáirigh] ] amáirigh [Nom./Dat.], amáireach [Gen.], a amáireacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; amáireach [ə'mɑ:rʹəx], Sing. Gen.: amáirigh;
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Ferien [freie Zeit, freien Tage, Zeit der Muße] pl
[freien Tage/ friedlichen Tage= laethanta saoire; ein Tag = lá; einige Tage/mehrere Tage unbestimmter Plural = laethanta]
Deklinieren laethanta saoire m, pl
laethanta saoire [le:həntə_si:rʹi];
Substantiv
Deklinieren Pfingsten oder Plural Pfingstfest n, Pfingst... -Pfingsten, Pfingstfeste n
Die 2.-Deklination im Irischen; Pfingsten (christlicher Feiertag am 50. Tag nach Ostern);
Cincís f
An Dara Díochlaonadh; Cincís [kʹi:ŋ'kʹi:ʃ], Sing. Gen. Cincíse [kʹi:ŋ'kʹi:ʃi]
Substantiv
einhändig; einseitig [nicht so guter Verfassung, betrübt, unglücklich, besorgniserregend, Tag ein Tag aus nur Regen] leathlámhach
leathlámhach [lʹah-'lɑ̃:x];
Adjektiv
Deklinieren Sonne -n f
Die 2. Deklination im Irischen;
engl.: {s} sun
Beispiel:
Deklinieren grian [Sing. Nom.: an ghrian, Gen.: na gréine, Dat.: don ghrian /leis an ngrian; Pl. Nom.: na grianta, Gen.: na ngrianta, Dat.: leis na grianta] grianta [Nom.-Dat.] f
An Dara Díochlaondh; grian [grian]
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Feuchtigkeit f
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:
Deklinieren fliche f
An Ceathrú Díochlaonadh; fliche [flʹihi];
Beispiel:
Substantiv
Es ist zu spät, um das Dach an einem windigen Tag zu decken. (zu reparieren, zu flicken, auszubessern)
Es ist (heute) kein Tag ...
na gaoithe na scolb.Redewendung
Deklinieren Mai [lat.], geh. Maien (Sing. -e m
Die 4. Deklination im Irischen; Mai (gehoben gelentlich: Maien) [der fünfte Monat des Jahres, Wonnemond, Weidemonat]; der 1. Mai (Feiertag, Tag der Arbeit)
Beispiel:
Deklinieren Bealtaine Bealtainí f
An Ceathrú Díochlaonadh; Bealtaine [bʹaulhinʹi], Plural: Bealtainí [bʹaulhinʹi:];
Beispiel:
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Nässe f
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:
Deklinieren fliche f
An Ceathrú Díochlaonadh; fliche [flʹihi];
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Januar [Monatsname]
Die 4. Deklination im Irischen; das traditionelle umgangssprachliche Wort für Januar war: an chéad mhí den bhliain;
Beispiel:
Deklinieren Eanáir [Sing. Nom.: an t-Eanáir, Gen.: an Eanáir, Dat.: don Eanáir / leis an Eanáir]
An Ceathrú Díochlaonadh; Eanáir [ɑnirʹ];
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Sommer Sommer m
Die 1. Deklination im Irischen;
Pl. Nom. + Gen. identisch
Beispiel:
Deklinieren samhradh samhraí m
An Chéad Díochlaonadh; samhradh [saṽrəg], Sing. Gen.: samhraidh [sãurigʹ], samhraí [sãu'ri:], samhraíocha [sãu'ri:xə];
Beispiel:
SubstantivGD
Ei -er n
schwacher Plural im Irischen;
Beispiel:
ubh uibhe m
ubh [ov], Nom.: an ubh, Sing. Gen.: uibh [i:] ; Plural: uibhe [i:]
Beispiel:
Substantiv
anders
1. a) auf andere, abweichende Art und Weise, abweichend, verschieden b) andersartig, fremd, ungewohnt
Beispiel:
eile
eile [elʹi]
Beispiel:
Adverb
Deklinieren Urteil -e n
Die 2. Deklination im Irischen; Gerichtsentscheidung, richterliches Urteil, gerichtliches Urteil
Beispiel:
Deklinieren breith [Sing. Nom.: an bhreith, Gen.: na breithe, Dat.: leis an mbreith / don bhreith; Plural: Nom.: na breitheanna, Gen.: na mbreitheanna, Dat.: leis na breitheanna] breitheanna f
An Dara Díochlaonadh; breith [brʹeh], Sing. Gen.: breithe, Plural: breitheanna [brʹehənə];
Beispiel:
rechtSubstantiv
Deklinieren Nacht Nächte f
Beispiel:
Deklinieren oíche oícheanta [Nom./Dat.] f
oíche [i:hi], oícheanta [i:həntə];
Beispiel:
Substantiv
Tag -e m
Beispiel:
laethanta m
lá [lɑ:], Sing. Gen.: lae [le:], Plural: laethanta [le:həntə];
Beispiel:
SubstantivGD HH
Deklinieren Tag -e m
Beispiel:
Deklinieren [Sing. Nom.: an lá, Gen.: an lae, Dat.: don / leis an lá; Pl. Nom.: na laethanta, Gen.: na laethanta, Dat.: leis na laethanta] laethanta m
irreg.: lá [lɑ:], lae [le:], laethanta [le:həntə];
Beispiel:
Substantiv
Deklinieren Fest, Vigilie (n Plur.) Nachtwache vor Kirchenfesten -e n
Die 4. Deklination im Irischen; damals Vigilie, die Nachtwache vor den religiösen Festen, heutzutage der Festakt am Tag des Festes;
Beispiel:
Deklinieren féile ²[Sing. Nom.: an fhéile, Gen.: na féile, Dat.: don fhéile / leis an bhféile; Pl. Nom.: na féilte, Gen.: na bhféilte, Dat.: leis na féilte] féilte [Nom.-Dat.] f
An Ceathrú Díochlaonadh; féile [fʹe:lʹi], féilte [fʹe:lʹhi];
Beispiel:
religSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 22.07.2019 13:42:09
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon