Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Schwedisch Deutsch Wegen - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschSchwedischKategorieTyp
Deklinieren Weg -e m Deklinieren väg u Substantiv
von Rechts wegen rätteligen
wegen + Genitiv verurteilt dömd förAdjektiv
bekannt wegen + Genitiv känd för
wegen Totschlags angeklagt dråpanklagadrechtAdjektiv
von Amts wegen ämbetets vägnar
wegen Mordes angeklagt mordåtaladAdjektiv
anlässlich, wegen
+ Genitiv
med anledning av
Ausverkauf m
wegen Geschäftsaufgabe
utförsäljning enwirtsSubstantiv
Ich rufe an wegen... Jag ringer för att...
um des Gewinns wegen för vinnings skull
von Rechts wegen, billigerweise skäligen
Bußgeld n wegen falschen Parkens parkeringsbot ufinan, rechtSubstantiv
jemanden wegen etwas verklagen
verklagte
stämma ngn för ngt (jur.)
stämde
rechtVerb
Feuerverbot n
wegen (akuter) Brandgefahr
eldningsförbud n
pga. brandrisk
Substantiv
Befangenheit f
jemanden wegen ~ ablehnen
jäv
anmäla jäv mot ngn
rechtSubstantiv
Ausweichstelle f
auf schmalen Wegen
mötesplats u
på smala vägar
VerkSubstantiv
wegen etwas Abbitte leisten
leistete
göra avbön för något
gjorde
Verb
verurteilt werden wegen + Genitiv
wurde
dömas för ngt
dömdes
Verb
wegen Sexualdeliktes/Sexualdelikte (Pl. ) verurteilt sexdömd adj
das Projekt scheiterte wegen Zeitmangel projektet stupade tidsbrist
neidisch (auf jemanden, wegen + Genitiv) avundsjuk (på ngn, för ngt), missunnsam (mot ngt); ugs /vard.: avisAdjektiv
Groll m
j-m grollen (wegen)
agg n
hysa agg mot ngn (för)
Substantiv
sich/jemanden wegen etwas verteidigen rättfärdiga (försvara) ngn för ngtVerb
wegen versuchter Vergewaltigung verurteilt werden dömas / bli dömd för våldtäktsförsökrechtVerb
jemanden wegen Befangenheit ablehnen
lehnte ab
anmäla jäv mot ngn
anmälde
rechtVerb
jemandem (Dativ) grollen wegen + Genitiv
grollte
bära agg, hysa agg mot ngn för ngt
bar/hyste
Verb
[wegen Mängeln] zurückweisen
wies zurückhat zurückgewiesen
underkänna
underkändeunderkänt

refusera
Verb
ein Bußgeld n -er wegen Falschparkens bekommen parkeringsböter, Kurzform: p-böter pl
sich vor jemandem wegen + Genitiv rechtfertigen
rechtfertigte
rättfärdiga sig inför ngn för ngt
rättfärdigade
Verb
wegen + Genitiv (z. B. wegen Mordes) angeklagt sein vara åtalad för ngt (t. ex. för mord)
sich selbst anzeigen
zeigte sich an

z.B. sich wegen Steuerhinterziehung selbst anzeigen
anmäla sig själv
anmälde

t.ex. ~ för skattebrott
rechtVerb
wegen etwas beunruhigt sein, sich um etwas/jemanden ängstigen
war / ängstigte sich
oroa sig över ngt/ngn
oroade sig
Verb
Räumungsurteil n
in Bezug auf Wohnungsräumung z.B. wegen unbezahlter Miete
vräkningsbeslut nrechtSubstantiv
Hausfrau f --en
Frau, die z.B. wegen der Kinderbetreuung keiner entlohnten Beschäftigung nachgeht
hemmafru -en -ar uSubstantiv
sich bei jemandem über etwas (Akk.) / nach etwas (Dativ) erkundigen, bei jemandem wegen etwas anfragen
erkundigte / fragte an
förfråga sig om ngt hos ngn
förfrågade
Verb
als Ausgleich pflanzen
wegen eines Eingriffs in die Natur, z.B. durch Baumaßnahmen
kompensationsplanteraVerb
von der Polizei ertappt werden
Bsp.: Ich bin gestern wegen zu schnellen Fahrens (von der Polizei) geblitzt worden.
torska ugs /vard.
bli tagen av polisen, t.ex.: Jag torskade för fortkörning igår.
Gewöhnliche Schneebeere f
Wegen des Geräuschs, das die Früchte beim Zerdrücken erzeugen, werden sie auch Knallerbsen genannt.
snöbärsbuske en, snöbär
Frukten kallas i daglig tal även för smällbär på grund av den fluffiga konsistensen, och då de spricker med ett puffande ljud om de kläms ihop.
botanSubstantiv
Haustier n -e
Haustiere sind Tiere, die wegen ihres Nutzens oder des Vergnügens halber vom Menschen gezüchtet werden. In der Alltagssprache werden auch Heimtiere oft als Haustiere bezeichnet
husdjur -et, tamboskap et, tamdjur n
djurarter som människan tämjt och/eller domesticerat och främst använt för att få mat, kläder, skydd mot rovdjur och angripare, hjälp med tyngre arbeten, hjälp med att valla boskap, gödsel eller som sällskap
zooloSubstantiv
Leuchttisch m
Der Leuchttisch ist ein Arbeitstisch, dessen Arbeitsplatte wegen der Lichtverteilung ganz oder teilweise aus sogenanntem Milchglas oder opakem Acrylglas besteht, die von unten durch eine künstliche Lichtquelle durchleuchtet wird.
ljusbord nSubstantiv
Grünlilie f
Die Grünlilie (Chlorophytum comosum) (umgangssprachlich wegen der häufigen Verwendung in Büroräumen auch Beamtengras oder Beamtenpalme, aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu den Landesfarben auch Sachsenlilie) ist eine Pflanzenart in der Unterfamilie der Agavengewächse (Agavoideae).
ampellilja ubotanSubstantiv
Stevia rebaudiana; andere Namen: Süßkraut n, Süßblatt n oder Honigkraut n
Pflanzenart aus der Gattung der Stevien (Stevia) in der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die Pflanze wird schon seit Jahrhunderten wegen ihrer starken Süßkraft als Süßstoff verwendet.
sötflockel en, stevia enbotanSubstantiv
Untiefe f
Eine Untiefe (mit verneinendem un-) ist ein abgrenzbarer Bereich in einem Gewässer, der sich durch eine besonders geringe Wassertiefe auszeichnet. In der Schifffahrt bezeichnet eine Untiefe einen Bereich, der wegen seiner geringeren Tiefe eine Gefährdung für die Schifffahrt darstellt.
grund n
Grund inom sjöfart är ett hinder eller fara för båtar och fartyg.
geolo, navigSubstantiv
Containern, Mülltauchen, Dumpstern n
bezeichnet die Mitnahme weggeworfener Lebensmittel aus Abfallcontainern. Das Containern erfolgt in der Regel bei Abfallbehältern von Supermärkten, aber auch bei Fabriken. Die Lebensmittel werden meist wegen abgelaufenen Mindesthaltbarkeitsdaten, Druck- und Gammelstellen oder als Überschuss weggeworfen.
containerdykning, sopdykning, dumpstring u
att leta genom containrar, grovsoprum, papperskorgar och liknande ställen efter containerfynd (det vill säga saker som är fullt funktionella, men som någon har slängt). Vissa personer letar aluminiumburkar, returglasflaskor och PET-flaskor som kan pantas. Andra letar efter livsmedel, vanligen nyligen slängd mat i hela förpackningar i avfallscontainrar som tillhör mataffärer.
Substantiv
aufgrund, wegen, ob
Seltener verwendet: "ob": Ob der Tatsache, dass es heute schon seit Stunden regnet, werden wir den Ausflug verschieben müssen. - Trainer Kleppinger zürnte besonders ob des Zeitpunkts der Niederlage: "In der 88. Minute zu verlieren, ist immer ärgerlich."
grund av, kurz: pga.Präposition
Schokokuss m -küsse pl, Schaumkuss
in Österreich: Schwedenbombe (f). Süßigkeit aus einer Füllung aus Eiweißschaum und einem Überzug aus Schokolade auf einer Waffel. Die Bezeichnungen Negerkuss und Mohrenkopf werden in jüngerer Zeit wegen der rassistischen Konnotation der Ausdrücke Neger und Mohr im offiziellen Sprachgebrauch größtenteils vermieden.
chokladboll en -ar, skumboll u
chokladtopp fylld med luftigt, sött äggviteskum. Andra benämningar är gräddbulle i Skåne och kokosmunk i Göteborg.
culinSubstantiv
Kletterweiche f
Eine Kletterweiche – die üblicherweise nur bei Straßenbahnen und Feldbahnen eingesetzt wird – wird behelfsmäßig meist wegen Bauarbeiten auf das bestehende Gleis gelegt, um Züge auf ein anderes Gleis umzuleiten. Die Kletterweiche besteht hierzu aus fest miteinander verbundenen Schienenprofilen. Über abgeflachte Enden können die Züge auf die Behelfsweiche auffahren und umgeleitet werden.[
klätterväxel u
Är en tillfällig växelanordning för att komma åt sällan använda sidospår. Normalt handlar det åtkomst åt beredskapsspår.
VerkSubstantiv
Aktor m, -en
Aktoren (Wandler; Antriebselemente), oft auch wegen des englischen Begriffs actuator als Aktuatoren bezeichnet, setzen die elektrischen Signale (z. B. vom Steuerungscomputer ausgehende Befehle) in mechanische Bewegung oder andere physikalische Größen (z. B. Druck oder Temperatur) um und greifen damit aktiv in das Regelungssystem ein und/oder geben Sollgrößen vor.
ställdon n
Ett ställdon (ibland kallad aktuator efter engelskans actuator) är en anordning som används för att styra en mekanism eller mekaniskt system. Ställdonet styrs av en signal och omvandlar denna signal till en mekanisk rörelse eller en annan fysikalisk effekt. Signalen är ofta elektrisk, men kan också vara hydraulisk eller pneumatisk.
technSubstantiv
Mohr m
Der Begriff Mohr ist eine seit dem Mittelalter verwendete deutschsprachige Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe, zum Beispiel historisch in Bezug auf Kuschiter und Mauren oder später allgemeiner für Schwarzafrikaner. Er wird nur noch selten gebraucht und heute – wegen seiner kolonialen und teilweise rassistischen Verwendung – häufig als negativ empfunden.[
morian u
Morian (av latin maurus, afrikansk, morisk) är ett äldre ord för svarthyad afrikan eller neger, samt andra mörkhyade personer. Uttrycket är känt i svenskan sedan 1500-talet. På vikinga- och medeltiden användes uttrycket "blåman", morian eller mor. Ordet används idag bara i konst- eller kulturhistoriska sammanhang eftersom det kan uppfattas som stötande.
Substantiv
Routing n
Routing [ˈruːtɪŋ] (BE) / [ˈruːtɪŋ], aber auch [ˈraʊtɪŋ] (AE) bezeichnet in der Telekommunikation das Festlegen von Wegen für Nachrichtenströme bei der Nachrichtenübermittlung in Rechnernetzen. Insbesondere in paketvermittelten Datennetzen ist hierbei zwischen den beiden verschiedenen Prozessen Routing und Forwarding zu unterscheiden: Das Routing bestimmt den gesamten Weg eines Nachrichtenstroms durch das Netzwerk; das Forwarding beschreibt hingegen den Entscheidungsprozess eines einzelnen Netzknotens, über welchen seiner Nachbarn er eine vorliegende Nachricht weiterleiten soll.
dirigering u
Dirigering, eller routning, sällan ruttning, kallas den process som utförs av en router när denne väljer vilken väg som paketen i nätverket ska ta. Dirigering utförs i många olika nätverk, som till exempel i telefonnätet och Internet.
elekt, infSubstantiv
Spezialeinsatzkommando n -s, Abk.: SEK
Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) ist eine Spezialeinheit der Polizei in Deutschland. Die Polizeien aller Bundesländer verfügen über mindestens ein SEK. Die Spezialeinheiten des Bundes sind die 1972 gegründete GSG 9 der Bundespolizei und die 1997 ins Leben gerufene Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) der Zollverwaltung. Das SEK Baden-Württemberg gehört als einziges SEK dem Atlas-Verbund europäischer Polizei-Spezialeinheiten an. Während früher auch im amtlichen Sprachgebrauch Sondereinsatzkommando verwendet wurde, wird es heute nur noch umgangssprachlich verwendet, da der Begriff wegen des Sondereinsatzkommandos Eichmann der SS belastet ist.
nationell insatsstyrka u
Nationella insatsstyrkan bildades 1991 som Beredskapsstyrkan mot terrorism[1] och är en grupp inom den svenska polisen tillhörande rikskriminalpolisen RKP, avsedd att hantera svåra och farliga situationer då människors liv är i fara, bland annat terrorism, gisslantagning, kidnappning, grova vapenbrott och liknande.
Substantiv
Kvenen pl
Die Kvenen siedelten im Mittelalter in den nördlichen Küstenstrichen des Bottnischen Meerbusens und lebten von der Jagd und dem Nahrungserwerb in der Wildnis, trieben Handel mit den Samen und anderen umliegenden Völkern und betrieben auch Ackerbau und Viehzucht. Sie wanderten überwiegend im 18. und 19. Jahrhundert nach Nordnorwegen ein. Seit 1902 durften sie keinen Grund und Boden in Norwegen erwerben, da sie wegen ihrer kulturellen Nähe zum russischen Großfürstentum Finnland als Sicherheitsrisiko galten. Bis 1980 war ihre Sprache als Unterrichtssprache an Grundschulen nicht zugelassen. Die Volksgruppe hat heute den Status einer anerkannten Minderheit, und Kvenisch ist seit 2005 als eigenständige Sprache in Norwegen anerkannt.
kväner pl
Termen kvän är mycket gammal och omnämns i tidiga nordiska källor, där begreppet syftar på en befolkningsgrupp i norra Skandinavien. Den nordnorske resenären Ottar från Hålogaland från Tromsø beskriver på 890-talet e.kr. ett land benämnt Kvänland, norr ovan ödemarkerna, som sträckte sig åt söder på båda sidor av Bottenviken.
Substantiv
Debitkarte f; ugs: EC-Karte f
Eine Debitkarte (von lat. debere ‚schulden‘, engl. debit ‚Soll‘, ‚Kontobelastung‘) ist eine Bankkarte, Sparkassenkarte oder Bankomatkarte (Warenzeichen, Österreich), die zur bargeldlosen Bezahlung oder zum Abheben von Bargeld am Geldautomaten eingesetzt werden kann. Im Unterschied zu Kreditkarten wird nach dem Kauf das Girokonto des Karteninhabers sofort oder innerhalb weniger Tage belastet (debitiert). Aus historischen Gründen wird fälschlicherweise auch noch die Bezeichnung Scheckkarte verwendet, da diese Karte zu Zeiten von Euro-Schecks zur Einlöseberechtigung (Unterschriftsprüfung etc.) diente. Ebenso wird sie umgangssprachlich oft als EC-Karte bezeichnet – nicht nur wegen der damaligen sehr großen Verbreitung der Eurocheque-Karte, sondern auch, weil meist auch die zusätzliche Funktion Electronic Cash integriert ist.
ett kontokort n
Kontokort är ett betalningsmedel som fungerar på de inköpsställen som accepterar kortet som betalningsmedel. Kontokort indelas i bankkort (på engelska debit card) som är direkt kopplade till innehavarens konto, betalkort, som låter innehavaren betala mot månatlig faktura, samt kreditkort, som är betalkort med kontokredit.
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 19.11.2019 5:43:08
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon