Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch Enden - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Dekl. Ende -n n
Die 1. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. ohne Ende
Dekl. foirceann foircinn [Nom./Dat.], foirceann [Gen.], a fhoirceanna [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; foirceann [fo:rʹihən], foircinn [fo:rʹihiŋʹ],
Beispiel:1. gan foirceann
Substantiv
Dekl. Ende, Einfriedung f [Pl.-en] -n n
Die 2. Deklination im Irischen (schwacher Plural);
Dekl. críoch [Sing. Nom.: an críoch, Gen.: an chrígh; Pl. Nom.: na crígh, Gen.: na gcríoch] -a [Nom./Dat.], -íoch [Gen.] f
An Dara Díochlaonadh; críoch [kriəx]
Substantiv
Dekl. obere Ende (oberstes Ende), Oberteil n oberen Enden, Oberteile n
Die 1. Deklination im Irischen,
Dekl. mullach mullaí m
An Chéad Díochlaonadh; mullach [mə'lɑx], Sing. Gen.: mullaigh, mullaí [mu'li:];
Substantiv
Dekl. Äußerste, äußerste Ende n, äußerste Grenze f --, äußersten Enden, äußersten Grenzen n
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. foirceann foircinn [Nom./Dat.], foirceann [Gen.], a fhoirceanna [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; foirceann [fo:rʹihən], foircinn [fo:rʹihiŋʹ],
Substantiv
Dekl. ober(st)e Ende [Nom.] oberen Enden n
engl.: {s} top
Beispiel:1. voll bis zum Rand; randvoll
2. auf dem Ende / auf dem Rand, auf der Spitze
barr [Sing.: an barr, Gen.: an bhairr /bharra, Dat.: leis an mbarr /don bharr] m
barr [bɑ:r], Sing. Gen.: bairr / barra [bɑrə], Plural: barraí [bɑ'ri:];
Beispiel:1. lán go barra
2. ar barr
Substantiv
Dekl. Spitze [ober(st)es Ende] -n f
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. mullach mullaí m
An Chéad Díochlaonadh; mullach [mə'lɑx], Sing. Gen.: mullaigh, mullaí [mu'li:];
Substantiv
enden transitiv
endetehat geendet

ich ende = críochnaím [Stamm im Irischen: críochnaigh, Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut, Verbaladjektiv: críochnaithe, Verbalnomen: críochnú]
críochnaigh
críochnú {VN}chríochnaigh [mé,tú,sé/sí,chríochnaíomar,sibh,siad]críochnaithe

críochnaím [krʹi:x'ni:mʹ], críochnú [krʹi:x'nu:], críochnaigh [krʹi:xnigʹ]; Präsens: autonom: críochnaítear; Präteritum: autonom: críochnaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: chríochnaítí; Futur: autonom: críochnófar; Konditional: autonom: chríochnófaí; Imperativ: autonom: críochnaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go gcríochnaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá gcríochnaítí; Verbaladjektiv: críochnaithe; Verbalnomen: críochnú;
Verb
Dekl. Ende n
Beispiel:1. für immer, für ewig; immer, unaufhörlich {Adv.}
2. niemals, nie {Adv.} (bei Verneinung, Negation)
deo f
deo [dʹo:]
Beispiel:1. go deo
2. deo
Substantiv
Dekl. Ende -n n
Beispiel:2. es ist beendet (getan)
3. etwas geht zu Ende / kommt zum Ende
4. endlich, schließlich, zuletzt, darauf (folgend)
5. ich bringe etwas zu Ende
6. schließlich, endlich, nachdem alles gesagt und getan ist
7. die darauf folgende Nacht, die nächste Nacht
8. der darauf folgende Tag, der nächste Tag (
9. zum Ende der Periode / Frist / der Zeit / des Zeitablauf[e]s
10. am Ende; schließlich
11. hinter, im Hinteren (im hinteren Teil)
1. am Ende der Welt
Dekl. deireadh [Sing. Nom.: an deireadh, Gen.: an deiridh; Pl. Nom.: na deirí; Gen.: na ndeiríocha, Dat.: leis na deiríocha] deiríocha m
deireadh [dʹerʹi], Sing. Gen.: deiridh [dʹerʹigʹ], Plural: deiríocha [dʹe'rʹi:xə]
Beispiel:2. tá deireadh leis
3. tagann deireadh le rud éigin
4. fé dheireadh
5. cuirim deireadh le rud
6. i ndeireadh báire [i nʹerʹi bɑ:rə]
7. an oíche fé dheireadh
8. an oíche fé dheireadh
9. ar dheireadh na haimsire
10. sa deireadh
11. ar deireadh
1. i ndeireadh an tsaoil
Substantiv
das (da drüben) Demonstrativpronomen
Beispiel:1. das da drüben
2. das ist ein Haus
3. das ist das Haus
4. diese Leute (Plural)
5. das Haus des Mann[e]s
6. ihr nachfolgen / sich ihr anschließen (räumlich / zeitlich)
(siúd wird nach einem schlanken Konsonanten oder vor einem Wort verwendet, wenn dieses zuvor an erster Stelle mit einem Vokal geschrieben wird)
(súd wird nach einem breiten Konsonanten oder bei Wörtern verwendet, die auf einem Auslaut enden)
siúd
siúd [ʃu:d], súd [su:d];
Beispiel:1. é siúd
2. is tigh é siúd / (oder nur) siúd tigh
3. is é siúd an tigh / (oder nur) siúd é an tigh
4. lad súd
5. a thigh siúd
6. á leanúint siúd
einatmen, ausatmen
atmete ein, atmete aushat eingeatmet, hat ausgeatmet

ich atme ein; ich atme aus / séidim [im Irischen: Stamm séid aus dem {alt} Irischen sétim/chwythaf [Keltisch ?; bzw. (irgendwann mal) Welsh]; Verbaladjektiv /Partizip II: séidte; Verbalnomen: séideadh; Verb der 1. Konjugation; alte Formen im Präteritum auf eas (shéideas 1. Pers. Sing., shéidís 2. Pers. Sing., shéidabhair 2. Pers. Pl., shéideadar 3. Pers. Pl. noch geläufig in Conamara teilweise, Ulster, hier aber wieder kommt es auf die Personalform an wobei, 2. Pers. Pl. z. B. shéidabhair (wörtlich Luft ausbringen bedeutet) und verwendet wird, so ist die 3. Pers. Pl. shéideadar nicht mehr so geläufig, die 1. Pers. Sing. auf "eas" also shéideas, die 2. Pers. Sing. shéidís komischerweise wird, dort auch irgendwie indirekt angesprochen endet nämlich im Sprachgebrauch auch aus "eas" und diese führen vlt. Selbstgespräche aber irgendwie, wenn man direkt angesprochen wird im Deutschen würde man in der "Du-Form" sagen, so enden irgendwie die Verben auch auf "eas" also weicht von den Verbtabellen komplett ab, fällt einem dann nur am tú auf, das man gemeint ist; z. B. Atmest du? An séideas tú? ----> kann auch hier falsch geschrieben sein, man reflektiert das Gesprochene und trägt ein)
séid
séideadh {VN}shéid [mé,tú,sé,eamar,sibh,siad]séidte
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 20.10.2020 14:08:12
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken