Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch klaren Nachteil

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Dekl. Nachteil -e m préjudice m
matériel
Substantiv
Dekl. klare Entscheidung -en f
{(Entschluss)
décision tranchée décisions tranchées fSubstantiv
Dekl. ein klarer Nachteil -e m
Einschätzung
un préjudice évident mSubstantiv
Nachteil m inconvénient mSubstantiv
Nachteil m désavantage mSubstantiv
klären éclaircirVerb
(ab)klären
klärte (ab)(hat) (ab)geklärt
Conjuguer clarifier
clarifiaitclarifié(e)
figVerb
Nachteil m, Gefahr f inconvénient mSubstantiv
Nachteil -e m dommage -s mSubstantiv
klären, verdeutlichen [Sachverhalt] Konjugieren clarifierVerb
zum Nachteil von au détriment de
Fehler m, Nachteil m, Unrecht n tort mSubstantiv
auf der Linie klären
Fußball
sauver sur la ligne football
Mit klaren, langfristigen Zielen wird dem Markt so eine nachhaltige Richtung vorgeben.www.spirit.bfh.ch En définissant des buts clairs et à long terme, on impose une ligne conductrice durable au marché.www.spirit.bfh.ch
Zudem gibt es wichtige Infrastrukturfragen wie etwa die der Stromtankstellen zu klären.www.spirit.bfh.ch De plus, d’importantes questions d’infrastructure, telles que les stations de re-charge, doivent être clarifiées et ne peuvent être résolues que par l’Europe dans son ensemble.www.spirit.bfh.ch
Das werden wir gleich sehen/klären. On va voir ça tout de suite.
begreifen, sich im Klaren sein über se rendre compte de
Schaden Schäden m
détriment {m}: I. {alt} Detriment {n} / Schaden {m}, Nachteil {m};
détriment mSubstantivEN
Detriment -e n
détriment {m}: I. Detriment {n} / Schaden {m}, Nachteil {m};
détriment mSubstantiv
Nachteil -e m
détriment {m}: I. Detriment {n} / Schaden {m}, Nachteil {m};
détriment -s mSubstantivEN
Ich sehe dabei keinen Nachteil.
Einschätzung
Je n'y vois pas d'inconvénients.
Das Grundproblem, aber auch die Lösung besteht in der Wahrung der Transparenz, in einer klaren Kommunikation.www.edoeb.admin.ch Le problème fondamental, mais aussi la solution, c'est la garantie de la transparence, la clarté de la communication.www.edoeb.admin.ch
Alles hat seine Vor- und Nachteile. Chaque chose a du bon et du mauvais.Redewendung
Dekl. Gegensatz ...sätze m
contraire {Adj.}, {m} {Nomen}: I. konträr / gegensätzlich; entgegengesetzt; gegenteilig; II. {übertragen} konträr / nachteilige III. Gegenteil {n}; {übertragen} Nachteil {m};
contraire mSubstantiv
konträr
contraire {Adj.}, {m} {Nomen}: I. konträr / gegensätzlich; entgegengesetzt; gegenteilig; II. {übertragen} konträr / nachteilige III. Gegenteil {n}; {übertragen} Nachteil {m}
contraireAdjektiv
entgegengesetzt
contraire {Adj.}, {m} {Nomen}: I. konträr / gegensätzlich; entgegengesetzt; gegenteilig; II. {übertragen} konträr / nachteilige III. Gegenteil {n}, Gegensatz {m}; {übertragen} Nachteil {m};
contraireAdjektiv
gegenteilig
contraire {Adj.}, {m} {Nomen}: I. konträr / gegensätzlich; entgegengesetzt; gegenteilig; II. {übertragen} konträr / nachteilige III. Gegenteil {n}, Gegensatz {m}; {übertragen} Nachteil {m};
contraireAdjektiv
gegensätzlich
contraire {Adj.}, {m} {Nomen}: I. konträr / gegensätzlich; entgegengesetzt; gegenteilig; II. {übertragen} konträr / nachteilige III. Gegenteil {n}, Gegensatz {m}; {übertragen} Nachteil {m};
contraireAdjektiv
Gegenteil -e n
contraire {Adj.}, {m} {Nomen}: I. konträr / gegensätzlich; entgegengesetzt; gegenteilig; II. {übertragen} konträr / nachteilige III. Gegenteil {n}; {übertragen} Nachteil {m};
contraire mSubstantiv
nachteilig
contraire {Adj.}, {m} {Nomen}: I. konträr / gegensätzlich; entgegengesetzt; gegenteilig; II. {übertragen} konträr / nachteilige III. Gegenteil {n}, Gegensatz {m}; {übertragen} Nachteil {m};
contraireAdjektiv
Reformation in Peius reformationes f
reformatio in peius {f}: I. Reformation in Peius {f} / Abänderung eines angefochtenen Urteils in höherer Instanz zum Nachteil des Anfechtenden;
reformatio in peius -nes fjur, Rechtsw.Substantiv
verdunkelnd, verschleiernd
collusif {m}, collusive {f}: I. {Rechtswort}, {Jura} kollusiv / unerlaubt zum Nachteil eines Dritten zusammenwirkend; II. kollusiv / verdunkelnd, verschleiernd; III. {Rechtswort}, {JUR} kollusiv / sittenwidrig, geheim, betrügerisch verabredend;
collusif,-iveAdjektiv
kollusiv
collusif {m}, collusive {f}: I. {Rechtswort}, {Jura} kollusiv / unerlaubt zum Nachteil eines Dritten zusammenwirkend; II. kollusiv / verdunkelnd, verschleiernd; III. {Rechtswort}, {JUR} kollusiv / sittenwidrig, geheim, betrügerisch verabredend;
collusif,-iveallg, jur, Rechtsw.Adjektiv
Die Neugestaltung des Anhangs der MiVo-HF sowie die klaren Vorgaben für die Genehmigung von Rahmenlehrplänen ermöglichen eine Vereinfachung der administrativen Verfahren.www.admin.ch La refonte de l’annexe de l’OCM ES ainsi que les conditions plus précises pour l’approbation des plans d’études cadres permettent de simplifier les processus.www.admin.ch
Sexualpädagogik f
pédagogie de sexualité {f}: I. {Menschenversuche} Sexualpädagogik {f} / Teilgebiet der Pädagogik, das sich mit der Theorie und der Geschlechtserziehung und den hieraus gewonnenen theoretischen Ergebnissen in der ausgeübten sexuellen Aufklärung befasst zum Nachteil sämtlicher Menschen;
pédagogie de sexualité fpol. i. übertr. S., Verbrechersynd.Substantiv
Dekl. Soziologie f
sociologie {f}: I. {Fiktion: Soziologie} Soziologie {f} / Theorie, bloße Fiktion, die sich mit der Manipulation des Menschen zu seinem Nachteil befasst, unter dem Deckmantel beschäftigt diese sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der Struktur der menschlichen Gesellschaft befasst, um dieses gegen die Menschen gezielt einzusetzen;
sociologie fFiktionSubstantiv
Restitutio ad integrum oder Restitutio in integrum f
restitutio ad integrum {f}: I. Restitutio ad integrum {oder} Restitutio in integrum {f} {Rechtswort} / Wiedereinsetzung in den vorigen Stand; gerichtliche Aufhebung einer zum Nachteil des Betroffenen erfolgten Entscheidung aus Gründen der Billigkeit; II. {Medizin} Restitutio ad integrum {oder} Restitutio in integrum {f} / völlige Wiederherstellung der normalen Körperfunktionen nach einer überstandenen Krankheit oder Verletzung;
restitutio ad integrum ou restitutio in integrum fmediz, jur, Rechtsw.Substantiv
Dekl. vollmachtloser Vertreter m
Abkommen, Handlungen im Allgemeinen, vollmachtlos als auch sans mandat, kann man ganz weglassen, da die Stellung des Repräsentanten in der Wortschöpfung keine Vollmacht herbeiführte, dieser tritt selbst im eigenen oder anderen Namen auf, ist jedoch mit allen Handlungen, Tätigkeiten, Gesagten im eigenen Namen für sich selbst haftend; von außen Stehenden wird dieses ganz gerne mal zu ihrem Vorteil oder Nachteil zum Repräsentanten gesehen, hierbei ist allein entscheidend wozu dieses geschaffen wurde und nicht welche Geschmäcker hierbei tangiert werden könnten
représentant m sans mandat mpolit, relig, pol. i. übertr. S., kath. Kirche, BerufSubstantiv
Dekl. Creme -s f
crème {f} {Nomen}, {Adj.}: I. Creme {f} / pasten-, salbenartige Masse aus Fetten und Wasser zur Pflege der Haut; II. Creme {f} / a) dickflüssige oder schaumige, lockere Süßspeise; b) süße Masse oder Füllung für Süßigkeiten oder Torten; c) dickflüssiger Likör; d) (selten) Cremesuppe {f}; III. Creme {f} / Rahm {m}, Sahne {f}; Kaffeesahne {f}; IV. Creme {f} ohne Plural / a) das Feinste, das Erlesenste; V. {figürlich, übertragen, Redewendungen} Creme {f} / gesellschaftliche Oberschicht (die jedoch braune Sauce aus Fäkalien bestehend ist; auch hier ist dieses ins Gegenteil, diesmal zum Nachteil für diese umgekehrt worden, welches sie sich selbst zuzuschreiben hätten); VI. {Adj.} creme {f} / cremfarben
crème ffig, Kosm, allg, übertr.SubstantivDA PT
Dekl. Sahne -n f
crème {f} {Nomen}, {Adj.}: I. Creme {f} / pasten-, salbenartige Masse aus Fetten und Wasser zur Pflege der Haut; II. Creme {f} / a) dickflüssige oder schaumige, lockere Süßspeise; b) süße Masse oder Füllung für Süßigkeiten oder Torten; c) dickflüssiger Likör; d) (selten) Cremesuppe {f}; III. Creme {f} / Rahm {m}, Sahne {f}; Kaffeesahne {f}; IV. Creme {f} ohne Plural / a) das Feinste, das Erlesenste; V. {figürlich, übertragen, Redewendungen} Creme {f} / gesellschaftliche Oberschicht (die jedoch braune Sauce aus Fäkalien bestehend ist; auch hier ist dieses ins Gegenteil, diesmal zum Nachteil für diese umgekehrt worden, welches sie sich selbst zuzuschreiben hätten); VI. {Adj.} creme {f} / cremfarben
crème fSubstantiv
Dekl. Rahm m
crème {f} {Nomen}, {Adj.}: I. Creme {f} / pasten-, salbenartige Masse aus Fetten und Wasser zur Pflege der Haut; II. Creme {f} / a) dickflüssige oder schaumige, lockere Süßspeise; b) süße Masse oder Füllung für Süßigkeiten oder Torten; c) dickflüssiger Likör; d) (selten) Cremesuppe {f}; III. Creme {f} / Rahm {m}, Sahne {f}; Kaffeesahne {f}; IV. Creme {f} ohne Plural / a) das Feinste, das Erlesenste; V. {figürlich, übertragen, Redewendungen} Creme {f} / gesellschaftliche Oberschicht (die jedoch braune Sauce aus Fäkalien bestehend ist; auch hier ist dieses ins Gegenteil, diesmal zum Nachteil für diese umgekehrt worden, welches sie sich selbst zuzuschreiben hätten); VI. {Adj.} creme {f} / cremfarben
crème fSubstantivPT
Dekl. Vorüberlegung, das Vorüberlegen -en f
préméditation {f}: I. Vorausdenken {n} , Vorausschauen {n}, Vorüberlegen {n} (man legte etwas vorüber, fig. an die / zur Seite, hierbei heißt es nicht, dass es so wird, ist, die Juristerei hat hierzu es ins Gegenteil für sich umgekehrt und drückt hierbei aus, das es Absicht, gewollt, und im Vorfeld durchgespielt wurde gedanklich, Gedanken sind reine Fiktionen, die Handlung ist entscheidend und denken (Fiktionen) kann immer vieles sein, ob es so ist, ist etwas ganz anderes, doch so sind Diktaturen durch einen einzelnen, Masse oder ein paar wenigen, diese geben zum Nachteil vor und sind dennoch im Menschsein ganz unten) Vorüberlegung {f}; II. {Philosophie} Prämeditation {f} / Vorüberlegung {f}, das Vorausdenken {n}; III. {JUR, abwertend} Prämeditation {f} / Vorsatz {m};
préméditation fphilo, allgSubstantiv
crem(farben, farbig)
crème {f} {Nomen}, {Adj.}: I. Creme {f} / pasten-, salbenartige Masse aus Fetten und Wasser zur Pflege der Haut; II. Creme {f} / a) dickflüssige oder schaumige, lockere Süßspeise; b) süße Masse oder Füllung für Süßigkeiten oder Torten; c) dickflüssiger Likör; d) (selten) Cremesuppe {f}; III. Creme {f} / Rahm {m}, Sahne {f}; Kaffeesahne {f}; IV. Creme {f} ohne Plural / a) das Feinste, das Erlesenste; V. {figürlich, übertragen, Redewendungen} Creme {f} / gesellschaftliche Oberschicht (die jedoch braune Sauce aus Fäkalien bestehend ist; auch hier ist dieses ins Gegenteil, diesmal zum Nachteil für diese umgekehrt worden, welches sie sich selbst zuzuschreiben hätten); VI. {Adj.} creme {f} / cremfarben
crèmeAdjektiv
Dekl. Beschluss -schlüsse m
résolution {f} {gén.}, {MIL}: I. Resolution {f} / Lockerung {f}, Auflösung {f} [re = wieder, zurück, solutio = Zahlung, das Gelöst[e](sein), Lösung, Klärung, +re = Zurückzahlung] II. {MIL} Entschließung (ursprünglich weg von der Schließung also in Wahrheit sagen andere Kräfte durch die Blume bzw. im Codex kein Schluss, keine Klärung, ), Beschluss {m} (dasselbe gilt für Beschluss, diese Vorsilbe gibt es zwar, auch hier ist das Gegenteil bei anderen Kräften gemeint); III. {JUR} Resolution {f} / Entschließung {f}, Beschluss {m} [siehe I., II.], auch wenn es Papiere gibt, wo Beschluss z. B. draufsteht, so unterwerfen sich die einen zwar, meistens die, die im Nachteil sind (oder das annehmen, was diese in der Schule Einst oder durch andere anerzogen bekamen;, die andere Seite jedoch unterzieht sich diesem nicht, es sei denn diese können etwas daraus für sich in Anspruch nehmen; IV. {MED} Resolution {f} / Rückgang {m} (von Krankheitserscheinungen);
résolution fmilit, jurSubstantiv
Dekl. Manipulation f
manipulation {f}: I. Manipulation {f} / Handhabung {f}; Handbewegung {f}, Hantierung {f}, das Hantieren (Handhaben); II. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} / bewusster und gezielter Einfluss auf Menschen ohne deren Wissen und oft gegen deren Willen (z. B. mithilfe der Werbung, unter anderem werden hierbei sogar Hypnosetechniken gezielt eingesetzt); III. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} meist Plural / Machenschaft, undurchsichtiger Kniff; IV. {Technik} Ursprung geblieben} Manipulation {f} / Handhabung {f}, Verfahren {n} {übertragen}; V. {neuzeitlich}, {zum Schädigen des Menschen eingeführt} Manipulation {f} / das Anpassen der Ware (zum Nachteil und gegen das Wohl jedes einzelnen) zum Nachteil des Verbrauchers durch Sortieren, Mischen (krank machen, Gesundheit schädigen), durch Veredeln (hier wird auch nicht darauf geachtet, dass das Produkt 'edel' wird, sondern genau das Gegenteil ein Schlimmerwerden als auch bewusstes Schlimm-Machen wird herbei geführt), wie z. B. bei Tabak, Lebensmitteln, etc.; VI. {Medizin} Manipulation {f} / kunstgerechter und geschickter Handgriff; Anmerkung: I., IV., VI. sind im Ursprung geblieben, II., III. und V. wurden bewusst von anderen gezielt für ihre eigenen Machtinteressen umgekehrt, um somit gezielt Missbrauch zu fördern und Schädigungen herbei zu führen;
manipulation fmediz, milit, wirts, polit, techn, urspr., neuzeitl., abw.SubstantivEN
Dekl. Handhabung -en f
manipulation {f}: I. Manipulation {f} / Handhabung {f}; Handbewegung {f}, Hantierung {f}, das Hantieren (Handhaben); II. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} / bewusster und gezielter Einfluss auf Menschen ohne deren Wissen und oft gegen deren Willen (z. B. mithilfe der Werbung, unter anderem werden hierbei sogar Hypnosetechniken gezielt eingesetzt); III. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} meist Plural / Machenschaft, undurchsichtiger Kniff; IV. {Technik} Ursprung geblieben} Manipulation {f} / Handhabung {f}, Verfahren {n} {übertragen}; V. {neuzeitlich}, {zum Schädigen des Menschen eingeführt} Manipulation {f} / das Anpassen der Ware (zum Nachteil und gegen das Wohl jedes einzelnen) zum Nachteil des Verbrauchers durch Sortieren, Mischen (krank machen, Gesundheit schädigen), durch Veredeln (hier wird auch nicht darauf geachtet, dass das Produkt 'edel' wird, sondern genau das Gegenteil ein Schlimmerwerden als auch bewusstes Schlimm-Machen wird herbei geführt), wie z. B. bei Tabak, Lebensmitteln, etc.; VI. {Medizin} Manipulation {f} / kunstgerechter und geschickter Handgriff; Anmerkung: I., IV., VI. sind im Ursprung geblieben, II., III. und V. wurden bewusst von anderen gezielt für ihre eigenen Machtinteressen umgekehrt, um somit gezielt Missbrauch zu fördern und Schädigungen herbei zu führen;
manipulation fSubstantiv
Dekl. Kosmopolitismus m
cosmopolitisme {m}: I. {eigentlich} Kosmopolitismus {m} / Kosmos-Staaten-[tum]; II. {übertragen} Kosmopolitismus / Weltbürgertum {n} ; III. {Sekten; NGO's} Kosmopolitismus {m} / weltumspanntes Netzwerk von Leuten in Politik, Industrie, Wirtschaft, Institutionen, die ein Ziel haben: Weltherrschaft; eine Anschauung, Lebensweise, Lebenssicht mit einer Zielausrichtung, das Streben der imperialistischen Großmächte nach Weltherrschaft mit dem Vorwand begründet, der Nationalstaat, Völker der Patriotismus usw. sei in der gegenwärtigen Epoche historisch überholt und in dem Moment und der nahen und zukünftigen Zeit überholt; gegenwärtige Beispiele: Nato, L 'OTAN, Stiftungen, Foundations, Parteien im Allgemeinen sämtlicher Funktionäre, Minister, etc., Verwaltungen im Allgemeinen; Kanzler, Kanzlerinnen, Präsidenten, Königs- und Adelshäuser; somit eine flächenweite Gesinnung bei Lebensformen als Spezies Mensch getarnt, in Wahrheit: Zombis aufgrund des Mottos, Flächen-Herrschaft über sämtliche Flächen in einer Einheits-Konsensform zum Nachteil von Menschen, denn diese schachern sich ihre Führungs-Positionen zu, zum Leidwesen aller anderen, zur Drangsalierung, Knechten, zum Ausbeuten der niederen Lebensformen, diese haben zum Wohl und hatten zum Wohl aller zu keinen Zeitpunkt beigetragen und das ist zu keinen Zeiten das Haupt-bzw. Gemein-Ziel von diesen)
cosmopolitisme mmilit, wirts, relig, übertr., pol. i. übertr. S., Verbrechersynd., NGOSubstantiv
Dekl. Szenotest -e; -s m
scénotest {m}: I. Szenotest {m} / Test für Kinder, bei dem mit Puppen, Tieren und Bausteinen Szenen (nach Anweisung, Aufforderung, Manipulation durch Psychologen) darzustellen sind (welche nicht durch eigene Entscheidung / freien Willen des Kindes von allein initiiert werden), wodurch dann kindliche Konflikte eingepflanzt oder hervorgehoben werden können, wobei daraufhin der Psychologe diagnostiziert [dieses kann funktionieren, dieses muss jedoch nicht, hierzu sollte man wissen, dass die Psychologie niemals zum Heilen ins Leben gerufen wurde, insofern kann dieses und wird dieses meist zum Nachteil und während des Vorganges niemals zum Wohl des Kindes in dem Moment des Spiels (Rollenspiel) sein, die Phase nach dem Spiel bleibt für das Kind auch unberücksichtigt; oftmals gibt es Fälle, wo es speziell gar nicht um das Kind als solches geht sondern explizit ein Exempel statuiert wird, ein Experiment, zum Denunzieren, zum Laborieren, unberechtigten Kindesentzug (die Folge darauf Kinderhandel) missbraucht wird, denn zu diesem Zwecke ward die Psychologie in der damaligen Zeit bis zur heutigen Zeit gedacht und gemacht [dieses wird gerne durch selbst-ernannte autorisierte Personen, die sich selbst in Verwaltungsebenen ermächtigen wie z. B. in der BRD praktiziert durch sämtliche Institutionen, die eigens für Kinderhandel erschaffen wurde, dieses wurde allerdings schon einst in sämtlichen Systemen hier als auch in anderen Staaten bewusst eingeführt, sowie in Kirche und anderen Organisationen weltweit ;
scénotest mpsych, allg, pol. i. übertr. S., Verbrechersynd., FiktionSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 03.12.2021 23:18:05
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken