Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch Manipulation

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Dekl. Zielgruppe -n f
Manipulation
cible fpsych, Komm., Verbrechersynd., Sozialpsych.Substantiv
Dekl. Werbeprämie -n f
Manipulation
prime publicitaire -s publicitaires mpsych, Komm.Substantiv
Dekl. Werbestrategie -n f
Manipulation
stratégie publicitaire fpsych, Komm., Sozialpsych.Substantiv
Dekl. Werbefibel -n f
Manipulation
abécédaire publicitaire mpsych, Komm.Substantiv
Dekl. Werbemaßnahme -n f
Manipulation
mesure publicitaire fpsych, Komm.Substantiv
Dekl. Werbespruch ...sprüche m
Manipulation
slogan publicitaire mpsych, kommunik., Komm., Sozialpsych.Substantiv
Dekl. Werbeanruf -e m
Manipulation, telefonische Abzocke
appel téléphonique publicitaire mpsych, Komm., Sozialpsych.Substantiv
Dekl. Werbeblock ...blöcke m
Manipulation, Hypnosetechniken
bloc publicitaire mpsych, Komm., Verbrechersynd., Sozialpsych.Substantiv
Dekl. Genmanipulation -en f manipulation génétique fSubstantiv
Gendrift f
erschaffene Manipulation
dérive génétique fbioloSubstantiv
Dekl. Tachomanipulation -en f manipulation du compteur kilométrique fautoSubstantiv
Dekl. Dauerberieselung durch die Werbung -en f
Anwendung von Hypnosetechniken im TV, Internet, Manipulation
matraquage publicitaire mpsych, Komm., Verbrechersynd., Sozialpsych.Substantiv
Dekl. Digipulation f
digipulation {f}: I. Digipulation {f}, Kurzwort aus digital und Manipulation: Manipulation von Daten;
digipulation abréviation fSubstantiv
Deltamodulation mit Phasenumtastung f modulation delta avec manipulation par déplacement de phase ftechnSubstantiv
manipulativ
manipulatif {m}, manipulative {f}: I. manipulativ / auf Manipulation beruhend; durch Manipulation entstanden;
manipulatif,-iveAdjektiv
Dekl. Sabotage -n f
sabotage {m}: I. Sabotage {f} / vorsätzliche Schädigung {f} oder Zerstörung {f} von wirtschaftlichen und militärischen Einrichtungen durch Beschädigung und Vernichtung von Anlagen, Maschinen, etc.; Manipulierung {f}, Manipulation {f};
sabotage mSubstantivEN NL
Dekl. Manipulierung Syn. -en f
sabotage {m}: I. Sabotage {f} / vorsätzliche Schädigung {f} oder Zerstörung {f} von wirtschaftlichen und militärischen Einrichtungen durch Beschädigung und Vernichtung von Anlagen, Maschinen, etc.; Synonym: Manipulierung {f}, Manipulation {f};
sabotage mSubstantiv
Dekl. Manipulation -en f
sabotage {m}: I. Sabotage {f} / vorsätzliche Schädigung {f} oder Zerstörung {f} von wirtschaftlichen und militärischen Einrichtungen durch Beschädigung und Vernichtung von Anlagen, Maschinen, etc.; Synonym: Manipulierung {f}, Manipulation {f};
sabotage mSubstantiv
Dekl. vorsätzliche Schädigung -en f
sabotage {m}: I. Sabotage {f} / vorsätzliche Schädigung {f} oder Zerstörung {f} von wirtschaftlichen und militärischen Einrichtungen durch Beschädigung und Vernichtung von Anlagen, Maschinen, etc.; Manipulierung {f}, Manipulation {f};
sabotage mSubstantiv
Dekl. vorsätzliche Zerstörung -en f
sabotage {m}: I. Sabotage {f} / vorsätzliche Schädigung {f} oder Zerstörung {f} von wirtschaftlichen und militärischen Einrichtungen durch Beschädigung und Vernichtung von Anlagen, Maschinen, etc.; Manipulierung {f}, Manipulation {f};
sabotage mSubstantiv
Allerdings kann der Missbrauch oder die falsche Handhabung von Lithium-Batterien trotzdem zu gefährlichen Zuständen führen.www.electrochemsolutions.com Une mauvaise utilisation ou une manipulation incorrecte des batteries au lithium peut néanmoins créer des conditions dangereuses.www.electrochemsolutions.com
Die hier aufgeführten Informationen sollen Nutzern einige Richtlinien zum sicheren Umgang und Gebrauch der Lithium-Batterien von Electrochem an die Hand geben.www.electrochemsolutions.com Les informations fournies ici sont destinées à donner aux utilisateurs certaines consignes relatives à la manipulation et à l’utilisation sans risque des batteries au lithium Electrochem.www.electrochemsolutions.com
Nanotechnologie f
nanotechnologie {f}: I. Nanotechnologie {f} / Gebiet der physikalischen Grundlagenforschung und der Halbleitertechnik, das die Manipulation von Materie im atomaren Maßstab erlaubt (z. B. zur Herstellung extrem kleiner Bauelemente);
nanotechnologie fSubstantiv
Dekl. Manipulation f
manipulation {f}: I. Manipulation {f} / Handhabung {f}; Handbewegung {f}, Hantierung {f}, das Hantieren (Handhaben); II. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} / bewusster und gezielter Einfluss auf Menschen ohne deren Wissen und oft gegen deren Willen (z. B. mithilfe der Werbung, unter anderem werden hierbei sogar Hypnosetechniken gezielt eingesetzt); III. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} meist Plural / Machenschaft, undurchsichtiger Kniff; IV. {Technik} Ursprung geblieben} Manipulation {f} / Handhabung {f}, Verfahren {n} {übertragen}; V. {neuzeitlich}, {zum Schädigen des Menschen eingeführt} Manipulation {f} / das Anpassen der Ware (zum Nachteil und gegen das Wohl jedes einzelnen) zum Nachteil des Verbrauchers durch Sortieren, Mischen (krank machen, Gesundheit schädigen), durch Veredeln (hier wird auch nicht darauf geachtet, dass das Produkt 'edel' wird, sondern genau das Gegenteil ein Schlimmerwerden als auch bewusstes Schlimm-Machen wird herbei geführt), wie z. B. bei Tabak, Lebensmitteln, etc.; VI. {Medizin} Manipulation {f} / kunstgerechter und geschickter Handgriff; Anmerkung: I., IV., VI. sind im Ursprung geblieben, II., III. und V. wurden bewusst von anderen gezielt für ihre eigenen Machtinteressen umgekehrt, um somit gezielt Missbrauch zu fördern und Schädigungen herbei zu führen;
manipulation fmediz, milit, wirts, polit, techn, urspr., neuzeitl., abw.SubstantivEN
Dekl. Handhabung -en f
manipulation {f}: I. Manipulation {f} / Handhabung {f}; Handbewegung {f}, Hantierung {f}, das Hantieren (Handhaben); II. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} / bewusster und gezielter Einfluss auf Menschen ohne deren Wissen und oft gegen deren Willen (z. B. mithilfe der Werbung, unter anderem werden hierbei sogar Hypnosetechniken gezielt eingesetzt); III. {neuzeitlich}, {abwertend} Manipulation {f} meist Plural / Machenschaft, undurchsichtiger Kniff; IV. {Technik} Ursprung geblieben} Manipulation {f} / Handhabung {f}, Verfahren {n} {übertragen}; V. {neuzeitlich}, {zum Schädigen des Menschen eingeführt} Manipulation {f} / das Anpassen der Ware (zum Nachteil und gegen das Wohl jedes einzelnen) zum Nachteil des Verbrauchers durch Sortieren, Mischen (krank machen, Gesundheit schädigen), durch Veredeln (hier wird auch nicht darauf geachtet, dass das Produkt 'edel' wird, sondern genau das Gegenteil ein Schlimmerwerden als auch bewusstes Schlimm-Machen wird herbei geführt), wie z. B. bei Tabak, Lebensmitteln, etc.; VI. {Medizin} Manipulation {f} / kunstgerechter und geschickter Handgriff; Anmerkung: I., IV., VI. sind im Ursprung geblieben, II., III. und V. wurden bewusst von anderen gezielt für ihre eigenen Machtinteressen umgekehrt, um somit gezielt Missbrauch zu fördern und Schädigungen herbei zu führen;
manipulation fSubstantiv
Dekl. Antriebslosigkeit -en f
démotivation {f}: I. Demotivation {f} / Begründungslosigkeit {f}; II. Demotivation {f} / das Demotivieren, fehlende Motivation {f}; Veranlassungslosigkeit {f} (etwas zu tun) III. Demotivation {f} / Lustlosigkeit (etwas zu tun), Antriebslosigkeit {f}; IV. Demotivation {f} / (durch gezielte Manipulation) Interessensschwächung {f}, jmds. Interesse an etwas schwächen; bei jmdn. bewirken, dass die Motivation etwas zu tun, nachlässt bzw. vergeht;
démotivation fSubstantiv
Dekl. Lustlosigkeit etwas zu tun -en f
démotivation {f}: I. Demotivation {f} / Begründungslosigkeit {f}; II. Demotivation {f} / das Demotivieren, fehlende Motivation {f}; Veranlassungslosigkeit {f} (etwas zu tun) III. Demotivation {f} / Lustlosigkeit (etwas zu tun), Antriebslosigkeit {f}; IV. Demotivation {f} / (durch gezielte Manipulation) Interessensschwächung {f}, jmds. Interesse an etwas schwächen; bei jmdn. bewirken, dass die Motivation etwas zu tun, nachlässt bzw. vergeht;
démotivation à faire quelque chose fSubstantiv
Dekl. Soziologie f
sociologie {f}: I. {Fiktion: Soziologie} Soziologie {f} / Theorie, bloße Fiktion, die sich mit der Manipulation des Menschen zu seinem Nachteil befasst, unter dem Deckmantel beschäftigt diese sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der Struktur der menschlichen Gesellschaft befasst, um dieses gegen die Menschen gezielt einzusetzen;
sociologie fFiktionSubstantiv
Dekl. Islamisation f
islamisation {f}: I. Islamisation {f} und Islamisierung {f}, das Islamisieren / Bekehrung zum Islam sei es durch Gewalt / Manipulation / Kopfwäsche / friedlich wie bei den meisten Religionen zu denen man beitreten oder umkehren kann, welche nicht durch Geburt vorbestimmt sind;
islamisation freligSubstantiv
Dekl. Islamisierung, das Islamisieren -en, -- f
islamisation {f}: I. Islamisation {f} und Islamisierung {f}, das Islamisieren / Bekehrung zum Islam sei es durch Gewalt / Manipulation / Kopfwäsche / friedlich wie bei den meisten Religionen zu denen man beitreten oder umkehren kann, welche nicht durch Geburt vorbestimmt sind;
islamisation fSubstantiv
Dekl. Verbalinjurie -n f
injurie verbale {f}: I. {JUR, reine Fiktion} Verbalinjurie {f} / Beleidigung durch Worte, Verletzung durch Worte bei Erwachsenen mehr als unwahrscheinlich, auf der Erwachsenen-Kind-Ebene keine Fiktion sondern Manipulation zum Schlechten, Kind-Erwachsenen-Ebene, da das Kind von sich aus angefangen hätte, da muss man selbst entscheiden wie man es hält;
injurie verbale fjur, Rechtsw., FiktionSubstantiv
Begründungslosigkeit f
démotivation {f}: I. Demotivation {f} / Begründungslosigkeit {f}; II. Demotivation {f} / das Demotivieren, fehlende Motivation {f}; Veranlassungslosigkeit {f} (etwas zu tun) III. Demotivation {f} / Lustlosigkeit (etwas zu tun), Antriebslosigkeit {f}; IV. Demotivation {f} / (durch gezielte Manipulation) Interessensschwächung {f}, jmds. Interesse an etwas schwächen; bei jmdn. bewirken, dass die Motivation etwas zu tun, nachlässt bzw. vergeht;
démotivation fSubstantiv
Veranlassungslosigkeit f
démotivation {f}: I. Demotivation {f} / Begründungslosigkeit {f}; II. Demotivation {f} / das Demotivieren, fehlende Motivation {f}; Veranlassungslosigkeit {f} (etwas zu tun) III. Demotivation {f} / Lustlosigkeit (etwas zu tun), Antriebslosigkeit {f}; IV. Demotivation {f} / (durch gezielte Manipulation) Interessensschwächung {f}, jmds. Interesse an etwas schwächen; bei jmdn. bewirken, dass die Motivation etwas zu tun, nachlässt bzw. vergeht;
démotivation fSubstantiv
Demotivation -en f
démotivation {f}: I. Demotivation {f} / Begründungslosigkeit {f}; II. Demotivation {f} / das Demotivieren, fehlende Motivation {f}; Veranlassungslosigkeit {f} (etwas zu tun) III. Demotivation {f} / Lustlosigkeit (etwas zu tun), Antriebslosigkeit {f}; IV. Demotivation {f} / (durch gezielte Manipulation) Interessensschwächung {f}, jmds. Interesse an etwas schwächen; bei jmdn. bewirken, dass die Motivation etwas zu tun, nachlässt bzw. vergeht;
démotivation fSubstantiv
Abbringen etwas zu tun -- n
démotivation {f}: I. Demotivation {f} / Begründungslosigkeit {f}; II. Demotivation {f} / das Demotivieren, fehlende Motivation {f}; Veranlassungslosigkeit {f} (etwas zu tun) III. Demotivation {f} / Lustlosigkeit (etwas zu tun), Antriebslosigkeit {f}; IV. Demotivation {f} / (durch gezielte Manipulation) Interessensschwächung {f}, jmds. Interesse an etwas schwächen; bei jmdn. bewirken, dass die Motivation etwas zu tun, nachlässt bzw. vergeht;
démotivation fSubstantiv
Interessensschwächung -en f
démotivation {f}: I. Demotivation {f} / Begründungslosigkeit {f}; II. Demotivation {f} / das Demotivieren, fehlende Motivation {f}; Veranlassungslosigkeit {f} (etwas zu tun) III. Demotivation {f} / Lustlosigkeit (etwas zu tun), Antriebslosigkeit {f}; IV. Demotivation {f} / (durch gezielte Manipulation) Interessensschwächung {f}, jmds. Interesse an etwas schwächen; bei jmdn. bewirken, dass die Motivation etwas zu tun, nachlässt bzw. vergeht;
démotivation fSubstantiv
Dekl. Nomenklatur -en f
nomenclature {f}: I. Nomenklatur {f} / Namensverzeichnis {n}, System der Namen und Fachbezeichnungen, die für ein bestimmtes Fachgebiet, einen bestimmten Wissenschaftszweig oder Ähnliches (allgemeine Gültigkeit ---> Fiktion, im Vorfeld festgesetzt einer Minderheit, einer bestimmten Masse an Menschen) Gültigkeit haben; II. Nomenklatura {f} / Verzeichnis der wichtigsten Führungspositionen (in der Sowjetunion); III. Nomenklatura {f} / herrschende Klasse {f} (herrschende Klasse, die sich selbst als herrschend sieht, durch Propaganda, Gewalt, Drangsal und Kniffe und Tricks zur herrschenden Klasse selbst aufgestiegen ist, als auch durch das Umfeld, die durch Manipulation hierzu gebraucht wurden, um die herrschende Klasse aufleben zu lassen und um diese überhaupt als herrschend bezeichnen zu können)
nomenclature fSubstantivEN
Dekl. herrschende Klasse -n f
nomenclature {f}: I. Nomenklatur {f} / Namensverzeichnis {n}, System der Namen und Fachbezeichnungen, die für ein bestimmtes Fachgebiet, einen bestimmten Wissenschaftszweig oder Ähnliches (allgemeine Gültigkeit ---> Fiktion, im Vorfeld festgesetzt einer Minderheit, einer bestimmten Masse an Menschen) Gültigkeit haben; II. Nomenklatura {f} / Verzeichnis der wichtigsten Führungspositionen (in der Sowjetunion); III. Nomenklatura {f} / herrschende Klasse {f} (herrschende Klasse, die sich selbst als herrschend sieht, durch Propaganda, Gewalt, Drangsal und Kniffe und Tricks zur herrschenden Klasse selbst aufgestiegen ist, als auch durch das Umfeld, die durch Manipulation hierzu gebraucht wurden, um die herrschende Klasse aufleben zu lassen und um diese überhaupt als herrschend bezeichnen zu können);
nomenclature fübertr.Substantiv
Dekl. Namensverzeichnis -se n
nomenclature {f}: I. Nomenklatur {f} / Namensverzeichnis {n}, System der Namen und Fachbezeichnungen, die für ein bestimmtes Fachgebiet, einen bestimmten Wissenschaftszweig oder Ähnliches (allgemeine Gültigkeit ---> Fiktion, im Vorfeld festgesetzt einer Minderheit, einer bestimmten Masse an Menschen) Gültigkeit haben; II. Nomenklatura {f} / Verzeichnis der wichtigsten Führungspositionen (in der Sowjetunion); III. Nomenklatura {f} / herrschende Klasse {f} (herrschende Klasse, die sich selbst als herrschend sieht, durch Propaganda, Gewalt, Drangsal und Kniffe und Tricks zur herrschenden Klasse selbst aufgestiegen ist, als auch durch das Umfeld, die durch Manipulation hierzu gebraucht wurden, um die herrschende Klasse aufleben zu lassen und um diese überhaupt als herrschend bezeichnen zu können)
nomenclature fSubstantiv
Dekl. Nomenklatura -- f
nomenclature {f}: I. Nomenklatur {f} / Namensverzeichnis {n}, System der Namen und Fachbezeichnungen, die für ein bestimmtes Fachgebiet, einen bestimmten Wissenschaftszweig oder Ähnliches (allgemeine Gültigkeit ---> Fiktion, im Vorfeld festgesetzt einer Minderheit, einer bestimmten Masse an Menschen) Gültigkeit haben; II. Nomenklatura {f} / Verzeichnis der wichtigsten Führungspositionen (in der Sowjetunion); III. Nomenklatura {f} / herrschende Klasse {f} (herrschende Klasse, die sich selbst als herrschend sieht, durch Propaganda, Gewalt, Drangsal und Kniffe und Tricks zur herrschenden Klasse selbst aufgestiegen ist, als auch durch das Umfeld, die durch Manipulation hierzu gebraucht wurden, um die herrschende Klasse aufleben zu lassen und um diese überhaupt als herrschend bezeichnen zu können)
nomenclature fSubstantiv
Dekl. Vernakularsprache -- f
langue vernaculaire {f}: I. Vernakular[sprache] / vernacula, vernaculus = einheimisch, selbst erfunden; II. Vernakularsprache {f} / indigene Sprache, Sprache der Ureinwohner; III. {neuzeitlich, aufgrund dessen, da die Ureinwohner meistens flächenweit ermordet, ausgehungert, getötet wurden bzw. werden oder diese sich durch Manipulation durch Fremde sich gegenseitig abschlachteten oder sich gegenseitig zum Aussterben [nicht mehr zum Fortpflanzen mit den Menschen ihrerseits in der Lage waren durch Massenvergewaltigungen der weiblichen Menschen mit Todesfolge oder durch Verkrüppelung mit Folgeschäden für die Fortpflanzung] verhalfen, so ist und ward dieses praktizierende Methode durch andere Menschen, Einwohner mehr und von daher wurde dann hieraus wohl, die -->} Regionalsprache {f};
langue vernaculaire flinguSubstantiv
Dekl. Regionalsprache -n f
langue vernaculaire {f}: I. Vernakular[sprache] / vernacula, vernaculus = einheimisch, selbst erfunden; II. Vernakularsprache {f} / indigene Sprache, Sprache der Ureinwohner; III. {neuzeitlich, aufgrund dessen, da die Ureinwohner meistens flächenweit ermordet, ausgehungert, getötet wurden bzw. werden oder diese sich durch Manipulation durch Fremde sich gegenseitig abschlachteten oder sich gegenseitig zum Aussterben [nicht mehr zum Fortpflanzen mit den Menschen ihrerseits in der Lage waren durch Massenvergewaltigungen der weiblichen Menschen mit Todesfolge oder durch Verkrüppelung mit Folgeschäden für die Fortpflanzung] verhalfen, so ist und ward dieses praktizierende Methode durch andere Menschen, Einwohner mehr und von daher wurde dann hieraus wohl, die -->} Regionalsprache {f};
langue vernaculaire flinguSubstantiv
Dekl. Szenotest -e; -s m
scénotest {m}: I. Szenotest {m} / Test für Kinder, bei dem mit Puppen, Tieren und Bausteinen Szenen (nach Anweisung, Aufforderung, Manipulation durch Psychologen) darzustellen sind (welche nicht durch eigene Entscheidung / freien Willen des Kindes von allein initiiert werden), wodurch dann kindliche Konflikte eingepflanzt oder hervorgehoben werden können, wobei daraufhin der Psychologe diagnostiziert [dieses kann funktionieren, dieses muss jedoch nicht, hierzu sollte man wissen, dass die Psychologie niemals zum Heilen ins Leben gerufen wurde, insofern kann dieses und wird dieses meist zum Nachteil und während des Vorganges niemals zum Wohl des Kindes in dem Moment des Spiels (Rollenspiel) sein, die Phase nach dem Spiel bleibt für das Kind auch unberücksichtigt; oftmals gibt es Fälle, wo es speziell gar nicht um das Kind als solches geht sondern explizit ein Exempel statuiert wird, ein Experiment, zum Denunzieren, zum Laborieren, unberechtigten Kindesentzug (die Folge darauf Kinderhandel) missbraucht wird, denn zu diesem Zwecke ward die Psychologie in der damaligen Zeit bis zur heutigen Zeit gedacht und gemacht [dieses wird gerne durch selbst-ernannte autorisierte Personen, die sich selbst in Verwaltungsebenen ermächtigen wie z. B. in der BRD praktiziert durch sämtliche Institutionen, die eigens für Kinderhandel erschaffen wurde, dieses wurde allerdings schon einst in sämtlichen Systemen hier als auch in anderen Staaten bewusst eingeführt, sowie in Kirche und anderen Organisationen weltweit ;
scénotest mpsych, allg, pol. i. übertr. S., Verbrechersynd., FiktionSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 22.01.2022 13:39:34
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken