Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch Macht - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Deklinieren Macht Mächte f zeft [Sing. Gen.-Akk.: -zeftê; Pl. Gen.-Akk.: -zeftan] fSubstantiv
Deklinieren Macht Mächte f Zexmî fSubstantiv
Deklinieren Gewalt f
~, Macht (f)
qewat f
qewat
Substantiv
Deklinieren Macht M f qudret fSubstantiv
Deklinieren Macht M f
~, Stärke (f)
Kraft (f)
hêz fSubstantiv
Deklinieren Autorität -en f
~ (f), Herrschaft (f), Macht (f)
desthelat fSubstantiv
Deklinieren Autorität -en f
~, Herrschaft (f), Macht (f)
desthilat f
~ (f), desthelat (f)
Substantiv
Deklinieren Erhaltung -en f
~ (f), Kraft (f); Macht (f), Wesen (n), Wesentliche (n)
Deklinieren qinyat [Casûs Obliqûs: qinyatê] qinyat[an] f Substantiv
das macht spaß ce vaje me ceke
das macht nichts xem nake
Deklinieren Lampenschirmhersteller - m
Lampenschirmhersteller: Jemand der Lampenschirme herstellt /macht (als Arbeiter / Fertiger, Angestellter)
abajûrker mf -
abajûrker: Kesê ku abajûran çêdike.
Substantiv
Deklinieren Possenreißer - m
~, Clown Spaßmacher, jemand der gern Possen reißt, Späße macht
qesmêr m
qesmêr qeşmer
Substantiv
sich stärken fig., Macht ausüben transitiv reflexiv
sich stärkenstärkte sich(hat) sich gestärkt
qewatî kirin
qewatî kir(im,î,-,in,in,in)qewatî kirî
Verb
was macht das schon! çi teva bûnRedewendung
Deklinieren Würde -n f
Synonym:
qedr m
Synonym:
Substantiv
jmds Macht unterworfen sein intransitiv
jmds Macht unterworfen seinwar jmds Macht unterworfen(ist) jmds Macht unterworfen gewesen
ketin bin bandûra yekî
ket(im,î,-,in,in,in) bin bandûra yekîketî bin bandûra ye
Verb
das macht nichts
das macht nichts, das ist nicht wichtig
xem nîne
xem nîne
Redewendung
das macht nichts
das macht nichts, das ist nicht wichtig
xem niye
xem niye
Redewendung
Deklinieren Menge -n f
Persisch: qadr
Beispiel:
Synonym:
qedr
Beispiel:
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Maß -e n
Persisch: qadr; Dari: qadr auch qadar
Synonym:
qedr
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Achtung -en f
(in Form von Wertschätzung)
Synonym:
qedr m
Synonym:
Substantiv
hervorsprudeln intransitiv
sprudelte hervorist hervorgesprudelt

Verlaufsform: sprudelt gerade hervor, ist am hervorsprudeln; einen Strahl machen: macht gerade einen Strahl, ist einen Strahl am machen; herausspritzen: ist am herausspritzen, spritzt gerade heraus
beliqîn
Präsens: di+ beliq + Personalendungen
Verb
egal, kein Unterschied
wortwörtlich: macht kein Unterscchied (Form: 3. Person Einzahl im Präsens = ferq nake)
ferq nake
Deklinieren Wert -e m
(in Form von Wertschätzung)
Beispiel:
Synonym:
qedr m
Beispiel:
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Autorität -en f
Synonym:
Deklinieren keramet f
Synonym:
Substantiv
Deklinieren Umfang Umfänge m
Persisch: qadr; Dari: qadr auch qadar
Beispiel:
Synonym:
qedr
Beispiel:
Synonym:
Substantiv
erkundigen intransitiv
erkundigtehat erkundigt

Im Kurdischen intransitiv (Endung auf în macht dieses deutlich) Präsens: ez pêdipirsim; tu pêdipirsî; ew pêdipirse; em pêdipirsin; hûn pêdipirsin; ew pêdipirsin;
pêpirsîn
pêpirsî(m,-,-,n,n,n)
Verb
Deklinieren Strom [hier: Starkstrom; hêz=Kraft, Stärke, Macht; zu kehrebe = Strom, Elektrizität] m
fließende Elektrizität, in einer (gleichbleibenden oder periodisch wechselnden) Richtung sich bewegende elektrische Ladung mit hoher Stromstärke und meist hoher Spannung
hêzî kehrebe (Soranî): hezi karaba ausgesprochenSubstantiv
vollmachen transitiv
machte vollvollgemacht

Präsens: 1. Pers. Sing. ich mache voll; 2. Pers. Sing du machst voll 3. Pers. Sing. er,sie,es macht voll; 1. Pers. Pl. wir machen voll; 2. Pers. Pl. ihr macht voll; 3. Pers. Pl. sie machen voll; Präteritum 1. Pers. Sing. ich machte voll; 2. Pers. Sing. du machtest voll; 3. Pers. Sing. er,sie,es machte voll; 1. Pers. Pl. wir machten voll; 2. Pers. Pl. ihr machtet voll; 3. Pers. Pl. sie machten voll; Perfekt 1. Pers. Sing. ich habe vollgemacht; 2. Pers. Sing. du hast vollgemacht; 3. Pers. Sing. er,sie,es hat vollgemacht; 1. Pers. Pl. wir haben vollgemacht; 2. Pers. Pl. ihr habt vollgemacht; 3. Pers. Pl. sie haben vollgemacht;
dagirtin
dagirtin dagirt(im,î,-,in,in,in)dagirtî

Präsensstamm: da...gir, da...gr [{alt}Soranî; neu: da...gir] Präsens: 1. Pers. Sing. ez dadigirim; 2. Pers. Sing. tu dadigirî; 3. Pers. Sing. ew dadigire; 1. Pers. Pl. em dadigirin; 2. Pers. Pl. hûn dadigirin; 3. Pers. Pl. ew dadigirin;
Verb
Deklinieren Pluralismus m
Pluralismus {lat.-nlat.}: 1. (Philosophie) philosophische Anschauung, Theorie, nach der die Wirklichkeit aus vielen selbstständigen Prinzipien besteht, denen kein gemeinsames Grundprinzip zugrunde liegt; Gegensatz zu Singularismus; 2. a) innerhalb einer Gesellschaft, eines Staates [in allen Bereichen] vorhandene Vielfalt gleichberechtigt nebeneinander bestehender und miteinander um Einfluss, Macht konkurrierender Gruppen, Organisationen, Institutionen, Meinungen, Werte, Weltanschauungen usw.; b) politische Anschauung, Grundeinstellung, nach der ein Pluralismus (2a) erstrebenswert ist;
Türkçe: plüralizm
Deklinieren pluralizm f polit, philoSubstantiv
notwendig machen transitiv
machte notwendig(hat) notwendig gemacht

Präsens ich mache notwendig du machst notwendig er,sie,es macht notwendig wir machen notwendig ihr macht notwendig sie machen notwendig Präteritum ich machte notwendig du machtest notwendig er,sie,es machte notwendig wir machten notwendig ihr machtet notwendig sie machten notwendig Partizip Perfekt ich habe notwendig gemacht du hast notwendig gemacht er,sie,es hat notwendig gemacht wir haben notwendig gemacht ihr habt notwendig gemacht sie haben notwendig gemacht Plusquamperfekt: ich hatte notwendig gemacht du hattest notwendig gemacht er,sie,es hatte notwendig gemacht wir hatten notwendig gemacht ihr hattet notwendig gemacht sie hatten notwendig gemacht Präteritum -Imperfekt: ich machte notwendig[mehrmals, wiederholt] du machtest notwendig [mehrmals,wiederholt] er,sie,es machte notwendig[mehrmals,wiederholt] wir machten notwendig [mehrmals,wiederholt] ihr machtet notwendig [mehrmals,wiederholt] sie machten notwendig [mehrmals, wiederholt] Futur I: ich werde notwendig machen du wirst notwendig machen er,sie,es wird notwendig machen wir werden notwendig machen ihr werdet notwendig machen sie werden notwendig machen Futur II: ich werde notwendig gemacht haben du wirst notwendig gemacht haben er,sie,es wird notwendig gemacht haben wir werden notwendig gemacht haben ihr werdet notwendig gemacht haben sie werden notwendig gemacht haben Konditional I: ich hätte notwendig gemacht du hättest notwendig gemacht er,sie,es hätte notwendig gemacht wir hätten notwendig gemacht ihr hättet notwendig gemacht sie hätten notwendig gemacht Konditional II ich würde notwendig gemacht haben du würdest notwendig gemacht haben er,sie,es würde notwendig gemacht haben wir würden notwendig gemacht haben ihr würdet notwendig gemacht haben sie würden notwendig gemacht haben Partizip- Präsens: notwendig machend Paritizip: notwendig gemacht Perfektbildung mit "hat" Imperativ: Mach notwendig! (Sing.) Macht notwendig! (Pl.)
Konjugieren hewce kirin
hewce kir(im,î,-,in,in,in)hewce kirî
Verb
Aus einer weiten Bestimmung /Entscheidung.
ji----> aus (woher...) diyarekî (navdêr) ---> zwar schon in dekl. Form aber immerhin Nomen Entscheidung/ Bestimmung dûr----> weit, entlegen, im Zusammenhang mit ji von weit weg bzw. aus weit (weg, ist nur zur Hilfestellung gemeint, das man weiß, dass es ganz weit entlegen ist bzw. davon entfernt ist) Würde man sagen Ich komme aus einem weiten Ort ugs. allerdings schlechte Umgangsprache weil auf das Verb verzichtet wurde Könnte man dann an das diyarker das î heranhängen als Bezeichnung "ich/ bei manchen anderen auch mich" "Ich komme von weit her"... so könnte man dieses dann übersetzen ---> der Ort taucht hier nicht auf ist nur gemeint weit weg... Also erste Übersetzung war gewesen Aus einem weiten Ort... nur zur Info ---> aber dûr sagt nichts über einen Ort aus es steht allein für die Bezeichnung ---> entlegen, entfernt, weit könnte man natürlich so übersetzen, weil wortwörtlich übersetzen, macht man generell nicht das geht allein von den Sprachen schon mal gar nicht (keinen Sinn) wofür wäre dann diyaredkî ?---> das hätte man überhaupt ganz weggelassen einem zeigt sich im dem anghehängten î aber was ist mit dem Wort passiert es heißt nicht auch nicht in der ungefähren Übersetzung weit oder entfernt
Ji diyarekî dûr.
leid tun um
tat leid umleid getan um

Perfekt Bildung mit hat; Konjunktiv Plusquamperfekt: dass/Wenn [es] mir nicht leid getan hätte/ ku/Heke min ber neketiba Meinem Verständnis nach da Perfektbildung mit "hat" im Deutschen gebildet wird, ich anderer Meinung bin, dass es sich hierbei um ein reflexives und transitives Verb handelt in bestimmten Zeitformen, übersetzt man das in die Zeitformen so macht das als intransitives Verb nicht viel Sinn, zumal viele Zeitformen auf "hat" zurückgreifen, so pfleg ich dass leider zum Bedauern aller auch nach meinem Verständnis nach ein, (manche Zeitformen sagen mir hier im Deutschen überhaupt nichts, dasselbe gilt aber auch für das Kurdische, bildet man da ausser der Reihe mal eine andere Zeitform, ist das eher Aha-effekt oder noch nie gehört, geschweige dass ich Konditional II im Deutschen regelmäßig im Sprachgebrauch angewende... Ist jemand anderer Meinung, dass die Konjugierung hier falsch ist, bitte dann anpassen oder löschen! # Die anderen Verben noch nicht in der Liste, die geh ich heute und die nächsten Tage durch, sorry für Falscheinträge bis ber ketin gekommen (bûn aussen vorgelassen)..
Konjugieren ber ketin
ber ket(im,î,-,in,in,in)ber ketî

ku/Heke min ber neketiba
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 18.07.2019 17:30:27
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon