Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Spanisch Deutsch Sprachkurs. Lernen mit von Muttersprachler vertonten Lektionen - pauker.at

Ein kleiner Dialog zum Thema: sich vorstellen.

Die GeschichteVokabeln
Lektion 1: Wie heisst du? Woher kommst du? Der erste Tag im Kurs. Der Lehrer und die Schüler stellen sich vor.
¿Cómo te llamas? ¿De dónde eres? El primer día en el curso de español. El profesor y los alumnos se presentan.
DeutschSpanisch (zeige auch Sprache HR SK )
Lehrer: "Guten Tag. Ich heisse Eduardo und ich bin der Spanischlehrer. Ich komme aus Madrid. Und du? Wie heisst du?"Profesor: "Buenos días. Me llamo Eduardo y soy el profesor de español. Soy de Madrid. ¿Y tú? ¿Cómo te llamas?"
Mario: "Hallo. Ich heisse Mario. Ich bin Deutscher. Ich komme aus München."Mario: "Hola. me llamo Mario. Soy alemán. Soy de Munich."
Tanja: "Ich bin Tanja. Ich bin Österreicherin und wohne in Wien."Tanja: "Yo soy Tanja. Soy austriaca y vivo en Viena."
Lehrer: "Sehr gut. Sollen wir anfangen?"Profesor: "Muy bien. ¿Empezamos?"
Februar

pauker.at dankt den freiwilligen Sprechern Anette, Eduardo Pérez (Madrid), Alberto Martín (Madrid), Marimar Berlinches, RayZa
Grammatikthemen zur Lektion
Die Artikel Die gute Nachricht zuerst: Es gibt nur feminine und maskuline Substantive. Der neutrale Artikel "das" existiert nicht. Die schlechte Nachricht: Eine Sache, die im Deutschen maskulin ist, ist das nicht automatisch im Spanischen auch. Bsp. der Tisch, aber: la mesa.
kommen (venir), sein (ser) Auf Deutsch sagen wir: Ich komme aus Deutschland. Auf Spanisch sage ich: Ich bin aus Deutschland. Warum? Und ist es falsch, das Verb "kommen" in diesem Zusammenhang zu benutzen?
Struktur eines Fragesatzes Wie ist eine Frage aufgebaut? Im Prinzip wie auf Deutsch auch. Wir unterscheiden Fragen mit Fragewort (wer? was? etc.) und Fragen ohne Fragewort.



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon