Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch unterschied - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Deklinieren Unterschied -e m cudayîSubstantiv
Deklinieren Unterschied -e m ciyawazî (Soranî): ciawazi ausgesprochen fSubstantiv
Unterschied m newekhewîSubstantiv
unterscheiden transitiv
unterschied(hat) unterschieden
kaus cudahandin [trans.]
cudahandincudahand,cudahand(im,î,-,in,in,in)cudahandiye,cudahandi(me,yî,ye,ne,ne,ne

kausatives Verb
Verb
Unterschied m fercSubstantiv
Unterschied -e m cudayî fSubstantiv
unterscheiden transitiv
unterschied(hat,habe)unterschieden
cudakirin [trans.]
cudarkirincudarkir,kir(im,î,-,in,in,in)cudarkiriye,kiri(me,yî,ye,ne,ne,ne)
Verb
sich unterscheiden reflexiv
unterschied sich(hat) sich unterschieden

sich von einander unterscheiden
xwe cuda bûn [refl.]
xwe cuda bûnxwe cuda bû(m,yî,-,n,n,n)xwe cuda bûyî

hev cuda bûn
Verb
Deklinieren Differenz -en f
(hier ist nicht der Unterschied gemeint sondern die Unstimmigkeiten)
xirecir (-an pl.) fSubstantiv
unterscheiden transitiv
unterschied(hat,habe)unterschieden

Unterschied machen zwischen...
ciawaz kirdin (Soranî): ciawazkrdn ausgesprochen
ciawaz kirdinciawaz kird
Verb
Unterschied machen transitiv
Unterschied machen, unterscheidenmachte Unterschied,unterschied (sich)hat U. gemacht, unterschieden
cûda kirin
cûda kirin cûda kir(im,î,-,in,in,in)cûda kirî
Verb
Unterschied m
Unterschied: Etwas, worin zwei oder mehrere Dinge nicht übereinstimmen
Türkçe: fark
ferq an firq
ferq {an jî} firq: Cudatîyê navbera kes an jî tiştan.
Substantiv
egal, kein Unterschied
wortwörtlich: macht kein Unterscchied (Form: 3. Person Einzahl im Präsens = ferq nake)
ferq nake
Vertrauen (nicht Glaube)
Arabisch: 'imān, Bestätigung, Zustimmung, Anerkennung / Vertrauen (was man hierbei versteht: etwas für wahr und gewiss annehmen darauf Vertrauen mit dem Unterschied aber das dieses definitiv = endgültig, unwiderleglich ist)
îman
dann, nachher, danach, hinterher paşê, pişreAdverb
Deklinieren Himbeere -n f
im Allgemeinen; sei es die einzelnen Beerensorten in Kurmancî oder Soranî werden einheitlich bezeichnet, möchte man einen Unterschied herbeiführen, so wird die Farbe der Beere erwähnt, "tî,ye,ne,ne,ne)" steht für Waldbeeren... Welche Beeren können sich hier befinden? Eine Menge! (Blaubeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, wilde Erdbeeren, etc.)
(Soranî) fSubstantiv
gönnen (intransitiv Perfektbildung mit ist im Kurdischen gekennzeichnet durch "în") intransitiv
gönnengönnte(ist) gegönnt

Präteritumstamm im Kurdischen: bexşî vokalauslautend in dem Fall langes i also "î" die jeweiligen Personalendungen werden angehangen bzw. hinzugefügt, Besonderheit, die Personalpronominaendungen, die mit einem Vokal anfangen, werden zwar auch hinzugefügt aber den ersten Vokal der Endungen werden weggelassen. (Beispiel: normale Personalendungen 1.Pers.Ez. im wird nur zu "m", da der Präteritumstamm bereits vokalauslautend ist, so wird nur das m hinzugefügt, 2.Pers. Ez. lautet auf "î" hier wird nichts hinzugefügt, es bleibt so unverändert stehen, 3.Pers.Ez. lautet ebenfalls auf "î" hier wird nicht das "î" weggelassen auch dieses bleibt unverändert stehen, 1.-3.Person Mz. wird ebenfalls nur das "n" an den Präsensstamm angehangen) Wie kann man dann die 2.Pers. von der 3. Person unterscheiden, allein im Satzbau kann man dieses unterscheiden, im Sprachgebrach wird gerne auch mit Partikeln so wie yê [bzw. je nach Person eigener zugehöriger Partikel] gearbeitet oder anhand des Objektes kann man den Unterschied erkennen. Im Sprachgebrauch könnte man die 3.Pers. vlt. auch unterscheiden, weil man das "î" oftmals bei der Verbendung auch als "e" ausspricht. Dann gibt es aber leider auch wieder andere regionale Aussprachen, so wie bei uns (wohl die Leute die faul beim Sprechen sind und sich nicht solch Mühe geben, da lautet vieles auf "e", da hätte man dann leider auch Schwierigkeiten zu unterscheiden um welche Person handelt es sich 2. Pers.Ez/3.Pers.Ez hört man aber dann aus dem Gespräch heraus, um wen es sich so handelt wie als erstes beschrieben) Merke: irreg. Verb lautet hier in diesem Fall vokalauslautend, das heißt aber nicht das diese Regelung für alle anderen Verben, die im Infinitiv auf "în" enden so übernommen werden kann. Auch hierbei gibt es leider Regelungen für andere Verben. Denn nicht jedes Verb hat tatsächlich einen "reinen" Präsensstamm, bei diesen Verben, die überhaupt keinen Präsensstamm besitzen gilt die Regelung, das Verb aus dem Präteritum -Infinitiv wird so übernommen und die jeweiligen Personalendungen werden aus dem Präsens angefügt plus die Präsensvorsilbe di wird als erstes diesem Verbgebilde vorangestellt. (sieht dann unendlich lang aus ist aber trotzdem richtig).
Konjugieren bexşîn
bexşî(m,-,-,n,n,n)

Präsensstamm: bexş Präsensvorsilbe: di ez dibexşim tu dibexşî ew dibexşî em dibexşin hûn dibexşin ew dibexşin
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 23.08.2019 12:17:10
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon