Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kirchenlatein Deutsch {eigens} zu diesem Zweck {gebildet, gemacht}

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKirchenlateinKategorieTyp
Dekl. Wirbeltier -e n
Vertebrat {m}: Wirbeltier Gegensatz zu Evertebrat {m}
vertebrat mSubstantiv
aus dem Augenblick heraus entstanden
I. {eigens} zu diesem Zweck {gebildet, gemacht} II. aus dem Augenblick heraus {entstanden}
ad hocAdverbLA
zu dem
I. {eigens} zu diesem Zweck {gebildet, gemacht} II. aus dem Augenblick heraus {entstanden} III. zu dem
ad hocLA
eigens zu diesem Zweck gebildet, gemacht
I. {eigens} zu diesem Zweck {gebildet, gemacht} II. aus dem Augenblick heraus {entstanden} III. zu dem
ad hocAdverbLA
zu frommen Zwecken ad pias causas
Dekl. Konfirmand -en m
confirmandus {m}: I. der zu Bestärkende, Konfirmand {m}, jmd. der konfirmiert wird;
confirmandus confirmandi mreligSubstantivLA
zu Ehren, ehrenhalber ad honoremAdjektiv, Adverb
Dekl. Konfirmandin -nen f
confirmanda {f}: I. die zu Bestärkende, Konfirmandin {f}, jmd. die konfirmiert wird;
confirmanda confirmandae freligSubstantivLA
zu frommen Zwecken a.p.c.
Dekl. Evertebrat -en m
Everte|b|rat: (meist Plural) wirbelloses Tier, Gegensatz zu Vertebrat (Wirbeltier)
evertebrat mSubstantiv
Dekl. Allgemeinheit -en f
universitas: I. Allgemeinheit {f}, Generalität {f} / Univers[al]ität {f}; Synonym zu unversitas: generalitas {f}
universitas universitates, universitatis fSubstantivLA
Dekl. Univers[al]ität -en f
universitas: I. Allgemeinheit {f}, Generalität {f} / Univers[al]ität {f}; Synonym zu unversitas: generalitas {f}
universitas universitates, universitatis fSubstantiv
vor diese Zeit / bis zu dieser Zeit ante id tempus
Liebe der Eltern; die Liebe zu den Eltern amor parentum
mit Einschränkung / nicht ganz wörtlich zu nehmen cum grano salisRedewendungLA
Venia Legendi f
venia legendi: I. Venia Legendi {f} / Erlaubnis {f}, an Hochschulen zu lehren;
venia legendi fSubstantiv
Dekl. Heilmittel - n
venenum: I. Venenum {n} / Heilmittel abwertend Zaubertrank {m} / Zaubermittel, Schönheitsmittel {n} II. Venenum {neologisch} für Gift {n} (irgendwann für das Gegenteil verwendet Heilmittel Einst, Umwandlung zu Gift)
venenum venenaSubstantivLA
56,56 Liter; 40 Maß; böhmische Eimer bei Bier wie bei Wein zu 32 Pinten Eimer
zufügen
fügte zuzugefügt

invehere: I. (hin)einführen, zufügen, hineinfahren, eindringen, hineinführen, einreiten, hereinbrechen, II. {Medizin} hineinfahren, eindringen, (hin)einführen; III. {jemanden}: anfahren, losgehen, zufügen;
invehere
invehebatinvexit
VerbLA
Dekl. neuzeitlich für Gift Venenum -e n
venenum: I. Venenum {n} / Heilmittel abwertend Zaubertrank {m} / Zaubermittel, Schönheitsmittel {n} II. Venenum {neologisch} für Gift {n} (irgendwann für das Gegenteil verwendet Heilmittel Einst, Umwandlung zu Gift)
venenum venenamedizSubstantiv
empor die Herzen
sursum corda: I. empor die Herzen, Ruf zu Beginn der Präfation in der lateinischen Messe;
sursum cordaRedewendung
Dekl. Additamentum, Additament ….-ta n
additamentum {n}: I. Additamentum {n} Plural: …-ta / Additament {n} Plural: -e, Anhang {m}, Beigabe {f}, Beilage {f}, Anlage {f}, Zugabe {f}, Ergänzung (z. B. zu einem Buch);
additamentum n additamentaSubstantiv
bekennen (meist refl. Prät. ich bekannte mich zu ..., Perfekt: ich habe mich bekannt zu)
bekennenbekannte(hat) bekannt

I. (sich) bekennen, eingestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren, bekräftigen;
confiteri
confitebat
VerbLA
angemessen, entsprechend
3. Pers. Sing.; adaequat: I. er, sie, es komme gleich II. {einer Sache} angemessen, entsprechend, adäquat Gegensatz zu Inadäquatheit
adaequatAdjektiv
adäquat
3. Pers. Sing.; adaequat: I. er, sie, es komme gleich II. {einer Sache} angemessen, entsprechend, adäquat Gegensatz zu Inadäquatheit
adaequatAdjektiv
Dekl. veraltet Fiskal -e m
{veraltet} Fiskal {m}, Amtsträger, der vor Gerichten die vermögenswerten Rechte des Kaisers oder eines Landesherrn zu vertreten hatte. II. Einnahmen von der kaiserlichen Schatzkammer, Gelder von der kaiserlichen Schatzkammer
fiscale nSubstantivLA
zu Händen des Arztes, ad manus medici
ad manus medici: ad manus medici | zu Händen des Arztes Hinweis bei Medikamenten, Abkürzung ad m. m.; ad manum medici als Bezeichnung mit der Bedeutung zur Hand des Arztes
ad manus medicimedizRedewendung
ich gebrauche den Verstand, um zum Glauben zu kommen
intelligo, ut credam: I. intelligo, ut credam / ich gebrauche den Verstand, um zum Glauben zu kommen zusammenfassende Formel für die Lehren P. Abaelards (1079 - 1142);
intelligo, ut credamRedewendung
Dekl. Amt[s]gewalt -en (Faszes) f
I. {hist.} Faszes {Rutenbündel mit Beil, Abzeichen des altrömischen Liktoren als Symbol der Amt[s]gewalt der römischen Magistrate und ihres Rechts, zu züchtigen und die Todesstrafe zu verhängen II. {fig.} {Jur} Amt[s]gewalt {f} III. Bund, Bündel
fascis fasces, fascis mSubstantivLA
Dekl. Bündel Bündel (Faszes) n
I. {hist.} Faszes {Rutenbündel mit Beil, Abzeichen des altrömischen Liktoren als Symbol der Amt[s]gewalt der römischen Magistrate und ihres Rechts, zu züchtigen und die Todesstrafe zu verhängen II. {fig.} {Jur} Amt[s]gewalt {f} III. Bund, Bündel
fascis fasces, fascis mSubstantivLA
Dekl. Rutenbündel Rutenbündel (Faszes) n
I. {hist.} Faszes {Rutenbündel mit Beil, Abzeichen des altrömischen Liktoren als Symbol der Amt[s]gewalt der römischen Magistrate und ihres Rechts, zu züchtigen und die Todesstrafe zu verhängen II. {fig.} {Jur} Amt[s]gewalt {f} III. Bund, Bündel
fascis fasces, fascis mSubstantiv
Dekl. Bund -e (Faszes) n
I. {hist.} Faszes {Rutenbündel mit Beil, Abzeichen des altrömischen Liktoren als Symbol der Amt[s]gewalt der römischen Magistrate und ihres Rechts, zu züchtigen und die Todesstrafe zu verhängen II. {fig.} {Jur} Amt[s]gewalt {f} III. Bund, Bündel
fascis fasces, fascisSubstantivLA
Exkret -e n
excret: I. Exkret {n}, Stoffwechselprodukt, das vom Körper nicht weiter zu verwerten ist und daher ausgeschieden wird wie z. B. Schweiß, Harn, Kot
excretSubstantivFR
Dekl. Faszes pl
I. {hist.} Faszes {Rutenbündel mit Beil, Abzeichen des altrömischen Liktoren als Symbol der Amt[s]gewalt der römischen Magistrate und ihres Rechts, zu züchtigen und die Todesstrafe zu verhängen II. {fig.} {Jur} Amt[s]gewalt {f} III. Bund, Bündel
fascis fasces, fascis mgeschSubstantiv
adaptieren österr., Fachsprache, allg.
adaptierenadaptierte(hat) adaptiert

adaptere: I. anpassen, bearbeiten, herrichten, (ver)ändern II. {Fachsprache} adaptieren für anpassen III. bearbeiten, z.Verklebung B. einen Roman für den Film adaptieren IV. {österr.} eine Wohnung, ein Haus für einen bestimmten Zweck herrichten;
adaptere
adaptabatadaptavit
österr.Verb
unzugänglich, mürrisch, spröde, griesgrämig, diffizil
difficilis: I. schwer (zu behandeln / zu bewältigen / zu handhaben aufgrund der komplizierten Gegebenheiten) , mühsam, diffizil; II. {Wissenschaft} diffizil: schwierig, verwickelt III. {Örtlichkeit} diffizil: schwierig passierbar / schwer zu passieren, gefährlich, beschwerlich IV. {Zeit} diffizil: gefährlich V. {Personen/Charakter} diffizil: unzugänglich, mürrisch, spröde, griesgrämig;
difficilisAdjektiv
schwierig / schwer zu passieren, gefährlich, beschwerlich
difficilis: I. schwer (zu behandeln / zu bewältigen / zu handhaben aufgrund der komplizierten Gegebenheiten) , mühsam, diffizil; II. {Wissenschaft} diffizil: schwierig, verwickelt III. {Örtlichkeit} diffizil: schwierig passierbar / schwer zu passieren, gefährlich, beschwerlich IV. {Zeit} diffizil: gefährlich V. {Personen/Charakter} diffizil: unzugänglich, mürrisch, spröde, griesgrämig;
difficilisAdjektivLA
natürlich, angeboren, genuin
genuinus {Adj.}: I. natürlich, angeboren, genuin; II. naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin; III. zu den Wangen / Backen gehörend; vor zusammengesetzten Substantiven: Backen-... ; Wangen-...; IV. {Medizin}, {Psychologie}: genuin für angeboren, erblich V. genuinus {als Nomen {m}} {poetisch}: Backenzahn [dentes]
genuinusAdjektivLA
naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin
genuinus {Adj.}: I. natürlich, angeboren, genuin; II. naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin; III. zu den Wangen / Backen gehörend; vor zusammengesetzten Substantiven: Backen-... ; Wangen-...; IV. {Medizin}, {Psychologie}: genuin für angeboren, erblich V. genuinus {als Nomen {m}} {poetisch}: Backenzahn [dentes]
genuinusAdjektivLA
schwierig, verwickelt, diffizil
difficilis: I. schwer (zu behandeln / zu bewältigen / zu handhaben aufgrund der komplizierten Gegebenheiten) , mühsam, diffizil; II. {Wissenschaft} diffizil: schwierig, verwickelt III. {Örtlichkeit} diffizil: schwierig passierbar / schwer zu passieren, gefährlich, beschwerlich IV. {Zeit} diffizil: gefährlich V. {Personen/Charakter} diffizil: unzugänglich, mürrisch, spröde, griesgrämig;
difficilisWissAdjektivLA
schwer, schwierig, mühsam, diffizil
difficilis: I. schwer (zu behandeln / zu bewältigen / zu handhaben aufgrund der komplizierten Gegebenheiten) , mühsam, diffizil; II. {Wissenschaft} diffizil: schwierig, verwickelt III. {Örtlichkeit} diffizil: schwierig passierbar / schwer zu passieren, gefährlich, beschwerlich IV. {Zeit} diffizil: gefährlich V. {Personen/Charakter} diffizil: unzugänglich, mürrisch, spröde, griesgrämig;
difficilisAdjektiv
genuin
genuinus {Adj.}: I. natürlich, angeboren, genuin; II. naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin; III. zu den Wangen / Backen gehörend; vor zusammengesetzten Substantiven: Backen-... ; Wangen-...; IV. {Medizin}, {Psychologie}: genuin für angeboren, erblich V. genuinus {als Nomen {m}} {poetisch}: Backenzahn [dentes]
genuinusmediz, psych, allgAdjektiv
Beschluss -...schlüsse m
deliberatio {f} [lat.], délibération {franz.}: I. das Unfreimachen {n}, die Wegnahme der Befreiung hin zu … ; Weg[fall] /Ab- [vom] Freispruch (hin zu siehe II.) II. {neuzeitlich} Überlegung {f} (das Überlegen), Beratschlagung {f} (das Beratschlagen); III. Debatte {f}, Beschluss {m};
deliberation fSubstantivFR
Deliberation f
deliberatio {f} [lat.], délibération {franz.}: I. das Unfreimachen {n}, die Wegnahme der Befreiung hin zu … ; Weg[fall] /Ab- [vom] Freispruch (hin zu siehe II.) II. {neuzeitlich} Überlegung {f} (das Überlegen), Beratschlagung {f} (das Beratschlagen); III. Debatte {f}, Beschluss {m};
deliberation fSubstantivFR
Überlegung -en f
deliberatio {f} [lat.], délibération {franz.}: I. das Unfreimachen {n}, die Wegnahme der Befreiung hin zu … ; Weg[fall] /Ab- [vom] Freispruch (hin zu siehe II.) II. {neuzeitlich} Überlegung {f} (das Überlegen), Beratschlagung {f} (das Beratschlagen); III. Debatte {f}, Beschluss {m};
deliberation fSubstantivEN FR
Beratschlagung -en f
deliberatio {f} [lat.], délibération {franz.}: I. das Unfreimachen {n}, die Wegnahme der Befreiung hin zu … ; Weg[fall] /Ab- [vom] Freispruch (hin zu siehe II.) II. {neuzeitlich} Überlegung {f} (das Überlegen), Beratschlagung {f} (das Beratschlagen); III. Debatte {f}, Beschluss {m};
deliberation fSubstantivEN
Dekl. Remanenz f
Remanenz in der heutigen Zeit im Deutschen: I. {Physik} remanenter Magnetismus (zurückbleibender) Magnetismus II. {Medizin} Rückstand {m}, Weiterbestehen {n} eines Reizes; ----> Engramm {n} {Medizin}: im Zentralnervensystem hinterlassene Spur eines Reizes oder eines Erlebniseindrucks, die dessen Reproduktion zu einem späteren Zeitpunkt möglich macht; Erlebnisbild {n};
remanensSubstantiv
Dekl. Weiterbestehen (eines Reizes) Remanenz n
Remanenz in der heutigen Zeit im Deutschen: I. {Physik} remanenter Magnetismus (zurückbleibender) Magnetismus II. {Medizin} Rückstand {m}, Weiterbestehen {n} eines Reizes; ----> Engramm {n} {Medizin}: im Zentralnervensystem hinterlassene Spur eines Reizes oder eines Erlebniseindrucks, die dessen Reproduktion zu einem späteren Zeitpunkt möglich macht; Erlebnisbild {n};
remanensmedizSubstantiv
Dekl. ein Betender m
Ein Betender in der Gestalt der frühen christlichen Kunst in antiker Gebetshaltung mit erhobenen Armen zu finden ist, sind die Handflächen nach oben gewandt, so wird an den Totenkult erinnert / gedacht, der in Reliefdarstellungen auf Sarkophagen als auch in der Wandmalerei in Katakomben in den jeweiligen Kirchen wiederzufinden ist.
orans, orant, oranteSubstantiv
material
materiale {Adj.} {n}: I. a) stofflich, b) körperlich, c) material, d) materiell, e) greifbar; zu I. c) material {Adj.} für stofflich, sich auf einen Stoff beziehend, als Material gegeben; {Philosophie} inhaltlich, sich auf den Inhalt beziehend zu I. d) materiell {Adj.} die Materie betreffend, Gegensatz zu immateriell; auf Gewinn und Besitz bedacht; finanziell, wirtschaftlich;
materiale
materialis {m}, materialis {f}, materiale {n}
philo, allgAdjektivLA
materiell
materiale {Adj.} {n}: I. a) stofflich, b) körperlich, c) material, d) materiell, e) greifbar; zu I. c) material {Adj.} für stofflich, sich auf einen Stoff beziehend, als Material gegeben; {Philosophie} inhaltlich, sich auf den Inhalt beziehend zu I. d) materiell {Adj.} die Materie betreffend, Gegensatz zu immateriell; auf Gewinn und Besitz bedacht; finanziell, wirtschaftlich;
materiale
materialis {m}, materialis {f}, materiale {n}
recht, wirtsAdjektivLA
Dekl. Antezedens -denzien n
Antezedens {n} / antecedens {f} / {m} / {n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n}; Antezedenz antecedens: I. die Antezedens {f} II. Talbildung {f} durch einen Fluss, der in einem von ihm durchflossenen aufsteigenden Gebirge seine allgemeine Laufrichtung beibehält (z.B. Rheintal bei Ringen) Gegensatz zu Epigenese; III. {veraltet für} Vorleben {n}, frühere Lebensumstand {m} (meist verwendet im Plural, frühere Lebensumstände); Antezedens {n} / antecedens {f}/{m}/{n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n};
antecedensSubstantiv
Dekl. Palmarès allg., schweiz., franz., Sport - m
palmaris {Adj.} {m/f} / palmare {n}: I. zu den Palmen gehörig, voller Palmen II. des Sieges-, Ehrenpreises würdig, vorzüglich; III. höchst, ehr-..., wert, wert-..., voll(e/r/n/m) IV. zum Siege gehörig V. Palmarès {m} als Nomen: {schweiz.} / palmarès {franz.} {m}, {deutsch} {m}: Liste {f} der Siege, die jemand meist in einem sportlichen Wettbewerb errungen hat, Siegerliste {f}; etc.
palmaris Adj. palmares {m}, palmareis {f}, palmaria {n}schweiz.Substantiv
an den griechischen Kalenden / Calenden bezahlend
ad calendas graecas: I. an den griechischen Kalenden / Calenden {bezahlend}, die Griechen kannten keine "Calendae" / Kalenden bei den Römern an von daher wurde dann ad calendas graecas erschaffen, um diese zum Zahlen zu bewegen; Zahlungstermine (Fälligkeiten) am Monatsersten {des altrömischen Monats} II. {fig.} am Sankt-Nimmerleins-Tag {m} bezahlen, niemals {Adv.}
ad calendas graecasAdverb
am Sankt-Nimmerleins-Tag bezahlen fig.
ad calendas graecas: I. an den griechischen Kalenden / Calenden {bezahlend}, die Griechen kannten keine "Calendae" / Kalenden bei den Römern an von daher wurde dann ad calendas graecas erschaffen, um diese zum Zahlen zu bewegen; Zahlungstermine (Fälligkeiten) am Monatsersten {des altrömischen Monats} II. {fig.} am Sankt-Nimmerleins-Tag {m} bezahlen, niemals {Adv.}
ad calendas graecasRedewendung
niemals fig.
ad calendas graecas: I. an den griechischen Kalenden / Calenden {bezahlend}, die Griechen kannten keine "Calendae" / Kalenden bei den Römern an von daher wurde dann ad calendas graecas erschaffen, um diese zum Zahlen zu bewegen; Zahlungstermine (Fälligkeiten) am Monatsersten {des altrömischen Monats} II. {fig.} am Sankt-Nimmerleins-Tag {m} bezahlen, niemals {Adv.}
ad calendas graecasAdverbLA
Dekl. Glaubensgemeinschaft -en f
Confessio / Confessio: I. Geständnis {n}, Beichte {f}, Bekenntnis {n}, Konfession {f}; II. Konfession: 1) christliche Glaubensgemeinschaft {f}; Gesamtheit der Menschen, die zu der gleichen Glaubensgemeinschaft gehören; 2) {literarische} Zusammenfassung {f} von Glaubenssätzen; 3) a) {Religion} christliches Glaubensbekenntnis {n} / confessio fidei, Bekenntnisschrift {f} der Reformationszeit (z. B. Confessio Helvetica); b) {Religion} (Sünden)bekenntnis {n}, Geständnis {n}; 4. {Religion} Vorraum {m} eines Märtyrergrabes unter dem Altar in altchristlichen Kirchen;
confessio confessiones, confessionis freligSubstantiv
stärker werden
wurde stärkerist stärker geworden

invalescere: I. stärker werden, erstarken, die Oberhand gewinnen, gewinnen, zunehmen; ----> invaluit {P.P.} ----> inval[u]it / u entfällt ---> invalit (t = d, d = t, invalid ---> invalid[us]) = inval(u)id/t {gleichzeitig genau das Gegenteil} schwach / kraftlos / kränklich / zu schwach zum Widerstand ----> invalid -----> zum späteren Zeitpunkt arbeitsunfähig, erwerbsunfähig, dienstunfähig (infolge einer Verwundung, eines Unfalls, einer Krankheit)
invalescere
invalescebatinvaluit
VerbLA
Dekl. Bekenntnis -se n
Confessio / Confessio: I. Geständnis {n}, Beichte {f}, Bekenntnis {n}, Konfession {f}; II. Konfession: 1) christliche Glaubensgemeinschaft {f}; Gesamtheit der Menschen, die zu der gleichen Glaubensgemeinschaft gehören; 2) {literarische} Zusammenfassung {f} von Glaubenssätzen; 3) a) {Religion} christliches Glaubensbekenntnis {n} / confessio fidei, Bekenntnisschrift {f} der Reformationszeit (z. B. Confessio Helvetica); b) {Religion} (Sünden)bekenntnis {n}, Geständnis {n}; 4. {Religion} Vorraum {m} eines Märtyrergrabes unter dem Altar in altchristlichen Kirchen;
confessio confessiones, confessionis fSubstantivLA
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 27.01.2022 17:48:30
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken