Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch letzten Funken - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Dekl. Funke m fig. -n m Dekl. spréach spréacha f
spréach [sprʹiax], Sing. Gen.: spréiche, Sing. Dat.: spréich, Plural: spréacha [sprʹiaxə];
Substantiv
Dekl. fig letzte Funken [Pl.] pl Dekl. gríosach [Sing. Nom.: an gríosach, Gen.: na gríosaí, Dat.: don gríosaigh / leis an gríosaigh] f
irreg. gríosach [grʹi:səx], gríosaí [grʹi:'si:]
figSubstantiv
letzten Montag Luain seo caithe
Dekl. fig. Geistesblitz, Funken (ver)sprühen -e m
auch VN im Irischen;
Dekl. spréacharnach f
spréacharnach [sprʹiaxərnəx], Sing. Gen.: spréacharnaí [sprʹiaxərni:]
Substantiv
Er hat keinen Funken Intelligenz. / Er ist kein Intelligenzbolzen. Níl spréach aige.Redewendung
Er war in den letzten [vergangenen/gestrigen]Tage nicht im Haus. geschäftlich
Er war in den letzten [vergangenen/gestrigen]Tage nicht hier.
raibh istigh le cúpla anuas.Redewendung
Sie war in den letzten [vergangenen/gestrigen]Tage nicht im Haus. geschäftlich
Sie war in den letzten [vergangenen/gestrigen]Tage nicht hier.
raibh istigh le cúpla anuas.Redewendung
im letzten Jahr [wortwörtlich]
Irisch: i n-uraidh [althochdeutsch: ûr, ûre = gezählte Stunde / Zeit, Uhr, lat.: hora]
i n-uraidh
Dekl. Atem(zug) -(züge) m
Die 5. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. es verschlug mir den Atem {fig.}
2. ich halte meinen Atem an / ich halte die Luft an
3. wieder Luft bekommen / Luft wieder finden / Atem zurückbekommen
4. sich verschnaufen
5. [im Irischen: Artikel -> an plus anál, im Sterben liegen, fig.) Der Priester blieb so lange bei ihm bis er den letzten Atemzug tat / machte.
6. ich hielt meinen Atem an (mein Atem stoppte)
7. alle atmeten richtig tief ein / alle atmeten tief und lange ein [jeder nahm einen richtig langen Atemzug]
8. {fig.} leblos (keine Atmung zu erkennen, wie tot, leblos)
9. Kurzatmigkeit {f}
10. leise, im Flüsterton
11. guter Einfluss / ugs. Fittiche
12. auf jemanden einwirken / Einfluss (aus)üben
13. Einfluss {m} / Einwirkung {f} (Einwirken {n}
Dekl. anál [Sing. Nom.: an anáil, Gen.: na hanálach, Dat.: don anáil / leis an anáil; Plural: Nom.: na hanálacha, Gen.: na n-análach, Dat.: leis na hanálacha] análacha [Nom./Dat.], análach [Gen.], a análacha [Vok.] f
An Cúigiú Díochlaonadh; anál [ə'nɑ:l], Sing. Gen.: análach [ə'nɑ:ləx], Sing. Dat.: anáil; Plural: Nom./Dat.: análacha [ə'nɑ:ləxə], Gen.: análach;
Beispiel:1. do bhain sé m'anál díom
2. coimeádaim m’anál
3. t’anál a dh’fháil
4. anál a tharrac
5. D’fhan sagart i n’ fhochair go dtí gur tharaing sé an anál.
6. stadann m’anál orm
7. do tharaing gach aoinne anál breagh fada
8. gan anam
9. easpa análach
10. féna n-anáil
11. anál fhónta
12. t’anál a dhul fé dhuine
13. anál {f}
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 05.12.2020 15:15:16
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken