Pauker Logo

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschSchweizerdeutschKategorieTyp
Konjugieren mich
gehengegangen
ÖVerb
gehen gaa (gaane, gasch, gaat, gönd)Verb
gehen ga - i ga, du geisch, är geit, mir göh, thir göht, sie göh!Verb
gehen laufeVerb
gehen ga- i ga, du geisch, är geit, mir göh, thir göht, sie göhVerb
gehen gah, louffe, laufe (versch. Dialekte)Verb
gehen ich gang, du gasch, er gaht, mir/ir/si gönd ZürichVerb
miteinander gehen zäme goh, zäme ga
gehen wir? gömer?
gehen wir gömmer
langsam gehen schlärpälä
sich gehen lassen sich gaala, sich gaa laVerb
gehen wir jetz? gömer jez?
nackt sein, gehen blüttle verb
wollen wir gehen? wei mer go?
ich muss gehen e muess go
wollen wir gehen? wämer go?
in den Ausgang gehen i d'möscht go
rumpeln; drunter und drüber gehen räble, räbble
räbble---gräbblet

z.B. wenn ein beladenes Gestell umfällt, oder wenn eine Schlägerei losgeht, "dänn räbblets"
Verb
genug bekommen, auf die Nerven gehen verb gnüegele
Knieschlottern n Chnüüschlotteri, vom bergab gehen: Chnüüschnäpper mSubstantiv
Ich bin schon auf dem Sprung zu gehen I bin schu uf em Sprung zu goh
Fünffrankenstück
Hast Du noch fünf Franken, dann gehen wir etwas trinken.
Grampolschiibe
Hesch mer e Grampolschiibe, denn chönne mer no e Wälle risse.
reife Kirsche
Eine kleine, grüne, unreife Kirsche, die entweder noch reifen wird oder aber zurückgeblieben ist und unreif zugrunde gehen wird
Schorniggeli
Konjugieren ginge
gehenginggegangen
gääch, gieng
gaaggange

1. und 3. Person Singular Konditional, Vergangenheit. Das "e" in gieng" wird ausgesprochen, also "giëng".
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 16.01.2017 14:10:20
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken