Opel Olympia Rekord R3

Stefan

Pauker Wörterbücher Übersetzungsforen Chat Vokabeln lernenSchwedisch Deutsch
letzte Änderung 27.06.2012
Seite empfehlen

Apache 2


Weil ich es immer wieder vergesse:
so richtet man virtuelle Hosts ein:

im /etc/apache2/apache2.conf:
NameVirtualHost 123.124.125.126
ServerName eigentlich.egal.pauker.at

in den einzelnen files unter sites-enabled - die am besten wie die Domaine benennt - muss es dann heissen:

im file forum.pauker.at



	ServerName forum.pauker.at
# etc..


im file stefan.zwischenbrugger.org


	ServerName stefan.zwischenbrugger.org
# etc..



Beschleuniger



Wenn der Server wieder einmal lahmt, will man gerne einen Beschleuniger einbauen:
z.B. den eAccelerator.


PHP Seiten werden bei jedem Aufruf interpretiert.


Der eAccelerator speichert sich den compilierten Code. Dadurch ist er beim nächsten Aufruf um die Compilierzeit schneller.


Eine gute Anleitung findet sich hier:
http://www.howtoforge.com/eaccelerator_php5_debian_etch
Hier sieht man die Wirkung auf einen pauker Server:
CPU usage
©Stefan
CPU usage
Die CPU Belastung nimmt deutlich ab, wenn ich den eaccelerator aktiviere.
Webserver
©Stefan
Webserver
Durch den eaccelerator k


Achtung:


beim letzten Debian upgrade ist folgendes passiert:

PHP Warning: [eAccelerator] This build of "eAccelerator" was compiled for PHP version 5.2.4-0.dotdeb.1. Rebuild it for your PHP version (5.2.5-0.dotdeb.1) or dow
nload precompiled binaries.n in Unknown on line 0

--> Website kaputt.


Lösung 1 (schnell)

in /etc/php5/conf.d/eaccelerator.ini extension auskommentieren.

//extension="eaccelerator.so"
eaccelerator.shm_size="16"
...


Die Beschleunigerfunktion ist weg, aber immerhin funktioniert die Seite wieder.
Lösung 2 (richtig)

Neu installieren hilft.
Auf die Schnelle:
apt-get install build-essential php5-dev
cd /tmp
wget http://www.debiantutorials.com/static/eaccelerator-0.9.6.1.tar.bz2
tar xvfj eaccelerator-0.9.6.1.tar.bz2
cd eaccelerator-0.9.6.1
phpize
./configure
make
make install
vi /etc/php5/conf.d/eaccelerator.ini
füllen mit
extension="eaccelerator.so"
eaccelerator.shm_size="16"
eaccelerator.cache_dir="/var/cache/eaccelerator"
eaccelerator.enable="1"
eaccelerator.optimizer="1"
eaccelerator.check_mtime="1"
eaccelerator.debug="0"
eaccelerator.filter=""
eaccelerator.shm_max="0"
eaccelerator.shm_ttl="0"
eaccelerator.shm_prune_period="0"
eaccelerator.shm_only="0"
eaccelerator.compress="1"
eaccelerator.compress_level="9"
mkdir -p /var/cache/eaccelerator
chmod 0777 /var/cache/eaccelerator
/etc/init.d/apache2 restart

Apache Modul mod_deflate

Unter debian ist es bereits installiert, man muss es nur aktivieren mit:
a2enmod deflate
mod_deflate
©Stefan
mod_deflate
Das Apache Modul mod_deflate funktioniert sehr gut. Viel besser als die php Variante ob_gzhandler().
Webserver
©Stefan
Webserver
Durch den eaccelerator k
CPU usage
©Stefan
CPU usage
Die CPU Belastung nimmt deutlich ab, wenn ich den eaccelerator aktiviere.
Auf Urheberrechtsvorwurf antworten