Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Schwedisch Deutsch späteren

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschSchwedischKategorieTyp
auf einen späteren Termin verlegen, verschieben
verlegte / verschobhat verlegt/verschoben
senarelägga, -lägger, flytta fram
senarelade / flyttade framhar senarelagt
Verb
Mine f
zur späteren Detonation abgelegter Sprengkörper, bspw. Landmine, Seemine, Haftmine, Antipersonenmine, Springmine, Schmetterlingsmine, Panzerabwehrmine
mina u
En mina är en sprängladdning som är placerad på land eller i vattnet och som utlöses när en person, ett fordon eller ett fartyg passerar den.
militSubstantivHR SR
Fortsetzung f (eines Films/Buches)
bezeichnet die Fortführung einer für sich abgeschlossenen Geschichte oder eines Handlungsstrangs in einem späteren Werk. Dabei muss diese Folge nicht unbedingt an die Handlung des Originals anschließen oder auf diese aufbauen. Die einzelnen Teile einer Fortsetzungsreihe sind in der Regel für sich abgeschlossen und verständlich. Fortsetzungen finden sich in verschiedenen Kunstformen – wie etwa der Literatur, in Film und Fernsehen, in der Oper und auch in PC- und Video-Spielen.
uppföljare u
En uppföljare är vanligtvis en bok, en skiva, ett TV-/datorspel eller en film som på något sätt berättar vidare på historien från det föregående verket. Begreppet används särskilt, om den första berättelsen har en avslutad handling men sedan följs upp av en inte från början planerad fortsättning på berättelsen.
Substantiv
Breche, Brechmaschine f
Eine Brechmaschine (auch Breche, in Westfalen als Racke bekannt) ist ein landwirtschaftliches Gerät, um die Faser von den getrockneten und verrotteten Pflanzenstängeln durch brechen zu trennen. Hierbei wird der holzige Teil des Stängels in kleine Stücke zerbrochen. In einem späteren Arbeitsschritt, dem Schwingen, werden diese kleinen Bruchteile von der Rinde mit der darin enthaltenen Faser abgetrennt. Dabei entstehen die sogenannten Schäben (verholzter Außenteil des Stängels) als Abfallprodukt. Zu den üblicherweise derartig verarbeiteten Pflanzen gehören Flachs und Hanf.
bråka u
redskap för bråkning av t.ex. lin
technSubstantiv
Holzkohle f
Holzkohle ist ein fester Brennstoff und entsteht, wenn lufttrockenes Holz (auf 13 bis 18 % Wasser getrocknet) unter Luft­abschluss und ohne Sauerstoff­zufuhr auf 275 °C erhitzt wird (Pyrolyse). Die Temperatur steigt dabei von selbst auf 350 bis 400 °C an (Holzverkohlung, ähnlich der Verkokung von Kohle). Dabei verbrennen die leichtflüchtigen Bestandteile des Holzes. Als Rückstand erhält man neben gasförmigen Zersetzungsprodukten (siehe Methanol) etwa 35 % Holzkohle. Diese schlägt beim späteren Verbrennen keine Flammen und brennt mit einer höheren Temperatur als Holz.
träkol en / n
Traditionellt har träkol framställts genom kolning, det vill säga genom byggandet av kolmilor där träet får brinna långsamt under ett täcke av sand, torv eller gräs så att elden endast får begränsad lufttillförsel.
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 02.08.2021 10:10:41
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen (SE) Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken