Pauker Logo

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschSchwedischKategorieTyp
Hafen m störstaSubstantiv
Hafen m Deklinieren hamn n Substantiv
Hafen m en hamnSubstantiv
Hafen m hamn -en -ar uSubstantiv
Hafen m hamn, en, arSubstantiv
der Hafen hamnen
Hafen m, Häfen pl hamn -en -ar
am Hafen vid hamnen
Gasthafen m -häfen gästhamn -en -arSubstantiv
Fährhafen m -häfen färjehamn -en -arSubstantiv
auslaufen
lief ausist ausgelaufen

aus dem Hafen ~
löpa ut
löpte ut

~ ur hamnen
navigVerb
stauen
staute

Tätigkeit der Stauer im Hafen
stuva
stuvade

stuvares jobb
Verb
einlaufen
lief einist eingelaufen

in den Hafen ~
inlöpa
inlöpte

om båt o.dyl.
navigVerb
(einen Hafen) anlaufen, festmachen
lief an / machte fest
anlöpa, angöra (- en hamn)
anlöpte/angjorde

lägga i land vid eller i
navigVerb
ausbaggern
baggerte aus

zur Vertiefung von Häfen, Flussmündungen u.ä.
muddra
muddrade

med hjälp av skopor
technVerb
Ausbaggerung f
zur Vertiefung von Häfen, Flussmündungen, Meeresbuchten oder Ähnlichem
muddring u
schaktning med hjälp av skopor under vatten i en sjö, vattendrag eller i havet
technSubstantiv
Zubringerverkehr m, Feederverkehr m
Häfen, die nur ein geringes Ladungsaufkommen generieren oder abseits der Hauptfahrtrouten liegen, werden meist im Zubringerverkehr (=Feederverkehr) bedient. Dazu werden kleinere Containerschiffe mit an das jeweilige Fahrtgebiet angepassten Kapazitäten eingesetzt.
matartrafik, feedertrafik unavigSubstantiv
Feederschiff n
ein speziell für Container- oder Autotransporte gebautes Frachtschiff, das als Zulieferer und Verteiler für große Seeschiffe und Seehäfen tätig ist. Dieser Schiffstyp arbeitet als Zubringer und Verteiler für die großen Container- und Autoterminals in Seehäfen und Tiefwasserhäfen, die von großen bis sehr großen Schiffen angelaufen werden können. Von und zu diesen Häfen transportiert ein Feeder Frachten zu kleinen Küsten-, Kanal- und Binnenhäfen.
feederfartyg n
fartyg som används för att samla upp fraktgods från mindre hamnar i en region, föra det till större hamnar och därigenom förse de oceangående linjefartygen med gods
Substantiv
Portalhubwagen m
Der Portalhubwagen (oder Portalhubstapelwagen oder Portalstapelwagen; engl. van carrier, straddle carrier, gantry lift) ist ein spezielles Umschlaggerät für ISO-Container. Es wird als Transportfahrzeug auf Containerterminals in Häfen eingesetzt. Es zählt zu den Flurförderzeugen. Der Portalhubwagen besteht aus einem Rahmengestell und einer dazwischen hängenden Hubvorrichtung (Topspreader), das mit Hubwinden vertikal bewegt werden kann. Das Rahmengestell ist mit einem Fahrwerk mit meist acht Rädern ausgestattet.
grensletruck u
trucktyp som används i bland annat hamnar för att lyfta containrar och på plåtlager för materialhantering. Den saknar gafflar då den har ett lyftok med teleskopfunktion, är upp till tio meter hög och tar lasten mellan hjulen. Den har fyra ben, ett i varje hörn och kan därmed lyfta tung last eftersom lastens tyngdpunkt hamnar innanför stödytan.
technSubstantiv
Kaperbrief m
Der Kaperbrief war ein Dokument, das eine Regierung einem Privatmann ausstellte, der dadurch zur Kaperfahrt berechtigt wurde. Dies bedeutet, dass der Kaperkapitän das Recht bzw. den Auftrag hatte, Schiffe einer anderen Nation auszurauben oder zu versenken. Der Kaperer handelte dabei offiziell im Auftrag des ausstellenden Staates. Zugleich wurde dem Kaperfahrer Schutz in den Häfen der ausstellenden Nation zugesagt. Im Gegenzug musste der Kaperkapitän einen Teil der Beute, der sogenannten Prise, an den ausstellenden Staat abführen. An Bord wurde der Beuteanteil oder der Erlös daraus, das Prisengeld, nach einem festgelegten Schlüssel verteilt.
kaparbrev n
Kaparbrev, benämning på en av en stat utfärdad fullmakt för en privatperson att plundra och kapa fiendestaters sjöfart. Framför allt utfärdades kaparbrev av England, Frankrike och Nederländerna under 1500-talet och 1600-talet, när dessa länders militära sjömakt var för svag för att kämpa mot Spanien som byggt upp ett kolonialvälde i Amerika. Även på andra håll har kaparbrev använts som ett medel att stärka enskilda staters sjömakt i kristider. Även Sverige gjorde bruk av kaparbrev under vissa perioder. De av kaparna erövrade fiendefartygen kallades för "priser", eftersom man för dem erhöll en penningsumma av den makt som utfärdat kaparbrevet.
geschSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 20.09.2017 6:05:09
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken
Opel
Australien
Amazon
sapxsi