Pauker Logo

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschSchwedischKategorieTyp
Vorgang m dossier el. dossiéSubstantiv
einmaliger Vorgang m engångsföreteelse -en -rSubstantiv
Vorgang m
Pl.: Vorgänge
(händelse-) förlopp et, process en, procedur uSubstantiv
Backen n
Vorgang im Backofen
gräddning uSubstantiv
Entblutung f
Vorgang beim Schlachten von Tieren
avblödning uSubstantiv
Gerinnung f
~ der Milch als Vorgang bei der Käseproduktion
ystning u
löpning (av mjölken)
Substantiv
Geschehen n, Verlauf m, Vorgang m, Stand (m), Entwicklungsstufe (f), Periode f skeende, -t, -nSubstantiv
käsen, gerinnen intransitiv
käste / gerann

Vorgang, wenn die Milch zu Käse wird
ysta sig
ystade sig
Verb
Lein brechen HaWe
brachhat gebrochen

Vorgang bei der Gewinnung von z.B. Hanffasern, bei dem die Fasern von den getrockneten und verrotteten Pflanzenstängeln getrennt werden
bråka lin
bråkade

ett steg vid beredning av lingarn som går ut på att stjälkarna i rötat och torkat lin krossas för att frigöra "linbasten" från stjälkarnas ytterhud och ved
Verb
Fakturierung f, Rechnungsstellung f
Vorgang im Rechnungswesen, bei dem einem Kunden eine Rechnung über erfolgte (in seltenen Fällen auch erst vorgesehene) Lieferungen und/oder Leistungen erstellt wird
fakturering ufinan, wirtsSubstantiv
Deklinieren Umschlag m
Umschlag ist der Vorgang, bei dem Güter von einem logistischen System auf oder in ein anderes umgeladen werden. Dazu zählt beispielsweise der Lagerumschlag oder auch der Hafenumschlag. Der Umschlag kann dabei manuell, mechanisiert oder automatisiert erfolgen.
omlastning uSubstantiv
Zerfallsprodukt n
In der Physik - insbesondere der Kernphysik - beispielsweise kann es sich um radioaktiven "Zerfall" eines Atomkerns, d. h. seine spontane Umwandlung in einen anderen Kern, handeln. Die Zerfallsprodukte sind dann der entstandene Atomkern (Tochterkern) und die bei dem Vorgang ausgesandte Strahlung.
sönderfallsprodukt u
Inom kärnfysiken är en sönderfallsprodukt, eller dotterkärna, en nuklid, som är resultatet av radioaktivt sönderfall hos en atom.
biolo, physSubstantiv
Log-in, Login m oder n
Als Login oder Log-in (von engl.: (to) log in = „einloggen“, „anmelden“ → „[Benutzer-]Anmeldung“, auch: Sign-on/Signon, Log-on/Logon usf.) wird der Vorgang bezeichnet, sich in einem Computersystem bei einem speziellen Dienst anzumelden (einzuloggen). Gewöhnlich dient der Vorgang dazu, dem System mitzuteilen, dass nun eine Sitzung beginnt und dass der Benutzer mit einem Benutzerkonto verknüpft werden möchte.
inloggning u
Inom datorsäkerhet är inloggning (även kallat login eller logon) proceduren med vilken individuell åtkomstkontroll till ett datorsystem styrs av ett identifikations och autentisering system för användare.
infSubstantiv
Dotierung f
Eine Dotierung oder das Dotieren bezeichnet in der Halbleitertechnik das Einbringen von Fremdatomen in eine Schicht oder in das Grundmaterial eines integrierten Schaltkreises. Die bei diesem Vorgang eingebrachte Menge ist dabei sehr klein im Vergleich zum Trägermaterial (zwischen 0,1 und 100 ppm). Die Fremdatome sind Störstellen im Halbleitermaterial und verändern gezielt die Eigenschaften des Ausgangsmaterials, meistens die elektrische Leitfähigkeit oder die Kristallstruktur. Dabei kann bereits eine geringfügige Fremdatomdichte eine sehr große Änderung der elektrischen Leitfähigkeit bewirken.
dopning u
Dopning är en beteckning på ett stort antal kemiska processer där man tillsätter ett störämne (se bild) till en struktur för att ändra någon egenskap hos denna. Exempel på dopning är tillsättning av ett grundämne ur grupp III eller grupp V i halvledare av kisel. I detta fall rör det sig om mycket små mängder. Men dopning kan även vara mängder upp till 50% ersättning av ett ämne i grundstrukturen med dopämnet.
elektSubstantiv
Dampfentsafter m
Dampfentsafter sind für die Verarbeitung von mehreren Kilogramm Obst geeignet. Er besteht in der Regel aus drei Teilen: In den unteren flachen Behälter wird Wasser zur Dampferzeugung gefüllt. Darauf wird der Auffangbehälter gesetzt, der einen sich nach unten verjüngenden Trichter enthält. Der Auffangbehälter besitzt zudem einen Ablauf an dem ein Schlauch angeschlossen ist, der durch eine Klammer zusammengequetscht wird. In den Auffangbehälter wird der Fruchtkorb eingesetzt, der mit zahlreichen Löchern versehen ist und manchmal ebenfalls die Form eines sich verjüngenden Trichters aufweist. Der Fruchtkorb wird mit einem Deckel geschlossen, bei neueren Entsaftern besteht dieser meist aus Glas, damit der Vorgang beobachtet werden kann ohne den Deckel abnehmen zu müssen (wodurch Dampf und damit Energie verloren ginge).
saftmaja u
En saftmaja (Saft-Maja) är ett tredelat kärl, oftast av aluminium men finns även i rostfritt stål som fungerar på induktionshäll. För beredning av saft. Den understa delen fylls med vatten, som av värmen från spisplattan kokas upp, och ånga tränger upp genom ett högt placerat hål i nästa del av kärlet. Översta delen har en perforerad botten, och i den lägger man de bär och andra frukter (eller t ex rabarber) som ska saftas. Av värmen från vattenångan spricker de, och saften från dem rinner genom perforeringshålen ner i mellandelen av kärlet, varifrån saften sedan kan tappas av genom ett sidorör, som oftast förses med en gummislang och slangklämma.
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 11.12.2016 7:14:16
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken