Pauker Logo

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschSchwedischKategorieTyp
Aussehen n utseende -tSubstantiv
aussehen se ser såg sett (ut)Verb
Aussehen n utseende -t -nSubstantiv
Aussehen n utseende -t -enSubstantiv
Aussehen n
Äußeres
ett yttreSubstantiv
Ansicht f, Aussehen[n}, Aussicht f vy, -n, -erSubstantiv
belustigt / amüsiert aussehen se road utVerb
verbissen aussehen
sah aus
se sammanbiten ut
såg ut
Verb
aussehen, sich ausnehmen, erscheinen, sich darstellen te, ter, tedde, tettVerb
traurig schauen/aussehen
schaute / sah aus
se ledsen ut
såg ut
Verb
aussehen, er sieht aus
sah aushat ausgesehen
se ut, ser ut
såg uthar sett ut
Verb
sich verändern
sie hat sich verändert (Aussehen)
förändra sig, förändras
hon har förändrats (till utseendet)
Verb
viel Sorgfalt auf sein Äußeres verwenden, auf sein Aussehen bedacht sein vara mån om sitt yttreVerb
wie ein Schlachtfeld aussehen
Das sieht hier ja aus wie ein Schlachtfeld!
se ut som ett slagfältRedewendung
Lebensmittelfarbstoff m -e
Lebensmittelfarbstoffe sind Lebensmittelzusatzstoffe, die dazu dienen, Lebensmittel besser aussehen zu lassen und die Farberwartungen der Verbraucher zu befriedigen. Sie dienen auch dem Ausgleich von verarbeitungsbedingten Farbverlusten und können daher unter Umständen eine bessere Qualität vortäuschen.
livsmedelsfärgämne et -n
Livsmedelsfärgämne, i dagligt tal även karamellfärg, ämne som används för att ge färg åt ett livsmedel. Det finns ett antal ämnen som används som färgämne i livsmedel. Dessa ämnen brukar anges som ett E-nummer i innehållsdeklarationen.
chemiSubstantiv
Kermesbeere f
Die Kermesbeeren (Phytolacca) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Kermesbeerengewächse (Phytolaccaceae). Der deutsche Name stammt vom persischen Wort kermes für "rot". Der botanische Name Phytolacca kommt zum Teil vom griechischen Wort φυτών (phyton) für "Pflanze" und zum anderen vom lateinischen lacca für "Lack" und bezieht sich auf das Aussehen der Beeren.
kermesbär n
Kermesbär (Phytolacca) är arter i ett släkte av storvuxna (2 m) örter, som växer vilda i Amerikas, Sydostasiens och Nya Zeelands medelvarma trakter.
botanSubstantiv
Steinbutt m -e
ein Plattfisch, dessen Augen auf seiner linken Körperflanke liegen. Seine Unterseite (rechte Körperflanke) ist weiß, die Oberseite (linke Körperflanke) passt sich an die Umgebung an. Die Oberseite ist schuppenlos, aber mit großen Knochenhöckern versehen, die wie kleine Steine aussehen, von denen der Fisch seinen Namen erhalten hat.
piggvar en -ar
fisk i ordningen plattfiskar
zooloSubstantiv
Maskenbildner m -
in Beruf im Filmkunst- und Theaterbereich, dessen Aufgabenfeld über das des Visagisten hinausreicht. Die Tätigkeit eines Maskenbildners wird im Fachjargon auch als „Maske machen“ bezeichnet, sein Arbeitsbereich „die Maske“ genannt. Maskenbildner sind beim Film, Theater, Musical, an der Oper und überall dort beschäftigt, wo Menschen in der Öffentlichkeit ein spezielles Aussehen brauchen.
maskör en -er
En maskör är oftast anställd inom teater och film- och tv industrin. En maskörs uppgift är att genom masker, sminkning, hår och annat hjälpmedel skapa figurer för teaterföreställningar eller tv och film inspelningar.
Substantiv
Rippenqualle, Kammqualle f
Die Rippen- oder Kammquallen sind ein klassisch mit den Nesseltieren (Cnidaria) zu den Hohltieren (Coelenterata) zusammengefasster Tierstamm. Ihr wissenschaftlicher Name leitet sich von griechisch ctena „Kamm“ und pherein „tragen“ ab und bezieht sich auf die kammartigen Plättchen, mit denen die im Deutschen namensgebenden „Rippen“ bedeckt sind. Auch wenn sie oberflächlich betrachtet wie Quallen aussehen, gelten sie zoologisch nicht als echte Quallen; nicht zuletzt weil ihnen die für diese charakteristischen Nesselzellen fehlen.
kammanet u
Kammaneter (Ctenophora) är vattenlevande, diploblastiska, ryggradslösa djur som påminner lite om maneter, men kammaneterna tillhör inte nässeldjuren.
zooloSubstantiv
gepflegt
Bsp.: ein ~es Aussehen
vårdad
Ex: ett vårdat utseende
Adjektiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 11.12.2016 3:19:07
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken