Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Lateinisch Deutsch vor

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschLateinischKategorieTyp
vor prae
vor anteEN I1 IE SP
vor anteEN I1 IE SP
vor, wegen prae
vor Tage antelucanus
vor;vorher ante
vor, wegen prae b. Abl.
flüchten (vor) fugio, -is, fúgere
vor unserer Zeit supra hanc memoriaFR
vorlegen irreg.
vorlegenlegte vor(hat) vorgelegt

edere: I. von sich geben, zerstören, verbrauchen, zehren II. gebären, zur Welt bringen, erzeugen III. {Befehle} ergehen lassen, befehlen IV. äußern, sagen, nennen, aussprechen, bekannt machen V. {Schriften} herausgeben, veröffentlichen, verbreiten, edieren, editieren {EDV} VI. {Gerüchte} verbreiten VII. {Orakel} orakeln, verkünden VIII. {JUR} vorlegen, vorschlagen, angeben, bestimmen; IX. verursachen, vollbringen, verrichten, anrichten, veranstalten; X. emporheben, hoch-/aufsitzen;
Konjugieren edere
edebatedit
Verb
vor einem Jahr ante annum
vor aller Augen ante oculos omniumRedewendung
vor (räumlich, zeitlich) ante b. Akk.
vor Christi Geburt ante Christum natum
Beistand vor Gericht advocatio
parare (vor-)berieten, (sich)verschaffen
vor Anbruch des Tages ante lucem
vor, für, anstelle von pro
vor dieser Zeit / bis zu dieser Zeit ante id tempus
Was hast du jetzt vor? Quid nunc facere cogitas?
zittern vor der beleidigten Juno tremere offensam Iunonem
abhalten von, verhindern, schützen vor prohibere, prohibeo, prohibui, prohibitum
Unkenntnis schützt nicht vor Strafe. Ignorantia iuris nocet.
Nimm dich vor dem Hund in Acht! Cave canem!
(vor)bereiten
bereitete (vor)(hat) (vor)bereitet

paritare: I. (vor)bereiten, zubereiten, aufrüsten, zurichten;
paritare
paritabatparitavit
Verb
zubereiten
bereitete zu(hat) zubereitet

paritare: I. (vor)bereiten, zubereiten, aufrüsten, zurichten;
paritare
paritabatparitavit
Verb
zurichten
richtete zu(hat) zugerichtet

paritare: I. (vor)bereiten, zubereiten, aufrüsten, zurichten;
paritare
paritabatparitavit
Verb
aufrüsten
rüstete auf(hat) aufgerüstet

paritare: I. (vor)bereiten, zubereiten, aufrüsten, zurichten;
paritare
paritabatparitavit
Verb
vorwerfen irreg.
vorwerfenwarf vorvorgeworfen

objectare: I. entgegenhalten {irreg.}; II. aussetzen, preisgeben {irreg.}; III. {übertragen} vorhalten, vorwerfen {irreg.};
Konjugieren übertragen objectare / obiectare
objectare / obiectareobjectabat / obiectabatobjectavit / obiectavit
VerbK3
vorhalten irreg.
vorhaltenhielt vorvorgehalten

objectare: I. entgegenhalten {irreg.}; II. aussetzen, preisgeben {irreg.}; III. {übertragen} vorhalten, vorwerfen {irreg.};
Konjugieren übertragen objectare / obiectare
objectare / obiectareobjectabat / obiectabatobjectavit / obiectavit
VerbK3
erscheinen
erschien(ist) erschienen

comparere: I. hervortreten, zum Vorschein kommen, sichtbar werden, erscheinen II. {JUR} komparieren / vor Gericht in Erscheinung treten, das Erscheinen;
comparere
comparebat
jurVerb
Sei mir (ein starker Fels)
Eingangsvers des Gottesdienstes, Psalm 31,3 [letzter Sonntag vor der Passionszeit]
es tomihi
Dekl. Herausnahme -n f
exemptio {f}: I. Ausnehmen {n}, Herausnehmen, Herausnahme {f}; II. {JUR}: a) Exemtion {f} / Befreiung {f} von bestimmten allgemeinen Lasten oder Pflichten; b) Exemtion {f} / Verhinderung {f} des Erscheinens einer Person vor Gericht;
Dekl. exemptio exemptiones, exemptionis f SubstantivK3
Dekl. Exemtion -en f
exemptio {f}: I. Ausnehmen {n}, Herausnehmen, Herausnahmen {f}; II. {JUR}: a) Exemtion {f} / Befreiung {f} von bestimmten allgemeinen Lasten oder Pflichten; b) Exemtion {f} / Verhinderung {f} des Erscheinens einer Person vor Gericht;
Dekl. exemptio exemptiones, exemptionis f rechtSubstantivK3
Dekl. Befreiung (von bestimmten allgemeinen Lasten oder Pflichten) -en f
exemptio {f}: I. Ausnehmen {n}, Herausnehmen, Herausnahme {f}; II. {JUR}: a) Exemtion {f} / Befreiung {f} von bestimmten allgemeinen Lasten oder Pflichten; b) Exemtion {f} / Verhinderung {f} des Erscheinens einer Person vor Gericht;
Dekl. exemptio exemptiones, exemptionis f SubstantivK3
Dekl. Verhinderung (des Erscheinens einer Person vor Gericht) -en f
exemptio {f}: I. Ausnehmen {n}, Herausnehmen, Herausnahme {f}; II. {JUR}: a) Exemtion {f} / Befreiung {f} von bestimmten allgemeinen Lasten oder Pflichten; b) Exemtion {f} / Verhinderung {f} des Erscheinens einer Person vor Gericht;
Dekl. exemptio exemptiones, exemptionis f SubstantivK3
beichten
beichtete(hat) gebeichtet

I. bekennen, eingestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren, bekräftigen ("vor Gott; in der Kirche z. B. seinen Glauben bekräftigen) {Religion};
confiteri
confitebat
VerbK3
(sich) offenbaren
offenbaren, sich offenbarenoffenbarte, offenbarte sich(hat) offenbart, sich offenbart

I. bekennen, eingestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren, bekräftigen ("vor Gott; in der Kirche z. B. seinen Glauben bekräftigen) {Religion};
confiteri
confitebat
VerbK3
bekräftigen
bekräftigte(hat) bekräftigt

I. bekennen, eingestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren, bekräftigen ("vor Gott; in der Kirche z. B. seinen Glauben bekräftigen) {Religion};
confiteri
confitebat
Verb
sichtbar werden
wurde sichtbar(ist) sichtbar geworden

comparere: I. hervortreten, zum Vorschein kommen, sichtbar werden, erscheinen II. {JUR} komparieren / vor Gericht in Erscheinung treten, das Erscheinen;
comparere
comparebat
Verb
hervortreten irreg.
hervortretentrat hervor(ist) hervorgetreten

comparere: I. hervortreten, zum Vorschein kommen, sichtbar werden, erscheinen II. {JUR} komparieren / vor Gericht in Erscheinung treten, das Erscheinen;
comparere
comparebat
Verb
zum Vorschein kommen irreg.
zum Vorschein kommenkam zum Vorschein(ist) zum Vorschein gekommen

comparere: I. hervortreten, zum Vorschein kommen, sichtbar werden, erscheinen II. {JUR} komparieren / vor Gericht in Erscheinung treten, das Erscheinen;
comparere
comparebat
Verb
laut vortragen irreg. Lieder
laut vortragentrug laut vor(hat) laut vorgetragen

exclamare: I. laut schreien, in Beifallsgeschrei ausbrechen, II. exklamieren, ausrufen; III. laut nennen, anrufen IV. (etwas) laut vortragen (Lieder / cantica)
exclamare cantica
exclamareexclamabatexclamavit
Verb
(ein)gestehen irreg.
gestehen, sich eingestehengestand, gestand sich ein(hat) gestanden, sich eingestanden

I. bekennen, eingestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren, bekräftigen ("vor Gott; in der Kirche z. B. seinen Glauben bekräftigen) {Religion};
confiteri
confitebat
VerbK3
Dekl. Ausnehmen n
exemptio {f}: I. Ausnehmen {n}, Herausnehmen, Herausnahme {f}; II. {JUR}: a) Exemtion {f} / Befreiung {f} von bestimmten allgemeinen Lasten oder Pflichten; b) Exemtion {f} / Verhinderung {f} des Erscheinens einer Person vor Gericht;
Dekl. exemptio exemptiones, exemptionis f Substantiv
vordringen irreg.
vordringendrang vor(ist) vorgedrungen

penetrare: I. penetrieren / eindringen, einfallen, infiltrieren, vordringen, hineingehen, hineinfahren II. {pénétrer transitiv} durchschauen, ergründen, erfassen III. {se pénétrer reflexiv} sich bewusst machen, sich befassen;
penetrare
penetrabatpenetravit
Verb
Dekl. veraltet Fiskal -e m
fiscale: I. Einnahmen von der kaiserlichen Schatzkammer, Gelder von der II. {veraltet} im Deutschen: Fiskal {m}, Amtsträger, der vor Gerichten die vermögenswerten Rechte des Kaisers oder eines Landesherrn zu vertreten hatte.
Dekl. fiscale n fiscalia n SubstantivK3
Herausnehmen -- n
exemptio {f}: I. Ausnehmen {n}, Herausnehmen, Herausnahmen {f}; II. {JUR}: a) Exemtion {f} / Befreiung {f} von bestimmten allgemeinen Lasten oder Pflichten; b) Exemtion {f} / Verhinderung {f} des Erscheinens einer Person vor Gericht;
exemptio exemptiones, exemptionis fSubstantiv
Dekl. Abolition -en f
abolitio {f} {lat.}, abolition {f} {franz}: I. Abolition {f} / Vernichtung {f}, Zerstörung {f}; {übertragen} Beseitigung {f}, das Beseitigen {n}; II. Abolition {f} / das Abschaffen {n}, Abschaffung {f}, Aufhebung {f}, das Aufheben {n}, das Beseitigen {n}, Beseitigung {f}; III. {JUR} Abolition {f} / a) Begnadigung {f}, das Begnadigen {n}; b) {JUR} das Niederschlagen {n}, Niederschlagung {f} eines Strafverfahrens vor seinem rechtskräftigen Abschluss; IV. Abolition {f} / das Erlöschen {n}; V. Abolition {f} / Annullierung {f}, das Annullieren {n};
Dekl. abolitio abolitiones, abolitionis f allg, Fachspr., jur, übertr.Substantiv
naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin
genuinus {Adj.}: I. natürlich, angeboren, genuin; II. naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin; III. zu den Wangen / Backen gehörend; vor zusammengesetzten Substantiven: Backen-... ; Wangen-...; IV. {Medizin}, {Psychologie}: genuin für angeboren, erblich V. genuinus {als Nomen {m}} {poetisch}: Backenzahn [dentes]
genuinusAdjektivK3
zu den Wangen / Backen gehörend
genuinus {Adj.}: I. natürlich, angeboren, genuin; II. naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin; III. zu den Wangen / Backen gehörend; vor zusammengesetzten Substantiven: Backen-... ; Wangen-...; IV. {Medizin}, {Psychologie}: genuin für angeboren, erblich V. genuinus {als Nomen {m}} {poetisch}: Backenzahn [dentes]
genuinusAdjektiv
natürlich, angeboren, genuin
genuinus {Adj.}: I. natürlich, angeboren, genuin; II. naturgemäß, rein, echt, pur, unverfälscht, genuin; III. zu den Wangen / Backen gehörend; vor zusammengesetzten Substantiven: Backen-... ; Wangen-...; IV. {Medizin}, {Psychologie}: genuin für angeboren, erblich V. genuinus {als Nomen {m}} {poetisch}: Backenzahn [dentes]
genuinusAdjektivK3
Dekl. Differenz -en f
differentia {f}, Plural: I. Differenz {f}: a) Unterschied {m} (zwischen bestimmten Werten {Werte sind immer Fiktionen}, Maßen {auch Maße sind Fiktionen} u. a.), Verschiedenheit {f}; b) {Mathematik} Ergebnis {n} einer Subtraktion; c) {allg.} {Psychologie} {meist im Plural} Meinungsverschiedenheit {f}, Unstimmigkeit {f}, Zwistigkeit {f}, (diese Dinge liegen dann meist vor aufgrund des Ursprungs in der Verschiedenheit);
Dekl. differentia differentiae f math, psych, allgSubstantivK3
Dekl. Annullierung, das Annullieren -en f
abolitio {f} {lat.}, abolition {f} {franz}: I. Abolition {f} / Vernichtung {f}, Zerstörung {f}; {übertragen} Beseitigung {f}, das Beseitigen {n}; II. Abolition {f} / das Abschaffen {n}, Abschaffung {f}, Aufhebung {f}, das Aufheben {n}, das Beseitigen {n}, Beseitigung {f}; III. {JUR} Abolition {f} / a) Begnadigung {f}, das Begnadigen {n}; b) {JUR} das Niederschlagen {n}, Niederschlagung {f} eines Strafverfahrens vor seinem rechtskräftigen Abschluss; IV. Abolition {f} / das Erlöschen {n}; V. Abolition {f} / Annullierung {f}, das Annullieren {n};
Dekl. abolitio abolitiones, abolitionis f übertr.Substantiv
Dekl. Abschaffung, das Abschaffen -en f
abolitio {f} {lat.}, abolition {f} {franz}: I. Abolition {f} / Vernichtung {f}, Zerstörung {f}; {übertragen} Beseitigung {f}, das Beseitigen {n}; II. Abolition {f} / das Abschaffen {n}, Abschaffung {f}, Aufhebung {f}, das Aufheben {n}, das Beseitigen {n}, Beseitigung {f}; III. {JUR} Abolition {f} / a) Begnadigung {f}, das Begnadigen {n}; b) {JUR} das Niederschlagen {n}, Niederschlagung {f} eines Strafverfahrens vor seinem rechtskräftigen Abschluss; IV. Abolition {f} / das Erlöschen {n}; V. Abolition {f} / Annullierung {f}, das Annullieren {n};
Dekl. abolitio abolitiones, abolitionis f Substantiv
Dekl. Beseitigung, das Beseitigen -en f
abolitio {f} {lat.}, abolition {f} {franz}: I. Abolition {f} / Vernichtung {f}, Zerstörung {f}; {übertragen} Beseitigung {f}, das Beseitigen {n}; II. Abolition {f} / das Abschaffen {n}, Abschaffung {f}, Aufhebung {f}, das Aufheben {n}, das Beseitigen {n}, Beseitigung {f}; III. {JUR} Abolition {f} / a) Begnadigung {f}, das Begnadigen {n}; b) {JUR} das Niederschlagen {n}, Niederschlagung {f} eines Strafverfahrens vor seinem rechtskräftigen Abschlusses; IV. Abolition {f} / das Erlöschen {n}; V. Abolition {f} / Annullierung {f}, das Annullieren {n};
Dekl. abolitio abolitiones, abolitionis f Substantiv
sich vorsehen irreg.
sich vorsehensah sich vor(hat) sich vorgesehen

cavere: I. sich hüten, sich in Acht nehmen, sich vorsehen; II. sichern, sicherstellen, Vorsichtsmaßnahmen treffen, Fürsorge treffen; III. {JUR} a) sich sicherstellen, sich Gewähr leisten lassen, sich Kaution geben lassen; b) sicherstellen, Kaution stellen, Sicherheit verschaffen; IV. festsetzen, bestimmen;
cavere
cavebatcavit; {P.P.} cautus {m}, cauta {f}
Verb
Ich kam, ich sah, ich siegte.
veni, vidi, vici: I. ich kam, ich sah, ich siegte / veni, vidi, vici angeblicher Ausspruch Caesars über seinen Sieg bei Zela 47 vor Christus: kaum angekommen, schon gewonnen (von einem überaus raschen Erfolg)
Veni, vidi, vici.Redewendung
Dekl. übertragen Unstimmigkeit Differenz -en f
differentia {f}, Plural: I. Differenz {f}: a) Unterschied {m} (zwischen bestimmten Werten {Werte sind immer Fiktionen}, Maßen {auch Maße sind Fiktionen} u. a.), Verschiedenheit {f}; b) {Mathematik} Ergebnis {n} einer Subtraktion; c) {allg.} {Psychologie} {meist im Plural} Meinungsverschiedenheit {f}, Unstimmigkeit {f}, Zwistigkeit {f}, (diese Dinge liegen dann meist vor aufgrund des Ursprungs in der Verschiedenheit);
Dekl. differentia differentiae f psych, allgSubstantivK3
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 20.09.2021 20:28:24
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken