Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Lateinisch Deutsch war unzweifelhaft

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschLateinischKategorieTyp
Konjugieren ankommen irreg.
ankommenkam an(ist) angekommen
adveníre
advenireadveniebat, advenbatadvenit
Verb
Konjugieren ankommen irreg.
ankommenkam an(ist) angekommen

executere: I. mitgehen, folgen, hinterhergehen, ankommen, erreichen, streben nach;
executere
executebatexecuit
Verb
unzweifelhaft sein
war unzweifelhaft (ist) unzweifelhaft gewesen
in confesso esse
in confesso eratin confesso fuit
Verb
Was zu beweisen war. Quod erat demonstrandum.
nützlich sein
war nützlich(ist) nützlich gewesen

prodesse: nützen, nützlich sein; prosit: er, sie, es nütze
prodesse
proderatprofuit
Verb
erloschen sein
war erloschen(ist) erloschen

abolere {lat.}, aboler {Verb transitiv}: I. abolieren / vernichten, zerstören, {übertragen} beseitigen; II. abolieren / abschaffen, aufheben, beseitigen ; III. {JUR} a) abolieren / begnadigen, für ungültig erklären; b) niederschlagen eines Strafverfahrens vor seinem rechtskräftigen Abschluss; IV. erlöschen / erloschen sein [ist erloschen / abolitus est {lat.} / abolité(e) est {franz.}]; V. {übertragen} annullieren;
abolere
abolebatabolevit; {PP} abolitus {m}
Verb
Dekl. Liebchen - n
adultera {f}: I. {veraltet} Adultera {f} / Ehebrecherin {f} (Geliebte); II. {Religion} Sonntag Laetare {m} / dritter Sonntag vor Ostern, Lätare nach dem aus Jesaias 66,10-11 stammenden Anfang der Messe(Laetare: Freue dich, Jerusalem) auch als Brotfasten oder als Mittfasten bezeichnet anstelle von Lätare, da der Sonntag Laetare in der Mitte der Fastenzeit steht, Brotfasten in Anlehnung an das Evangelium von der Brotvermehrung, auch als Mittfasten bezeichnet; [Lae|te, der {hist.} {m}; germanischer Kriegsgefangener, der zum Kriegsdienst unter römischen Kommando verpflichtet war]
Dekl. adultera adulterae f Substantiv
Dekl. Adultera -s f
adultera {f}: I. {veraltet} Adultera {f} / Ehebrecherin {f} (Geliebte); II. {Religion} Sonntag Laetare {m} / dritter Sonntag vor Ostern, Lätare nach dem aus Jesaias 66,10-11 stammenden Anfang der Messe(Laetare: Freue dich, Jerusalem) auch als Brotfasten oder als Mittfasten bezeichnet anstelle von Lätare, da der Sonntag Laetare in der Mitte der Fastenzeit steht, Brotfasten in Anlehnung an das Evangelium von der Brotvermehrung, auch als Mittfasten bezeichnet; [Lae|te, der {hist.} {m}; germanischer Kriegsgefangener, der zum Kriegsdienst unter römischen Kommando verpflichtet war]
Dekl. adultera adulterae f altmSubstantivK3
Dekl. Ehebrecherin -nen f
adultera {f}: I. {veraltet} Adultera {f} / Ehebrecherin {f} (Geliebte); II. {Religion} Sonntag Laetare {m} / dritter Sonntag vor Ostern, Lätare nach dem aus Jesaias 66,10-11 stammenden Anfang der Messe(Laetare: Freue dich, Jerusalem) auch als Brotfasten oder als Mittfasten bezeichnet anstelle von Lätare, da der Sonntag Laetare in der Mitte der Fastenzeit steht, Brotfasten in Anlehnung an das Evangelium von der Brotvermehrung, auch als Mittfasten bezeichnet; [Lae|te, der {hist.} {m}; germanischer Kriegsgefangener, der zum Kriegsdienst unter römischen Kommando verpflichtet war]
Dekl. adultera adulterae f SubstantivK3 PT
Geliebte -n f
adultera {f}: I. {veraltet} Adultera {f} im Deutschen / Ehebrecherin {f}(Geliebte); II. {Religion} 3. Sonntag vor Ostern, Lätare nach dem aus Jesaias 66,10-11 stammenden Anfang der Messe(Laetare: Freue dich, Jerusalem) auch als Brotfasten oder als Mittfasten bezeichnet anstelle von Lätare, da der Sonntag Laetare in der Mitte der Fastenzeit steht, Brotfasten in Anlehnung an das Evangelium von der Brotvermehrung, auch als Mittfasten bezeichnet; [Lae|te, der {hist.} {m}; germanischer Kriegsgefangener, der zum Kriegsdienst unter römischen Kommando verpflichtet war]
adultera adulterae fSubstantiv
abhängig sein irreg.
abhängig seinwar abhängig(ist) abhängig gewesen

pendere: I. a) (herab)hängen, b) gespannt sein II. hängen, aufgehängt sein III. {Verkauf} aushängen IV. {poet.} a) herabwallen, herabhängen b) schweben, schaukelnd V. einstürzen (nicht stabil sein) VI. abwiegen, wiegen, schwer sein VII. {übertragen} abwägen, abhängig sein VIII. {an jemanden} hängen, {jemanden} ergeben sein; IX. aufmerksam zuhören; X. schwanken, unentschlossen sein bezahlen XI. ungewiss / unsicher / schwebend sein, schweben XII. unerledigt sein / aufschieben XIII. abwiegen; pendere {Verbtr.} XIV. abwiegen, erwägen, abwägen, beurteilen, achten XV. {Geld} (be)zahlen XVI. {Strafe} büßen, (er)leiden), (ab)zahlen, (be)zahlen XVII. wiegen, schwer sein;
pendere
pendebatpenduit
Verb
Mäzen Kunstwort / Maecen- -e m
Mäzen = Maecen(as) nach C. Cilnius Maecenas der Vertraute des Kaisers Augustus, C. Cilnius Maecenas war wohl ein Gönner der Dichter Horaz und Vergil, somit ein vermögender Privatmann (da er Vertrauensmann von Kaiser Augustus war gegen gute Bezahlung / Entlohnung), der zu dem mit seinen finanziellen Mitteln (die man zuvor Armen / Sklaven / anderen Privatpersonen entwendete bzw. sich selbst aneignete oder durch Weitergabe von Aufträgen an andere, die dieses dann umsetzten und enteigneten) Künstler, Kultur oder Sport förderte. Somit war dann der Begriff für Mäzen für Freigebigkeit, gönnen, Kunstfreund, freigebiger Gönner entstanden. Da würde doch jeder "gerne / freigebig" geben.
Maecenas (C. Cilnius Maecenas) mSubstantiv
Dekl. Aufsuchen n
inquisitio {f}: I. Inquisition {f} / das Aufsuchen {n}, Aufsuchung {f}; II. Inquisition {f} / Untersuchung {f}, Erforschung {f}; III. {JUR} Einleitung einer gerichtlichen Untersuchung {f}, Beschaffung {f} von Beweismitteln; IV. Inquisition {f} {Religion} Mord- und Totschlagszeit durch die römisch-katholische Kirche, meist nicht durch die Oberen selbst ausgeführt sondern dieses wurde an Verwaltungsangestellten / Staatsdiener und Leute, die sich zum Morden hergaben oder halt nur Propaganda, Denunzierung zum Töten / Morden somit ihre Opfer übergaben (war nicht nur Einst so, diese Handlungen sind nach wie vor mehr denn je brandaktuell und dieses wird heute genau so gehandhabt, sei es weiterhing durch Religionen (Menschen), katholische Kirche (Menschen) und die Verwaltungsangestellte (Menschen) und deren [ehrenamtliche] Helfershelfer (Menschen) in sämtlichen Staaten) [ob dieses tatsächlich Menschen sein könnten, dass sind Menschen, die einen Zombianwartschaftstitel anstreben, Menschsein geht hiermit vorüber];
Dekl. inquisitio inquisitiones, inquisitionis f Substantiv
kein Verbrechen ohne Gesetz
nullum crimen sine lege: I. {Rechtswort} nullum crimen sine lege / kein Verbrechen ohne Gesetz, strafrechtlicher Grundsatz, nach dem eine Tat nur dann bestraft werden kann, wenn ihre Strafbarkeit bereits gesetzlich bestimmt war;
nullum crimen sine legeRechtsw., FiktionRedewendung
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 04.12.2021 0:13:52
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken