Pauker Logo

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
zwischen li navPräposition
zwischen mabeynaPräposition
zwischen navPräposition
zwischen di nav...da
zwischen ما بينAdverb
dazwischen, zwischendurch, zwischen di nav; di nav .... de / rePräposition
Deklinieren Abend -e m
~ (m) zwischen 16.00h und 24.00h
danê evarê fSubstantiv
Zeit zwischen Sonnenuntergang und Dunkelheit f hingur fSubstantiv
Zeit zwischen Sonnenuntergang und Dunkelheit f hingor fSubstantiv
unterscheiden transitiv
unterschied(hat,habe)unterschieden

Unterschied machen zwischen...
ciawaz kirdin (Soranî): ciawazkrdn ausgesprochen
ciawaz kirdinciawaz kird
Verb
fig zwischen mehreren Staaten bestehend
zwischenstaatlich [überstaatlich]
navnetewîfigAdjektiv
Teile der Hausdecke zwischen den Balken f max mSubstantiv
Deklinieren Antifonie -n f
Antifonie auch Antiphonie {gr.}: im Wechselgesang (zwischen erstem und zweitem Chor oder zwischen Vorsänger und Chor)
antîfonî fmusikSubstantiv
Farbe Grau n
[Die Farbe zwischen weiß und schwarz ergibt dies]
gewr m
[Rengê navbera sipî û reş da]
Substantiv
deuten transitiv
deutetegedeutet

zwischen den Zeilen lesen im Verbalen als auch im None-Verbalen
şîrovekirin
şîrovekir(im,î,-,in,in,in)şîrovekirî
Verb
aufnehmen transitiv
aufnahm(hat) aufgenommen

~, aufheben, bewegen, aufsteigen, erheben, entfernen, fortbringen
kaus hilanîn
hilanîn

Präsensstamm: hil...tê Präsenssilbe di wird zwischen die Wortteile eingefügt
Verb
Ein Gerücht, wenn es zwischen zwei Lippen geriet, verbreitet sich im ganzen Dorf. Gotina bikeve nava du lêvan dikeve nava du gundan.Redewendung
Deklinieren Bus [Kurzwort] -se m
1. großer Kraftwagen zur Beförderung von Personen; Kurzwort für Gyrobus; 2. EDV Sammelleitung zur Datenübertragung zwischen mehreren Funktionseinheiten
Deklinieren bus bus[an] f
1. Wesayîtek mezin e rêwiyan dibe û tîne. 2. ÊDV
Substantiv
feuerfest
die Verneinungssilbe ne wird zwischen ar und kir (ar kirin, agir kirin)eingefügt, ar steht für Feuer und ne für die Verneinung hieraus entsteht somit das Adjektiv. feuerfest
arnekirAdjektiv
Hydrografie auch Hydrographie f
Hydrografie {gr.}: Teilgebiet der Hydrologie, das sich mit den Gewässern im natürlichen Wasserkreislauf zwischen dem Niederschlag auf das Festland und dem Rückfluss ins Meer befasst
Hîdrografî yew. f
Hîdrografî {yew.}
Substantiv
Deklinieren Bedeutung f
Bedeutung: 1. a) Sinn, der in Handlungen, Gegebenheiten, Dingen, Erscheinungen liegt b. das Bedeuten; begrifflicher Inhalt eines Zeichens; Beziehung zwischen Wortkörper und begrifflichem Inhalt. Türkçe: anlam (Sinn), mana (Sinn, Bedeutung)
Synonym:1. Sinn, Bedeutung
2. Synonyme im Deutschen für Bedeutung / wate im Kurdischen: Inhalt, Sinn[gehalt]
Deklinieren wate
Wate: Mane; tişta ku ji gotin, ji hevok, ji raman û tevgereke tê fehmkirin. Tirkî: anlam, mana
Synonym:1. wate
2. wate
Substantiv
Deklinieren Tragödie franz. -n f
Tragödie: 1. ohne Plural Dramengattung, in der das Tragische gestaltet wird, meist aufgezeigt an der Grundsituation des Menschen zwischen Freiheit und Notwendigkeit, zwischen Sinn und Sinnlosigkeit b) einzelnes Drama, Bühnenstück dieser Gattung; Trauerspiel 2. tragisches Ereignis, Unglück
Tirkî: tirajedi
Deklinieren trajedî frans [-...iyan] f
hevwatê: beyanî 1. berhemên şanoyî ên kû mijara xwe ji efsane û bûyerên dîrokî digre bi awayek kambaxî bi dawî dibe 2. karesatên mezin, rewşa kambax
Substantiv
Deklinieren Tuba lat. -ben f
Tuba: 1. zur Bügelhörnerfamilie gehörendes Blechinstrument mit nach oben gerichteten Schalltrichter und vier Ventilen 2. altrömisches Blasinstrument, Vorläufer der Trompete 3. Medizin: röhrenförmige Verbindung zwischen der Paukenhöhle des Ohrs und dem Rachen; Ohrtrompete 4. Medizin: Ausführungsgang der Eierstöcke
tûba lat. - f
tûba: 1. amûrekê muzîkê yê pifkirinê ye û ji medenê sifirê tê çêkirin
Substantiv
Deklinieren Otter; Lutra Zoologie -e m
Otter: Otter {m}: Zu den Mardern gehörendes, im und am Wasser lebendes kleines Säugetier mit Schwimmhäuten zwischen den Zehen, langem Schwanz und dichtem, glänzendem Fell. Otter: mittelhochdeutsch ot(t)er, althochdeutsch ottar, eigentlich = Wassertier im Kurdischen Wasserhund seg (Hund; hundeähnlich, von den Hunden abstammend bzw. gehörig [Säugetier]) av Wasser
segav; Lutra m
segav: Heywanek ji malbata kûzane, li der û dorên çem rûbaran dijî, heywanek ajnêvan e û ji bo postên wan tê girtin.
zooloSubstantiv
Konjugieren arbeiten transitiv
arbeitetehat gearbeitet

Jedes intransitive Verb kann im Kurdischen in ein transitives Verb verwandelt werden. Dazu wird die Endung -andin an den Präsenstamm des intransitiven Verbs angehängt. Im Präsens wird dann nur noch zwischen Stamm und Personalendung ein "în" eingefügt. Beispiel/Mînak: We şuxuland (Wir arbeiteten) [Prät.]. Em dişuxulînin. (Wir arbeiten) [Präs.]
kaus şixulandin
şixulandin şixuland(im,î,-,in,in,in)şixulandî

şixulîn (Präsensstamm)
Verb
aufheben transitiv
hob auf(hat) aufgehoben
Konjugieren rahiştin
rahişt(im,î,-,in,in,in)rahiştî

Präsensstamm: rahêj ez rahêjim tu rahêjî ew rahêje em rahêjin hûn rahêjin ew rahêjin Präsensvorsilbe di kann weggelassen werden, da das Verb bereits eine Art Vorsilbe besitzt "ra" (wenn das Präsenselement eingesetzt werden würde, so würde es zwischen der Vorsilbe "ra" und dem Präsensstamm eingesetzt = radihêj plus die jeweiligen Personalpronomina-Endungen, die hinzugefügt werden müssten)
Verb
ausschütteln transitiv
schüttelte ausausgeschüttelt

"Im Kurdischen kann jedes intransitive Verb in ein transitives Verb verwandelt werden. Hierfür muss man lediglich die kausative Endung -andin an den Präsensstamm des intransitiven Verbs anhängen. Im Präsens des transitiv umgeformten Verbs wird zwischen Stamm und Personalendung ein -în eingefügt."
Konjugieren kaus daweşandin
daweşandindaweşand(im,î,-,in,in,in)daweşandî

daweşîn = intransitiv [hier, Präsensstamm: da...weşîn] [normaler Präsensstamm: da...weş] kausatives Verb: daweşandin Präsens: da + di + weşîn ez dadiweşînim; tu dadiweşînî ew dadiweşîne; em dadiweşînin; hûn dadiweşînin; ew dadiweşînin;
Verb
decline Buße, Sühne f gehoben Religion -n, -n; f
Buße: 1. a) (Religion) das Bemühen um die Wiederherstellung eines durch menschliches Vergehen gestörten Verhältnisses zwischen Gott und Mensch b. (katholische Kirche) Bußübung Sühne: (1a) etwas, was jemand auf sich nimmt, was jemand tut, um ein begangenes Unrecht, eine Schuld zu sühnen (1a); siehe zu Buße Türkçe: kefaret Türkçe: kefaret
kefaret Ol f
kefaret: (1a) Berdêla gûnehan an jî dêla ku ber nekirina karekî ve tê dayîn. Tirkî: kefaret
religSubstantiv
Deklinieren Flanke, Seite -n, -n; f
Flanke: 1. {Anatomie} Weicher, seitlicher Teil des Rumpfes von Tieren 2. Eine von mehreren ebenen Flächen, die einen Körper, Gegenstand begrenzen 3. Rechter oder linker flächiger Teil eines Gegenstands, Körpers. 4. Linke oder rechte, vordere oder hintere, zwischen oben und unten befindliche Fläche eines Raumes, Gegenstands, Körper. Türkçe: yan, kenar, böğür
kêlek f
kêlek: 1. {Anatomî} Valahiya di her dû aliyên laş a ku di bin parsûyan de. 2. Di tiştek de xeta li ciyê xilas bûne. 3. Xeta der û dorê tiştekî. 4. Ciyê ki li derveyî jor, jêr, ser û binê tiştekî dimîne.
Substantiv
Deklinieren Krokus Botanik Crocus sativus -se m
Krokus {gr.-lat.}: (Zu den Schwertliliengewächsen gehörende, auf feuchten Wiesen oder in Gärten wachsende) im Vorfrühling blühende Pflanze mit grasartigen Blättern und trichterförmigen violetten, gelben oder weißen Blüten, die zwischen 10 und 30cm hoch ist. Botanik: Crocus sativus ; Herkunft: lateinisch crocus; griechisch krókos /Safran; schon althochdeutsch cruogo / Safran; griechisch krókos]; Türkçe: safran (aus dem Griechischen entlehnt) veya crocus {Bot.}
hanek Botanîk f
hanek: 1. Rehekek binik pîvaz e. Bejna wê 10-30 cm bilind dibe, pelên wê dirêj û kesk in. Kulîlkên wê şeşper in. Rengê kûlîlkan binevşî, leylanî an jî peyazî (penbe) ne(Crocus sativus). 2. Biharatên ji vê rehekê tê çêkirin. Tirkî: safran {yew.}, crocus {Bot.}
Substantiv
aufleben, aufleben lassen transitiv
lebte auf, ließ auflebenhat aufgelebt, hat aufleben lassen

Präsens:ausgehend vom Infinitiv des intransitiven Verbs unverändert wird dieser übernommen lediglich die Personalpronomina-Endungen werden zugefügt an den Infinitiv die Präsensvorsilbe di wird zwischen der Vorsilbe ve und dem Infinitiv eingefügt: ez vedijînim / ich lasse auflebe tu vedijînî / du lässt aufleben ew vedijîne / er,sie, es lässt aufleben em vedijînin /wir lassen aufleben hûn vedijînin / ihr lasst aufleben ew vedijînin / sie lassen aufleben
kaus vejandin
vejandin vejand(im,î,-,in,in,in)vejandî
Verb
kummervoll intransitiv
kummervoll seinwar kummervollist kummervoll gewesen

zusammengesetzt einmal aus dem Adj. dilbir + în (Wort für die Ververbung intransitiv, hierfür gibt es wohl auch einen grammatikalischen Fachausdruck, jedoch ist dieser mir gerad nicht geläufig) Mancherorts wird die Präsensvorsilbe hierbei nicht verwendet, man sagt im Sprachgebrauch z. B. nur ez dilbirim und andere wiederum verwenden die Präsensvorsilbe, wenn man diese korrekter Weise verwenden möchte dann zwischen dil und bir einsetzen
dilbirîn
dilbirî(m,-,-,n,n,n)

Präsensstamm: dil...bir +Präsensvorsilbe di ez dildibirim tu dildibirî ew dildibirê em dildibirin hûn dildibirin ew dildibirin
Verb
einfahren
fuhr einist eingefahren

têdehajotin: das h wird zwischen die beiden Vokale gesetzt, da bekanntlich nie 2 Vokale aufeinanderfolgen dürfen; bei der Präsensbildung, folglich auch bei den anderen Zeitformen mit bi /di Imperativ [bi], Präteritum II [di+Präteritumstamm+Personalendung] mit "di" fällt das i auch gänzlich weg, da der Stamm des Verbes mit "a" [Vokal] beginnt Imperativ têdebajo! sing/ têdebajon! pl. ---> selbst beim Imperativ wird auf das "e" [sing.] oder "in" [pl.] verzichtet, das o bleibt unverändert, beim Plural wird nur das "n" hinzugefügt, da der Präsensstamm vokalauslautend ist, Endung auf "o" !
têdehajotin
têdehajot(im,î,-,in,in,in)têdehajotî
Verb
Deklinieren Ringelblume -n f
Wohlduftende Pflanze, der Stängel erreicht meistens eine Höhe zwischen 30-50 cm [selten bis 70 cm]; mit farbigen Blütenblättern in gelb/oder orange; Botanik: Calendula arvensis;
Synonym:1. {Botanik} Calendula arvensis
2. Synonyme: {volkstümlich} Löwenzahn (Pflanze ist ein wenig größer und auch gelb), Hundeblume, Kuhblume; {Kindersprache} Pusteblume (von Löwenzahn); Butterblume, Hundslattich, Kettenblume, Goldblume, Hochzeitsblume, Marienrose, Eierpusch {landschaftlich}
gula çavêşê f
Kulîlkek bînxweş e, bejna wê 30 -50 cm dirêj dibe; rengên kulîlkên wê zerê vekirî , zerê tarî û sorê pirteqalî ye; Bot.: Calendula arvensis;
Synonym:1. {Botanîk} Calendula arvensis
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 11.12.2016 9:06:01
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken