Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch mochte

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
mögen transitiv
mögen mochte(hat,habe)gemocht
xoşwistn (Soranî)
xoşwistn xoşwist
Verb
ich möchte, dass wenigstens xwezîyaRedewendung
Ich möchte mich abmelden! Ez dixwazim hesabe xwe bigrim!Redewendung
Ich möchte unbedingt mit dir reden. Ez ji her tiştî bêtir dixwazim bi te re xeber bidim.Redewendung
Dekl. Futter - n
das Essen (in abfälliger Weise oder umgangsprachlich, je nachdem wie man es betrachten möchte)
xiwardin fSubstantiv
anstacheln transitiv
stachelte an(hat) angestachelt

jmd. anstacheln auch als anfeuern zu verstehen in dem man jmd. zu Höchstleistungen voranbringen möchte
helnan dan
helnan da(m,yî,-,n,n,n)helnan dayî
Verb
Dekl. Gleichheit f
Plural Gleichheiten eher wenn man etwas spöttisch herüber bringen möchte, so nach dem Motto "bissl gleicher als gleich"
yeksanîSubstantiv
möchten [irreg. Verb]
möchtenmochtehat gemocht

Präsens: di + xwaz ez dixwazim; tu dixwazî; ew dixwaze; em dixwazin; hûn dixwazin; ew dixwazin;
xwestin
xwest, xwest(im,î,-,in,in,in)xwesti(me,yî,ye,ne,ne,ne)

Präsensstamm im Kurdischen: xwaz + Vorsilbe: dixwaz(im,î,e,in,in,in)
Verb
tanken transitiv
tanktehat getankt

Kein eigenes Verb im Kurdischen vorhanden, also sagt man, dass man Benzîn reinmacht (kirin = machen), wenn man es so ungefähr wortwörtlich übersetzen möchte.
benzîn tijî kirin
benzîn tijî kir(im,î,-,in,in,in)benzîn tijî kirî;
Verb
Dekl. Grippe -n f
nicht die richtige Grippe gemeint, bezeichnet man nur ugs. sehr gerne, wenn man sagen möchte, es geht einem nicht gut, die Erkältung steckt ein wenig in den Knochen, bisschen erhöhte Temperatur, wird hier zu Lande gerne auch als Grippe bezeichnet
Dekl. zekem f Substantiv
debattieren transitiv
debattiertedebattiert

Wann gebraucht man dagotin, wann gebraucht man daxaftin? Dagotin um zu verdeutlichen, dass man gerade sagt, redet über ... Daxaftin erklärt eher das Gespräch als solches, in dem man vlt. ausdrücken möchte, das inhaltlich das Gespräch hin und her gewogen wurde (fig.), man flektiert.
dagotin
dagot(im,,î,-,in,in,in)dagotî
Verb
fruchten transitiv
fruchtetegefruchtet

hat nichts mit der Frucht zu tun (die Frucht eigentlich mêwe), fruchten verwendet man im Deutschen u. a. wenn man sagen möchte die Erziehung fruchtete nicht aber nicht unbedingt im Kurdischen (im Deutschen auch Ableitung zur Frucht, die Erziehung z. B. trug keine Früchte, so kann man das aber nicht im Kurdischen übersetzen)
berhemdan
berhemda(m,yî,-,n,n,n)berhemdayî
Verb
Dekl. Himbeere -n f
im Allgemeinen; sei es die einzelnen Beerensorten in Kurmancî oder Soranî werden einheitlich bezeichnet, möchte man einen Unterschied herbeiführen, so wird die Farbe der Beere erwähnt, "tî,ye,ne,ne,ne)" steht für Waldbeeren... Welche Beeren können sich hier befinden? Eine Menge! (Blaubeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, wilde Erdbeeren, etc.)
(Soranî) fSubstantiv
engstirnig
im oberflächlichen Sinn zu verstehen, hat zwar ein wenig etwas negatives an sich aber wenn jmd. auf besondere Art und Weise sich um nichts kümmern möchte, ziemlich sorglos und unbekümmert verhält, kann es auch engstirnig bedeuten, wenn dieser jenige sich nicht mit sich und der Situation auseinandersetzen möchte.
bêhnteng
m Große [Nominativ] (ugspr.), der junge Hüpfer [Bez. im Deutschen für m/f, hier maskuline Variante nur möglich, da im Kurdischen m] m
(heranwachsender Jugendlicher, soweit ich weiß ugspr. in dem man sagen möchte, dass aus dem Kleinen ein Großer geworden ist; vielleicht auch gebräuchl. Begriff im Kurdischen, kenn ich persönlich nur fig]
kûrSubstantiv
Dekl. Irrtum Irrtümer m
~ (m), [Fehler] (m), Schielen (n), Verworrenheit ---> Fehler in Klammern gesetzt, şaşî wird benutzt, wenn man sagen möchte u. a. etwas ist total irrsinnig, abgedreht (sei es das man einen besonders positiven oder negativen Klang in der Stimme hat), hier aber als Nomen eingetragen gibt es allerdings auch als Adj. (meistens ist man aber ein wenig emotionaler, da kommt eine Übersetzung wie "Fehler" nicht so gut daher)
şaşî fSubstantiv
kummervoll intransitiv
kummervoll seinwar kummervollist kummervoll gewesen

zusammengesetzt einmal aus dem Adj. dilbir + în (Wort für die Ververbung intransitiv, hierfür gibt es wohl auch einen grammatikalischen Fachausdruck, jedoch ist dieser mir gerad nicht geläufig) Mancherorts wird die Präsensvorsilbe hierbei nicht verwendet, man sagt im Sprachgebrauch z. B. nur ez dilbirim und andere wiederum verwenden die Präsensvorsilbe, wenn man diese korrekter Weise verwenden möchte dann zwischen dil und bir einsetzen
dilbirîn
dilbirî(m,-,-,n,n,n)

Präsensstamm: dil...bir +Präsensvorsilbe di ez dildibirim tu dildibirî ew dildibirê em dildibirin hûn dildibirin ew dildibirin
Verb
wütend sein intransitiv
war wütend(ist) wütend gewesen

xeyidîn, entlehnt aus dem Arab. Wird verwendet, wenn man so richtig wütend ist und dem Anderen am Liebsten an die Gurgel gehen möchte. Zu dem wird es im Sprachgebrauch am Häufigsten verwendet. ~dasselbe gilt auch für böse sein diese untenstehenden Verben können auch diese Bedeutung haben aber dann: ~schmollend kann es auch heißen, aber dann ist es eher ein aufgesetztes ärgerliches Schmollen, um dem Anderen zu zeigen "Mit mir nicht!" ~beleidigt sein eben halt auch siehe Erklärung zu schmollen
xeyidîn
xeyid

[arab.]
Verb
Dekl. Vorstellung -en f
Illusion (lat.) (Wunschvorstellung; Wahn; Sinnestäuschung), wenn man die Illusion nur mit der Vorstellungsgabe gleichsetzen möchte. Die Bezeichnung im Deutschen ist eine andere, wird vom Sinn meist aber falsch im Alltag angewandt (Begriff, den man aufgeschnappt hat und falsch anwendet). Im Kurdischen einfach nur Vorstellung. Im Deutschen, da machst du dir eine falsche/trugreiche/ Vorstellung. Im positiven Sinne: Da hast du gerade eine Überbewertung gemacht. Besser ausgedrückt: Das bewertest du jetzt über (kann positiv als auch negativ sein aber immer über das eigentliche Maß hinausgehend)
xeyal (Soranî): xaial ausgesprochenSubstantiv
beschleunigen transitiv
beschleunigte(hat) beschleunigt

Würde ich persönlich immer von sprechen, wenn man im Auto sitzt, beschleunigen möchte bzw. durch Kraftaufwendung etwas ausüben möchte und hierbei das Tempo erhöht, man kann zwar auch von pehlandin (beschleunigen lassen) pehlîn, pehlekirin, xêrakirin (alles Verben für die, die Übersetzung beschleunigen vorgesehen ist) aber eher unüblich. (pehlekirin eher anspornen/beeilen, beim Pferd zum Beispiel, die Sporen geben damit es aus dem Quark kommt sowie pehlîn) So lezin eher in Form von eilen oder auch Reflexiv sich beeilen zu verstehen.
tawpêdan
tawpêda(m,yî,-,n,n,n)tawpêdayî
Verb
Dekl. Abbrechen -- n
Brechen {n}, jedes intransitive Verb kann in ein transitives Verb umgewandelt werden; meist nimmt man hier für das Nomen die intrans. Form in dem Fall şikîn; möchte man jedoch dem Verb bzw. dem Nomen (im Deutschen nennt man es glaub ich Vorsilbe; z. B. -ver, -ein, -aus, -ab, etc. dann wird das Wort als solches umgewandelt in dem man das "în" weglässt und dann "andin" anhängt, somit wird dieses Grundwort (so nenne ich es mal) zum einen entweder kausativ (im dem man z. B. im Deutschen, das Verb mit lassen umformt, oder man hat ein trans. Verb im Kurdischen ---> im Deutschen ein Zeichen, das die Vergangenheit mit hat gebildet wird und nie mit ist oder aber man hat ein Verbalnomen /Supin wobei die Tätigkeit (des Verbs) einen Artikel vorangestellt bekommt (zumindest so im Deutschen im Kurdischen gibt es nur Partikel) und dann ist es wie gesagt ein Nomen.
Dekl. şikandin Sup. -- f
şikîn [navdêr; rengêr]
Substantiv
Wo sind unsere Gehälter?
Wortwörtlich vom Satzbau und der Bedeutung: Die Gehälter wo sind gelassen---> mit karîn abgewandelt wird vor allen Dingen bei Fragestellungen und Sätzen verwendet, um seinen Wunsch oder das Gesagte /Gesprochene "besser" durchzusetzen.... Ich bin z. B. ärgerlich, da ich mein Gehalt haben möchte. Da ich den Wunsch oder das Verlangen habe, dieses schnell zu bekommen, mache ich von dem Verb karîn (Kurzform im Präsens Verbstamm ka + Personalendungen auf die Präsensvorsilbe di kann verzichtet werden) gebrauch. Bei den Fragestellungen gilt es generell im Kurdischen, diese müssen in der Fragestellung nicht unbedingt vorkommen, wichtig ist der Klang und die Betonung allein in der Stimme. So kann man vieles als normalen Satz aber auch als Fragestellung deklarieren je nach Sinn und Zweck...
Muçeyên me kanî ne?Redewendung
grün
im Allgemeinen, das grüne Plakat, der grüne Stift, möchte man Pflanzen beschreiben so verwendet man şîn, hişîn
keskAdjektiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 05.08.2021 11:27:16
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken