pauker.at

Kurdisch Deutsch kam herein

Übersetze
FilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Konjugieren ankommen gihan Verb
Konjugieren ankommen intransitiv
kaus. Verb im Kurdischen von hatin = anîn
kaus gihanîn Verb
entgegenkommen intransitiv bervehatin Verb
hereinkommen intransitiv ketin hundur Verb
abhandenkommen intransitiv windabûn Verb
daherkommen intransitiv diwirdehatin Verb
hineinkommen intransitiv ketin hundir Verb
loskommen intransitiv filitînVerb
zustande kommen intransitiv pêhatin Verb
abhandenkommen intransitiv ji dest çûn Verb
hinunterkommen intransitiv hatin jêr Verb
zu sich kommen intransitiv reflexiv bi ser xwe hatin Verb
fig zu sich kommen reflexiv bi ser xwe hatin figVerb
zur Audienz kommen intransitiv hizura kesekî hatin Verb
jmdm zu Hilfe kommen intransitiv hatin hawara yekî
hatin hawara yekî
Verb
wenig
Adj. + unbestimmtes Pronomen
kêm (Soranî): kam augesprochenAdjektiv
mit etwas zurecht kommen intransitiv ji heqên tiştekî derketin Verb
zum Vorschein kommen intransitiv derbûn [vitr] Verb
in Turbulenzen kommen intransitiv ferqizîn [intrans.] Verb
niederkommen [zur Geburt niederkommen] intransitiv welidîn
Präsensstamm: welid
Verb
gering kêm (Soranî): kam ausgesprochenAdjektiv
gut miteinander auskommen intransitiv reflexiv
~, umgänglich sein
xweş li hev hatin Verb
beikommen (lassen) transitiv
kaus. von hatin
kaus pêkanîn [vtr] Verb
an die Reihe kommen, drann kommen (ugs.) intransitiv dorhatin [intrans.] Verb
einschläfern, zum Schlafen kommen transitiv kaus di xew xistin Verb
übereinkommen / abkommen [im Sinn: übereinkommen, (gegenseitig) abmachen, Abkommen treffen reziprok li hev hatin reziprok Verb
herkommen [stammen, entstammen, herstammen] intransitiv
der Nachfahre aus einer Familie
malbat hatin Verb
vorkommen intransitiv
Präsens: di + qewm ez diqewmim; tu diqewmî; ew diqewme; em diqewmin; hûn diqewmin; ew diqewmin;
qewmînVerb
daherkommen [örtlich] intransitiv jêhatin Verb
Konjugieren kommen intransitiv
ich komme kam gekommen du kommst kamst gekommen er,sie, es kommt kamt gekommen wir kommen kamen gekommen ihr kommt kamt gekommen sie kommen kamen gekommen
hatin,
ez têm hatime tu têyî hatiye ew tê hatiye em tên hatine hûn tên hatine ew tên hatine
Verb
Dekl. leere Träume
pl

Persisch: xiyāl-e xām [ḵiyāl-e ḵām / khiyâl-e khâm]
xiyala xemSubstantiv
dahinterkommen
im Kurdischen je nach Satzbau und Aussagekraft können dann die Personalpronomina umgewandelt werden und paşdehatiye wird für alle Personalpronomina übernommen.
paşdehatin [intrans.] Verb
Konjugieren kommen intransitiv
Konj. Plusquamperfekt ich wäre (nicht) gekommen du wärst (nicht) gekommen er, sie,es wären (nicht) gekommen wir wären (nicht) gekommen ihr wäret (nicht) gekommen sie wären (nicht) gekommen ich komme kam bin gekommen du kommst kamst bist gekommen er,sie, es kommt kamt ist gekommen wir kommen kamen sind gekommen ihr kommt kamt seid gekommen sie kommen kamen sind gekommen Verb Verbstamm Imperativ: Komm! (sing), Kommt! (pl)

ich komme kam bin gekommen du kommst kamst bist gekommen er,sie, es kommt kamt ist gekommen wir kommen kamen sind gekommen ihr kommt kamt seid gekommen sie kommen kamen sind gekommen Verb Verbstamm
hatin
Konj. Plusquamperfekt ez (ne)hatibama tu (ne)hatibayî ew (ne)hatiba em (ne)hatibana hûn (ne)hatibana ew (ne)hatibana ez têm ez hatim hatime tu teyî tu hatî hatiye ew tê ew hat hatiye em tên em hatin hatine hûn tên hûn hatin hatine ew tên ew hatin hatine hatin hat Imperativ: Were (sing)! Werin (pl

ez têm ez hatim hatime tu teyî tu hatî hatiye ew tê ew hat hatiye em tên em hatin hatine hûn tên hûn hatin hatine ew tên ew hatin hatine hatin hat
Verb
Konjugieren ugs kommen intransitiv
zum Orgasmus kommen
balfirîn ugs Verb
Konjugieren kommen intransitiv hatin (Soranî): hatn ausgesprochen Verb
Dekl. Fackel Fackeln
f

~ (f), Holzkohle (f), Wut (f/sing) figürlich, die Wut, die in mir loderte, brannte und zum Ausbruch kam

brennendes Holzscheit, Fackel
pizot
m

pizot (m)

pizot (m)
Substantiv
Dekl. Maus Mäuse
f

Persisch: mūš (mûsh; sprich musch ausgesprochen); laut bestimmten Gelehrten kann mişk nicht aus dem Persischen abstammen, da im Kurdischen das Wort auf k auslautend und vielmehr der Vokal i anstelle des û vorhanden wäre; ich behaupte das stammt aus dem Persischen, oder von Awesta ab; da für den ganzen Osten damals was galt? Je weiter man in den Norden kam, so hätten sich ganz viele Vokale von Region zu Region verschoben, was dem einen das u, wäre des anderen o, was dem einen das i, ist des anderen ü, usw. Eine Erklärung für den Wegfall des Buchstaben k, hätte ich auch, höre einem Kurden zu wie er das Wort mişk ausspricht, die Betonung liegt nicht auf dem k, bei dem einen kann man es hören bei dem anderen nicht. Bei den anderen, die ein k tatsächlich aussprechen, als auch ein bisschen mehr Betonung auf dem k im Auslaut haben, hätte ich auch eine Erklärung: Und zwar anhand des Türkischen erklärt, viel Wörter im Türkischen lauten auf r aus, der jenige, der nicht die Hochsprache spricht lässt diesen Auslaut gerne weichauslauten auf sch... Schon mal diesen Schnalzton im Anatolischen in der Stimme entdeckt, dann hört sich das k wie ein Knackton nur noch an (wenn man hinten mit der Zunge an den Gaumen stößt, entsteht dieser Laut, wie will man diesen Laut schreiben? Ich würde diesen mit einem k schreiben, wäre ein Schnalzton oder Schnalzlaut, der zu der Sprache dazugehört je nach Region von der Betonung bzw. Aussprache [für mich wäre das Sonnenklar] (Steht hier extra so geschrieben auch wenn es nicht wissenschaftlich wäre aber Herr Prof, Dr. Klausen, Gippert, Bläsing und wie sie alle so heißen, hätten dazu Frage gehabt Einst, vielleicht gibt es auch andere Möglichkeit oder Lösung, ich würde nur behaupten: Manches ist gar nicht immer so wissenschaftlich, sondern liegt auf dem ersten direkten Weg)
mişkSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 19.05.2024 22:29:33
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä
  <-- Eingabehilfe einblenden - klicken