Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch Pflanzen - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Dekl. Pflanze -n f nebat fSubstantiv
pflanzen transitiv
pflanztehat gepflanzt
Konjugieren kaus daçikandin
daçikandindaçikand(im,î,-,in,in,in)daçikandi(ye),(me,yî,ye,ne,ne,ne)

daçikandin vtr; Präsens: da+di+çikîn+Personalendungen; 1. Pers. Sing. ez dadiçikînim; 2. Pers. Sing. tu dadiçikînî; 3. Pers. Sing. ew dadiçikîne; 1. Pers. Pl. ew dadiçikînin; 2. Pers. Pl. hûn dadiçikînin; 3. Pers. Pl. ew dadiçikînin;
Verb
grünen (Pflanzen) intransitiv
grünengrüntegegrünt
hişîn bûnVerb
pflanzen (gepflanzt sein) intransitiv
pflanzenpflanzteist gepflanzt
daçikînVerb
(an)pflanzen transitiv
pflanzte (an)(an)gepflanzt

Türkçe: ekmek (ekin)
kaus çandin
çandinçand(im,î,-,in,in,in)çandî

çandin: Di zevî û bostan da ji bo hişîn bibe aj û tovên rehekan danîn. Tirkî: ekmek (ekin)
Verb
zu wachsen beginnen (bei Pflanzen) intransitiv
zu wachsen beginnenbegann zu wachsen(hat) zu wachsen bonnen
hişîn bûnVerb
Dekl. Ader, Wurzel f (bei Pflanzen) -n f
Ader, Wurzel (bei Pflanzen): Im Boden befindlicher verästelter Teil von Pflanzen.; Türkçe: kök
reh an reg Bot. m
reh {an jî} reg: {Bot.}: Bêşa rehekan ya kû di bin erdê de. Tirkî: kök
botanSubstantiv
Früchte f, pl
Früchte von Bäumen/Pflanzen [Obst oder Früchte]
fêkî
fêkiya vê darê [
Substantiv
alle Pflanzen eines Gebietes f
~ (f), Baumgruppen (f/pl)
dar û ber mSubstantiv
pflanzen, einpflanzen, verpflanzen transitiv
pflanzen, ein-/verpflanzenpflanzte, pflanzte ein, verpflanztehat gepflanzt, einge-/verpflanzt

Pflanzen einsetzen in die Erde Präsens: da + di + çikîn + Personalendungen
Konjugieren kaus daçikandin
daçikandindaçikand(im,î,-,in,in,in)daçikandî

daçikandin vtr; Präsens: da+di+çikîn+Personalendungen; 1. Pers. Sing. ez dadiçikînim; 2. Pers. Sing. tu dadiçikînî; 3. Pers. Sing. ew dadiçikîne; 1. Pers. Pl. ew dadiçikînin; 2. Pers. Pl. hûn dadiçikînin; 3. Pers. Pl. ew dadiçikînin;
Verb
Dekl. Pflock Pflöcke m
Pflock: Spitzer Gegenstand der zum Pflanzen, zur Befestigung, etc. in die Erde geschlagen wird. Türkçe: kazık
Dekl. sing m
Dar an ji hesinê sertuj e, ji bo zexmkirin, pîtkirin an jî girêdana tiştek, lawirek di erdê de tê çikandin. Tîrkî: kazık
Substantiv
Dekl. Tropismus griech.-lat. Tropismen m
Botanik: Krümmungsbewegung der Pflanze, die durch äußere Reize hervorgerufen wird Biologie: durch äußere Reize bestimmte gerichtete Bewegung festsitzender Tiere und Pflanzen
Tropîsm - fbiolo, botanSubstantiv
Flora und Fauna f
auch alle Pflanzen eines Gebietes, aber auch Baumgruppen auf einem bestimmten Gebiet gelegen
dar û ber mSubstantiv
Dekl. Aquarium lat.-nlat. Aquarien n
1. Behälter zur Pflege, Zucht und Beobachtung von Wassertieren; 2. Gebäude in zoologischen Gärten, in dem in verschiedenen Aquarien (1) Wassertiere und -pflanzen ausgestellt sind; Türkçe: akvaryum
Dekl. akvaryûm lat.-nlat. [-...yan] f
hevwatê: biyanî {lat.}; camekana ku masî û hinek rehekên avê tê de xwedî kirin; Tirkî: akvaryum
Substantiv
Dekl. Botanik [griech.] -- f
1. Lehre und Wissenschaft von Pflanzen; 2. scherzhaft das Grüne, die freie Natur (z. B. ab in die Botanik =ab ins Grüne, auf in die Botanik = auf in die freie Natur)
zu griechisch botanikós = pflanzlich zu, botánē = (Futter-)pflanze
botanîk f
ruwekzanistî = Wissenschaft der Pflanzen ruweknasî; ruweknî = Lehre der Pflanzen auch rehekzanistî, reheknasî
Substantiv
Dekl. Allocherie -- f
[....k...] ausgesprochen; Bedeutung: die Verbreitung von Früchten und Samen bei Pflanzen durch Einwirkung von besonderer, von außen kommender Kräfte (z. B. Tiere, Wind, Wasser)
alokerî fbiolo, geoloSubstantiv
hydrophil
hydrophil {gr.-lat.}: 1. Botanik, Zoologie: im oder am Wasser lebend (von Tieren und Pflanzen); Gegensatz hydrophob. 2. Chemie: Wasser, Feuchtigkeit anziehend, aufnehmend; Gegensatz hydrophob
hîdrofîl
hîdrofîl {yew.-lat.};
botan, chemi, zooloAdjektiv
jäten intransitiv
jätetegejätet

jäten: a) Im Garten (z. B.) Unkraut aus dem Boden ziehend, den Garten von Unkraut befreien b) die guten von den schlechten Pflanzen aussortieren. Türkçe: yabani ot olmak, ayıklamak
ade bûn
ade bû(m,yî,-,n,n,n)ade bûyî

ade bûn: Paqij bûna bostan û zevîyan ji gîyayên zirarkar. Tirkî: yabani ot olmak, ayıklamak
Verb
Disjunktion lat. f
lat. 1a) Trennung, Sondierung b) Logik: Verknüpfung zweier Aussagen durch das ausschließende "Entweder-oder" c) Logik: Verknüpfung zweier Aussagen durch das nicht ausschließende "Oder" 2. Biologie: a) Trennung eines pflanzen oder tiergeografischen Verbreitungsgebietes in mehrere nicht zusammenhängende Teilgebiete
Disjun(k)syon lat. f
hevwatê: beyanî [latîn]; navder {f}; 1. veqetandin {f./Sup.}
lat.Substantiv
Dekl. Morphologie f
Morphologie: 1. (Philosophie) Wissenschaft von den Gestalten und Formen. 2. (Medizin, Biologie) Wissenschaft von der Gestalt und dem Bau des Menschen, der Tiere und Pflanzen. 3. (Sprachwort) Wissenschaft von den Formveränderungen, denen die Wörter durch Deklination (1) und Konjugation (1) unterliegen; Formenlehre. 4. Geomorphologie. 5. Teilgebiet der Soziologie, das sich mit der Struktur der Gesellschaft (z. B. Bevölkerungsdichte, Geschlecht, Alter, Berufe u. Ä.) befasst. Türkçe: morfoloji [Şekil bilimi olup, canlıların dış yapısını inceler.]
Dekl. morfolojî f Substantiv
treiben irreg. intransitiv
treibentriebgetrieben

in Form von wachsen, die Pflanzen treiben
hêsîn bûn [intrans.]
hêsîn bûnhêsîn bû(m,yî,-,n,n,n)hêsîn bûyî
Verb
grün
im Allgemeinen, das grüne Plakat, der grüne Stift, möchte man Pflanzen beschreiben so verwendet man şîn, hişîn
keskAdjektiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 31.10.2020 9:39:19
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken