Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch Gute-Nacht-Geschichten

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Dekl. Güte -n f başî fSubstantiv
Dekl. Märchen - n
Geschichten
ÇirçîrokSubstantiv
Dekl. Nacht Nächte f şev fSubstantiv
Dekl. gute Nachricht -en f mizgînSubstantiv
Dekl. Geschichte -n f
auch "mesele"
mêjû (Soranî): meşu ausgesprochen
(Soranî)
Substantiv
Dekl. Gute-Nacht-Geschichte -n f xevnoşk
~, çîrok
Substantiv
Dekl. schöne Frau schönen Frauen f
~ (f), gute Frau (f)
êgsîg fSubstantiv
Dekl. (gute) Laune f
Türkçe: keyif
Dekl. kêf f
kêf: Aramî, şahî û xweşîya dil. Tirkî: keyif
Substantiv
Dekl. der Gute (kurd. m-Vorname) -n m Qenco mSubstantiv
Dekl. der Gute (kurd. m-Vorname) -n m Rend mSubstantiv
gute Nacht shaw shad
Gute Nacht! Şev baş!Redewendung
gute Nacht şev baş
Dekl. Klasse -n f
~, Kategorie (f/sing), Qualitätsstufe (f/sing), Güte/Beschaffenheit (f/sing)
polSubstantiv
Dekl. (das) gute Anzeichen (Nominativ) guten Anzeichen n
~ (n), gutes Omen (n)
pênaw fSubstantiv
Dekl. (gute) Laune f
Türkçe: keyif
Dekl. kêf
kêf: Aramî, şahî û xweşîya dil.
Substantiv
Dekl. gute Sitten pl
Synonym:1. Wohlerzogenheit {f}, Höflichkeit {f}, gute Sitten {Plural}, Disziplin {f}
adab
Synonym:1. adab
SubstantivFA
Alles Gute! Pîroz bit!
Alles Gute! Oxir be!Redewendung
Gute Reise! Oxir be!Redewendung
Geschichte Geschichten f qse fSubstantiv
Tag und Nacht sev û roj
ÛÇ
Dekl. Talent -e n
auch (besonders gute Eigenschaft, besondere Qualität,
hêjayîSubstantiv
Dekl. Manieren -en f, pl
~, Gewohnheit (f), gute Sitten (f/pl), gute Umgangsformen (f/pl), Höflichkeit (f), Artigkeit (f/pl)
edeb fSubstantiv
Alles Gute zum Geburtstag! Roja bîyayîşe pîroz! (Zazakî)
Alles Gute zum Geburtstag Rojbûna te pîroz be!
Gute Nacht (Gute Nacht, dir,euch; wortwörtlich)
Gute Nacht wünsche ich dir, euch (kurz gehalten in Kurmancî)
Şevbaş; Şeva te/we bixêr
Vollmond m
bei Nacht, bzw. ~ in der Nacht
heyva çarde şevîSubstantiv
einbrechen [Nacht; die schwarze Nacht brach ein] intransitiv
einbrechenbrach einist eingebrochen
Konjugieren dahatin [şev; şeva reş dahat]
dahatindahat(im,î,-,in,in,in)dahatî
Verb
Dekl. im übertragenen Sinn Glück [Pl. eher selten] -e n
~ (n), gute Vorbedeutung, gutes Omen (n), Schicksal (n)
oxir fSubstantiv
Dekl. Güte -n f
~ (f), Hab und Gut (n), Heil und Segen (n/m), Ruhe und Geborgenheit (f), Schönheit (f), Wohlfahrt und Sicherheit (f)
xêr û bêr fSubstantiv
Dekl. Scham -- f
Synonym:1. Wohlerzogenheit {f}, Höflichkeit {f}, gute Sitten {Plural}, Disziplin {f}
2. wohlerzogen, höflich, anständig, diszipliniert
adab
Synonym:1. adab اﺩﺏ
2. adab اﺩﺏ
Substantiv
Eine gute Mutter ist besser als 1000 Lehrer Diya baş ji hezar mamosteyan cetir eRedewendung
guter Tänzer m
~ (m), gute Tänzerin (f), Vortänzer/in (m/f)
govengêr
govengêr (mf)
Substantiv
heute Nacht
in Verbindung mit heute werden die Tageszeitenangaben großgeschrieben
î şev
Dekl. Nachtwache -n f
hier eigentlich ganz allgemein gehalten: WACHE, Zusatz Nacht darauf wird eh verzichtet; ~ (f), Wache (f)
nobet
nobet mf
Substantiv
Dekl. Nacht, die schwarze Nacht --> näher bestimmt[şeva reş; schwarzen Nächte, şevên reş Pl bei femin. Nomen Endung- ên] Nächte f
schwarze /dunkle Nacht = şeva reş
şev [-ê Obliquus] [Pl.-an Obliquus] -an f
Ezafe bei näherer Bestimmung şeva reş
Substantiv
wohlerzogen, höflich, anständig, diszipliniert
Synonym:1. Wohlerzogenheit {f}, Höflichkeit {f}, gute Sitten {Plural}, Disziplin {f}
2. wohlerzogen, höflich, anständig, diszipliniert
adab
Synonym:1. adab اﺩﺏ
2. adab اﺩﺏ
AdjektivFA
Bonus f
~ (m), Gesundheit (f), Güte (f), Gutes (n), Mitleid (n), Nutzen (m), Profit (m), Verdienst (m), Wohlfahrt (f), Wohltat (f)
xêr fSubstantiv
Dekl. schriftliche Lebenslauf schriftlichen Lebensläufe m
im Kurdischen Pluralbildung mit : -ên [wortwörtlich eher: die schrifltichen Aufzeichnungen /Geschichten des Lebens oder der Leben {Pl.} die schriftliche Aufzeichnung des Lebens {Sing.}]
çîroka jiyana nivîsandin -ên fSubstantiv
klassifizieren transitiv
klassifiziertehat klassifiziert

z.B. nach Güte, Art, Beschaffenheit etwas klassifizieren, etwas in die Wert oder Rangliste, Skala in Position bringen, bzw. festhalten
polandin (Soranî): polandn ausgesprochen
polandinpoland

(Soranî)
Verb
Dekl. Geschichte; Wahrscheinlichkeit -n f
keine passende Übersetzung gefunden im Deutschen (Soranî: heke = wenn); im Deutschen würde man sagen: Wenn(Begebenheit), Wennfall (keine eingetragenen Wörter im Duden) [Sinn: wenn es so ist, wenn so wäre beim Dialog /Gespräch]
hekeyîye [Kurmancî]; (Soranî) ausgesprochen hakaiatSubstantiv
Dekl. Äquinoktium -...tien n
Äquinoktium: Tagundnachtgleiche. Zeitpunkt, zu dem die Sonne auf ihrer jährlichen scheinbaren Bahn den Himmelsäquator schneidet und für alle Orte auf der Erde Tag und Nacht gleich lang sind; Herkunft: lateinisch aequinoctium, zu: aequus = gleich und nox (Genitiv: noctis) = Nacht; Türkçe: ekinoks
ekînoks f
Ekînoks: Wekheviya dirêjbûnê ya şev û roj ê.; Tirkî: ekinoks
geogrSubstantiv
alt datum
Im Deutschen klein geschrieben, findet man hier und da noch in lehrreichen Märchen, Geschichten oder in fachl. Texten; es besagt nichts anderes als: "für geschrieben"; kommt aus dem Lateinischen, direkt vom Lateinischen aus ins Deutsche übersetzt steht dies für "gegeben"
mêjû
Mondsprung Mondspr m
~ oder Mondstoß (m). Es handelt sich hierbei um ein Spiel, welches in rabenschwarzer Nacht (nachts) gespielt wird. Es wird ein gräulich-weißer Stein in die dunkle Nacht hinein weit weggeworfen und es gilt diesen zu suchen und natürlich auch zu finden.
hîvlotik fSubstantiv
Dekl. gute Manier guten Manieren f
Sing gute Manier (f/sing) Im Kurdischen langes i, also eigentlich terbîye, da in der Rechtschreibung ein î nie vor einem y geschrieben wird mit kurzem i ins Wörterbuch hier reingestellt. Die Lehrbücher sind sich auch uneins mal so mal so, wir greifen auf die verbindliche Rechtschreibregel zurück, daher terbiye.
terbiyeSubstantiv
gedrängt sein [gedrängt seiend; am drängen sein Verlaufsform, als auch gedrängt werden]
gedrängt seinwar gedrängtist gedrängt gewesen

Einfach nur gedrängt im Kurdischen normale intransitive Form tengîn zugleich intransitive Verb als auch Partizip I (Adj.); Warum? Merkmal im Kurdischen jedes intrans. Verb ist zugleich ein Partizip bzw. Adjektiv im Deutschen als auch im Kurdischen; würde man von tengandin ausgehen und hierheraus ein transitives/kausatives Verb entstehen lassen so wäre es z. B. verdrängt / tengandî, nur gedrängt wäre tengîn [Merkmal im Deutschen Perfektbildung mit ist]; tengandî = hat gedrängt oder mit irgendeiner möglichen Vorsilbe im Deutschen [ver/aus/ein/vor/be/etc.] daraus könnte man dann tatsächlich tengandî entstehen lassen; oder tengandî, wenn man jemanden drängt, dann wäre das normale Verb tengandin und hiervon müsste man dann das Partizip bzw. Verbaladjektiv herleiten in dem Fall tengandî; hier so ausführlich mal so hergeholt, da ich wo anders nicht so einverstanden bin mit der Dateneingabe (aber ansonsten gute Arbeit da bei euch)
tengîn [vitr]
tengîn
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 03.08.2021 6:57:59
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken