Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kurdisch Deutsch Artikel - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKurdischKategorieTyp
Deklinieren Artikel Artikel m
nur in der Grammatik:der Artikel
amrazi (Soranî)Substantiv
Deklinieren Artikel [in einer Fassung, Niederschrift] - m bendSubstantiv
Deklinieren Jura [Substantiv ohne Artikel] [die Rechtswissenschaft] hiqûq frechtSubstantiv
Deklinieren (der) Stumpfsinnige (Nominativ) -n m
unbestimmter Artikel: ein Stumpfsinniger (m/sing) (pl. einige/jene Stumpfsinnige); die Stumpfsinnige (f/sing), eine Stumpfsinnige, einige Stumpfsinnige (pl.)
axmax -
mf -î (m) -ê (f)
Substantiv
Deklinieren Artikel Artikel m
~ (m), Rede (f), Vortrag (m) Nominativ-Sing: Rede Vortrag Genitiv-Sing: Rede Vortrag[e]s Dativ-Sing: Rede Vortrag Akkusativ-Sing: Rede, Vortrag Nominativ-Pl: Reden Vorträge Genitiv-Pl: Reden Vorträge Dativ-Pl: Reden Vorträgen Akkusativ-Pl: Reden Vorträge
gotar fSubstantiv
Palmarum [lat. Sonntag der Palmen; Substantiv ohne Artikel, indeklinabel] --
nach der Perikope vom Einzug Christi in Jerusalem; Matth. 21 , 1-11: Sonntag vor Ostern
von mittellateinisch dominica Palmarum; nach kath. Brauch werden zur Erinnerung an den Einzug Jesu Palmzweige o. Ä. geweiht
palmarûm lat.lat.Substantiv
herstellen transitiv
stellte her(hat) hergestellt

fertigen, verfertigen, erzeugen Signalwort im Kurdischen ist bei dem zusammengefügten Verb "kirin", dieses zeigt uns an, dass eine Person oder eine Maschine etwas hergestellt "hat" oder dabei ist etwas herzustellen. Würde man sagen wollen der Artikel "ist" hergestellt, so verwende nicht dirustkirin.
dirustkirin
dirustkir(im,î,-,in,in,in)dirustkirî
Verb
Deklinieren Abbrechen -- n
Brechen {n}, jedes intransitive Verb kann in ein transitives Verb umgewandelt werden; meist nimmt man hier für das Nomen die intrans. Form in dem Fall şikîn; möchte man jedoch dem Verb bzw. dem Nomen (im Deutschen nennt man es glaub ich Vorsilbe; z. B. -ver, -ein, -aus, -ab, etc. dann wird das Wort als solches umgewandelt in dem man das "în" weglässt und dann "andin" anhängt, somit wird dieses Grundwort (so nenne ich es mal) zum einen entweder kausativ (im dem man z. B. im Deutschen, das Verb mit lassen umformt, oder man hat ein trans. Verb im Kurdischen ---> im Deutschen ein Zeichen, das die Vergangenheit mit hat gebildet wird und nie mit ist oder aber man hat ein Verbalnomen /Supin wobei die Tätigkeit (des Verbs) einen Artikel vorangestellt bekommt (zumindest so im Deutschen im Kurdischen gibt es nur Partikel) und dann ist es wie gesagt ein Nomen.
Deklinieren şikandin Sup. -- f
şikîn [navdêr; rengêr]
Substantiv
Kinder n, pl
Kinder; domoni (Do kommt von der Zahl '2' = didu, nur du oder do in Verbindung z. B. von Namen anderen Begriffen, mo = ich selbst, meine, mir dialektal als auch aus einer Zeit [wo der Vokativ, besondere Anrede bzw. Rede zu anderen als auch von sich selbst 'in' war. Als auch gerade dann wenn man von sich besonders gut sprechen bzw. sich selbst besonders hervorheben wollte = mo eigentlich wie im Persischen mâ]; î = Artikel bzw. ---> Zuweisung, die zwei von mir / meine ZWEI = hier als Eintrag deklariert von einem gelöschten User als 'Kinder'; da hatte dieser schon ganz recht gehabt, kann man als Begriff im abstrahierten Sinne als Kinder durchgehen lassen]
domoni plSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 15.09.2019 20:32:53
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon