Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Kirchenlatein Deutsch bekennen (meist refl. Prät. ich bekannte mich zu ..., Perfekt: ich habe mich bekannt zu) - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschKirchenlateinKategorieTyp
bekennen (meist refl. Prät. ich bekannte mich zu ..., Perfekt: ich habe mich bekannt zu)
bekennenbekannte(hat) bekannt

I. (sich) bekennen, eingestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren, bekräftigen;
confiteri
confitebat
VerbLA
Deklinieren Wirbeltier -e n
Vertebrat {m}: Wirbeltier Gegensatz zu Evertebrat {m}
vertebrat mSubstantiv
Deklinieren Evertebrat -en m
Everte|b|rat: (meist Plural) wirbelloses Tier, Gegensatz zu Vertebrat (Wirbeltier)
evertebrat mSubstantiv
hervorgebracht, gebildet, entsprungen, entsprossen, erzeugt, gezeugt
Partizip Perfekt, Adjektiv
generatus
Partizip Perfekt
AdjektivLA
zu frommen Zwecken a.p.c.
zu frommen Zwecken ad pias causas
Deklinieren Konfirmand -en m
confirmandus {m}: I. der zu Bestärkende, Konfirmand {m}, jmd. der konfirmiert wird;
confirmandus confirmandi mreligSubstantivLA
zu Ehren, ehrenhalber ad honoremAdjektiv, Adverb
Deklinieren Konfirmandin -nen f
confirmanda {f}: I. die zu Bestärkende, Konfirmandin {f}, jmd. die konfirmiert wird;
confirmanda confirmandae freligSubstantivLA
angenommen, gesetzt den Fall posito
posito {Partizip Perfekt Passiv} vom Verb ponere
AdjektivLA
Deklinieren Univers[al]ität -en f
universitas: I. Allgemeinheit {f}, Generalität {f} / Univers[al]ität {f}; Synonym zu unversitas: generalitas {f}
universitas universitates, universitatis fSubstantiv
Deklinieren Allgemeinheit -en f
universitas: I. Allgemeinheit {f}, Generalität {f} / Univers[al]ität {f}; Synonym zu unversitas: generalitas {f}
universitas universitates, universitatis fSubstantivLA
Liebe der Eltern; die Liebe zu den Eltern amor parentum
vor diese Zeit / bis zu dieser Zeit ante id tempus
mit Einschränkung / nicht ganz wörtlich zu nehmen cum grano salisRedewendungLA
beichten
beichtete(hat) gebeichtet

I. bekennen, eingestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren
confiteri
confitebat
VerbLA
ich werde waschen
lavabo im Lateinischen, im Deutschen Lavabo {n};
lavaboLA
ein vom Bauernhof Weggehender; meist 2. Sohn; 2. Sohn
meistens
Abbauer
ich schweige (aus), ich (ver)schweige
1. Person Singular Präsens
ex tacendo
1. Person Singular Präsens vom Verb ex + tacere, tacere | schweigen
LA
Deklinieren Desiderativum Desiderativa n
desiderativum {n}: I. Desiderativum {n}, ein Verb, das einen Wunsch ausdrückt, ich will gern schreiben / scripturio;
desiderativum Adj. n desiderativi {m}, desiderativae {f}, desiderativa {n}
desiderativus {m}, desiderativa {f}, desiderativum {n}
SubstantivLA
(ein)gestehen irreg.
gestehen, sich eingestehengestand, gestand sich ein(hat) gestanden, sich eingestanden

I. bekennen, (ein)gestehen, beichten, gestehen, (sich) offenbaren
confiteri
confitebat
VerbLA
aus dem Augenblick heraus entstanden
I. {eigens} zu diesem Zweck {gebildet, gemacht} II. aus dem Augenblick heraus {entstanden}
ad hocAdverbLA
zu dem
I. {eigens} zu diesem Zweck {gebildet, gemacht} II. aus dem Augenblick heraus {entstanden} III. zu dem
ad hocLA
Venia Legendi f
venia legendi: I. Venia Legendi {f} / Erlaubnis {f}, an Hochschulen zu lehren;
venia legendi fSubstantiv
eigens zu diesem Zweck gebildet, gemacht
I. {eigens} zu diesem Zweck {gebildet, gemacht} II. aus dem Augenblick heraus {entstanden} III. zu dem
ad hocAdverbLA
ich gebrauche den Verstand, um zum Glauben zu kommen
intelligo, ut credam: I. intelligo, ut credam / ich gebrauche den Verstand, um zum Glauben zu kommen zusammenfassende Formel für die Lehren P. Abaelards (1079 - 1142);
intelligo, ut credamRedewendung
Deklinieren Heilmittel - n
venenum: I. Venenum {n} / Heilmittel abwertend Zaubertrank {m} / Zaubermittel, Schönheitsmittel {n} II. Venenum {neologisch} für Gift {n} (irgendwann für das Gegenteil verwendet Heilmittel Einst, Umwandlung zu Gift)
venenum venenaSubstantivLA
56,56 Liter; 40 Maß; böhmische Eimer bei Bier wie bei Wein zu 32 Pinten Eimer
Deklinieren Subversion -en f
subversio {f}: I. Umkehr {f}, Umsturz {m}, Zerstörung {f}, Subversion {f} meist im Verborgenen betriebene, auf den Umsturz des bestehenden staatlichen Systems (Konstrukts) zielende Tätigkeit;
subversio subversiones, subversionis fSubstantivLA
unter Geheimhaltung
in pectore: I. in der Brust II. in pectore / unter Geheimhaltung (zum Beispiel bei der Wahl des Papstes, bei der Wahl eines Kardinals, dessen Name aus bestimmten Gründen der Öffentlichkeit meist aus politischen und geostrategischen Gründen nicht bekannt ist]
in pectoreAdjektivLA
in der Brust
in pectore: I. in der Brust II. in pectore / unter Geheimhaltung (zum Beispiel bei der Wahl des Papstes, bei der Wahl eines Kardinals, dessen Name aus bestimmten Gründen der Öffentlichkeit meist aus politischen und geostrategischen Gründen nicht bekannt ist]
in pectoreAdjektivLA
zufügen
fügte zuzugefügt

invehere: I. (hin)einführen, zufügen, hineinfahren, eindringen, hineinführen, einreiten, hereinbrechen, II. {Medizin} hineinfahren, eindringen, (hin)einführen; III. {jemanden}: anfahren, losgehen, zufügen;
invehere
invehebatinvexit
VerbLA
Deklinieren neuzeitlich für Gift Venenum -e n
venenum: I. Venenum {n} / Heilmittel abwertend Zaubertrank {m} / Zaubermittel, Schönheitsmittel {n} II. Venenum {neologisch} für Gift {n} (irgendwann für das Gegenteil verwendet Heilmittel Einst, Umwandlung zu Gift)
venenum venenamedizSubstantiv
empor die Herzen
sursum corda: I. empor die Herzen, Ruf zu Beginn der Präfation in der lateinischen Messe;
sursum cordaRedewendung
Deklinieren Oblate kath. Kirche, ev. Kirche, historisch, Religion, landschaftlich, allg. -n f
oblate: I. Oblate {f}: das Dargebrachte / (als Opfer) Dargebrachtes: a) {kath. Kirche} noch nicht konsekrierte Hostie {f}; b) {evangelischen Kirche} Abendmahlsbrot {n}; II. Oblate {f}: a) eine Art Waffel; b) sehr dünne Scheibe aus einem Teig aus Mehl und Wasser als Gebäckunterlage III. {landschaftlich} Oblate {f}: ein kleines Bildchen, das in ein Poesiealbum eingeklebt wird; IV. {Kirche} {historisch} Oblate {f} (meist Plural): im Kloster erzogenes für den Ordensstand bestimmtes Kind V. Oblate {f}, ein Laie, der sich in stets widerruflichen Gehorsamsversprechen einem geistlichen Orden angeschlossen hat; VI. {Religion} {Kirche} Oblate {f}: Angehöriger {m} katholischer religiöser Genossenschaften;
oblate Partizip Perfekt Passiv, Vokativ: m , oblataegesch, relig, allgSubstantiv
Deklinieren Dargebrachtes n
oblate: I. Oblate {f}: das Dargebrachte / (als Opfer) Dargebrachtes: a) {kath. Kirche} noch nicht konsekrierte Hostie {f}; b) {evangelischen Kirche} Abendmahlsbrot {n}; II. Oblate {f}: a) eine Art Waffel; b) sehr dünne Scheibe aus einem Teig aus Mehl und Wasser als Gebäckunterlage III. {landschaftlich} Oblate {f}: ein kleines Bildchen, das in ein Poesiealbum eingeklebt wird; IV. {Kirche} {historisch} Oblate {f} (meist Plural): im Kloster erzogenes für den Ordensstand bestimmtes Kind V. Oblate {f}, in Laie, der sich in stets widerruflichen Gehorsamsversprechen einem geistlichen Orden angeschlossen hat; VI. {Religion} {Kirche} Oblate {f}: Angehöriger {m} katholischer religiöser Genossenschaften;
oblate Partizip Perfekt Passiv, Vokativ: m , oblataeSubstantiv
Deklinieren Additamentum, Additament ….-ta n
additamentum {n}: I. Additamentum {n} Plural: …-ta / Additament {n} Plural: -e, Anhang {m}, Beigabe {f}, Beilage {f}, Anlage {f}, Zugabe {f}, Ergänzung (z. B. zu einem Buch);
additamentum n additamentaSubstantiv
adäquat
3. Pers. Sing.; adaequat: I. er, sie, es komme gleich II. {einer Sache} angemessen, entsprechend, adäquat Gegensatz zu Inadäquatheit
adaequatAdjektiv
angemessen, entsprechend
3. Pers. Sing.; adaequat: I. er, sie, es komme gleich II. {einer Sache} angemessen, entsprechend, adäquat Gegensatz zu Inadäquatheit
adaequatAdjektiv
Deklinieren Palmarès allg., schweiz., franz., Sport - m
palmaris {Adj.} {m/f} / palmare {n}: I. zu den Palmen gehörig, voller Palmen II. des Sieges-, Ehrenpreises würdig, vorzüglich; III. höchst, ehr-..., wert, wert-..., voll(e/r/n/m) IV. zum Siege gehörig V. Palmarès {m} als Nomen: {schweiz.} / palmarès {franz.} {m}, {deutsch} {m}: Liste {f} der Siege, die jemand meist in einem sportlichen Wettbewerb errungen hat, Siegerliste {f}; etc.
palmaris Adj. palmares {m}, palmareis {f}, palmaria {n}schweiz.Substantiv
Deklinieren Antezedens -denzien n
Antezedens {n} / antecedens {f} / {m} / {n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n}; Antezedenz antecedens: I. die Antezedens {f} II. Talbildung {f} durch einen Fluss, der in einem von ihm durchflossenen aufsteigenden Gebirge seine allgemeine Laufrichtung beibehält (z.B. Rheintal bei Ringen) Gegensatz zu Epigenese; III. {veraltet für} Vorleben {n}, frühere Lebensumstand {m} (meist verwendet im Plural, frühere Lebensumstände); Antezedens {n} / antecedens {f}/{m}/{n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n};
antecedensSubstantiv
Deklinieren veraltet Fiskal -e m
{veraltet} Fiskal {m}, Amtsträger, der vor Gerichten die vermögenswerten Rechte des Kaisers oder eines Landesherrn zu vertreten hatte. II. Einnahmen von der kaiserlichen Schatzkammer, Gelder von der kaiserlichen Schatzkammer
fiscale nSubstantivLA
besitzlose Güter, die von der Grundherrschaft zum Verkauf angeboten wurden
meist nach Flucht eines Untertanen, z.B.: Exulanten
Ex-offo
Deklinieren Exeptio plurium -nes f
exeptio plurium {f}: I. Exeptio plurium {f} / Einrede {f} des Vaters eines unehelichen Kindes, dass die Mutter in der Zeit der Empfängnis mit mehreren Männern verkehrt habe;
exeptio plurium frechtSubstantiv
Deklinieren Oblation -en f
oblatio {f}: I. {Religion} {Kirche} Oblation {f} / Offertorium {n} (Opferstätte) II. {Religion} {Kirche} von den Gläubigen in der Eucharistie dargebrachte Gabe (heute meist durch die Kollekte ersetzt) III. {Religion} {Kirche} Oblation {f} feierliche Einsetzung von Oblatinnen und Oblaten;
oblatio oblationes, oblationis fSubstantiv
(allgemeine) Sündenbekenntnis n
I. Ausruf / Ausspruch: "Ich bekenne …" II. {Religion} allgemeines Sündenbekenntnis {n} im christlichen / katholischen Gottesdienst. Vergleich Konfitent (Konfitent, veraltet für: Beichtender, Beichtkind)
ConfiteorSubstantiv
ich bekenne
I. Ausruf / Ausspruch: "Ich bekenne …" II. {Religion} allgemeines Sündenbekenntnis {n} im christlichen / katholischen Gottesdienst. Vergleich Konfitent (Konfitent, veraltet für: Beichtender, Beichtkind)
confiteorRedewendungLA
Vorausgegangene n
Antezedens {n} / antecedens {f} / {m} / {n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n}; Antezedenz antecedens: I. die Antezedens {f} II. Talbildung {f} durch einen Fluss, der in einem von ihm durchflossenen aufsteigenden Gebirge seine allgemeine Laufrichtung beibehält (z.B. Rheintal bei Ringen) Gegensatz zu Epigenese; III. {veraltet für} Vorleben {n}, frühere Lebensumstand {m} (meist verwendet im Plural, frühere Lebensumstände); Antezedens {n} / antecedens {f}/{m}/{n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n};
antecedensSubstantiv
Deklinieren Vorleben Antezedenz - n
Antezedenz antecedens: I. die Antezedens {f} II. Talbildung {f} durch einen Fluss, der in einem von ihm durchflossenen aufsteigenden Gebirge seine allgemeine Laufrichtung beibehält (z.B. Rheintal bei Ringen) Gegensatz zu Epigenese; III. {veraltet für}Vorleben {n}, frühere Lebensumstand {m} (meist verwendet im Plural, frühere Lebensumstände); Antezedens {n} / antecedens {f}/{m}/{n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n}; antezedent im Deutschen / antecedens {f}/{m}/{n}: {Adj.} {Verb im Partizip von antecedere} I. vorübergehend; vorausgehend II. die Antezedenz betreffend, durch Antezendenz (Talbildung) entstanden;
antecedensaltmSubstantiv
Deklinieren Angelegenheit selten -en f
passus {Partizip Perfekt vom Verb pandere / patere} {m}: I. Passus {m} / Schritt {m} II. Passus {m} / Fußspur {f}, Tritt {m} III. Klafter {n} (Raum- und Längenmaß 1,5 Meter); IV. Passus {m} / Abschnitt {m} in einem Text V. {selten} Passus {m} / Angelegenheit {f}, Fall {m};
passus mSubstantiv
zu Händen des Arztes, ad manus medici
ad manus medici: ad manus medici | zu Händen des Arztes Hinweis bei Medikamenten, Abkürzung ad m. m.; ad manum medici als Bezeichnung mit der Bedeutung zur Hand des Arztes
ad manus medicimedizRedewendung
Deklinieren Fußspur -en f
passus {Partizip Perfekt vom Verb pandere / patere} {m}: I. Passus {m} / Schritt {m} II. Passus {m} / Fußspur {f}, Tritt {m} III. Klafter {n} (Raum- und Längenmaß 1,5 Meter); IV. Passus {m} / Abschnitt {m} in einem Text V. {selten} Passus {m} / Angelegenheit {f}, Fall {m};
passus mSubstantivLA
Deklinieren Antezedenz -ien f
Antezedenz antecedens: I. die Antezedens {f} II. Talbildung {f} durch einen Fluss, der in einem von ihm durchflossenen aufsteigenden Gebirge seine allgemeine Laufrichtung beibehält (z.B. Rheintal bei Ringen) Gegensatz zu Epigenese; III. {veraltet für}Vorleben {n}, frühere Lebensumstand {m} (meist verwendet im Plural, frühere Lebensumstände); Antezedens {n} / antecedens {f}/{m}/{n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n}; antezedent im Deutschen / antecedens {f}/{m}/{n}: {Adj.} {Verb im Partizip von antecedere} I. vorübergehend; vorausgehend II. die Antezedenz betreffend, durch Antezendenz (Talbildung) entstanden;
antecedens
antecedens {f}/{m}/{n}: {Adj.} {Verb im Partizip von antecedere}
Substantiv
Deklinieren Talbildung -en f
Antezedenz antecedens: I. die Antezedens {f} II. Talbildung {f} durch einen Fluss, der in einem von ihm durchflossenen aufsteigenden Gebirge seine allgemeine Laufrichtung beibehält (z.B. Rheintal bei Ringen) Gegensatz zu Epigenese; III. {veraltet für}Vorleben {n}, frühere Lebensumstand {m} (meist verwendet im Plural, frühere Lebensumstände); Antezedens {n} / antecedens {f}/{m}/{n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n}; antezedent im Deutschen / antecedens {f}/{m}/{n}: {Adj.} {Verb im Partizip von antecedere} I. vorübergehend; vorausgehend II. die Antezedenz betreffend, durch Antezendenz (Talbildung) entstanden;
antecedens
antezedent im Deutschen / antecedens {f}/{m}/{n}: {Adj.} {Verb im Partizip von antecedere} I. vorübergehend; vorausgehend II. die Antezedenz betreffend, durch Antezendenz (Talbildung) entstanden;
Substantiv
Konjugieren legen
legtegelegt

ponere {Partizip Perfekt Passiv: posito}: I. legen, setzen, stellen, ablegen, stecken II. darstellen, aufstellen III. {poet.} hinlagern, hinstrecken IV. aufstellen, errichten, erbauen V. vorsetzen, auftragen, servieren VI. pflanzen, stecken VII. anlegen VIII. niederknien, auf die Knie fallen IX. neigen X. {vigilias} Wachen aufstellen XI. aussetzen XII. einsetzen XIII. {Kirche} niederlegen, weihen XIV. {Heer} verlegen XV. {jemanden} versetzen XVI. {jemanden zu etwas} anstellen, einsetzen XVII. {Kunst} {Arte} darstellen XVIII. berechnen (die Rechensteine aufs Brett setzen) XIX. {Schriftstücke} / {Verwahrung}niederlegen, hinterlegen XX. {Kapital} anlegen XXI. {Haare} legen, ordnen XXII. bestatten, beisetzen XXIII. beruhigen, zur Ruhe bringen, {refl.} sich legen {vitr.} ponere XXIV. ablegen, niederlegen, wegwerfen, weglegen XXV. {Junge} werfen {bei Tieren}, {Eier} legen; XXVI. {Anker} auswerfen
ponere
ponebatposuit
VerbLA
Lavabo n
Lavabo: I. ich werde waschen II. {Religion} nach Psalm 26,6: Handwaschung {f} des Priesters in der katholischen Liturgie; III. {Religion}Waschbecken {n} mit Kanne IV. {schweizerisch}: Waschbecken {n}
lavaboreligSubstantivSP
Deklinieren Bündel Bündel (Faszes) n
I. {hist.} Faszes {Rutenbündel mit Beil, Abzeichen des altrömischen Liktoren als Symbol der Amt[s]gewalt der römischen Magistrate und ihres Rechts, zu züchtigen und die Todesstrafe zu verhängen II. {fig.} {Jur} Amt[s]gewalt {f} III. Bund, Bündel
fascis fasces, fascis mSubstantivLA
Deklinieren Amt[s]gewalt -en (Faszes) f
I. {hist.} Faszes {Rutenbündel mit Beil, Abzeichen des altrömischen Liktoren als Symbol der Amt[s]gewalt der römischen Magistrate und ihres Rechts, zu züchtigen und die Todesstrafe zu verhängen II. {fig.} {Jur} Amt[s]gewalt {f} III. Bund, Bündel
fascis fasces, fascis mSubstantivLA
Deklinieren frühere Lebensumstand frühere Lebensumstände m
Antezedenz antecedens: I. die Antezedens {f} II. Talbildung {f} durch einen Fluss, der in einem von ihm durchflossenen aufsteigenden Gebirge seine allgemeine Laufrichtung beibehält (z.B. Rheintal bei Ringen) Gegensatz zu Epigenese; III. {veraltet für}Vorleben {n}, frühere Lebensumstand {m} (meist verwendet im Plural, frühere Lebensumstände); Antezedens {n} / antecedens {f}/{m}/{n}: I. Grund {m}, Ursache {f}, Vorausgegangene {n}; antezedent im Deutschen / antecedens {f}/{m}/{n}: {Adj.} {Verb im Partizip von antecedere} I. vorübergehend; vorausgehend II. die Antezedenz betreffend, durch Antezendenz (Talbildung) entstanden;
antecedensSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 21.09.2019 17:18:50
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon