Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch schlechten / negativen Erinnerung - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Dekl. schlechte (An)Gewohnheit -en f Dekl. drochnós drochnósa [Nom./Dat.], drochnós [Gen.], a dhrochnósa [Vok.] m
drochnós [dro-no:s];
Substantiv
Dekl. schlechte (An)Gewohnheit -en f Dekl. drochbhéas drochbhéasa [Nom./Dat.], drochbhéas [Gen.], a dhrochbhéasa [Vok.] m
drochbhéas [dro-vʹias], Sing. Gen.: drochbhéasa [dro-vʹiasə]; Plural: Nom./Dat.: drochbhéasa, Gen.: drochbhéas, Vok.: a dhrochbhéasa;
Substantiv
Dekl. schlechter Rat m droch-chomhairle f
droch-chomhairle [dro-xo:rlʹi];
Substantiv
Dekl. Erinnerung -en f
schwacher Plural im Irischen;
Dekl. cuimhne irreg. [Sing.: Nom.: an chuimhne, Gen.: na cuimhne / cuimhinte, Dat.: don chuimhne / leis an gcuimhne; Pl. Nom.: na cuimhneacha, Gen.: na gcuimhneach, Dat.: leis na cuimhneacha] cuimhneacha [Nom./Dat.], cuimhneach [Gen.], a chuimhneacha [Vok.] f
cuimhne [ki:nʹi], cuimhneacha [ki:n'əxə]; cuimhneach [ki:n'əx];
Substantiv
Dekl. schlechte / negative Erinnerung f
schwacher Plural im Irischen;
Dekl. droch-chuimhne droch-chuimhneacha [Nom./Dat.], droch-chuimhneach f
droch-chuimhne [dro-xi:nʹi];
Substantiv
Dekl. schlechte Gesellschaft, schlechte Unterhaltung f droch-chomhluadar m
droch-chomhluadar [dro-xi'dʹaxtə];
Substantiv
Dekl. Erinnerung -en f
Die 5. Deklination im Irischen;
Dekl. meabhair meabhracha f
An Cúigiú Díochlaonadh; meabhair [mʹaurʹ];
Substantiv
Dekl. schlechtes Gewissen schlechten Gewissen n
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. droch-choinsias droch-choinsiasaí m
An Chéad Díochlaonadh; droch-choinsias [dro-xi:nʃəs];
Substantiv
Dekl. die schlechten Zeiten; (Zeit der) Hungersnot pl Dekl. drochshaol m
drochshaol [drohe:];
Substantiv
Dekl. schlechte Behandlung -n f
Die 4. Deklination im Irischen;
Dekl. íde [Sing. Nom.: an íde, Gen.: na híde, Dat.: don íde / leis an n-íde; Pl. Nom.: na hídí, Gen.: na n-ídí, Dat.: leis na hídí] ídí f
An Ceathrú Díochlaonadh; íde [i:d'i], Pural: ídí [i:d'i:]
Substantiv
Dekl. schlechter Lehrer m, ein schlechter Lehrer - m
Die 3. Deklination im Irischen;
drochmhúinteoir m
An Tríú Díochlaonadh;
Substantiv
Dekl. üble / schlechte Nachrichten pl
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. droch-scéal droch-scéalta m
An Chéad Díochlaonadh; droch-scéal [dro-ʃkʹial];
Substantiv
Dekl. üble / schlechte Unterhaltung / Konversation, unchristliche Unterhaltung / Konversation -en f
VN im Irischen;
Dekl. droch-chomhrá
droch-chomhrá [dro-xo:'rɑ̃:], Sing. Gen.: droch-chomhraithe;
Substantiv
Dekl. ein schlechtes Kartoffeljahr die schlechten Kartoffeljahre n
(ein schlechtes Jahr für Kartoffeln)
drochbhliain prátaíSubstantiv
Dekl. schlechtes Nachbarschaftsverhältnis -sse n
Die 3. Deklination im Irischen;
Dekl. droch-chomharsanacht -aí f
An Tríú Díochlaonadh; droch-chomharsanacht [dro-xo:rsənəxt], Sing. Gen.: droch-chomharsanachta [dro-xo:rsənəxti];
Substantiv
ungehobelt, mit schlechten Umgangsformen, ungezogen drochbhéasach
drochbhéasach [dro-vʹiasəx], Comp.: drochbhéasaí [drov ʹiasi:]
Adjektiv
Dekl. Unkenntnis f, schlechte Kenntnisse Plur. -se f
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. drocheolas m
An Chéad Díochlaonadh; drocheolas [drox-o:ləs], Sing. Gen.: drocheolais
Substantiv
Dekl. Unwetter, schlechtes Wetter n
Die 2. Deklination im Irischen;
Dekl. drochaimsir f
An Dara Díochlaonadh; drochaimsir [dro-haimʃirʹ], Sing. Gen.: drochaimsire [dro-haimʃirʹi];
Substantiv
Dekl. Gewissen - n
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. coinsias [Sing. Nom.: an coinsias, Gen.: an choinsiasa, Plural: Nom.: na coinsiasaí, Gen.: na gcoinsiasaí, Dat.: leis na coinsiasaí] coinsiasaí m
An Chéad Díochlaonadh; coinsias [ki:nʃəs], Sing. Gen.: coinsiasa [ki:nʃə]; Plural: coinsiasaí [ki:nʃi'si:];
Substantiv
Dekl. schlechte Wahl f
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. eine schlechte Wahl treffen / tätigen
Dekl. díg [Sing. Nom.: an díg, Gen.: an dhíg, Dat.: don dhíg / leis an ndíg] m
An Ceathrú Díochlaonadh; díg [dʹi:gʹ], Sing. Gen.: díg;
Beispiel:1. díg a thógaint {VN}
Substantiv
(Dinge / Umstände) im schlechten Zustand; in einer schlimmen Lage an scéal go hainnisRedewendung
Dekl. schlechte Hanlungsweise f, üble / schlechte Praktiken Plur, schlechtes Umsetzen n f, pl
VN im Irischen;
droch-chleachtadh m
droch-chleachtadh [dro-xlʹaxtə];
Substantiv
Dekl. schlechter Ruf, schlechter Name, Verruf m
Die 4. Deklination im Irischen;
drochainm f
An Ceathrú Díochlaonadh; drochainm [dro-hanʹimʹ];
Substantiv
Dekl. schlechtes Beispiel, schlechtes Exempel - n
Die 4. Deklination im Irischen;
Dekl. drochshampla drochshamplaí m
An Ceathrú Díochlaonadh; drochshampla [drohaumplə], Sing. Gen.: drochshampla, Plural: drochshamplaí [drohaumpli:],
Substantiv
Dekl. Erinnerung, das Erinnern f
hier cuimhin: wird im Präsens als auch im Präteritum verwendet;
eng.: memory, recollection
Beispiel:1. ich erinnere mich an dich
cuimhin wird im Präsens als auch im Präteritum verwendet in den anderen Zeitformen cuimhne
Synonym:Erinnerung (Vorgang und Vermögen), Gedächtnis
Dekl. cuimhin [Sing. Nom.: an chuimhin, Gen.: na cuimhin, Dat.: don chuimhin / leis an gcuimhin] f
cuimhin [ki:nʹ], Sing. Gen.: cuimhin
Beispiel:1. is cuimhin liom tú
Synonym:cuimhin
Substantiv
Kiste f, Kasten m, Kassette f, ugs. Sarg (schlechtes Schiff, Boot) Kisten, Kästen, Kassetten, ugs. Särge f
Kiste für Wertsachen (zum Festverschließen / Wegschließen) auch ugs. für einen alten klapprigen / rostigen / schlechten oder sargähnlichen Kahn auf dem Meer;
cónra f, cófra m cónraí, cófraí f
cónra [ko:rə], cófra {m} [ko:rhə], cófraí [ko:r'hi:]; cónra: Sing. Gen.: cónrann [ko:rən], Dat.: cónrainn; Plural: cónraí [ko:'ri:];
Substantiv
Dekl. Unkraut n
Die 4. Deklination im Irischen; im Irischen allgemein für Unkraut oder Garten im Zusammenhang was man gerade macht, das Beet jäten, die rechten von den schlechten Kräutern trennen, so alleinstehend bedeutet das Nomen Kraut, Unkraut oder für die Pflanzen, die sich im Garten befinden somit wiederum sehr allgemein auch ein Begriff für den Garten (womit man die Pflanzen im allgem. meint)
Beispiel:1. ich jäte das Unkraut /allgem. ich säuber den Garten
Dekl. fiaile fiailí f
An Ceathrú Díochlaonadh; fiaile [fʹiəlʹi], fiailí [fʹiəlʹi:];
Beispiel:1. glanaim ó fhiaile
Substantiv
halb (fast) erdrosseln
erdrosselte halb (fast)hat halb (fast) erdrosselt

ich erdrossel halb (fast) = folathachtaim [Stamm im Irischen: folathacht; Verb der 1. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: folathachtadh; Verbaladjektiv: folathachta] heutzutage nur noch halb oder fast, beinah(e) im alltäglichen Sprachgebrauch ein Begriff, der angewandt wird, um den eigenen Emotionen zu einem Geschehen Nachdruck zu verleihen; ob es nun zu dem Zeitpunkt Spaß oder doch bissl ernster war, bleibt dem Anwender selbst überlassen; wichtig wäre zu wissen, das man es zwar sagen kann aber die Handlung als solches sollte nie und auch nicht nur halb, fast oder beinah erfolgen bzw. erfolgt sein und wenn man davon spricht oder dieses sagt, sollten Emotionen hierzu positiv sein bzw. die negativen Emotionen sollten abgeklungen sein; ein Begriff der in beiden Sprachen eigentlich noch im Alltag verwendet wird that's all!
folathachtaim
folathachtadh {VN}d'fholathacht [mé,tú,sé/sí,fholathachtamar,sibh,siad]folathachta

folathachtaim [folə-hɑxtimʹ], folathachtadh [folə-hɑxtə]; Präsens: autonom: folathachtar; Präteritum: autonom: folathachtadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: d'fholathachtaí; Futur: autonom: folathachtfar; Konditional: autonom: d'fholathachtfaí; Imperativ: autonom: folathachtar; Konjunktiv-Präsens: autonom: go bhfolathachtar; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá bhfolathachtaí; Verbalnomen: folathachtadh; Verbaladjektiv: folathachta;
Verb
feiern transitiv intransitiv
feiertehat gefeiert

ich feier /comóraim [im Irischen: Stamm: comóir; Verbalnomen: comórta, Verbaladjektiv/Partizip II: comóirthe; So einfach ist es aber bei diesem Verb nicht, da zwei Formen hiervon kusieren. Einmal, so nennen wir es einmal "den Stamm auf comóir" und zum anderen den Stamm oder Konstrukt auf comóraigh, hat wohl beides dieselbe Bedeutung. Nur wie gesagt würden sich dann Unterschiede bei der Konjugation ergeben; geht man von comóraigh aus so würde man dann bei 1. Pers. Sing von comóraím sprechen nach dem Konjugationsschemata auf breiten Auslaut "aigh" wäre dann demnach die 2. Konjugation auf breitem Auslaut; wäre es comóir so wäre es ein mehrsilbiges Verb, welches synkopiert werden sollte, so wäre dieses eigentlich auch ein Verb der 2. Konjugation und zwar nach dem Konjugationschema synkopierte Verben die auf "ir" z. B. auslauten; hier aber "Achtung" handelt es sich nicht um ein mehrsilbiges synkopierte Verb sondern "um ein mehrsilbiges Verb das auf langem Auslaut und zwar auf "óir" endet, somit gehört dieses zu den wenigen mehrsilbigen Verben der 1. Konjugation wobei vor Endungen entpatalisiert wird das heißt im schlechten grammatikalischen Deutsch, wir streichen das i vor dem r weg "also nicht óir sondern hieraus wird "ór" gebildet. Wie schon geschrieben ist nicht immer der Normalfall, davon gibt es auch nicht so viele Verben, die es dann aber so gibt, die haben es dann in sich. Was noch vlt. wichtig, das es sich bei beiden Konstrukten oder Stämmen, um ein transitives Verb handelt]
Verbalnomen: comórta
comóraim
comórú {VN}chomóir [mé,tú,sé,eamar, sibh,siad]comórta

Präsens: autonom: comórtar; Präteritum: autonom: comóradh; Imperfekt-Präteritum: autonom: chomórtaí; Futur: autonom: comórfar; Konditional: autonom: chomórfaí; Imperativ: autonom: comórtar; Konjunktiv-Präsens: autonom: go gcomórtar; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá gcomórtaí; Verbaladjektiv/Partizip II: comóirthe; comórtha; Verbalnomen: comórta; comórú;
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 03.06.2020 6:16:22
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken