Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch ehrte Gott - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Deklinieren Gott Götter m
Beispiel:falsche Gottheiten, falsche Götter
Deklinieren dia déithe
dia [d'iə], déithe [dʹe:hi];
Beispiel:déithe bréige
Substantiv
Deklinieren Allmächtiger Gott m Dia an UilechumhachtSubstantiv
Gott ehren transitiv
ehrte Gotthat Gott geehrt
onóir a thabhairt do Dhia,
onóir d'onóir [mé,tú,sé/sí,d'onóramar,sibh,siad]onórtha
Verb
Grüß Gott! Dia dhuit! [d'iə otʹ]Redewendung
gegen Gott in aghaidh Redewendung
Grundgütiger! O Gott! int Darfa lia! int
Darfa lia [dɑrfə lʹiə];
Redewendung
Gott lästern
lästerte Gott(hat) Gott gelästert
diamhasla a dhéanamhVerb
Deklinieren Lob -e n
Beispiel:Gepriesen sei Gott
preiset und danket ihm
Deklinieren moladh moltaí m
moladh [molə], moltaí [mol'ti:];
Beispiel:moladh (go deo) le Dia
moladh's baochas leis
Substantiv
Möge Gott unsere Sünden vergeben! Go maithidh Dia do pheacaí!religRedewendung
(bei) Gott bitten um
Gott bitten um bat Gott umhat Gott gebeten um
impí a chur suas chun Verb
Gott segne /schütze dieses Haus!
beannaigh, beannaiste [Partizip II]
Gon bheannaighidh Dia an toigh a tá!
beannaighthe (Hail Mary)
Redewendung
zur rechten Hand Gottes / zur rechten Hand von Gott ar deasláimh religRedewendung
Hilf dir selbst und Gott wird dir helfen! Cuidigh féin leat is cuideoidh Dia leat!Redewendung
Deklinieren Herumziehen [Wanderschaft f ] n
Die 1. Deklination im Irischen;
Beispiel:{Redewendung} vom Weg von Gott abkommen
Wanderer, Vagabunden
Deklinieren fán [Sing. Nom.: an fán, Gen.: an fháin, Dat.: don fhán / leis an bhfán; Pl. Nom.: na fáin, Gen.: na bhfán, Dat.: leis na fáin] fáin [Nom./Dat.], fán [Gen.], a fhána [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; fán [fɑ:n];
Beispiel:ar fán ó Dhía
lucht fáin
Substantiv
Was Gott zusammengefügt hat, dass soll der Mensch nicht trennen An a cheanglaíonn Dia, scaoileadh duine é.Redewendung
Deklinieren Auflehnung [das Auflehnen gegen] -en f
Die 1. Deklination im Irischen; Verbalnomen im Irischen;
Beispiel:1. sich gegen Gott auflehnen
Deklinieren méirleachas [Sing. Nom.: an méirleachas, Gen.: an mhéirleachais, Dat.: don mhéirleachas / leis an méirleachas; Plural: Nom.: na méirleachais, Gen.: na méirleachas, Dat.: leis na méirleachais] méirleachais [Nom./Dat.], méirleachas [Gen.], a mhéirleachasa [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; méirleachas [mʹe:rlʹəxəs], Sing. Gen.: méirleachais, Sing. Vok.: a mhéirleachais; Plural: Nom./Dat.: méirleachais, Gen.: méirleachas, Vok.: a mhéirleachasa;
Beispiel:1. méirleachas a dhéanamh in aghaidh Dé
Substantiv
religiös, gläubig
[wortwörtlich: zu dia Gott, zu ganta sicher: gottsicher; gottvertrauen]
diagantaAdjektiv
Deklinieren Person -en f
Die 5. Deklination im Irischen;
Beispiel:Ein Gott in drei Personen.
Er ist Elias, nicht in person aber im Geiste (Seele).
Deklinieren pearsa [pʹarsə] [Sing. Nom.: an phearsa, Gen.: na pearsan, Dat.: don pearsa; Pl. Nom.: na pearsana, Gen.: na bpearsan(a)] pearsana f
An Cúigiú Díochlaonadh; pearsa [pʹarsə], pearsana [pʹarsənə];
Beispiel:Aon Dia amháin i dtrí bpearsanaibh.
Isé Elias é, ní h- i bpearsain, ámh, ach i spioraid.
Substantiv
Er realisierte, dass er (jemals) von Gott berufen wurde, um Priester zu sein. Do thuig i n-a aigne raibh an ghlaodh fághalta aige ó Dhia chun bheith ’n-a shagart.Redewendung
Deklinieren Glück n
Die 1. Deklination im Irischen;
Beispiel:Ich bin glücklich
Unglück
Möge Gott dich beschützeMöge Gott dich beschützen. Gnade mit dir! [Gnade, Schutz im Krieg/Religion ]
Deklinieren ádh [a:] [Sing. Nom.: an t-ádh, Gen.: an áidh, Dat.: don ádh / leis an ádh] m
An Chéad Díochlaonadh; ádh [a:], Sing. Gen.: áidh [a:gʹ];
Beispiel:Tá an t-ádh orm
mí-ádh
Go gcuiridh Dia an t-ádh ort
Substantiv
Deklinieren Basis, Grundlage f, Ursprung m (Quelle f ) Basen, Grundlagen, Ursprünge f
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. Grundgütiger! O Gott! {int.} [Redewendung]
Deklinieren fotha fothaí m
An Ceathrú Díochlaonadh; fotha [fohə], Plural: fothaí [fo'hi:];
Beispiel:1. Darfa lia! [dɑrfə lʹiə]
Substantiv
Deklinieren Nichtigkeit -en f
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:zu nichts kommen
{fig.} zu nichte werden, sich zerschlagen
Gott erschuf die Welt aus dem Nichts!
nichts machen {Verb}
nur Kleinigkeiten machen / erledigen
Deklinieren neamhní neamhnithe m
An Ceathrú Díochlaonadh; neamhní [nʹav'nʹi:]; neamhnithe [nʹav'nʹihi];
Beispiel:dul ar neamhní
dul ar neamhní
Do dhein Dia an domhan as neamhní!
neamhní a dhéanamh de rud
neamhní a dhéanamh de rud
Substantiv
ehren transitiv
ehren ehrtehat geehrt

ich ehre = onóraim [Stamm im Irischen: onóir; Verb der 1. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: onóradh; Verbaladjektiv: onórtha]
onóraim
onóradh {VN}d'onóir [mé,tú,sé/sí,d'onóramar,sibh,siad]onórtha

onóraim [ə'no:rimʹ], onóradh [ə'no:rə]; Präsens: autonom: onórtar; Präteritum: autonom: onóradh; Imperfekt-Präteritum: autonom: d'onórtaí; Futur: autonom: onórfar; Konditional: autonom: onórfaí; Imperativ: autonom: onórtar; Konjunktiv-Präsens: autonom: go n-onórtar; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá n-onórtaí; Verbalnomen: onóradh; Verbaladjektiv: onórtha;
Verb
Wenn es keine andere Intention gibt / oder keine andere Intention vorhanden ist, Ziel und Zweck auf die Arbeit gerichtet als das Ehren von Gott ... Agus nuair bíon de thoisg de bhun d'aidhm acu leis an obair ach onóir do Dhia...Redewendung
Deklinieren Jupiter, auch Zeus (Lord, Gott) in der Redewendung m
hier: nicht im christlichen Sinne sondern bei den Göttern, a) Jupiter; b) Donnerwetter! Beim Zeus! (Redewendung) ---> Dar Fia!
Beispiel:Beim Zeus! / Donnerwetter!
Deklinieren fia m
fia [fʹiə];
Beispiel:Dar Fia!
Substantiv
bestimmen (Schicksal, Gott) transitiv
bestimmenbestimmtehat bestimmt

ich bestimme = ordnaím [Stamm im Irischen: ordnaigh; Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: ordnú; Verbaladjektiv: ordnaithe]
ordnaím
ordnú {VN}d'ordnaigh [mé,tú,sé/sí,d'ordnaíomar,sibh,siad]ordnaithe

ordnaím [o:rd'ni:mʹ], ordnú [o:rd'nu:]; Präsens: autonom: ordnaítear; Präteritum: autonom: ordnaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: d'ordnaítí; Futur: autonom: ordnófar; Konditional: autonom: d'ordnófaí; Imperativ: autonom: ordnaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go n-ordnaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá n-ordnaítí; Verbalnomen: ordnú; Verbaladjektiv: ordnaithe;
Verb
beten transitiv
betetehat gebeten

ich bete = guím [Stamm im Irischen: guigh, Verb der 1. Konjugation, Verbalnomen: guí, Verbaladjektiv: guite]
Beispiel:1. zu Gott beten {Verb}
2. beten zu Gott
3. für jemanden beten
guím
guí {VN}ghuigh [mé,tú,sé/sí, ghuíomar,sibh,siadguite

guím [gi:mʹ], guí [gi:]; Präsens: autonom: guitear; Präteritum: autonom: guíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: ghuití; Futur: autonom: guífear; Konditional: autonom: ghuífí; Imperativ: autonom: guitear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go nguitear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá nguití; Verbalnomen: guí; Verbaladjektiv: guite;
Beispiel:1. Dia a ghuí
2. guí chun Dé
3. guí ar dhuine
Verb
Gott fragen /ersuchen /bitten, um physische und geistige Kraft und langes Leben zu erhalten (zu schenken), um das eigene Schaffen vollenden zu können / zu vollenden.
Das Ersuchen an Gott, ...
’Ghá iaraidh ar Dhia neart cuirp agus neart aigne do bronnadh ort agus faid saoghail a, chun na h-oibre atá agat ’á dhéanamh do chríochnú’ go beacht.Redewendung
fügen (Schicksal, Gott) transitiv
fügenfügtehat gefügt

ich füge / bestimme = ordnaím [Stamm im Irischen: ordnaigh; Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: ordnú; Verbaladjektiv: ordnaithe]
ordnaím
ordnú {VN}d'ordnaigh [mé,tú,sé/sí,d'ordnaíomar,sibh,siad]ordnaithe

ordnaím [o:rd'ni:mʹ], ordnú [o:rd'nu:]; Präsens: autonom: ordnaítear; Präteritum: autonom: ordnaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: d'ordnaítí; Futur: autonom: ordnófar; Konditional: autonom: d'ordnófaí; Imperativ: autonom: ordnaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go n-ordnaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá n-ordnaíti; Verbalnomen: ordnú; Verbaladjektiv: ordnaithe;
Verb
bewahren transitiv
bewahrtehat bewahrt

ich bewahre = buanaím [Stamm im Irischen: buanaigh; Verb der 2. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: buanú; Verbaladjektiv: buanaithe]
Beispiel:1. Gott bewahre dich!
buanaím
buanú {VN}bhuanaigh [mé,tú,sé/sí,bhuanaíomar,sibh,siad]buanaithe

buanaím [buə'ni:mʹ], buanú [buə'nu:]; Präsens: autonom: buanaítear; Präteritum: autonom: buanaíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: bhuanaítí; Futur: autonom: buanófar; Konditional: autonom: bhuanófaí; Imperativ: autonom: buanaítear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go mbuanaítear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá mbuanaítí; Verbalnomen: buanú; Verbaladjektiv: buanaithe;
Beispiel:1. Go mbuanaídh Dia thú!
Verb
Grüß dich!
Beispiel:Grüß dich! Antwort: Dich auch! (wir sagen eher: Auch so!)
wortwörtlich: Gott zu dir! Antwort: Gott Maria zu dir!
christlich: Grüß Gott! [keine Veränderung im Irischen aber im Deutschen aus Zeichen der Ehrfürchtigkeit eher so sagen wir]: Dich auch!
Dia duit! [d'iə dot']
Beispiel:Dia duit! Dia's Muire duit!
Dia duit! Dia's Muire duit!
Dia duit! Dia's Muire duit!
Redewendung
Dank, Dankesbezeigung(en) (Plur.) f, die Danksagung, Danke! --, -en m
Die 1. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. vielen Dank!
2. Gott danken
3. Dank sagen(d): danke (dir) (ihnen) [2. Pers. Sing./2. Pers. Plur.]
4. Dank sagen(d): sehr vielen Dank (an die 2. Pers. Sing. gerichtet)
Deklinieren baochas m
An Chéad Díochlaonadh; baochas [be:xəs], Sing. Gen.: baochais,
Beispiel:1. míle baochas! / míle buíochas!
2. buíochas le Dia / baochas le Dia
3. go raibh maith agat/agaibh
4. go raibh céad/míle maith agat
Substantiv
Deklinieren Gesundtheit! [Wohlsein!, Gesundheit!] -en f
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:7. am Leben und Wohl auf
1. in schlechter Verfassung (hier: Gesundheit)
2. die Gesundheit ruinieren
3. ich trinke auf jemandes Wohl / Gesundheit.
4. Der Gedanke daran, würde ihre Gesundheit zerstört haben.
5. Auf die Gesundheit des Papstes trinken.
6. Möge Gott dir Gesundheit geben /schenken!
Deklinieren Sláinte! [sla:ntʹi] sláintí f
Ceathrú Díochlaonadh; sláinte [sla:ntʹi], sláintí [sla:n'tʹi:];
Beispiel:7. ina shaol agus ina shláinte
1. as a shláinte
2. do shláinte a bhriseadh
3. Ólaim sláinte dhuine.
4. Do bhrisfeadh a mhachtnamh a sláinte.
5. Ar an sláinte an Phápa dh’ ól.
6. Go dtugaidh Dia do shláinte dhuit!
Substantiv
auf uns
Beispiel:1. Bete für uns! {rel} (Kirche, Aufforderung)
2. Gott, beschütze uns! {rel} (Kirche, Gottessegen, Gottesgnade auf unser Haupt)
3. Morgenstern, bete für uns! {rel} (sagt mir persönlich gar nichts vlt. ist auch die Venus gemeint; Stern am Himmel)
4. Unbefleckte Jungfrau Maria, bete für uns! {rel} (fig. Bete auf unser Haupt im Irischen)
5. Hab erbarmen mit uns! {rel}
orainn
orainn [oriŋʹ]
Beispiel:1. A Chumaraídhe na bpeacach, guidh orainn
2. Go bhféachaidh Dia orainn!
3. A Réultan na maidne, guigh orainn!
4. A Mháthair gan toibhéim, guidh orainn!
5. Dein trócaire orainn!
Redewendung
anbeten transitiv
betete anhat angebeten

[im Irischen: Stamm: adhair [əir']; mit Stammendung auf kurzen Endkonsonanten, mehrsilibiges Verb der 1. Konjugation wird entpatalisiert, es handelt sich aber nicht um ein synkopiertes Verb sondern nur um ein Verb auf kurzen Endkonsonanten welches Entpatalisiert wird; Entpatalisierung im Präsens/Futur/Konjunktiv I, ansonsten bleibt es bei dem Stamm adhair mit den jeweiligen Tempusformen/Personalendungen, ]
Beispiel:1. Gott anbeten (das Anbeten von Gott)
adhraim
adhradh {VN}d'adhair (mé,tú,sé,eamar,sibh,siad)adharta

adhair [əir']; adhraim [əirimʹ], adhradh [əi'ru:]; Präsens: 1. Pers. Sing. adhraim; 2. Pers. Sing. adhrann tú; 3. Pers. Sing. adhrann sé; 1. Pers. Pl. adhraimid; 2. Pers. Pl. adhrann sibh; 3. Pers. Pl. adhrann siad; autonom: adhartar; Präteritum: 1. Pers. Sing. d'adhair mé; 2. Pers. Sing. d'adhair tú; 3. Pers. Sing. d'adhair sé; 1. Pers. Pl. d'adhaireamar; 2. Pers. Pl. d'adhair sibh; 3. Pers. Pl. d'adhair siad; autonom: adhaireadh; Imperfekt: 1. Pers. Sing. d'adhairinn; 2. Pers. Sing. d'adhairteá; 3. Pers. Sing. d'adhaireadh sé; 1. Pers. Pl. d'adhairimis; 2. Pers. Pl. d'adhaireadh sibh; 3. Pers. Pl. d'adhairidís; autonom: d'adhairtí; Futur: 1. Pers. Sing. adharfaid mé 2. Pers. Sing. adharfaidh tú; 3. Pers. Sing. adharfaidh sé; 1. Pers. Pl. adharfaimid; 2. Pers. Pl. adharfaidh sibh; 3. Pers. Pl. adharfaidh siad; autonom: adharfar; Konditional: 1. Pers. Sing. d'adhairfinn; 2. Pers. Sing. d'adhairfeá 3. Pers. Sing. d'adhairfeadh sé; 1. Pers. Pl. d'adhairfimis; 2. Pers. Pl. d'adhairfeadh sibh; 3. Pers. Pl. d'adhairfidís; autonom: d'adhairfí; Imperativ: 1. Pers. Sing. adhraim; 2. Pers. Sing. adhair; 3. Pers. Sing. adhaireadh sé; 1. Pers. Pl. adhairimis; 2. Pers. Pl. adhairigí; 3. Pers. Pl. adhairidís; autonom: adhartar; Konjunktiv-Präsens: 1. Pers. Sing. go n-adhra mé; 2. Pers. Sing. go n-adhra tú; 3. Pers. Sing. go n-adhra sé; 1. Pers. Pl. go n-adhraimid 2. Pers. Pl. go n-adhra sibh; 3. Pers. Pl. go n-adhra siad; autonom: go n-adhartar; Konjunktiv-Präteritum: 1. Pers. Sing. dá n-adhairinn; 2. Pers. Sing. dá n-adhairteá; 3. Pers. Sing. dá n-adhaireadh sé; 1. Pers. Pl. dá n-adhairimis; 2. Pers. Pl. dá n-adhaireadh sibh; 3. Pers. Pl. dá n-adhairidís; autonom: dá n-adhairtí; Verbaladjektiv: adhartha; Verbalnomen: adhradh;
Beispiel:1. Dia a dh’adhradh
Verb
geben
geben gab hat gegeben

unterschiedliche Stämme im Irischen im Präsens, im Präteritum, Perfekt, im Futur, im Konditional, im Imperativ
Kein Infinitiv im Irischen, hier jedoch angegeben für die Konjugation, um einen Wert als Stamm zu erhalten im Format] ich gebe = tugaim
Beispiel:Gib's mir!
2. ich gebe dir alles was ich habe
3. ich gebe auf
4. jmdn. vor etwas bewahren / schützen / von etwas befreien
5. sich für Gott aufgeben / hergeben
6. ich gebe heraus / ich bringe heraus
7. etwas an jmdn. übergeben / überreichen / weitergeben
8. ich rücke etwas heraus / ich trenne mich von etwas
9. etwas herausbringen
10. ich überbringe
11. ich erfasse (mental)
12. ich nehme / gebe es weg
13. (abstrahiert) ich bemerke
Konjugieren tabhair
[irreg. Verb] Präsens 1. Pers. Sing. tugaim; 2. Pers. Sing. tugann tú; 3. Pers. Sing. tugann sé; 1. Pers. Pl. tugaimid; 2. Pers. Pl. tugann sibh; 3. Pers. Pl. tugann siad; Konjunktiv Präsens: 1. Pers. Sing. go dtuga mé; 2. Pers. Sing. go dtuga tú; 3. Pers. Sing. go dtuga sé; 1. Pers. Pl. go dtugimid 2. Pers. Pl. go dtuga sibh; 3. Pers. Pl. go dtuga siad; Präteritum: 1. Pers. Sing. thug mé; 2. Pers. Sing. thug tú; 3. Pers. Sing. thug sé; 1. Pers. Pl. thugamar; 2. Pers. Pl. thug sibh; 3. Pers. Pl. thug siad; Konjunktiv Präteritum: 1. Pers. Sing. dá tugainn; 2. Pers. Sing. dá dtugtá; 3. Pers. Sing. dá dtugadh sé; 1. Pers. Pl. dá dtugaimis; 2. Pers. Pl. dá dtugadh sibh; 3. Pers. Pl. dá dtugaidís; Perfekt: 1. Pers. Sing. thugainn; 2. Pers. Sing. thugtá; 3. Pers. Sing. thugadh sé; 1. Pers. Pl. thugaimis; 2. Pers. Pl. thugadh sibh; 3. Pers. Pl. thugaidís; Futur I: 1. Pers. Sing. tabharfaidh mé; 2. Pers. Sing. tabharfaidh tú; 3. Pers. Sing. tabharfaidh sé; 1. Pers. Pl. tabharfaimid; 2. Pers. Pl. tabharfaidh sibh; 3. Pers. Pl. tabharfaidh siad; Konditional I: 1. Pers. Sing. thabharfainn; 2. Pers. Sing. thabharfá; 3. Pers. Sing. thabharfadh sé; 1. Pers. Pl. thabharfaimis 2. Pers. Pl. thabharfadh sibh; 3. Pers. Pl. thabharfaidís; Imperativ: 1. Pers. Sing. tugaim; 2. Pers. Sing. tabhair; 3. Pers. Sing. tugadh sé; 1. Pers. Pl. tugaimis; 2. Pers. Pl. tugaigí 3. Pers. Pl. tugaidís
Beispiel:Tabhair dhom é!
2. tugaim bhfuil agam duit
3. tugaim suas
4. duine a thabhairt saor ó rud
5. dú féin a thabhairt suas do Dhia
6. tugaim amach
7. rud a thabhairt isteach i láimh duine
8. tugaim ó
9. rud a thabhairt leat amach
10. siehe 8. tugaim ó
11. tugaim liom
12. tugaim liom é
13. tugaim fé ndeara
Verb
(ver)schlucken, verschlingen, auch hinunterschlucken
(ver)schlucken, verschlingen, hinuntersc(ver)schluckte, verschlang, schluckte hinunterhat (ver)schluckt, verschlungen, hinunte

ich (ver)schlucke, ich verschlinge, ich schlucke hinunter = sloigim [Stamm im Irischen: sloig --> wird in bestimmten Formen synk./entpatal.; Verb der 1. Konjugation auf schlankem Auslaut; Verbalnomen: slogadh; Verbaladjektiv: sloigthe]
Beispiel:1. Er hat seine Zunge verschluckt, Vater! / Er hat sich an seiner eigenen Spucke verschluckt, Vater! {Redewendung} (kleine Sünden bestraft der Liebe Gott sofort und wenn man sich nur danach verschluckt und für eine Weile schlecht atmen kann)
sloigim
slogadh {VN}shloig [mé,tú,sé/sí,shlogeamar,sibh,siad]sloigthe

sloigim [slogʹimʹ], slogadh [slogə], shloig [hlog'], do shloig sé [də hlogʹ ʃe:]; Präsens: autonom: sloigtear; Präteritum: autonom: slogadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: shloigtí; Futur: autonom: sloigfear; Konditional: autonom: shlogfí: Imperativ: autonom: sloigtear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go sloigtear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá sloigtí; Verbalnomen: slogadh; Verbaladjektiv: sloigthe;
Beispiel:1. Do shloig sé a theanga, a Athair!
Verb
Deklinieren Liebe f
Die 4. Deklination im Irischen; sinnliche oder geistige Liebe;
Beispiel:1. Ich liebe dich.
2. Ich bin verliebt in dich.
3. sie verliebte sich in ihn
4. Mein (innig) Geliebter! (altmodische Anrede)
5. Das ist ein liebes Mädchen! (Redewendung vor anderen beim Vorstellen, etc.)
6. Gott lieben {Verb/ mit dem VN im Irischen gebildet)
7. Du liebst mich nur wenn du etwas willst was ich habe. (zynischer Unterton in der Redewendung im Irischen)
8. Liebe und Zuneigung
9. ich liebe
10. lieben {Verb/ VN im Irischen)
11. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. (Redewendung, Religion)
12. geliebt {Partizip}
13. (Liebe / ionúin) wenn du mich liebst
14. bei der Liebe Gottes
15. die Liebe Gottes
16. (Zuneigung): Ich mag dich (sehr).
17. Wenn du mich liebst, halte meine Gebote ein (Religion)
18. unerwiderte Liebe
19. Ich werde dich immer lieben!
Deklinieren grá m
An Ceathrú Díochlaonadh; grá [grɑ:], Sing. Gen.: grá;
Beispiel:1. Mo ghrá thú.
2. Tá grá agam dó.
3. do thit sí i ngrá leis
4. A ghrá dhil!
5. Mo ghrá í sin!
6. grá a thabhairt do Dhia
7. Mo ghrádh thu agus rud agat.
8. grá agus taithneamh
9. gráim
10. grá
11. Grádhfaidh tú do chómharsa mar thu féin.
12. gráite
13. más ionúin leat mé
14. le grádh Dé
15. grádh Dé
16. Mo thaithneamh thú!
17. Má tá grádh agaibh dom coimeádaidh m’aitheanta.
18. grá gan chúiteamh
19. Mo ghrádh go daingean tu!
Substantiv
Deklinieren rechte Hand rechten Hände f
Die 2. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. zur rechten Hand Gottes / zur rechten Hand von Gott
Deklinieren deaslámh [Sing. Nom.: an dheaslámh, Gen.: na deasláimhe, Dat.: leis an ndeasláimh / don dheasláimh] deaslámha f
An Dara Díochlaonadh; deaslámh [dʹas-lɑ:v], Sing. Gen.: deasláimhe, Sing. Dat.: deasláimh;
Beispiel:1. ar deasláimh Dé
Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 18.10.2019 23:32:54
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon