Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch Deutschen

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Dekl. Python f
[Fremdwort im Deutschen als auch im Irischen]
píotónzooloSubstantiv
Dekl. Pullover m, Sweater m - m
Kurzwort im Deutschen: ´Pulli {m}'
Dekl. geansaí m Substantiv
Dekl. Kopfhörer - m
Die 1. Deklination im Irischen; meist Plural im Deutschen;
Dekl. cluasán [Sing. Nom.: an cluasán, Gen.: an chluasáin, Dat.: don chluasán / leis an gcluasán; Plural: Nom.: na cluasáin, Gen.: na gcluasán, Dat.: leis na cluasáin] cluasáin [Nom./Dat.], cluasán [Gen.], a chluasána [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; cluasán, Sing. Gen.: cluasáin;
Substantiv
Dekl. Deutsche m; (ein Deutscher) -n m
Deutsche(r) Staatsbürger; Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. Almáinneach Almáinnigh [Nom./Dat.], Almáinneach [Gen.], a Almáinneacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; Almáinneach [ɑlə'mɑ:ŋʹəx], Sing. Gen.: Almáinnigh [ɑlə'mɑ:ŋʹigʹ];
Substantiv
Dekl. Flickarbeit -en f
Flickwerk, Flickarbeit im Deutschen meist abwertend, hier aber im künstlerischen / gestalterischen Bereich / Gewerbe
Dekl. gréas
gréas [ grʹias], Sing. Gen.: gréasa [grʹiasə],Plural: Nom.: gréasa, Gen.: gréas
Substantiv
Dekl. Flicker - m
Flicker im Deutschen meist abwertend verwendet, hier aber im künstlerischen oder gewerblichen Handwerk
Dekl. gréasaí gréasithe [Nom./Dat.], gréasaí [Gen.] m
gréasaí [grʹia'si:], Sing. Gen.: gréasithe [grʹiasihi]; Plural: Nom.: gréasithe, Gen.: gréasaí
Substantiv
Laub, Laubwerk n n
Plural im Deutschen allgemein für Blätter;
duilliúr [Sing. Nom.: an duilliúr, Gen.: an dhuilliúir, Dat.: don dhuilliúr / leis an nduilliúr] m
duilliúr [di'lʹu:r], Sing. Gen.:duilliúir [];
Substantiv
Dekl. Böswilligkeit, Bosheit -en f
Die 2. Deklination im Irischen; im Deutschen: Plural meist in der Umgangssprache
Dekl. mailís [Sing. Nom.: an mhailís, Gen.: na mailíse, Dat.: don mhailís / leis an mailís] -- f
An Dara Díochlaonadh; mailís [mɑ'lʹi:ʃ];
Substantiv
viert, vierte, vierter
Beispiel:1. die vierte Nacht / die 4. Nacht
2. Henry der IV. / korrekte Schreibweise im Deutschen: Henry IV.
ceathrú
ceathrú [kʹarhu:];
Beispiel:1. an ceathrú hoíche
2. an ceathrú Hamhrí
Adjektiv
Dekl. Lüstling (eine geile, lüsterne, schlüpfrige Person) -e m
Die 1. Deklination im Irischen; abwertend im Deutschen!;
Dekl. drúiseach drúisigh [Nom./Dat.], drúiseach [Gen.], a dhrúiseacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; drúiseach [dru:ʃəx], Sing.: Gen.: drúisigh [dru:ʃigʹ];
Substantiv
Dekl. Gebrauch Gebräuche m
Die 2. Deklination im Irischen; Plural im Deutschen: für Sitte, Verfahrensweise; von etwas Gebrauch machen
Dekl. feidhm feidhmeanna f
An Dara Díochlaonadh; feidhm [fʹəimʹ], Sing. Gen.: feidhme [fʹəimʹi], feidhmeanna [fʹəimʹənə];
Substantiv
Dekl. glühende / heiße Asche f, glühende / heiße Kohle f
im verbal Sprachlichen im Deutschen: meist Pluralverwendung die glühenden / heißen Kohlen, jedoch meist Singularverwendung bei: die heiße Asche / die (noch) glühende Asche
Dekl. gríosach [Sing. Nom.: an ghríosach, Gen.: na gríosaí, Dat.: don gríosaigh / leis an gríosaigh] f
irreg. gríosach [grʹi:səx], gríosaí [grʹi:'si:];
Substantiv
Dekl. Maulwurf Maulwürfe m
Die 1. Deklination (im Irischen); 1. Tier [Deutsch als auch Irisch]; 2. Agent [im Deutschen] 3. Geblendeter, Kurzsichtiger [im Irischen];
Dekl. caochán caocháin [Nom./Dat.], caochán [Gen.] m
An Chéad Díochlaonadh; caochán [ke:'xa:n], caocháin [ke:'xa:nʹ];
Substantiv
ein bisschen, das bisschen, ein wenig (kein Substantiv im Deutschen)
Die 1. Deklination im Irischen;
engl.: a little, a few
Dekl. beagán [Sing. Nom.: an beagán, Gen.: an bheagáin, Dat.: don bheagán / leis an mbeagán] m
An Chéad Díochlaonadh; beagán [bʹə'gɑ:n], Sing. Gen. beagáin,
Substantiv
Dekl. Fleisch - n
[Pl. wenn im Deutschen, dann wohl nur verschiedene Sorten]; Die 3. Deklination im Irischen;
althochdeutsch fleisc
Dekl. feoil [Sing. Nom.: an fheoil, Gen.: na feola; Pl. Nom.: na feolta, Gen.: na bhfeolta] feolta f
An Tríú Díochlaonadh;
Substantiv
mein, meine
adjektivisch
Beispiel:adjektivisch im Deutschen aber nicht im Irischen:
1. einer meiner Stiefel
mo
mo [mə]
Beispiel:1. ó bhróig liom
Adjektiv
übel böse, schlimm, schlecht, boshaft
Substantiv im Irischen; im Deutschen in der Übersetzung adjektivistisch;
Dekl. drochní Substantiv m
drochní [dro-nʹi:];
Substantiv
Dekl. Flickwerk -e n
Flickkunst im Deutschen meist abwertend verwendet, hier aber Flickarbeiten mit Lederware als Kunstgewerbe bzw. im gestalterischen Bereich
Dekl. gréas
gréas [grʹias], Sing. Gen.: gréasa [grʹiasə], Plural: Nom.: gréasa, Gen.: gréas;
Substantiv
Ist dieser Sitz/Platz belegt/besetzt?
indirekt Fragen wir im Deutschen meist: "Ist dieser Platz noch frei?"
An bhfuil aon duine ina shuí anseo?Redewendung
Dekl. ugs Dreh [Pl.-e oder -s] -e m
Die 1. Deklination im Irischen; ugs. für Einfall, Kunstgriff; seltener für Drehung zumindestens im Deutschen nicht im Irischen!
Dekl. cleas [Sing. Nom.: an cleas, Gen.: an chlis, Dat.: don chleas /leis an gcleas; Pl. Nom.: na cleasa, Gen.: na gcleas, Dat.: leis na cleasa] cleasa [Nom./Dat.], cleas [Gen.] m
An Chéad Díochlaonadh; cleas [klas]; cleasa [kl'asə];
Substantiv
mein eigenes Haus
féin bedeutet nach dem Possessivpronomen und nach dem Nomen im Deutschen: eigen(e), eigenes, eigener
mo theach féin
Erzähl (eigentlich erzähl mir, so sprechen wir aber meist nicht im Deutschen]
Cogar i leith (erzähl mir davon, berichte mir davon)
Abair liom! / Cogar i leith!Redewendung
Farthing (1/4 Penny) hist. Brit. -s m
Die 2. Deklination im Irischen; im Deutschen Bezeichnung in Redewendung anstelle von Farthing "Heller
feoirling [Sing. Nom.: an fheoirling, Gen.: na feoirlinge, Dat.: leis an bhfeoirling / don fheoirling; Plural: Nom.: na feoirlingí, Gen.: na bhfeoirlingí, Dat.: leis na feoirlingí] feoirlingí m
feoirling [fʹo:rlʹiŋʹ], Sing. Gen.: feoirlinge; Plural: feoirlingí [fʹo:rlʹi'ŋʹi:];
Substantiv
furchtbar, schrecklich, horribel lat.
horribel (lat. furchtbar), auch im positiven Sinn 'uafásach' für toll, fantastisch {Fam.}; im Deutschen würde man eher sagen schrecklich gut, furchtbar gut;
uafásach
uafásach [uə'hɑ:səx], Comp.: uafásaí [uə'hɑ:si:];
lat.Adjektiv
Dekl. Anerkennung -en f
Die 1. Deklination (im Irischen);
Beispiel:Du kennst jemanden erst, wenn du mit ihm zusammen lebst. [wortwörtlich: Du kennst jemanden nicht bis du mit ihm zusammen lebst] Redewendung im Deutschen: Du lernst jemanden erst richtig kennen, wenn du mit ihm zusammen lebst/ wohnst.
Dekl. aitheantas [Sing. Nom.: an t-aitheantas, Gen.: an aitheantais; Pl. Nom.: na haitheantais, Gen.: na n-aitheantas] [h]aitheantais [Nom./Dat.], aitheantas [Gen.] m
An Chéad Díochlaonadh; aitheantas [ahəntəs];
Beispiel:Ní haitheantas go hantíos.
Substantiv
Dekl. Kaiser - m
Die 4. Deklination im Irischen; nach Empire (lat.-franz.) a) hist. franz. Kaiser Napoleon I. u. Napoleon III.; hier in abgewandelter Form ins Irische als auch im Deutschen übertragen;
Dekl. impire [Sing. Nom.: an t-impire, Gen.: an impire, Dat.: don impire / leis an impire; Pl. Nom.: na himpirí, Gen.: na n-impirí, Dat.: leis na himpirí] impirí m
An Ceathrú Díochlaonadh; impire [i:mpʹirʹi], Plural: impirí [i:mpʹi'rʹi:];
Substantiv
Dekl. Goldtopf (ein Topf voll Gold) -töpfe m
Die 4. Deklination im Irischen; Goldtopf (eigentlich ein Topf von Gold, so sprechen die Deutschen nicht von daher ein Topf mit Gold gefüllt oder voll Gold); Goldkrug (irdenes Gefäß mit Gold gefüllt);
Dekl. próca óir prócaí óir m
An Ceathrú Díochlaonadh; próca óir [pro:kə_o:r] prócaí óir [pro:'ki:_o:r'];
Substantiv
Nicht rauchen!
Aussage auf Schildern z. B., im Deutschen wird hierzu der Infinitiv herangezogen, im Irischen die autonome Form des Imperatives (Kein/Nicht Tabak brauchen, speisen, schöpfen)
caitear tobac!Redewendung
Grüß dich!
Beispiel:Grüß dich! Antwort: Dich auch! (wir sagen eher: Auch so!)
wortwörtlich: Gott zu dir! Antwort: Gott Maria zu dir!
christlich: Grüß Gott! [keine Veränderung im Irischen aber im Deutschen aus Zeichen der Ehrfürchtigkeit eher so sagen wir]: Dich auch!
Dia duit! [d'iə dot']
Beispiel:Dia duit! Dia's Muire duit!
Dia duit! Dia's Muire duit!
Dia duit! Dia's Muire duit!
Redewendung
Ich werde mit ihr darüber [noch] sprechen.
[noch] so sagen wir im Deutschen um die Handlungsabsicht verstärkt auszudrücken oder einfach häufig im Sprachgebrauch des Alltags wird dieses verwendet.
Labhróid léi faoi.Redewendung
Ich werde es nicht vergessen [Ich werde daran denken (nicht wortwörtlich).
[Daran denken, dass wir im Deutschen uns anders ausdrücken geschäftlich auf negative Äusserungen wird verzichtet, wir kehren geschäftlich nur das Positive heraus]
dhéanfaidh dearmad air.
mehrere Male, neun Mal ugs.
{ugs.} neun = 9 im Irischen für mehrere, hier naoi n-uaire; im Deutschen auch ugs.: neun Mal (steht auch hier für mehrere Male: ich hab dir das bestimmt schon neun Mal erklärt/gesagt, ohne dass es tatsächlich neun Mal gewesen war)
naoi n-uaire ugs.Redewendung
Armer Kerl! Bedauernwerter Tropf (armer Mann/Kerl)!
{interj.}, Anredecasus gab es mal auch irgendwann im Deutschen offiziell meist auch mit dem Wort Oh, Ah; wird im Deutschen im Sprachgebrauch verwendet und ganz früher mit der Ausschmückung: Ihr,...: Du, Armer Kerl /Mann! Du, bedauernswerter Tropf!
A fhir bhoicht!
A fhir bhoicht! [ə_irʹ_voxtʹ]
Redewendung
Verlaufsform f
Die Verlausform zeigt an, dass man gerade etwas macht, z. B. Ich bin am fernsehen. /Tá mé ag féachaint ar an teilifís. Im Deutschen würde man im wohlklingenden Sprachgebrauch eher sagen: Ich sehe gerade fern.
fhoirm leanúnach [Gen.]Substantiv
Sollte ich ihr eine Nachricht zukommen lassen? Sollte ich ihr eine Nachricht zu senden?
Im Irischen kann man das Fragezeichen weglassen, in der deutschen Übersetzung bräuchte man nur den Fragesatz umstellen, so dass diese zuvor genannte Frage dann eine Aussage wäre.
An féidir liom teachtaireacht a chur chuige?
Dekl. Adjektiv -e n
Die 3. Deklination (im Irischen); Wort, das ein Wesen oder Ding, ein Geschehen, eine Eigenschaft oder einen Umstand als mit einem bestimmten Merkmal, mit einer bestimmten Eigenschaft versehen kennzeichnet; Eigenschaftswort (z. B. bunt, fatal, schön); beim Erlernen der deutschen Grammatik auch als Wie-Wort bezeichnet für die Anfänger;
Dekl. aidiacht [Sing. Nom.: an aidiacht, Gen.: na haidiachta, Dat.: leis an aidiacht / don aidiacht; Pl. Nom.: na haidiachtaí, Gen.: na n-aidiachtaí] [h]aidiachtaí f
An Tríú Díochlaonadh; aidiacht, Sing. Gen.: aidiachta, Plural: aidiachtaí
Substantiv
hegen, pflegen (Kind) transitiv
hegen, pflegenhegte, pflegtehat gehegt, gepflegt

ich hege / ich pflege = oilim [Stamm im Irischen: oil; Verb der 1. Konjugation auf schlankem Auslaut; Verbalnomen: oiliúint; Verbaladjektiv: oilte] im Deutschen meist in kombinierter Form bei der Kinderbetreuung (alles ums Kind inkl. Haushalt ---> ich hege und pflege, somit wäre alles inbegriffen)
oilim
oiliúint {VN}d'oil [mé,tú,sé/sí,d'oileamar,sibh,siad]oilte

oilim [elʹimʹ/ilʹimʹ], oiliúint [e'lʹu:ntʹ/i'lʹu:ntʹ]; Präsens: autonom: oiltear; Präteritum: autonom: oileadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: d'oiltí; Futur: autonom: oilfear; Konditional: autonom: d'oilfí; Imperativ: autonom: oiltear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go n-oiltear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá n-oiltí; Verbalnomen: oiliú (Sing. Gen.: oiliúna); Verbaladjektiv: oilte;
Verb
Dekl. Späne [Pl.] [Splitter Pl.] Späne, Splitter f
Die 1. Deklination im Irischen; hier im Deutschen vom Irischen ins Deutsche übersetzt und vom Plural ausgehend, da es die Kompremiertheit als solches wäre ganz viele Holzsplitter, Späne; den Singular eingetragen, ausgehend davon, dass es mask. Substantiv wäre und zwar der Span oder der Splitter [Splitter zum einem Singular als auch Plural im Gegensatz zu dem Span (Singular Dat.) als auch zu den Spänen [Plural Dat.] ;
Dekl. cipineach [Sing. Nom.: an cipineach, Gen.: an chipinigh, Dat.: don chipineach / leis an gcipineach] cipinigh [Nom./Dat.], cipineach [Gen.], a chipineacha [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; cipineach [kʹipʹinʹəx];
Substantiv
außer
Präposition mit Genitiv nur in: außer Landes gehen, sein Präposition auch im Irischen bei Verben der Bewegung mit Akkusativ: außer allen Zweifeln setzen; ich gerate außer mir oder mich vor Freude [wobei die meisten Deutschen wohl eher dazu neigen mir hierbei zu sagen]; außer diese/jene/welche = seachas;
seachas
seachas [ʃoxəs];
Konjunktion
Dekl. Imperativ -e m
Befehlsform, um Befehle und Aufforderungen auszudrücken. Es gibt diesen im Irischen nur in einer Zeitform und diese ist das Futur, da der Befehl oder die Aufforderung, gerade erst ausgesprochen wird mit dem Hintergedanke, dass diese auch ausgeführt werden. [Für Verbotsschilder im Irischen wird die autonome Form des Imperatives verwendet. Im Vergleich zum Deutschen wird der Infinitiv verwendet]
Dekl. modh ordaitheach modhanna m
An Chéad Díochlaonadh;
Substantiv
aufgehen
ging auf ist aufgegangen

aufgehen [Sonne]; ich gehe auf /éirím [Stamm: éirigh; Verb der 2. Konjugation unregelmäßig auf schlanken Stammauslaut; das Steigen, das Aufgehen = Verbalnomen: éirí; Verbaladjektiv/Partizip II: éiríthe*irreg. zu Deutsch: aufgegangen, aufgestiegen; kein Infinitiv im Irischen, hier wird dann an dieser Stelle das Verbalnomen verwendet, daher in vielen Einträgen in diesem Wörterbuch, wurde das Verbalnomen mit aufgeführt im Kommentar]
éirím
éirí {VN}d'éirigh [mé,tú,sé,éiríomar,sibh,siad]éiríthe

Präsens: 1. Pers. Sing. éirím 2. Pers. Sing. éiríonn tú; 3. Pers. Sing. éiríonn sé; 1. Pers. Pl. éirímid; 2. Pers. Pl. éiríonn sibh; 3. Pers. Pl. éiríonn siad; autonom: éirí Verbalnomen: éirí; Verbaladjektiv im Deutschen auch Partizip II genannt: éiríthe; Präteritum: 1. Pers. Sing. d'éirigh mé 2. Pers. Sing. d'éirigh tú; 3. Pers. Sing. d'éirigh sé; 1. Pers. Pl. d'éiríomar; 2. Pers. Pl. d'éirigh sibh; 3. Pers. Pl. d'éirigh siad; autonom: éiríodh; Imperfekt-Präteritum: 1. Pers. Sing. d'éirínn; 2. Pers. Sing. d'éiríteá; 3. Pers. Sing. d'éiríodh sé; 1. Pers. Pl. d'éirímis; 2. Pers. Pl. d'éiríodh sibh; 3. Pers. Pl. d'éirídís; autonom: d'éirítí Futur: 1. Pers. Sing. éireoidh mé; 2. Pers. Sing. éireoidh tú; 3. Pers. Sing. éireoidh sé 1. Pers. Pl. éireoimid; 2. Pers. Pl. éireoidh sibh; 3. Pers. Pl. éireoidh siad; autonom: éireofar; Konditional: 1. Pers. Sing. d'éireoinn; 2. Pers. Sing. d'éireofá; 3. Pers. Sing. d'éireodh sé; 1. Pers. Pl. d'éireoimis; 2. Pers. Pl. d'éireodh sé; 3. Pers. Pl. d'éireoidís; autonom: d'éireofaí; Imperativ: 1. Pers. Sing. éirím; 2. Pers. Sing. éirigh; 3. Pers. Sing. éiríodh sé; 1. Pers. Pl. éirímis; 2. Pers. Pl. éirígí; 3. Pers. Pl. éirídís; autonom: éirítear; Konjunktiv-Präsens: 1. Pers. Sing. go n-éirí mé; 2. Pers. Sing. go n-éirí tú; 3. Pers. Sing. go n-éirí sé; 1. Pers. Pl. go n-éirímid; 2. Pers. Pl. go n-éirí sibh; 3. Pers. Pl. go n-éirí siad; autonom: go n-éirítear; Konjunktiv-Präteritum: 1. Pers. Sing. dá n-éirínn; 2. Pers. Sing. dá n-éiríteá; 3. Pers. Sing. dá n-éiríodh sé; 1. Pers. Pl. dá n-éirímis; 2. Pers. Pl. dá n-éiríodh sibh; 3. Pers. Pl. dá n-éirídís; autonom: dá n-éirítí;
Verb
steigen
stiegist gestiegen

steigen u. a. im Sinne von aufgehen; unregelmäßige Bildung; aufgehen [Sonne]; ich steige auf /éirím [Stamm: éirigh; Verb der 2. Konjugation unregelmäßig auf schlanken Stammauslaut; das Steigen, das Aufgehen = Verbalnomen: éirí; Verbaladjektiv/Partizip II: éiríthe*irreg. zu Deutsch: aufgegangen, aufgestiegen; kein Infinitiv im Irischen, hier wird dann an dieser Stelle das Verbalnomen verwendet, daher in vielen Einträgen in diesem Wörterbuch, wurde das Verbalnomen mit aufgeführt im Kommentar]
éirím
éirí {VN}d'éirigh [mé,tú,sé,éiríomar, sibh,siad]éiríthe

Präsens: 1. Pers. Sing. éirím 2. Pers. Sing. éiríonn tú; 3. Pers. Sing. éiríonn sé; 1. Pers. Pl. éirímid; 2. Pers. Pl. éiríonn sibh; 3. Pers. Pl. éiríonn siad; autonom: éirí Verbalnomen: éirí; Verbaladjektiv im Deutschen auch Partizip II genannt: éiríthe; Präteritum: 1. Pers. Sing. d'éirigh mé 2. Pers. Sing. d'éirigh tú; 3. Pers. Sing. d'éirigh sé; 1. Pers. Pl. d'éiríomar; 2. Pers. Pl. d'éirigh sibh; 3. Pers. Pl. d'éirigh siad; autonom: éiríodh; Imperfekt-Präteritum: 1. Pers. Sing. d'éirínn; 2. Pers. Sing. d'éiríteá; 3. Pers. Sing. d'éiríodh sé; 1. Pers. Pl. d'éirímis; 2. Pers. Pl. d'éiríodh sibh; 3. Pers. Pl. d'éirídís; autonom: d'éirítí Futur: 1. Pers. Sing. éireoidh mé; 2. Pers. Sing. éireoidh tú; 3. Pers. Sing. éireoidh sé 1. Pers. Pl. éireoimid; 2. Pers. Pl. éireoidh sibh; 3. Pers. Pl. éireoidh siad; autonom: éireofar; Konditional: 1. Pers. Sing. d'éireoinn; 2. Pers. Sing. d'éireofá; 3. Pers. Sing. d'éireodh sé; 1. Pers. Pl. d'éireoimis; 2. Pers. Pl. d'éireodh sé; 3. Pers. Pl. d'éireoidís; autonom: d'éireofaí; Imperativ: 1. Pers. Sing. éirím; 2. Pers. Sing. éirigh; 3. Pers. Sing. éiríodh sé; 1. Pers. Pl. éirímis; 2. Pers. Pl. éirígí; 3. Pers. Pl. éirídís; autonom: éirítear; Konjunktiv-Präsens: 1. Pers. Sing. go n-éirí mé; 2. Pers. Sing. go n-éirí tú; 3. Pers. Sing. go n-éirí sé; 1. Pers. Pl. go n-éirímid; 2. Pers. Pl. go n-éirí sibh; 3. Pers. Pl. go n-éirí siad; autonom: go n-éirítear; Konjunktiv-Präteritum: 1. Pers. Sing. dá n-éirínn; 2. Pers. Sing. dá n-éiríteá; 3. Pers. Sing. dá n-éiríodh sé; 1. Pers. Pl. dá n-éirímis; 2. Pers. Pl. dá n-éiríodh sibh; 3. Pers. Pl. dá n-éirídís; autonom: dá n-éirítí;
Verb
Dekl. Fall m, Sache f Fälle, Sachen m
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. cás cásanna m
An Chéad Díochlaonadh; cás [kɑ:s], Sing. Gen.: cáis []; Plural: cásanna [kɑ:sənə];
Substantiv
Dekl. Bier -e n
Beoir im Nominativ wenn pauschal kein Artikel vorangestellt wird, sobald der Artikel (obwohl es eigentlich kein reiner Artikel wie im Deutschen ist) vor dem Bier in dem Fall beoir vorangestellt wird; so wird ein h nach dem b eingefügt, in diesem Fall somit an bheoir. Da hier Nomen in der Regel in die Wörterbuchleiste meistens ohne Artikel erscheinen, so kann es vorkommen, da bei vielen Substantiven die mit b gefolgt von einem Vokal entweder das h schon eingefügt wurde (da ich davon ausgehe, dass der User sich den Artikel gerade denkt, da ich schließlich mask. oder fem. makiert habe) In diesem Fall lass ich vor der eckigen Klammer das Substantiv ohne h als Beispiel für andere Nomen mit Anfangbuchstaben b gefolgt von einem Vokal.
Dekl. beoir [Sing. Nom.: an bheoir, Gen.: na beorach; Pl. Nom.: na beoracha, Gen.: na mbeoracha] beoracha [Nom.-Dat.] f Substantiv
starr, steif, unbiegsam; inflexibel lat.
inflexibel (selten: für unbiegsam; unveränderlich ----> meiste Verwendung im Deutschen aber nicht unveränderlich im Irischen)
dúire
dúire [du:rʹi];
lat.Adjektiv
mäßig, ziemlich
[ugs. im Deutschen so lala, geht so z. B. auf die Frage nach dem Befinden]
réasúnta [re:'su:ntə]
réasúnta [re:'su:ntə];
Adjektiv
rufen
riefhat gerufen

ich rufe /gluím [irreg. Verb im Deutschen] [Konjugation im Irischen, einsilbiges Verb, wie Konjugation von nigh; Verbaladjektiv: gluite; Formatvorlage]
Es gibt keinen Infinitiv im Irischen, hier nur eingetragen, um einen Wert bei der Konjugation zu erhalten]
Konjugieren gluigh
ghluigh (mé,tú,sé,íomar,sibh,siad)gluite

Präsens: autonom: gluitear; Präteritum: autonom: gluíodh; Imperfekt-Präteritum: autonom: ghluití; Futur: autonom: gluífear; Konditional: autonom: ghluífí; Imperativ: autonom: gluitear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go ngluitear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá ngluití; Verbaladjektiv: gluite
Verb
einatmen, ausatmen
atmete ein, atmete aushat eingeatmet, hat ausgeatmet

ich atme ein; ich atme aus / séidim [im Irischen: Stamm séid aus dem {alt} Irischen sétim/chwythaf [Keltisch ?; bzw. (irgendwann mal) Welsh]; Verbaladjektiv /Partizip II: séidte; Verbalnomen: séideadh; Verb der 1. Konjugation; alte Formen im Präteritum auf eas (shéideas 1. Pers. Sing., shéidís 2. Pers. Sing., shéidabhair 2. Pers. Pl., shéideadar 3. Pers. Pl. noch geläufig in Conamara teilweise, Ulster, hier aber wieder kommt es auf die Personalform an wobei, 2. Pers. Pl. z. B. shéidabhair (wörtlich Luft ausbringen bedeutet) und verwendet wird, so ist die 3. Pers. Pl. shéideadar nicht mehr so geläufig, die 1. Pers. Sing. auf "eas" also shéideas, die 2. Pers. Sing. shéidís komischerweise wird, dort auch irgendwie indirekt angesprochen endet nämlich im Sprachgebrauch auch aus "eas" und diese führen vlt. Selbstgespräche aber irgendwie, wenn man direkt angesprochen wird im Deutschen würde man in der "Du-Form" sagen, so enden irgendwie die Verben auch auf "eas" also weicht von den Verbtabellen komplett ab, fällt einem dann nur am tú auf, das man gemeint ist; z. B. Atmest du? An séideas tú? ----> kann auch hier falsch geschrieben sein, man reflektiert das Gesprochene und trägt ein)
séid
séideadh {VN}shéid [mé,tú,sé,eamar,sibh,siad]séidte
Verb
Konjugieren haben
hatte(hat) gehabt

Bemerkung: Das Voll- als auch Hilfsverb haben existiert im Irischen nicht, möchte man dennoch haben übersetzen oder benötigt man eine Art Voll- oder Hilfsverb im Irischen, so greift man auf das Verb bí und die Präposition ag oder ar zurück. Im Irischen könnte man hierfür folgende Regel oder Theorie aufstellen: Der Ire hat nichts, es ist alles 'bei' oder auf einem (selbst). Im Deutschen spricht man gerne beim Besitz, wenn man etwas hat von: "Ich habe ... ." Möchte dieses ein Ire sagen oder schreiben, so wird der Besitz durch die Kopula (Copula) als auch die Präposition le ausgedrückt. Merkregel hierfür: Man hat nichts, man hat ganz im Gegenteil so viel von allem, dass alles mit einem (selbst) ist. (Wenn das mal kein wahrer Reichtum wäre).
Beispiel:1. Ich habe ein Haus.
2. Sean hatte ein paar Bücher.
3. Ich habe keinen Hunger.
4. Sie wird Hunger haben.
5. Sie wird Durst haben.
6. Der Mann hatte sich gefreut.
7. Das Mädchen hat eine Erkältung.
8. Der Mann hat einen Bart.
9. Das Haus hat Türen.
10. Welchen Namen hast du? (im Deutschen fragt man eher: Wie heißt du? ---> wäre das gleiche)
11. Ich heiße Sean (man kann auch sagen: Sean heiße ich; wäre das selbe aber eher unüblich, bessere bzw. fast Übersetzung anhand des Irischen auf Deutsch: Sean ist der Name, den ich habe.)
+ Objekt + ag + Subjekt (ag= Präposition) [im Allgemeinen]; oder + Objekt + ar + Subjekt [bei phys./psych. Zuständen, Krankheiten, Teile /Bestandteile, Namen]
Beispiel:1. Tá teach agam ([ein] Haus ist bei mir. / wortwörtlich: Ist [ein] Haus bei mir.)
2. Bhí cúpla leabhar ag Séan. (wörtlich: War paar Buch auf Sean.)
3. Níl ocras orm. (wortwörtlich: Nicht-ist [Verneinungsform von daher mit Bindestrich] Hunger bei-mir [orm = übersetzt bei mir von daher mit Bindestrich geschrieben].
4. Beidh ocras uirthi. (wortwörtlich: Wird-sein Hunger auf-ihr).
5. Beidh tart uirthi. (wortwörtlich: Wird-sein Durst auf-ihr).
6. Bhí áthas ar an bhfear. (wortwörtlich: War Freude auf dem Mann)
7. Tá slaghdán ar an gcailín. (wortwörtlich: Ist Kälte (Erkältung) auf dem Mädchen.).
8. Tá féasóg ar an bhfear. (wortwörtlich: Ist Bart auf dem Mann)
9. Tá doirse [doirsí] ar an teach. (wortwörtlich: Ist / sind Türen auf dem Haus.)
10. Cén t-ainm áta ort? (wortwörtlich: Welcher Name, der-auf dir-ist? [Erklärung: áta = 2. Person Singular, der-ist; ort= 2. Person Singular = auf-dir)
11. Séan an t-ainm atá orm. (wortwörtlich: Sean, der Name, der-ist auf-mir.
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 05.08.2021 11:18:13
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken