Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Irisch Deutsch (Einzel-, Teil)Fällen

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschIrischKategorieTyp
Dekl. (Einzel-, Teil)Fall m Fälle m
Die 4. Deklination im Irischen;
Dekl. pointe pointí m
An Ceathrú Díochlaonadh; pointe [pi:nt'i], pointí [pi:n'tʹi:];
Substantiv
ein Urteil fällen
fiel ein Urteilhat ein Urteil gefällt

engl.: to pass judgement
air breitheamhnas
air breitheamhnas [er vreəvəs]
rechtVerb
dieser Teil der Straße an áit sin den bhótharRedewendung
Dekl. Punkt [einer Tagesordnung, etc.], (Einzel-, Teil)Frage f -e m
Die 4. Deklination im Irischen;
Dekl. pointe pointí m
An Ceathrú Díochlaonadh; pointe [pi:ntʹi], pointí [pi:n'tʹi:];
Substantiv
in jedem Teil der Stadt in aon bhall sa bhaile mhórRedewendung
Dekl. Gunst Günste f
Die 1. Deklination im Irischen (schwacher Plural);
Beispiel:1. zugunsten von
2. ein Urteil zugunsten von jemanden verkünden / erteilen (fällen ugs.)
Dekl. fabhar [faur] [Sing.: Nom.: an fabhar, Gen.: an fhabhair, Dat.: don fhabhar / leis an bhfabhar; Pl. Nom.: na fabhair, Gen.: na bhfabhar, Dat.: leis na fabhair] fabhair [Nom./Dat.], fabhar [Gen.], a fhabhara [Vok.] m
An Chéad Díochlaonadh; fabhar [faur], Sing. Gen.: fabhair [faur']; Plural: Nom./Dat.: fabhair, Gen.: fabhar, Vok.: a fhabhara;
Beispiel:1. i bhfabhar do
2. an bhreith a thabhairt i bhfabhar do dhuine
Substantiv
Dekl. Falle (wie z. B. für Füchse) -n f
Die 2. Deklination im Irischen; Tierfalle
Dekl. inneall f
An Dara Díochlaonadh; inneall [iŋʹəl], Sing. Gen.: innille [iŋʹili], Sing. Dat.: innill [iŋʹil];
Substantiv
Dekl. Ende -n n
Beispiel:2. es ist beendet (getan)
3. etwas geht zu Ende / kommt zum Ende
4. endlich, schließlich, zuletzt, darauf (folgend)
5. ich bringe etwas zu Ende
6. schließlich, endlich, nachdem alles gesagt und getan ist
7. die darauf folgende Nacht, die nächste Nacht
8. der darauf folgende Tag, der nächste Tag (
9. zum Ende der Periode / Frist / der Zeit / des Zeitablauf[e]s
10. am Ende; schließlich
11. hinter, im Hinteren (im hinteren Teil)
1. am Ende der Welt
Dekl. deireadh [Sing. Nom.: an deireadh, Gen.: an deiridh; Pl. Nom.: na deirí; Gen.: na ndeiríocha, Dat.: leis na deiríocha] deiríocha m
deireadh [dʹerʹi], Sing. Gen.: deiridh [dʹerʹigʹ], Plural: deiríocha [dʹe'rʹi:xə]
Beispiel:2. tá deireadh leis
3. tagann deireadh le rud éigin
4. fé dheireadh
5. cuirim deireadh le rud
6. i ndeireadh báire [i nʹerʹi bɑ:rə]
7. an oíche fé dheireadh
8. an oíche fé dheireadh
9. ar dheireadh na haimsire
10. sa deireadh
11. ar deireadh
1. i ndeireadh an tsaoil
Substantiv
Dekl. Ansicht -en f
Bedeutung: Bild, Abbildung; sichtbarer Teil, Seite, Front; Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. amharc [Sing. Nom.: an t-amharc, Gen. an amhairc, Pl. Nom.: na hamhairc, Gen.: na n-amharc] [h]amhairc [Nom.], amharc [Gen.] m
An Chéad Díochlaonadh; amharc [ɑvərk], amhairc [ɑvirkʹ];
Substantiv
im jeden Teil der Stadt / in jedem Teil der Stadt in aon bhall sa bhaile mhórRedewendung
Dekl. Anteil [Stück, Teil, Menge] -e m
ausgesprochen im Irischen [kʎdʒ]; Die 3. Deklination im Irischen;
engl. part {s}, deal {s}
Dekl. cuid [Sing. Nom.: an chuid, Gen.: na coda, Dat.: leis an gcuid / don chuid; Plural: Nom.: na coda, Dat.: leis na coda] coda [Nom./Dat.] f
[kʎdʒ]; An Tríu Díochlaonadh; cuid [kʎdʒ], Sing. Gen.: coda; Plural: codanna;
Substantiv
Dekl. Name Michael m
[die männliche und namentliche Person: Michael]; hier eingetragen, da die Namen im Irischen auch alle angeglichen werden in den verschiedensten Fällen;
Dekl. Ainm Mícheál [Sing. Gen.: an Mhíchíl; Sing. Gen.: Míchíl] m Substantiv
Dekl. Mehrheit -en f
Die 1. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. die Mehrheit von ihnen
2. das meiste, der größte Teil
Dekl. formhór [forə'vo:r] [Sing. Nom.: an formhór, Gen.: an fhormhóir, Dat.: don fhormhór / leis an bhformhór] m
An Chéad Díochlaonadh; formhór [forə'vo:r], Sing. Gen.: formhóir;
Beispiel:1. a bhformhór
2. a fhormhór
Substantiv
Dekl. Teil n, Stück n -e n
Die 2. Deklination im Irischen;
Beispiel:teilhaben an etwas [Dat.]
Dekl. páirt [Sing. Nom.: an pháirt, Gen.: na páirte, Dat.: leis an bpáirt / don pháirt, Plural: Nom.: na páirteanna, Gen.: na bpáirteanna, Dat.: leis na páirteanna] páirteanna f
An Dara Díochlaonadh; páirt [pɑ:rtʹ], Sing. Gen.: páirte [pɑ:rtɪ], Plural: páirteanna [pɑ:rtʹənə];
Beispiel:páirt a bheith agat i rud
Substantiv
der unterste Teil m, Boden m, Unterteil n m
Die 1. Deklination im Irischen;
bun bunanna m
An Chéad Díochlaonadh; bun [bun], Sing. Gen.: buin; Plural: bunanna [bunənə];
Substantiv
an etwas teilhaben lassen; an etwas Teil haben, etwas teilen (zum Nutzen des anderen) rannpháirteach i rud
Konjugieren fallen
fielist gefallen

ich falle /titim [im Irischen: Stamm: tit, Verbalnomen: tit, Verbaladjektiv: tite]
Nomen: tit (der Fall, der Sturz)
titim
tit {VN}thit [mé,tú,sé/sí,thiteamar,sibh,siad]tite

Präsens: autonom: titear; Präteritum: autonom: titeadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: thití; Futur: autonom: titfear; Konditional: autonom: thitfí; Imperativ: autonom: titear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go dtitear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá dtití Verbaladjektiv: tite Verbalnomen: tit
Verb
aufteilen
teilte aufhat aufgeteilt

ich teil(e) auf / deighlim; [im Irischen: Stamm: deighil, wird entpatalisiert]
deighlim
deighilt {VN}dheighil [mé,tú,sé/sí,dheighleamar,sibh,siad]deighilte

deighlim [dʹəilʹimʹ], deighilt [dʹəihlʹ]; Präsens: autonom: deighiltear; Präteritum: autonom: deighileadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: dheighiltí; Futur: autonom: deighilfear; Konditional: autonom: dheighilfí; Imperativ: autonom: deighiltear; Konjunktiv-Präsens: autonom: go ndeighiltear; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá ndeighiltí; Verbalnomen: deighilt Verbaladjektiv: deighilte;
Verb
Dekl. Teil [bestimmter Teil eines Ganzen, einer bestimmten Gruppe, Teil der Gesellschaft, Teil einer laufenden Sache] -e m
Die 3. Deklination im Irischen; ausgesproch cuid [kʎdʒ];
Dekl. cuid coda [Nom./Dat.] f
An Tríú Díochlaonadh; cuid [kudʹ~kid], coda [kodə]; Plural: Nom./Dat.: coda [kodə];
Substantiv
Dekl. Urteil -e n
Die 2. Deklination im Irischen; Gerichtsentscheidung, richterliches Urteil, gerichtliches Urteil
Beispiel:1. ein Urteil zugunsten von jemanden verkünden / erteilen (fällen ugs.)
2. bis zum jüngsten Tag (bis zum jüngsten Gericht)
3. figürlich: jemanden richten
4. jemanden beurteilen als auch verurteilen
5. beurteilt, verurteilt sein durch jemanden
Dekl. breith [Sing. Nom.: an bhreith, Gen.: na breithe, Dat.: leis an mbreith / don bhreith; Plural: Nom.: na breitheanna, Gen.: na mbreitheanna, Dat.: leis na breitheanna] breitheanna f
An Dara Díochlaonadh; breith [brʹeh], Sing. Gen.: breithe, Plural: breitheanna [brʹehənə];
Beispiel:1. an bhreith a thabhairt i bhfabhar do dhuine
2. go brách na breithe
3. breith a bhreith ar dhuine
4. breith a bhreith ar dhuine
5. fé bhreith dhuine
rechtSubstantiv
Dekl. Menge [bestimmter Teil eines Ganzen, kann auch ein Teil der Gesellschaft, einer bestimmten Menge, einer Gruppe, etc. sein] -n f
Die 3. Deklination im Irischen; ausgesprochen [kʎdʒ][kɪd'] [kud'] = cuid;
engl.: deal {s}, part {s} [Teil, Menge, Stück, Anteil]
Dekl. cuid codanna f
An Tríú Diochlaonadh; cuid [kʎdʒ] [kɪd'] [kud'];
Substantiv
Ich habe lange und reichlich (viel) gelebt, ein cleverer Trick wurde mir auf meinem Weg zugespielt / zu Teil.
(anschaulicher hier: auf meinem Weg als auch in meiner Zeit)
Is fada ar an saoghal agus is ’mó bob glic do buaileadh orm le m’ ré.Redewendung
Dekl. (Vorder)Klappe [vom Schuh] -n f
Die 2. Deklination im Irischen; oder Teil eines Strumpfes, welches den Fußknöckel und den Fuß bedeckt (vlt. auch Manschette aber da kenn ich die genaue Bezeichnung nicht für die Stiefeletten)
Dekl. buimpéis buimpéisí f
An Dara Díochlaonadh; buimpéis [bi:m'pʹe:ʃ], Sing. Gen.: buimpéise; Plural: buimpéisí [bi:m'pʹe:ʃi:];
Substantiv
fig. fallen [stürzen]
fallen (stürzen)fiel (stürzte)ist gefallen (ist gestürzt)

ich falle = iomlascaim [Stamm im Irischen: iomlaisc (wird jedoch synkop.); Verb der 1. Konjugation auf breitem Auslaut; Verbalnomen: iomlasc (synk.); Verbaladjektiv: iomlasctha (synk.)]
iomlascaim
iomlasc {VN}d'iomlaisc [mé,tú,sé/sí,d'iomlascamar,sibh,siad]iomlasctha

iomlascaim [umələskimʹ], iomlasc [umələsk] Präsens: autonom: iomlasctar; Präteritum: autonom: iomlascadh; Imperfekt-Präteritum: autonom: d'iomlasctaí; Futur: autonom: iomlascfar; Konditional: autonom: d'iomlascfaí; Imperativ: autonom: iomlasctar; Konjunktiv-Präsens: autonom: go n-iomlasctar; Konjunktiv-Präteritum: autonom: dá n-iomlasctaí; Verbalnomen: iomlasc; Verbaladjektiv: iomlasctha;
Verb
Dekl. Fall m, Sache f Fälle, Sachen m
Die 1. Deklination im Irischen;
Dekl. cás cásanna m
An Chéad Díochlaonadh; cás [kɑ:s], Sing. Gen.: cáis []; Plural: cásanna [kɑ:sənə];
Substantiv
Dekl. Platz Plätze m
Die 2. Deklination (im Irischen); die Position oder das Gebiet ist hier gemeint
engl.: {s} location (f.e.: a position or area in space,desert,...), place, point (location or place),
Beispiel:1. von hier (von dieser Stelle)
2. irgendwohin: sonst wohin, woandershin
3. Er öffnete das Buch an einer bestimmten Stelle.
4. Aufenthaltsort, Platz /Stelle wo man sich aufhält
5. dieser Teil der Straße / diese Stelle der Straße
Dekl. áit [Sing. Nom.: an áit, Gen.: na háite, Dat.: leis an áit / don áit; Plural: Nom.: na háiteanna, Gen.: na n-áiteanna, Dat.: leis na háiteanna] [h]áiteanna f
An Dara Díochlaonadh; áit [a:t]/[æ:t], Sing. Gen.: áite, Plural: áiteanna [ɑ:tʹənə]
Beispiel:1. as an áit seo
2. in áit éigin eile
3. D’oscail sé áit áirithe sa leabhar (d’oscail sé áit eile den leabhar).
4. áit chónaithe {f}
5. an áit sin den bhóthar
Substantiv
Dekl. Anis [Gewürz- und Heilpflanze] m
Die 4. Deklination im Irischen;
Beispiel:1. Wehe Euch Schriftgelehrte, Pharisäer und Hypokriten: weil Ihr vom Quell stammt (Zahl 10 hier für Leviten, Angeh. des jüd. Stammes Levi, Tempeldiener im A.T., kath. Kirche früher Helfer des Priesters beim Hochamt), and Anis und Kümmel prägtet, so habt I
Synonym:Anis(samen)
1. Wehe Euch Schriftgelehrte, Pharisäer und Hypokriten, weil Ihr die Minze, Anis und Kümmel prägtet, so habt Ihr den gewichtigeren Teil des Gesetzes weggelassen.
Kümmel
Dekl. ainise [anʹiʃi] [Sing. Nom.: an ainise, Gen.: na hainise, Dat.: don ainise;] f
An Ceathrú Díochlaonadh; ainise [anʹiʃi];
Beispiel:Is mairg daoibh- se, a Sgríbhneóirí agus a Fhairisíneacha, a chluanaidhthe: óir tugann sibh deachmhadh as an miontais agus asan ainise agus as an gcuimin, agus d’fhágabhair gan cómhlíonadh na neithe is truime sa dlígh.
Synonym:ainise
1. Is mairg daoibh- se, a Sgríbhneóirí agus a Fhairisíneacha, a chluanaidhthe: óir tugann sibh deachmhadh as an miontais agus asan ainise agus as an gcuimin, agus d’fhágabhair gan cómhlíonadh na neithe is truime sa dlígh.
ainise
botanSubstantiv
hosianna [griech.,hebr.,mlat.]
"Hilf doch": alttestamentlicher Gebets- und Freudenruf, der in die christliche Liturgie übernommen wurde; das Hosianna [Pl.-s] (mit dem Sanctus verbundener Teil des christlichen Gottesdienstes vor der Eucharistie); so laut wie möglich
Beispiel:Hosianna in der Höh'!
lánard
lánard [lɑ:n-ɑ:rd]
Beispiel:Hósanna go lán ard!
Adjektiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 22.10.2021 5:47:57
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen (GA) Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken