Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch fiel (stürzte)

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Dekl. Galle der Tiere -n f
fiel {m}: I. Galle (der Tiere) {f}; II. {fig.} Bitterkeit {f};
fiel mSubstantiv
Dekl. Bitterkeit f
fiel {m}: I. Galle (der Tiere) {f}; II. {fig.} Bitterkeit {f};
fiel mfig, übertr.Substantiv
hereinstürzen
stürzte herein(ist) hereingestürzt
Konjugieren entrer en coup de vent
entrerentraitentré(e)
Verb
auffallen irreg.
auffallenfiel auf(ist) aufgefallen
se remarquer
se remarquaitse remarqué(e)
Verb
auffallen Person
auffallenfiel auf(ist) aufgefallen
se faire remarquer personne
se faire remarquer
Verb
anfallen
fiel an(ist) angefallen
être produitVerb
jmdn. schwerfallen Entscheidung
jmdn. schwerfallenfiel jmdn. schwer(ist) jmdn. schwergefallen
coûter à qn décision
coûter à qncoûtait à qncoûté(e) à qn
Verb
Andererseits fiel der Familiennachzug leicht geringer aus.www.admin.ch De plus, le regroupement familial a été légèrement moins important que lors de la période précédente.www.admin.ch
auf jmdn. zurückfallen irreg.
auf jmdn. zurückfallenfiel auf jmdn. zurück(ist) auf jmdn. zurückgefallen
Konjugieren retomber sur qn
retomberretombaitretombé(e)
Verb
Plötzlich fiel sintflutartiger Regen.
Wetter
Soudain il se mit à tomber des pluies diluviennes.
in etwas / ein Land einfallen irreg.
... einfallenfiel ... ein(ist) eingefallen
envahir qc / un pays
envahir
fig, militVerb
tot umfallen
fiel tot um(ist) tot umgefallen

Tod, Sterben
tomber raide mort
tombait raide mortrombé(e) raide mort
Verb
etwas zum Opfer fallen
fiel etwas zum Opfer(ist) etwas zum Opfer gefallen
être en proie à quVerb
durch eine Prüfung fallen irreg.
durch eine Prüfung fallenfiel durch eine Prüfung(ist) durch eine Prüfung gefallen
Konjugieren planter un examen
planterplantaitplanté(e)
fig, umgspVerb
auf den Rücken fallen irreg.
auf den Rücken fallenfiel auf den Rücken(ist) auf den Rücken gefallen
tomber à la renverse
tombait à la renversetombé(e) à la renverse
Verb
der Länge nach hinfallen irreg.
der Länge nach hinfallenfiel der Länge nach hin(ist) der Länge nach hingefallen
s'aplatir tomber
s'aplatir {tomber}s'aplatissait {tomber}s'aplati(e) {tomber}
Verb
aus allen Wolken fallen irreg.
aus allen Wolken fallenfiel aus allen Wolken(ist) aus allen Wolken gefallen

Reaktion
tomber des nues
tombé(e) des nues
Verb
zurückfallen irreg.
zurückfallenfiel zurück(ist) zurückgefallen

rétrograder {Verb}: I. zurückweichen, zurückfallen; {Auto} zurückschalten;
Konjugieren rétrograder
rétrogradaitrétrogradé(e)
Verb
jemandem ins Wort fallen
jmdm. ins Wort fallenfiel jmdm. ins Wort(ist) jmdm. ins Wort gefallen
couper la parole à qn
coupait la parole à qncoupé(e) la parole à qn
Verb
Konjugieren fallen irreg.
fallenfielgefallen

se situer {Verb}: I. {espace} sich befinden, liegen; {temps} liegen, fallen;
se situer
se situaitse situé(e)
Verb
Cäsar fiel in Gallien ein.
(einfallen)
César envahit la Gaule.
umstürzen
stürzte umumgestürzt

renverser {Verb}: I. {image} umkehren; {chaise, verre} umstoßen; {piéton} umfahren; {liquide} verschütten; {gouvernement} stürzen, zu Fall bringen; II. {se renverser} umfallen; {voiture, bateau} umkippen; {arbre} umstürzen;
se renverser
se renversaitse renversé(e)
Verb
anfallen irreg.
anfallenfiel anangefallen

assaillir {Verb}: I. angreifen, anfallen, stürmen; II. {fig.} bestürmen;
assaillir
assailli(e)
Verb
sich (hinunter-)stürzen
stürzte sich (hinunter)(hat) sich (hinunter-)gestürzt

précipiter {Verb}: I. {Chemie}, {Medizin} präzipitieren / ausfällen, ausflocken; II. {faire tomber} (hinab-)stürzen; {pousser avec violence} schleudern; {busquer} überstürzen; {pas, départ} beschleunigen; III {se précipiter / se dépécher} sich beeilen; {se jeter} sich (hinunter-)stürzen;
se précipiter
se précipitaitse précipité(e)
Verb
herfallen über Akk.
herfallen überfiel her über(ist) hergefallen über

se ruer sur {Verb}: I. herfallen über {Akk.}, sich stürzen auf {Akk.};
se ruer sur
se rué(e) sur
Verb
durchfallen irreg.
durchfallenfiel durch(ist) durchgefallen

rater {Verb}: I. {cible} verfehlen; II. {personne, train} verpassen; III. {Militär} versagen; IV. {projet} missbilligen; V. {examen} durchfallen;
Konjugieren rater
rataitraté(e)
Verb
wieder fallen Barometer intransitiv
(wieder) fallenfiel (wieder)(ist) wieder gefallen

redescendre {Verb}: I. {Verb intransitiv: redescendre} wieder herunterkommen, wieder heruntersteigen, wieder heruntergehen; { voiture} wieder herunterfahren; {baromètre} (wieder) fallen; II. {Verb transitiv: redescendre} wieder herunterholen; {montagne} wieder hinabsteigen;
redescendre baromètre
redescendreredescendaitredescendu(e)
Verb
einfallen irreg. intransitiv
einfallenfiel ein(ist) eingefallen

pénétrer: I. {pénétrer intransitiv} penetrieren / eindringen, einfallen, infiltrieren, vordringen, hineingehen, hineinfahren II. {pénétrer transitiv} durchschauen, ergründen, erfassen III. {se pénétrer reflexiv} sich bewusst machen, sich befassen;
pénétrer
pénétraitpénétré(e)
Verb
sich stürzen auf
stürzte sich auf(hat) sich gestürzt auf

sauter {Verb}: I. (sauter Verb intransitiv) springen; (exploser) in die Luft fliegen, explodieren; II. (sauter Verb intransitiv) {électricité}, {fusible} durchbrennen; (sauter sur) sich stürzen auf (Akkusativ); III. (faire sauter) {cuisine} sautieren / a) (kurz in der Pfanne) braten; b) (bereits gebratene Stücke Fleisch oder Fisch) kurz in frischem, heißem Fett schwenken; IV. (sauter Verb transitiv) {obstacle}, {fossé} überspringen; {moteur}, {repas} auslassen;
sauter sur
sauter sautaitsauté(e)
Verb
In dieser Hinsicht prägendstes Ereignis war sicherlich der Rekordjackpot von 70 Millionen Franken im Swiss Lotto gegen Ende Jahr, der erst in der 49. Ziehung fiel.www.admin.ch L'événement le plus significatif, à cet égard, est sans doute le jackpot record de 70 millions de francs qui, à la fin de l'année dernière, est tombé au Swiss Lotto au 49e tirage.www.admin.ch
Heterografie und Heterographie f
hétérographie {f}: I. {Sprachwort} Heterografie und Heterographie {f} / unterschiedliche Schreibung von Wörtern mit gleicher Aussprache, zum Beispiel viel, fiel; II. {Sprachwort} Heterografie {und} Heterographie {f} / Verwendung gleicher Schriftzeichen für verschiedene Laute, zum Beispiel ch im Deutschen für den Achlaut und den Ichlaut;
hétérographie fSprachwSubstantiv
ein vernichtendes Urteil fällen (über)
ein vernichtendes Urteil fällenfiel ein vernichtendes Urteil(hat) ein vernichtendes Urteil gefällt

prononcer {Verb}: I. prononcieren / a) offen aussprechen, erklären; b) mit Nachdruck aussprechen, stark betonen; II. {discours} halten; III. {JUR} fällen, (sowie) verkünden; IV. {se prononcer} ausgesprochen werden; V. {se prononcer} {se dêterminer} sich äußern; VI. {se prononcer pour ou contre} sich aussprechen für oder gegen;
prononcer un jugement écrasant (contre)
prononcerprononçaitprononcé(e)
Verb
einfallen irreg.
einfallenfiel ein(ist) eingefallen

inspirer {Verb intr,tr,refl}: I. {Vintr} inspirieren / hineinblasen, II. {poet.} {Verb transitiv: inspirer} inspirieren einhauchen, einblasen, einflößen III. {Vtr} inspirieren / anfachen, einflößen IV. {Vtr} inspirieren / {zu etwas} anregen, animieren, anzetteln, anstiften, veranlassen V. {Vtr} einfallen, erkennen, erleuchten, eine Eingebung haben; VI. {Vtr} begeistern VII. {Vtr} beeinflussen; VIII. {Medizin} {Vtr} inspirieren / einatmen, die Atemluft einsaugen; IX. s'inspirer {Vrefl}: sich inspirieren lassen, sich orientieren (an etwas / jmdn.);
inspirer
inspiraitinspiré(e)
Verb
stürzen
stürztegestürzt

renverser {Verb}: I. {image} umkehren; {chaise, verre} umstoßen; {piéton} umfahren; {liquide} verschütten; {gouvernement} stürzen, zu Fall bringen; II. {se renverser} umfallen; {voiture, bateau} umkippen; {arbre} umstürzen;
Konjugieren renverser
renversaitrenversé(e)
Verb
Leitfaden Leitfäden m
canon {m}: I. Kanon {m} / Richtschnur {f}, Leitfaden {m}; II. Kanon {m} / Gesamtheit der für ein bestimmtes (Fach-)Gebiet geltenden Regeln und Vereinbarungen (von selbst-ernannten höher gestellten Menschen [Zombies]); III. {Musik} Kanon {m} / Musikstück, bei dem verschiedene Stimmen in bestimmten Abständen nacheinander mit derselben Melodie einsetzen; IV. Kanon {m} / von den alexandrinischen Grammatikern aufgestelltes Verzeichnis mustergültiger Schriftsteller der Antike; V. {katholische Religion} Kanon {m} / a) unabänderliche Liste der von einer Religionsgemeinschaft anerkannten Schriften; b) die im Kanon [V. a)] enthaltenen Schriften; VI. {kath. Kirchenrecht} Kanon {m} Plural: -es / Einzelbestimmung des katholischen Kirchenrechts; VII. {kath. Liturgie} Kanon {m} / Hochgebet {n} der Eucharistie in der katholischen Liturgie; VIII. Kanon {m} ohne Plural / kirchenamtliches Verzeichnis der Heiligen; IX. {Kunst} Kanon { m} / Regel von den [richtigen, für richtig erklärt von selbst-ernannten höher gestellten Menschen, wobei ihr Maß aus dem Rahmen ihrer Proportionen fiel] Proportionen (z. B. in der Kunst); X. {katholische Kirche, da diese hierzu Vorgaben an die Lehnsherrn aufzwangen} Kanon {m} / jährlicher Grundzins, Abgabe des Lehnsmannes an den Lehnsherrn; XI. {fiktive Mathematik ohne Beweis, theoretische Mathematik} Kanon {m} / allgemeine Lösung einer mathematischen Aufgabe, nach der dann besondere Probleme gelöst werden können; XII. Kanon {m} / a) Tafel für die Bewegung der Himmelskörper; Himmelskörpertafel {f}; b) Zusammenstellung aller Mond-und Sonnenfinsternisse;
canon -s mSubstantiv
Richtschnur -s f
canon {m}: I. Kanon {m} / Richtschnur {f}, Leitfaden {m}; II. Kanon {m} / Gesamtheit der für ein bestimmtes (Fach-)Gebiet geltenden Regeln und Vereinbarungen (von selbst-ernannten höher gestellten Menschen [Zombies]); III. {Musik} Kanon {m} / Musikstück, bei dem verschiedene Stimmen in bestimmten Abständen nacheinander mit derselben Melodie einsetzen; IV. Kanon {m} / von den alexandrinischen Grammatikern aufgestelltes Verzeichnis mustergültiger Schriftsteller der Antike; V. {katholische Religion} Kanon {m} / a) unabänderliche Liste der von einer Religionsgemeinschaft anerkannten Schriften; b) die im Kanon [V. a)] enthaltenen Schriften; VI. {kath. Kirchenrecht} Kanon {m} Plural: -es / Einzelbestimmung des katholischen Kirchenrechts; VII. {kath. Liturgie} Kanon {m} / Hochgebet {n} der Eucharistie in der katholischen Liturgie; VIII. Kanon {m} ohne Plural / kirchenamtliches Verzeichnis der Heiligen; IX. {Kunst} Kanon { m} / Regel von den [richtigen, für richtig erklärt von selbst-ernannten höher gestellten Menschen, wobei ihr Maß aus dem Rahmen ihrer Proportionen fiel] Proportionen (z. B. in der Kunst); X. {katholische Kirche, da diese hierzu Vorgaben an die Lehnsherrn aufzwangen} Kanon {m} / jährlicher Grundzins, Abgabe des Lehnsmannes an den Lehnsherrn; XI. {fiktive Mathematik ohne Beweis, theoretische Mathematik} Kanon {m} / allgemeine Lösung einer mathematischen Aufgabe, nach der dann besondere Probleme gelöst werden können; XII. Kanon {m} / a) Tafel für die Bewegung der Himmelskörper; Himmelskörpertafel {f}; b) Zusammenstellung aller Mond-und Sonnenfinsternisse;
canon mSubstantiv
Leitfaden ...fäden
canon {m}: I. Kanon {m} / Richtschnur {f}, Leitfaden {m}; II. Kanon {m} / Gesamtheit der für ein bestimmtes (Fach-)Gebiet geltenden Regeln und Vereinbarungen (von selbst-ernannten höher gestellten Menschen [Zombies]); III. {Musik} Kanon {m} / Musikstück, bei dem verschiedene Stimmen in bestimmten Abständen nacheinander mit derselben Melodie einsetzen; IV. Kanon {m} / von den alexandrinischen Grammatikern aufgestelltes Verzeichnis mustergültiger Schriftsteller der Antike; V. {katholische Religion} Kanon {m} / a) unabänderliche Liste der von einer Religionsgemeinschaft anerkannten Schriften; b) die im Kanon [V. a)] enthaltenen Schriften; VI. {kath. Kirchenrecht} Kanon {m} Plural: -es / Einzelbestimmung des katholischen Kirchenrechts; VII. {kath. Liturgie} Kanon {m} / Hochgebet {n} der Eucharistie in der katholischen Liturgie; VIII. Kanon {m} ohne Plural / kirchenamtliches Verzeichnis der Heiligen; IX. {Kunst} Kanon { m} / Regel von den [richtigen, für richtig erklärt von selbst-ernannten höher gestellten Menschen, wobei ihr Maß aus dem Rahmen ihrer Proportionen fiel] Proportionen (z. B. in der Kunst); X. {katholische Kirche, da diese hierzu Vorgaben an die Lehnsherrn aufzwangen} Kanon {m} / jährlicher Grundzins, Abgabe des Lehnsmannes an den Lehnsherrn; XI. {fiktive Mathematik ohne Beweis, theoretische Mathematik} Kanon {m} / allgemeine Lösung einer mathematischen Aufgabe, nach der dann besondere Probleme gelöst werden können; XII. Kanon {m} / a) Tafel für die Bewegung der Himmelskörper; Himmelskörpertafel {f}; b) Zusammenstellung aller Mond-und Sonnenfinsternisse;
canon mSubstantiv
Kanon -s; {VI.}: -es m
canon {m}: I. Kanon {m} / Richtschnur {f}, Leitfaden {m}; II. Kanon {m} / Gesamtheit der für ein bestimmtes (Fach-)Gebiet geltenden Regeln und Vereinbarungen (von selbst-ernannten höher gestellten Menschen [Zombies]); III. {Musik} Kanon {m} / Musikstück, bei dem verschiedene Stimmen in bestimmten Abständen nacheinander mit derselben Melodie einsetzen; IV. Kanon {m} / von den alexandrinischen Grammatikern aufgestelltes Verzeichnis mustergültiger Schriftsteller der Antike; V. {katholische Religion} Kanon {m} / a) unabänderliche Liste der von einer Religionsgemeinschaft anerkannten Schriften; b) die im Kanon [V. a)] enthaltenen Schriften; VI. {kath. Kirchenrecht} Kanon {m} Plural: -es / Einzelbestimmung des katholischen Kirchenrechts; VII. {kath. Liturgie} Kanon {m} / Hochgebet {n} der Eucharistie in der katholischen Liturgie; VIII. Kanon {m} ohne Plural / kirchenamtliches Verzeichnis der Heiligen; IX. {Kunst} Kanon { m} / Regel von den [richtigen, für richtig erklärt von selbst-ernannten höher gestellten Menschen, wobei ihr Maß aus dem Rahmen ihrer Proportionen fiel] Proportionen (z. B. in der Kunst); X. {katholische Kirche, da diese hierzu Vorgaben an die Lehnsherrn aufzwangen} Kanon {m} / jährlicher Grundzins, Abgabe des Lehnsmannes an den Lehnsherrn; XI. {fiktive Mathematik ohne Beweis, theoretische Mathematik} Kanon {m} / allgemeine Lösung einer mathematischen Aufgabe, nach der dann besondere Probleme gelöst werden können; XII. Kanon {m} / a) Tafel für die Bewegung der Himmelskörper; Himmelskörpertafel {f}; b) Zusammenstellung aller Mond-und Sonnenfinsternisse;
canon -s mkunst, musik, jur, kath. Kirche, astrol., kath. Kirchenr.Substantiv
unabänderliche Schrift -en f
canon {m}: I. Kanon {m} / Richtschnur {f}, Leitfaden {m}; II. Kanon {m} / Gesamtheit der für ein bestimmtes (Fach-)Gebiet geltenden Regeln und Vereinbarungen (von selbst-ernannten höher gestellten Menschen [Zombies]); III. {Musik} Kanon {m} / Musikstück, bei dem verschiedene Stimmen in bestimmten Abständen nacheinander mit derselben Melodie einsetzen; IV. Kanon {m} / von den alexandrinischen Grammatikern aufgestelltes Verzeichnis mustergültiger Schriftsteller der Antike; V. {katholische Religion} Kanon {m} / a) unabänderliche Liste der von einer Religionsgemeinschaft anerkannten Schriften; b) die im Kanon [V. a)] enthaltenen Schriften; VI. {kath. Kirchenrecht} Kanon {m} Plural: -es / Einzelbestimmung des katholischen Kirchenrechts; VII. {kath. Liturgie} Kanon {m} / Hochgebet {n} der Eucharistie in der katholischen Liturgie; VIII. Kanon {m} ohne Plural / kirchenamtliches Verzeichnis der Heiligen; IX. {Kunst} Kanon { m} / Regel von den [richtigen, für richtig erklärt von selbst-ernannten höher gestellten Menschen, wobei ihr Maß aus dem Rahmen ihrer Proportionen fiel] Proportionen (z. B. in der Kunst); X. {katholische Kirche, da diese hierzu Vorgaben an die Lehnsherrn aufzwangen} Kanon {m} / jährlicher Grundzins, Abgabe des Lehnsmannes an den Lehnsherrn; XI. {fiktive Mathematik ohne Beweis, theoretische Mathematik} Kanon {m} / allgemeine Lösung einer mathematischen Aufgabe, nach der dann besondere Probleme gelöst werden können; XII. Kanon {m} / a) Tafel für die Bewegung der Himmelskörper; Himmelskörpertafel {f}; b) Zusammenstellung aller Mond-und Sonnenfinsternisse;
canon -s mrelig, kath. KircheSubstantiv
katholisches Einzelbestimmungsrecht n
canon {m}: I. Kanon {m} / Richtschnur {f}, Leitfaden {m}; II. Kanon {m} / Gesamtheit der für ein bestimmtes (Fach-)Gebiet geltenden Regeln und Vereinbarungen (von selbst-ernannten höher gestellten Menschen [Zombies]); III. {Musik} Kanon {m} / Musikstück, bei dem verschiedene Stimmen in bestimmten Abständen nacheinander mit derselben Melodie einsetzen; IV. Kanon {m} / von den alexandrinischen Grammatikern aufgestelltes Verzeichnis mustergültiger Schriftsteller der Antike; V. {katholische Religion} Kanon {m} / a) unabänderliche Liste der von einer Religionsgemeinschaft anerkannten Schriften; b) die im Kanon [V. a)] enthaltenen Schriften; VI. {kath. Kirchenrecht} Kanon {m} Plural: -es / Einzelbestimmung des katholischen Kirchenrechts; VII. {kath. Liturgie} Kanon {m} / Hochgebet {n} der Eucharistie in der katholischen Liturgie; VIII. Kanon {m} ohne Plural / kirchenamtliches Verzeichnis der Heiligen; IX. {Kunst} Kanon { m} / Regel von den [richtigen, für richtig erklärt von selbst-ernannten höher gestellten Menschen, wobei ihr Maß aus dem Rahmen ihrer Proportionen fiel] Proportionen (z. B. in der Kunst); X. {katholische Kirche, da diese hierzu Vorgaben an die Lehnsherrn aufzwangen} Kanon {m} / jährlicher Grundzins, Abgabe des Lehnsmannes an den Lehnsherrn; XI. {fiktive Mathematik ohne Beweis, theoretische Mathematik} Kanon {m} / allgemeine Lösung einer mathematischen Aufgabe, nach der dann besondere Probleme gelöst werden können; XII. Kanon {m} / a) Tafel für die Bewegung der Himmelskörper; Himmelskörpertafel {f}; b) Zusammenstellung aller Mond-und Sonnenfinsternisse;
canon mkath. Kirchenr.Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 27.10.2021 21:01:33
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken