Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch erduldete / zog - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Sie zog sich aus.
(ausziehen)
Elle s’est déshabillée.
Sie zog die Vorhänge zu. Elle a tiré les rideaux.
sich fluchtähnlich zurückziehen irreg. reflexiv
sich zurückziehenzog sich zurück(hat) sich zurückgezogen

se retirer {Verb} reflexiv: I. retirieren / sich fluchtähnlich, eilig zurückziehen;
se retirer
se retiraitse retiré(e)
milit, allgVerb
Bundesrat Berset zog in Locarno auch eine erste Zwischenbilanz zur Filmstandortförderung Schweiz (FiSS).www.edi.admin.ch Le Conseiller fédéral Berset a dressé également un premier bilan intermédiaire de la promotion de l'investissement dans la cinématographie en Suisse (PICS).www.edi.admin.ch
mit hineinziehen
zog mit hinein(hat) mit hineingezogen

impliquer {Verb}: I. {Menschen} implizieren / einbeziehen, mit hineinziehen; II. implizieren / gleichzeitig beinhalten, bedeuten; mit enthalten; III. voraussetzen,
impliquer
impliquaitimpliqué(e)
Verb
umherziehen irreg.
umherziehenzog umher(ist) umhergezogen

nomadiser {Verb}: I. nomadisieren / als Nomade leben, umherziehen (hier bei Menschen); II. zu Nomaden machen;
nomadiser
nomadisaitnomadisé(e)
Verb
abziehen Kosten irreg.
abziehenzog ab(hat) abgezogen

déduire {Verb}: I. deduzieren / ableiten, abziehen; folgern; II. {Philosophie} deduzieren / das Besondere, den Einzelfall aus dem Allgemeinen ableiten;
déduire irrég.
déduiredéduit(e)
Verb
einziehen irreg.
einziehenzog ein(hat) eingezogen

séculariser {Verb}: I. säkularisieren / (kirchlichen Besitz) einziehen, verstaatlichen; II. säkularisieren / loslösen; aus kirchlicher Bindung, Abhängigkeit lösen, unter weltlichem Gesichtspunkt betrachten, beurteilen;
séculariser
sécularisaitsécularisé(e)
Verb
einziehen irreg.
einziehenzog eineingezogen

escamoter: I. einfahren, einziehen II. eskamotieren, wegzaubern, verschwinden lassen III. stehlen, verschwinden lassen, entwenden IV. vertuschen, umgehen, verschweigen, verschlucken; V. eskamotieren, weginterpretieren, durch gezwungene Erklärungen scheinbar zum Verschwinden bringen;
escamoter
escamoté(e)
Verb
in verschiedene Richtungen (hin)ziehen irreg.
in verschiedene Richtungen (hin)ziehenzog in verschieden Richtungen (hin)in verschiedene Richtungen (hin)gezogen

distraire {Verb} {franz.}, distrahere {Verb} {lat}: I. distrahieren / auseinanderziehen, trennen, auseinanderbringen, teilen; II. distrahieren / auflösen, aufheben, zerreißen, trennen, entfremden; III. distrahieren / sich entzweien, zerfallen; IV. {Streit} distrahieren / schlichten, beilegen; V. distrahieren / in verschiedene Richtungen (hin)ziehen, schwanken, sich verlieren; VI. distrahieren / los-, entreißen, gewaltsam trennen, entfernen; VII. distrahieren / einzeln verkaufen, durch Verkauf zersplittern, versteigern; VIII. distrahieren / vergeuden, verschleudern, {ugs.} verpulvern; IX. aufwühlen, erregen; X. rasend machen; XI. zerstreuen;
distraire
distrayaitdistrait(e)
Verb
auseinanderziehen irreg.
auseinanderziehenzog auseinander(hat), (ist) auseinandergezogen

distraire {Verb} {franz.}, distrahere {Verb} {lat.}: I. distrahieren / auseinanderziehen, trennen, auseinanderbringen, teilen; II. distrahieren / auflösen, aufheben, zerreißen, trennen, entfremden; III. distrahieren / sich entzweien, zerfallen; IV. {Streit} distrahieren / schlichten, beilegen; V. distrahieren / in verschiedene Richtungen (hin)ziehen, schwanken, sich verlieren; VI. distrahieren / los-, entreißen, gewaltsam trennen, entfernen; VII. distrahieren / einzeln verkaufen, durch Verkauf zersplittern, versteigern; VIII. distrahieren / vergeuden, verschleudern, {ugs.} verpulvern; IX. aufwühlen, erregen; X. distrahieren /rasend machen; XI. zerstreuen; XII. distrahieren / unterhalten;
distraire
distrayaitdistrait(e)
Verb
abziehen irreg
abziehenzog ababgezogen

abstraire {Verb}: I. abstrahieren / abziehen, wegziehen; fortreißen, wegschleppen; II. abstrahieren / entfernen, trennen; III. abstrahieren / sich von etwas los machen, sich frei machen; IV. {übertragen} {jmdn.} abhalten; V. {übertragen} zum Abfall (ver)leiten; VI. {übertragen} abstrahieren / zu etwas hinreißen; VII. {übertragen} sich freimachen von daher abstrahieren {neuzeitlich} / etwas gedanklich anhand von ganz anderen Beispielen, Gleichnissen, Fiktiven, Gegebenheiten durchspielen, erklären, erheben, verallgemeinern, umkreisen, einschränken; sich frei machen von Gedankenkonstrukten (meist von anderen gepflanzt) / Manipulationen und selbst die Gedanken auf eigenem Weg zum Ausdruck bringen; VIII. {neuzeitlich} {übertragen} von etwas absehen, auf etwas verzichten / abstraire à qc;
abstraire
abstrayaitabstrait(e)
Verb
Deklinieren Antinomismus m
antinomisme {f}: I. Antinomismus {m} / dem Grundsatz nach eine (anarchistische) Gegnerschaft zu Gesetz und Gesetzlichkeit [zu sämtlichen Zeiten für ein Gemeinziel Neue Weltordnung, Neue Weltreligion. Neue Welt....: gegründet wurden hierzu Tarnorganisationen öffentlich wie u. a. Amnesty International, Internationales Rotes Kreuz, Greanpeace, bestimmte Vereine, Religionen und wie diese sich halt alle nennen und sich in diesen Bereichen wiederfinden zu einem Ziel geeint], die zu einer gegebenen Zeit herrschte. Denn dort wo man von Antinomismus sprechen konnte, zog die Unterwanderung durch Splittergruppen im Vorfeld ein, dieser hält bis zur heutigen Zeit an. Unteranderem sind diese Tarnorganisationen durch die Kommunisten, Sozialisten, Kabbalah, Okkultisten, Satanisten, Einzelpersonen wie z.B. Bill Gates, George Soros etc.. die hierzu alles an erdenklichen Organisationen gründeten (um vordergründig Hilfe an zu bieten, um die Menschen in Wahrheit zu zerschlagen, auszumergeln, auszurotten, auszubluten, auszuplündern, zu enteignen, umzuzüchten [nach ihren Vorstellungen] und um dann, die wenigen Überbleibsel für ihren Machtmissbrauch zu geißeln all dieses läuft bereits seit hundert Jahren als auch mehr [durch installierte, gesteuerte und gezielte Kriegsführung hauptsächlich durch westliche Staaten wie z.B. in Europa, USA, Israel in der Verbindung, dass die in ihrer Hinterhältigkeit den Anfang hierzu bereiten oder Erstoffensiven starten] für ihr Gemeinsames-Endziel [Eine-Einzige-Weltherrschaft in einer einzelnen Organisation / Unternehmung / etc. gegründet zur Tyrannei, Sklaverei, Knechterei); II. {Theologie} Eine Lehre, die die Bindung an das besonders alttestamentarisches Sittengesetz leugnet und die Glaubensfreiheit und die göttliche Gnade betont;
antinomisme mallgSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 19.10.2019 6:41:05
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit





Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken

Amazon