Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch Theorie - pauker.at

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Deklinieren Theorie f théorie fSubstantiv
Deklinieren Korpuskulartheorie f
théorie corpusculaire {f}: I. Korpuskulartheorie {f} / Theorie, die davon ausgeht, dass das Licht aus Korpuskeln (Elementarteilchen) besteht, ;
théorie corpusculaire fphysSubstantiv
Funktionentheorie f
théorie des fonctions {f}: I. {Mathematik} Funktionentheorie {f/Plur.} / allgemeine Theorie der Funktionen (II.);
théorie des fonctions fmathSubstantiv
Invariantentheorie f
théorie inverante {f}: I. Invariantentheorie {f} / mathematische Theorie, die die (geometrischen) Größen untersucht, die bei einzelnen Transformationen unverändert bleiben;
théorie inverante fSubstantiv
Laryngaltheorie f
théorie laryngale {f}: I. Laryngaltheorie {f} / Theorie, die den Nachweis von Laryngalen im Indogermanischen zu erbringen sucht;
théorie laryngale fSprachwSubstantiv
Konvergenztheorie f
théorie de convergence {f}: I. Konvergenztheorie {f} / Theorie, die eine allmähliche Annäherung kapitalistischer und sozialistischer Industriestaaten annimmt;
théorie de convergence fpolit, pol. i. übertr. S.Substantiv
Maschinentheorie f
théorie de machine {f}: I. Maschinentheorie {f} / auf Descartes zurückgehende Auffassung von den Lebewesen als seelenlosen Automaten;
théorie de machine fSubstantiv
Relativitätstheorie f théorie de la relativité fSubstantiv
Deklinieren Permanenztheorie -- f
théorie de Permanence {f}: I. {Geologie} Permanenztheorie {f}, Annahme, nach der Kontinente und Ozeane während der Erdgeschichte einer der heutigen Verteilung weitgehend gleichende Anordnung hatten;
théorie de permanence fgeoloSubstantiv
Komplexitätstheorie f
théorie de complexité {f}: I. Komplexitätstheorie {f} / Forschungsgebiet der Mathematik, in dem man sich mit der Komplexität (dem Rechenaufwand) von Algorithmen befasst;
théorie de complexité fSubstantiv
Deklinieren Musiktheorie -- f
théorie de musique {f}: I. Musiktheorie {f} / a) begriffliche Erfassung und systematische Darstellung musikalischer Sachverhalte; b) Musiktheorie als Lehrfach, das allgemeine Musiklehre, Harmonielehre, Kontrapunkt und Formenlehre umfasst;
théorie de musique fmusik, uniSubstantiv
Präformationstheorie f
théorie de préformation {f}: I. {Biologie} im 18. Jahrhundert vertretene Entwicklungstheorie, nach der jeder Organismus durch Entfaltung bereits in der Ei- oder Samenzelle vorgebildeter Teile entsteht;
théorie de préformation fbioloSubstantiv
Fiktionalismus m
fictionalisme {m}: I. {Kunstwort}, {Fiktion}, {Philosophie} Fiktionalismus {m} / philosophische Theorie der Fiktionen;
fictionalisme mphilo, Kunstw.Substantiv
Deklinieren Logismus ...men m
logisme {m}: I. {Philosophie} Logismus {m} / Vernunftschluss {m}; II. {Philosophie} (ohne Plural) Logismus {m} / Theorie, Lehre von der logischen Ordnung der Welt;
logisme mphiloSubstantiv
Psychobiologie f
psychobiologie {f}: I. Psychobiologie {f} / Theorie, die psychische Abläufe biologisch erklärt;
psychobiologie fSubstantiv
Informationstheorie f
théorie d'information {f}: I. {Psychologie} Informationstheorie {f} / Forschungszweig der Psychologie, der die Abhängigkeit menschlicher Entscheidungen vom Umfang der für eine sichere Entscheidung erforderlichen Informationen zu ermitteln versucht; II. {Mathematik} Informationstheorie {f} / mathematische Theorie, die sich mit der quantitativen und strukturellen Erforschung der Information befasst; Theorie der elektronischen Nachrichtenübertragung;
théorie d'information fmath, psychSubstantiv
Metatheorie f
métathéorie {f}: I. Metatheorie {f} / Theorie, die ihrerseits eine Theorie zum Gegenstand hat;
métathéorie fSubstantiv
Zu Studiumsbeginn legen die Master-Studierenden mit ihrem Advisor meist ein in der Forschung aktiver Dozent die zu besuchenden Theorie- und Kontextmodule fest.www.spirit.bfh.ch Au début des études, les étudiant-e-s de master fixent avec leur Advisor généralement un enseignant impliqué dans la recherche les modules théoriques et de savoirs contextuels.www.spirit.bfh.ch
Metamathematik f
métamathématique {f}: I. Metamathematik {f} / mathematische Theorie, mit der die Mathematik selbst untersucht wird;
métamathématique fSubstantiv
Präformation -en f
préformation {f}: I. {Biologie} Präformation {f} / Theorie: angenommene Vorherbildung des fertigen Organismus im Keim;
préformation fbioloSubstantiv
Grafologie auch Graphologie f
Graphologie {f}: I. Grafologie {f} auch Graphologie {f} / die Deutung der Handschrift als Ausdruck des Charakters (Theorie);
graphologie fSubstantiv
Deklinieren Liturgik f
liturgique {f}: I. Liturgik {f} / Theorie und Geschichte der Liturgie; II. liturgisch / den Gottesdienst, die Liturgie betreffend, zu ihr gehörend;
liturgique freligSubstantiv
Prof. Dr. Tom Avermaete (*1971), zurzeit Full Professor an der Delft University of Technology, Niederlande, zum ordentlichen Professor für Geschichte und Theorie des Städtebaus.www.admin.ch Le professeur Tom Avermaete (*1971), actuellement full professor à l'Université de technologie de Delft, Pays-Bas, est nommé professeur ordinaire d'histoire et théorie de l'urbanisme.www.admin.ch
Deklinieren Normativismus m
normativisme {m}: I. {Philosophie}, {Kunstwort}, {Fiktion} Normativismus {m} / Theorie vom Vorrang des als Norm Geltenden, des Sollens vor dem Sein, der praktischen Vorschrift vor der theoretischen;
normativisme mphilo, Kunstw.Substantiv
Fundamentaltheologie f
théologie fondamentale {f}: I. Fundamentaltheologie {f} / Untersuchung der Grundlagen, auf denen die katholische Lehre (= Theorie) aufbaut;
théologie fondamentale fkath. KircheSubstantiv
Deklinieren Physiokratismus m
physiocratisme {m}: I. Physiokratismus {m} / volkswirtschaftliche Theorie des 18. Jahrhunderts nach der Boden und Landwirtschaft die alleinigen Quellen des Reichtums sind;
physiocratisme mSubstantiv
Funktionspsychologie f
psychologie de fonction {f}: I. Funktionspsychologie {f} / Theorie von den Erscheinungen und Funktionen der seelischen Erlebnisse;
psychologie de fonction fpsychSubstantiv
Methodologie f
méthodologie {f}: I. {Fiktion, eine Wissenschaft für sich ohne Belege für jeden einzelnen} Methodologie {f} / Methodenlehre {f}, Theorie der Methoden';
méthodologie fSubstantiv
Neuralpathologie f
pathologie nèvrale {f}: I. {Medizin} Neuralpathologie {f} / wissenschaftliche Theorie, nach der die krankhaften Veränderungen im Organismus vom Nervensystem ausgehen;
pathologie nèvrale fmedizSubstantiv
Deklinieren Kriminalistik f
criminalistique {f} {Nomen}, {Adj.}: I. Kriminalistik {f} / als Teilbereich der Kriminologie, Theorie von der Aufklärung und Verhinderung von Verbrechen; II. kriminalistisch / die Kriminalistik betreffend, die Mittel und Theorien der Kriminalistik anwendend;
criminalistique fSubstantiv
Metallismus m
métallisme {m}: I. Metallismus {m} / Theorie, die den Geldwert aus dem Stoff- oder Metallwert des Geldes zu erklären sucht;
métallisme mSubstantiv
Futurologie f
Futurologie {f}: I. Futurologie {f} / Theorie, die sich mit den möglich zu erwartbaren zukünftigen Entwicklungen auf technischem, wirtschaftlichem und sozialen Gebiet beschäftigt;
futurologie fSubstantiv
Kriminologie f
criminologie {f}: I. Kriminologie {f} / Theorie, die Ursachen und Erscheinungsformen von Verbrechen untersucht und sich mit der angestrebten Verhinderung, Aufklärung und Bekämpfung von Verbrechen befasst;
criminologie fSubstantiv
Neomarxismus m
néomarxisme {m}: I. Neomarxismus {m} / Gesamtheit der wissenschaftlichen und literarischen Versuche, die marxistische Theorie angesichts der veränderten wirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten neu zu überdenken;
néomarxisme mSubstantiv
kriminalistisch
criminalistique {f} {Nomen}, {Adj.}: I. Kriminalistik {f} / als Teilbereich der Kriminologie, Theorie von der Aufklärung und Verhinderung von Verbrechen; II. kriminalistisch / die Kriminalistik betreffend, die Mittel und Theorien der Kriminalistik anwendend;
criminalistiqueAdjektiv
Kriminalsoziologie f
sociologie criminelle {f}: I. Kriminalsoziologie {f} / Theorie, Zweig der Kriminologie, der die Umfeldbedingtheit von Tat und Täter erforscht (Umwelt ist inexistent somit Umfeld anstelle von Umwelt);
sociologie criminelle fsoziolSubstantiv
Deklinieren Kausalitätstheorie -n f
théorie de causalité: I. {Rechtswort} Kausalitätstheorie {f} [welche generell eine bloße Theorie immer nur darstellt,die niemals bewiesen ist, Theorien sind reine Fiktionen unbewiesener Natur] / Adäquanztheorie [dieselbe Fiktion, hier die Lehre im Zivilrecht, die wiederum auf reinen Fiktionen basiert und gelehrt wird, nach der ein einen Schaden verursachendes Ereignis nur dann zur Schadensersatzpflicht führt, wenn es im Allgemeinen und nicht nur unter besonders ungewöhnlichen Umständen einen Schaden herbeiführt; welches reine Spekulationen, Fiktionen beinhaltet, Märchenlehre oder Traumlehre wäre demnach eine genauere Bezeichnung, da diese Zivillehre nichts anderes in Wahrheit darstellt, wiedermal reine Fiktion, da die Ausgangslage nunmal die bloße Theorie beinhaltet, die auf Vorstellungen, Wunsch-, Traumdenken nur beruht und niemals der Istzustand ist, demnach werden Lehren im Allgemeinen in die Leere führen und sind Ursache, das niemals etwas sein kann, sein wird, ist bzw. etwas Gescheites hierdurch herbeigeführt wird]
théorie de causalité fFachspr., jur, Rechtsw.Substantiv
Konziliarismus m
conciliarisme {m}: I. {kath. Kirchenrecht} Konziliarismus {m} / vom Episkopalismus vertretene Theorie, dass die Rechtmäßigkeit und Geltung der Beschlüsse eines Konzils nicht von der Zustimmung des Papstes abhängig sind;
conciliarisme mkath. Kirchenr.Substantiv
Kriminaltechnik f
technique criminelle {f}: I. Kriminaltechnik {f} / Theorie, Teilgebiet der Kriminologie, welches versucht mit technischen Mitteln und den zur Verfügung stehenden Methoden eine Straftat zu untersuchen und aufzuklären;
technique criminelle fSubstantiv
Deklinieren Kriminalpädagogik f
pédagogie criminelle {f}: I. Kriminalpädagogik {f} / Theorie, die das Bemühen sucht, durch Strafvollzug eine Art Resozialisierung in den Vordergrund zu stellen, welches bis zum heutigen Tag in keinerlei Weise fruchtete und ausblieb;
pédagogie criminelle fSubstantiv
Nativismus m
nativisme {m}: I. {Psychologie [Fiktion]} Nativismus {m} / Theorie, nach der dem Menschen Vorstellungen, Begriffe, Grundeinsichten, besonders Raum- und Zeitvorstellungen, angeboren sind; II. {übertragen} Nativismus {m} / betontes Festhalten an bestimmten Elementen der eigenen Kultur;
nativisme mpsych, übertr.Substantiv
Monogenese und Monogenesis ...nesen f
monogenèse {f}: I. Monogenese und Monogenesis {f} ohne Plural / biologische Theorie von der Herleitung jeder gegebenen Gruppe von Lebewesen aus je einer gemeinsamen Urform (Stammform); II. Monogenese und Monogenesis {f} / ungeschlechtliche Fortpflanzung;
monogenèse fbioloSubstantiv
Monogonie und Monogenese f monogonie et monogènese fSubstantiv
Deklinieren Pädagogik f
pédagogie {f}: I. Pädagogik {f} / Theorie der Erziehung und Bildung, um diese Theorie in die Praxis umzusetzen und um Versuche zu starten, um hierfür einen Beleg zu erhalten, ob dieses sinnvoll, sinnlos ist, als auch um propagandistische, Steuerungen von Individuen hervorzurufen;
pédagogie fSubstantiv
Neodarwinismus m
néodarwinisme {m}: I. Neodarwinismus { m} / auf Weismann zurückgehende Abstammungslehre, die sich im Wesentlichen auf die darwinistische Theorie stützt; II. Neodarwinismus {m} / moderne Abstammungslehre , die das Auftreten neuer Arten durch Mutationen in Verbindung mit natürlicher Auslese zu erklären sucht;
néodarwinisme mSubstantiv
Deklinieren Monetarismus m
monétarisme {m}: I. Monetarismus {m} / Theorie in den Wirtschaftswissenschaften, die besagt, dass in einer Volkswirtschaft der Geldmenge (d.h. der Menge des umlaufenden Bar- und Giralgeldes) übertragende Bedeutung beigemessen werden muss und deshalb die Wirtschaft primär über die Geldmenge zu steuern ist;
monétarisme mWirtschaftswiss.Substantiv
Okkasionalismus m
occasionalisme {m}: I. Okkasionalismus {m} / von R. Descartes ausgehende Theorie, nach der die Wechselwirkung zwischen Leib und Seele auf direkte Eingriffe Gottes bei Gelegenheit zurückgeführt wird; II. {Sprachwort, veraltet} Okkasionalismus {m} / bei einer bestimmten Gelegenheit, in einer bestimmten Situation gebildetes Wort;
occasionalisme mSprachw, altm, übertr.Substantiv
Deklinieren Hydraulik -en f
hydraulique {f}, {Adj.}: I. Hydraulik {f} / Theorie und Wissenschaft von den Strömungen der Flüssigkeiten, zum Beispiel im Wasserbau; II. Hydraulik {f} / Gesamtheit der Steuer-, Regel-, Antriebs- und Bremsvorrichtungen von Fahrzeugen, Flugzeugen oder Geräten, deren Kräfte mithilfe des Drucks einer Flüssigkeit erzeugt oder übertragen werden; III. hydraulisch / mit Flüssigkeitsdruck ableitend, mit Wasserantrieb;
hydraulique fSubstantiv
Intuitionismus m
intuitionisme {m}: I. Intuitionismus {m} / Lehre, die der Intuition den Vorrang vor der Reflexion, vor dem diskursiven Denken gibt; II. {Ethik} Intuitionismus {m} / Lehre von der ursprünglichen Gewissheit des Unterschiedes von Gut und Böse; III. Intuitionismus {m} / bei der Begründung der Mathematik entwickelte Theorie, die mathematische Existenz mit Konstruierbarkeit gleichsetzt;
intuitionisme mSubstantiv
Astrobiologie f
astrobiologie {f}: I. Astrobiologie {f} / Theorie, die sich mit dem Leben auf anderen Himmelskörpern und im Weltraum beschäftigt, von Wissenschaft oder Lehre kann hier nicht gesprochen werden, es sei denn man würde von Leere sprechen oder Denk-Dir-Was-Aus-Kunde;
astrobiologie fSubstantiv
hydraulisch
hydraulique {f}, {Adj.}: I. Hydraulik {f} / Theorie und Wissenschaft von den Strömungen der Flüssigkeiten, zum Beispiel im Wasserbau; II. Hydraulik {f} / Gesamtheit der Steuer-, Regel-, Antriebs- und Bremsvorrichtungen von Fahrzeugen, Flugzeugen oder Geräten, deren Kräfte mithilfe des Drucks einer Flüssigkeit erzeugt oder übertragen werden; III. hydraulisch / mit Flüssigkeitsdruck ableitend, mit Wasserantrieb;
hydrauliqueAdjektiv
Deklinieren -...istik f
-...istique {franz.} {Suffix}: I. -...istik (häufig ohne Plural), ein Suffix welches angibt wohl auf einer höheren Ebene zu stehen (welches allerdings auch nur eine Illusion / Fiktion ist), die die Theorie (Theorie, ist einzig und allein immer auch nur eine Fiktion und niemals die Wirklichkeit, die jemals bewiesen bzw. bestätigt wird, werden kann, bzw. ist), die Lehre oder Wissenschaft von etwas meint;
-...istiqueSubstantiv
Deklinieren Absurdität -en f
absurdité {f}: I. Absurdität {f} / Misstönung {f}; II. Absurdität {f} / Abgeschmacktheit {f}, Ungereimtheit {f}, Widersinnigkeit {f}, Sinnlosigkeit {f}; III. Absurdität {f} / einzelne widersinnige Handlung, Erscheinung o. Ä. [so wäre die gängige und überholte Theorie; mit irgendeinem Sinn wird eine Handlung ausgeführt, wenn das ausgeschlossen sein kann, so hätte der Mensch seinen physischen Körper nicht mehr, gilt im Übrigen für alle Lebensformen mit Sinn, wenig Sinn, ohne Sinn];
absurdité fSubstantiv
Die Mitglieder kommen zum Schluss, dass sich der Vorsorgegedanke unabhängig vom gewählten Ansatz ethisch begründen lässt und deshalb bei der Regulierung neuer Technologien in der Umwelt konsequent gestärkt und umgesetzt werden muss.www.admin.ch Ses membres aboutissent à la conclusion qu’elle se justifie du point de vue éthique, quelle que soit la théorie à laquelle on se réfère, et qu’il faut donc la renforcer et la mettre en œuvre systématiquement lorsque l’on réglemente l’utilisation de nouvelles technologies dans l’environnement.www.admin.ch
Pluralismus m
pluralisme {m}: I. {Kunstwort}, {Fiktion} {Philosophie} Pluralismus {m} / philosophische Anschauung, Theorie, nach der die Wirklichkeit aus vielen selbstständigen Prinzipien besteht, denen kein gemeinsames Grundprinzip zugrunde liegt; II. {Kunstwort}, {Fiktion} Pluralismus {m} / a) innerhalb einer Gesellschaft, eines Staates in allen Bereichen vorhandene Vielfalt gleichberechtigt nebeneinander bestehender und miteinander um Einfluss, Macht konkurrierender Gruppen, Organisationen, Institutionen, Meinungen, Werte Weltanschauungen usw.; b) politische Anschauung, Grundeinstellung, nach der ein Pluralismus (II. a) erstrebt wird;
pluralisme mphilo, Kunstw.SubstantivID
Verfahrensart f
pratique {Adj.}, {f} {Nomen}: I. praktisch, gut zu handhaben, zweckmäßig; II. Praxis {f} ohne Plural / Anwendung von Gedanken, Vorstellungen, Theorien oder Ähnliches in der Wirklichkeit, Ausübung {f}, Tätigsein {n}; Gegensatz die Theorie; III. Praxis {f} ohne Plural / durch praktische Tätigkeit gewonnene Erfahrung {f}, wie zum Beispiel die Berufserfahrung; IV. Praxis {f} / Handhabung {f}, Verfahrensart {f}, Verfahrensweise {f}, Praktik {f}; V. Praxis {f} / a) gewerbliches Unternehmen, Tätigkeitsbereich, besonders eines Arztes, Anwalts; b) Arbeitsräume eines Arztes oder Anwalts; VI. {pratiques f/pl.} Praktiken {f/Plur.};
pratique fSubstantiv
Tätigsein n
pratique {Adj.}, {f} {Nomen}: I. praktisch, gut zu handhaben, zweckmäßig; II. Praxis {f} ohne Plural / Anwendung von Gedanken, Vorstellungen, Theorien oder Ähnliches in der Wirklichkeit, Ausübung {f}, Tätigsein {n}; Gegensatz die Theorie; III. Praxis {f} ohne Plural / durch praktische Tätigkeit gewonnene Erfahrung {f}, wie zum Beispiel die Berufserfahrung; IV. Praxis {f} / Handhabung {f}, Verfahrensart {f}, Verfahrensweise {f}, Praktik {f}; V. Praxis {f} / a) gewerbliches Unternehmen, Tätigkeitsbereich, besonders eines Arztes, Anwalts; b) Arbeitsräume eines Arztes oder Anwalts; VI. {pratiques f/pl.} Praktiken {f/Plur.};
pratique fSubstantiv
zweckmäßig
pratique {Adj.}, {f} {Nomen}: I. praktisch, gut zu handhaben, zweckmäßig; II. Praxis {f} ohne Plural / Anwendung von Gedanken, Vorstellungen, Theorien oder Ähnliches in der Wirklichkeit, Ausübung {f}, Tätigsein {n}; Gegensatz die Theorie; III. Praxis {f} ohne Plural / durch praktische Tätigkeit gewonnene Erfahrung {f}, wie zum Beispiel die Berufserfahrung; IV. Praxis {f} / Handhabung {f}, Verfahrensart {f}, Verfahrensweise {f}, Praktik {f}; V. Praxis {f} / a) gewerbliches Unternehmen, Tätigkeitsbereich, besonders eines Arztes, Anwalts; b) Arbeitsräume eines Arztes oder Anwalts; VI. {pratiques f/pl.} Praktiken {f/Plur.};
pratiqueAdjektiv
Erfahrung -en f
pratique {Adj.}, {f} {Nomen}: I. praktisch, gut zu handhaben, zweckmäßig; II. Praxis {f} ohne Plural / Anwendung von Gedanken, Vorstellungen, Theorien oder Ähnliches in der Wirklichkeit, Ausübung {f}, Tätigsein {n}; Gegensatz die Theorie; III. Praxis {f} ohne Plural / durch praktische Tätigkeit gewonnene Erfahrung {f}, wie zum Beispiel die Berufserfahrung; IV. Praxis {f} / Handhabung {f}, Verfahrensart {f}, Verfahrensweise {f}, Praktik {f}; V. Praxis {f} / a) gewerbliches Unternehmen, Tätigkeitsbereich, besonders eines Arztes, Anwalts; b) Arbeitsräume eines Arztes oder Anwalts; VI. {pratiques f/pl.} Praktiken {f/Plur.};
pratique fSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 28.03.2020 22:33:11
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit



Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken