Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch Konfession

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Konfession f religion fSubstantiv
Dekl. Konfessionalismus m
confessionalisme {m}: I. Konfessionalismus {m} / Betonung der eigenen Konfession;
confessionalisme mreligSubstantiv
bekennend
confessionel {m}, confessionelle {f}: I. konfessionell / zu einer Konfession gehörend; II. {allg.} konfessionell / geständig, bekennend;
confessionel,-leallgAdjektiv
konfessionell
confessionel {m}, confessionelle {f}: I. konfessionell / zu einer Konfession gehörend; II. {allg.} konfessionell / geständig, bekennend;
confessionel,-lerelig, allgAdjektiv
geständig
confessionel {m}, confessionelle {f}: I. konfessionell / zu einer Konfession gehörend; II. {allg.} konfessionell / geständig, bekennend;
confessionelallgAdjektiv
Dekl. Homogamie f
homogamie {f}: I. {Botanik} Homogamie {f} / gleichzeitige Reife von männlichen und weiblichen Blütenorganen bei einer zwittrigen Blüte; II. {Soziologie} Homogamie {f} / Gleichartigkeit der Gatten bei der Partnerwahl, zum Beispiel in Bezug auf Klasse, Alter, Konfession, etc.; Gegensatz Heterogamie;
homogamie fbotan, soziolSubstantiv
konfessionalisieren
konfessionalisierte(hat) konfessionalisiert

confessionaliser {Verb}: I. konfessionalisieren / die Besonderheiten einer Konfession in allen Bereichen des Lebens, der Kirche, der Theologie durchsetzen, zwangs-christianisieren; der Kirche unterwerfen; II. geständig machen, Bekennung unter Zwang herbeiführen;
confessionaliser
confessionalisaitconfessionalisé(e)
relig, allg, kath. Kirche, ev. KircheVerb
geständig machen
machte geständig(hat) geständig gemacht

confessionaliser {Verb}: I. konfessionalisieren / die Besonderheiten einer Konfession in allen Bereichen des Lebens, der Kirche, der Theologie durchsetzen, zwangs-christianisieren; der Kirche unterwerfen; II. geständig machen, Bekennung unter Zwang herbeiführen;
confessionaliser
confessionalisaitconfessionalisé(e)
Verb
zwangschristianisieren
zwangschristianisierte(hat) zwangschristianisiert

confessionaliser {Verb}: I. konfessionalisieren / die Besonderheiten einer Konfession in allen Bereichen des Lebens, der Kirche, der Theologie durchsetzen, zwangs-christianisieren; der Kirche unterwerfen; II. geständig machen, Bekennung unter Zwang herbeiführen;
confessionaliser
confessionalisaitconfessionalisé(e)
religVerb
Heterogamie f
hétérogamie {f}: I. Heterogamie {f} / Ungleichartigkeit der Geschlechter bei der Partnerwahl, Männlein und Weiblein und diesen einhalten; II. {neuzeitlich völlig entstellt und zum Teilen, Spalten, Denunzieren verwendet} Ungleichartigkeit der Gatten bei der Partnerwahl in Bezug auf Alter, Gesellschaftsklasse, Konfession
hétérogamie fSubstantiv
unter Strafe das Sündenbekenntnis durchführen
confessionaliser {Verb}: I. konfessionalisieren / die Besonderheiten einer Konfession in allen Bereichen des Lebens, der Kirche, der Theologie durchsetzen, zwangs-christianisieren; der Kirche unterwerfen; II. geständig machen, Bekennung unter Zwang herbeiführen;
confessionaliser
confessionaliseraitconfessionalisé(e)
relig, kath. Kirche, ev. KircheVerb
Dekl. Richterstand m
magistrature assise {f}: I. Magistratur assise / von der Kirche als weltliche Helfende abgestellte oder ausgewählte Personen; II. {katholische Kirche für Jura / Recht ausgewähltes bzw. ernanntes Persona in der heutigen Zeit mit in ganz seltenen Fällen ohne Parteibuch bzw. Parteizugehörigkeit, Konfession spielt hierbei eine unwesentliche Rollel) Magistratur assise / Richterstand {m};
magistrature assise mpolit, jur, Rechtsw., pol. i. übertr. S., kath. Kirche, Verbrechersynd.Substantiv
Dekl. Staatsanwaltschaft f
magistrature debout {f}: I. {katholische Kirche}, {JUR}, {Rechtswort}, {Verwaltung}, {Politik, Politik im übertr. S.} {katholische Kirche für Jura / Recht ausgewähltes bzw. ernanntes Persona in der heutigen Zeit mit in ganz seltenen Fällen ohne Parteibuch bzw. Parteizugehörigkeit, Konfession spielt hierbei eine unwesentliche Rollel) Staatsanwaltschaft {f}; II. {période} {katholische Kirche für Jura / Recht ausgewähltes bzw. ernanntes Persona in der heutigen Zeit mit in ganz seltenen Fällen ohne Parteibuch bzw. Parteizugehörigkeit, Konfession spielt hierbei eine unwesentliche Rollel) Berufszeit {f} [früher Amt(s)zeit {f} es gibt keine Ämter];
magistrature debout fpolit, jur, Rechtsw., pol. i. übertr. S., kath. Kirche, Verbrechersynd.Substantiv
Dekl. Orthodoxie f
orthodoxie {f}: I. Orthodoxie {f} / Rechtgläubigkeit {}; theologische Richtung, die das Erbe der reinen Lehre, z. B. Luthers oder Calvins zu wahren sucht besonders in der Zeit nach der Reformation; II. Orthodoxie {f} / (engstirniges) Festhalten an Lehrmeinungen (engstirnig, festhalten: Definitionsvorgabe von anderen Religionen, Sekten, Vereinen); III. Orthodoxie {f} / Bezeichnung für die orthodoxe Kirche als christliche Konfession;
orthodoxie frelig, allg, abw.Substantiv
Dekl. weltlich zur Seite abgestellte Helfer Personal für die äußere Welt, innere Welt ist die Kirche in ihrer alleinigen Organisation - m
magistrature assise {f}: I. Magistratur assise / von der Kirche als weltliche Helfende abgestellte oder ausgewählte Personen; II. {katholische Kirche für Jura / Recht ausgewähltes bzw. ernanntes Persona in der heutigen Zeit mit in ganz seltenen Fällen ohne Parteibuch bzw. Parteizugehörigkeit, Konfession spielt hierbei eine unwesentliche Rollel) Magistratur assise / Richterstand {m};
magistrature assise fpolit, jur, Verwaltungspr, Rechtsw., pol. i. übertr. S., kath. Kirche, Verbrechersynd., Verwaltungsfachang. Substantiv
Dekl. Konversion -en f
conversion {f}: I. Konversion {f} / das Ändern, Umwandeln, (miteinander) Tauschen; II. {Religion und übertragen} Konversion {f} / der Übertritt von einer Konfession zu einer anderen, meist zur katholischen Kirche; III. {Sprachwort} Konversion {f} / a) Übergang von einer Wortart in eine andere ohne formale Veränderung (z. B. Dank - dank); b) Gegensätzlichkeit der Bedeutung, die sich ergibt, wenn ein Vorgang von zwei verschiedenen Standpunkten aus betrachtet wird (z. B. der Lehrer gibt dem Schüler ein Buch - der Schüler erhält vom Lehrer ein Buch); IV. {Rechtswort}, {JUR} Konversion {f} / sinngemäße, der Absicht der Vertragspartner entsprechende Umdeutung eines nichtigen Rechtsgeschäftes; V. {Bankwesen} Konversion {f} / Schuldumwandlung zur Erlangung günstigerer Bedingungen; VI. {Psychologie} Konversion {f} / a) grundlegende Einstellung oder Meinungsänderungen; b) Umwandlung unbewältigter starker Erlebnisse in körperliche Symptome; VII. {Kernphysik} Konversion {f} / Erzeugung neuer spaltbarer Stoffe in einem Reaktor; VIII. {Logik} Konversion {f} / Veränderung einer Aussage durch Vertauschen von Subjekt und Prädikat; IX. {Militär} Konversion {f} / Umwandlung von militärischer in zivile Nutzung;
conversion fmilit, phys, psych, Sprachw, allg, jur, Rechtsw., übertr., Bankw.Substantiv
Ändern, Umwandeln n
conversion {f}: I. Konversion {f} / das Ändern, Umwandeln, (miteinander) Tauschen; II. {Religion und übertragen} Konversion {f} / der Übertritt von einer Konfession zu einer anderen, meist zur katholischen Kirche; III. {Sprachwort} Konversion {f} / a) Übergang von einer Wortart in eine andere ohne formale Veränderung (z. B. Dank - dank); b) Gegensätzlichkeit der Bedeutung, die sich ergibt, wenn ein Vorgang von zwei verschiedenen Standpunkten aus betrachtet wird (z. B. der Lehrer gibt dem Schüler ein Buch - der Schüler erhält vom Lehrer ein Buch); IV. {Rechtswort}, {JUR} Konversion {f} / sinngemäße, der Absicht der Vertragspartner entsprechende Umdeutung eines nichtigen Rechtsgeschäftes; V. {Bankwesen} Konversion {f} / Schuldumwandlung zur Erlangung günstigerer Bedingungen; VI. {Psychologie} Konversion {f} / a) grundlegende Einstellung oder Meinungsänderungen; b) Umwandlung unbewältigter starker Erlebnisse in körperliche Symptome; VII. {Kernphysik} Konversion {f} / Erzeugung neuer spaltbarer Stoffe in einem Reaktor; VIII. {Logik} Konversion {f} / Veränderung einer Aussage durch Vertauschen von Subjekt und Prädikat; IX. {Militär} Konversion {f} / Umwandlung von militärischer in zivile Nutzung;
conversion fSubstantiv
Umwandlung -en f
conversion {f}: I. Konversion {f} / das Ändern, Umwandeln, (miteinander) Tauschen; II. {Religion und übertragen} Konversion {f} / der Übertritt von einer Konfession zu einer anderen, meist zur katholischen Kirche; III. {Sprachwort} Konversion {f} / a) Übergang von einer Wortart in eine andere ohne formale Veränderung (z. B. Dank - dank); b) Gegensätzlichkeit der Bedeutung, die sich ergibt, wenn ein Vorgang von zwei verschiedenen Standpunkten aus betrachtet wird (z. B. der Lehrer gibt dem Schüler ein Buch - der Schüler erhält vom Lehrer ein Buch); IV. {Rechtswort}, {JUR} Konversion {f} / sinngemäße, der Absicht der Vertragspartner entsprechende Umdeutung eines nichtigen Rechtsgeschäftes; V. {Bankwesen} Konversion {f} / Schuldumwandlung zur Erlangung günstigerer Bedingungen; VI. {Psychologie} Konversion {f} / a) grundlegende Einstellung oder Meinungsänderungen; b) Umwandlung unbewältigter starker Erlebnisse in körperliche Symptome; VII. {Kernphysik} Konversion {f} / Erzeugung neuer spaltbarer Stoffe in einem Reaktor; VIII. {Logik} Konversion {f} / Veränderung einer Aussage durch Vertauschen von Subjekt und Prädikat; IX. {Militär} Konversion {f} / Umwandlung von militärischer in zivile Nutzung;
conversion fSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 27.10.2021 3:30:21
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken