Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch Bestätigung {Konfirmation}

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Dekl. Not-Aus-Bestätigung -en f commande d'arrêt d'urgence ftechnSubstantiv
Dekl. Not-Aus-Betätigung -en f commande d'arrêt d'urgence -s ftechnSubstantiv
Bestätigung f confirmation fSubstantivEN
Dekl. Bestätigung -en f
obsignation {f}: I. {alt}, {Rechtswort} {JUR} Obsignation {f} / Versiegelung (durch das Gericht bzw. durch einen Angestellten, da das Gericht kein Mensch ist); II. {Rechtswort} {alt} Obsignation {f} / Bestätigung {f}, Genehmigung {f};
obsignation fRechtsw.Substantiv
Dekl. Genehmigung -en f
obsignation {f}: I. {alt}, {Rechtswort} {JUR} Obsignation {f} / Versiegelung (durch das Gericht bzw. durch einen Angestellten, da das Gericht kein Mensch ist); II. {Rechtswort} {alt} Obsignation {f} / Bestätigung {f}, Genehmigung {f};
obsignation fRechtsw.Substantiv
Dekl. Genehmigung -en f
obsignation {f}: I. {alt}, {Rechtswort} {JUR} Obsignation {f} / Versiegelung (durch das Gericht bzw. durch einen Angestellten, da das Gericht kein Mensch ist); II. {Rechtswort} {alt} Obsignation {f} / Bestätigung {f}, Genehmigung {f};
obsignation fRechtsw.Substantiv
Dekl. Obsignation -en f
obsignation {f}: I. {alt}, {Rechtswort} {JUR} Obsignation {f} / Versiegelung (durch das Gericht bzw. durch einen Angestellten, da das Gericht kein Mensch ist); II. {Rechtswort} {alt} Obsignation {f} / Bestätigung {f}, Genehmigung {f};
obsignation fjur, Rechtsw.Substantiv
Dekl. Versiegelung -en f
obsignation {f}: I. {alt}, {Rechtswort} {JUR} Obsignation {f} / Versiegelung (durch das Gericht bzw. durch einen Angestellten, da das Gericht kein Mensch ist); II. {Rechtswort} {alt} Obsignation {f} / Bestätigung {f}, Genehmigung {f};
obsignation fSubstantiv
Dekl. Ratifikation -en f
ratification {f}: I. Ratifikation {f}, Ratifizierung {f}, das Ratifizieren / Genehmigung {f}, Bestätigung {f} eines von der Regierung abgeschlossenen völkerrechtlichen Vertrages durch die gesetzgebende Körperschaft;
ratification fSubstantiv
Dekl. Genehmigung -en f
ratification {f}: I. Ratifikation {f}, Ratifizierung {f}, das Ratifizieren / Genehmigung {f}, Bestätigung {f} eines von der Regierung abgeschlossenen völkerrechtlichen Vertrages durch die gesetzgebende Körperschaft;
ratification fSubstantiv
Dekl. Bestätigung -en f
ratification {f}: I. Ratifikation {f}, Ratifizierung {f}, das Ratifizieren / Genehmigung {f}, Bestätigung {f} eines von der Regierung abgeschlossenen völkerrechtlichen Vertrages durch die gesetzgebende Körperschaft;
ratification fSubstantivEN
Dekl. Weihe -n f
consécration {f}: I. {katholische Kirche} Konsekration {f} / liturgische Weihe einer Sache oder Person; {ev. Kirche} Bestätigung {f} (Konfirmation} II. {katholische Kirche} Konsekration {f} / liturgische Weihe von Brot und Wein durch Verwandlung in Leib und Blut Christi; III. {Historie} Konsekration {f} / die Vergöttlichung des verstorbenen Kaisers in der römischen Kaiserzeit;
consécration frelig, kath. KircheSubstantivEN
Dekl. Bestätigung Konfirmation -en f
consécration {f}: I. {katholische Kirche} Konsekration {f} / liturgische Weihe einer Sache oder Person; {ev. Kirche} Bestätigung {f} (Konfirmation} II. {katholische Kirche} Konsekration {f} / liturgische Weihe von Brot und Wein durch Verwandlung in Leib und Blut Christi; III. {Historie} Konsekration {f} / die Vergöttlichung des verstorbenen Kaisers in der römischen Kaiserzeit;
consécration confirmation -s fev. KircheSubstantivEN
staatliche Zulassung f
approbation {f}: I. Approbation {f} / Billigung, Genehmigung; II. Approbation {f} / staatliche Zulassung zur Berufsausübung als Arzt oder Apotheker; III. {katholische Religion} Approbation {f} / a) Anerkennung {f}, Bestätigung {f}, Genehmigung {f} durch die zuständige kirchliche Autorität; b) Bevollmächtigung zur Wortverkündigung und zur Spendung des Bußsakraments;
approbation fpol. i. übertr. S.Substantiv
Approbation -en f
approbation {f}: I. Approbation {f} / Billigung, Genehmigung; II. Approbation {f} / staatliche Zulassung zur Berufsausübung als Arzt oder Apotheker; III. {katholische Religion} Approbation {f} / a) Anerkennung {f}, Bestätigung {f}, Genehmigung {f} durch die zuständige kirchliche Autorität; b) Bevollmächtigung zur Wortverkündigung und zur Spendung des Bußsakraments;
approbation fpolit, allg, pol. i. übertr. S., kath. KircheSubstantiv
Genehmigung -en f
approbation {f}: I. Approbation {f} / Billigung, Genehmigung; II. Approbation {f} / staatliche Zulassung zur Berufsausübung als Arzt oder Apotheker; III. {katholische Religion} Approbation {f} / a) Anerkennung {f}, Bestätigung {f}, Genehmigung {f} durch die zuständige kirchliche Autorität; b) Bevollmächtigung zur Wortverkündigung und zur Spendung des Bußsakraments;
approbation -s fSubstantivEN
Dekl. Ansatzstelle -n f
insertion {f}: I. Insertion {f} / das Aufgeben {n} einer Anzeige; II. Insertion {f} / das Einfügen {n}, Einfügung {f}; III. {Sprachwort} Insertion {f} / das Einfügen sprachlicher Einheiten in einen vorgegebenen Satz, um Kernsätze zu erhalten; IV. Insertion {f} / das Einfügen einer Urkunde in vollem Wortlaut in eine neue Urkunde als Form der Bestätigung; V. {Biologie}, {Medizin} Insertion {f} / Ansatz {m}, Ansatzstelle {f} z. B. in der Medizin eine Sehne am Knochen ansetzen oder in der Biologie, die Ansatzstelle eines Blattes am Spross;
insertion fübertr.Substantiv
Dekl. Insertion -en f
insertion {f}: I. Insertion {f} / das Aufgeben {n} einer Anzeige; II. Insertion {f} / das Einfügen {n}, Einfügung {f}; III. {Sprachwort} Insertion {f} / das Einfügen sprachlicher Einheiten in einen vorgegebenen Satz, um Kernsätze zu erhalten; IV. Insertion {f} / das Einfügen einer Urkunde in vollem Wortlaut in eine neue Urkunde als Form der Bestätigung; V. {Biologie}, {Medizin} Insertion {f} / Ansatz {m}, Ansatzstelle {f} z. B. in der Medizin eine Sehne am Knochen ansetzen oder in der Biologie, die Ansatzstelle eines Blattes am Spross;
insertion fbiolo, mediz, Sprachw, allg, VerwaltungsprSubstantiv
Dekl. Ansatz ...sätze m
Insertion {f}: I. Insertion {f} / das Aufgeben {n} einer Anzeige; II. Insertion {f} / das Einfügen {n}, Einfügung {f}; III. {Sprachwort} Insertion {f} / das Einfügen sprachlicher Einheiten in einen vorgegebenen Satz, um Kernsätze zu erhalten; IV. Insertion {f} / das Einfügen einer Urkunde in vollem Wortlaut in eine neue Urkunde als Form der Bestätigung; V. {Biologie}, {Medizin} Insertion {f} / Ansatz {m}, Ansatzstelle {f} z. B. in der Medizin eine Sehne am Knochen ansetzen oder in der Biologie, die Ansatzstelle eines Blattes am Spross;
insertion fSubstantiv
Dekl. Einfügung, das Einfügen -en; -- f
Insertion {f}: I. Insertion {f} / das Aufgeben {n} einer Anzeige; II. Insertion {f} / das Einfügen {n}, Einfügung {f}; III. {Sprachwort} Insertion {f} / das Einfügen sprachlicher Einheiten in einen vorgegebenen Satz, um Kernsätze zu erhalten; IV. Insertion {f} / das Einfügen einer Urkunde in vollem Wortlaut in eine neue Urkunde als Form der Bestätigung; V. {Biologie}, {Medizin} Insertion {f} / Ansatz {m}, Ansatzstelle {f} z. B. in der Medizin eine Sehne am Knochen ansetzen oder in der Biologie, die Ansatzstelle eines Blattes am Spross;
insertion fSubstantiv
Dekl. Bestätigung -en f
validation {f}: Validation {f} / Gültigkeitserklärung {f}; II. {übertragen} Anerkennung {f}, Bestätigung {f} III. {neuzeitlich} Entwertung {f} (den Wert weg nehmen, bei Fahrscheinen, Kinoeintrittsscheinen [Kinokarten wurden entwertet, in dem man eine Ecke anriss oder einen Riss durch den Schein vollzog, oder die Karte / Ticket mit einem Strich durchzog zur Entwertung für den einmaligen Gebrauch] in dem früher, der Fahrschein als gültig anerkannt wurde durch den Kontrolleur, der diesen dann z.B. lochte; bei ganz anderen Vorgängen in der hiesigen Zeit, da es sich um einen Verwaltungsbegriff [so würden wir heute sagen, es ist der ganze Rechtsbereich und der unterstellte Verwaltungsbereich gemeint] in der damaligen Zeit handelte, so fällt diese Anerkennung der Gültigkeit als erste Handlung jedoch meistens weg von daher neuzeitlich eingetragen, da der Schritt der Gültigkeit in Verwaltungsvorgängen, Rechtsvorgängen nicht vorliegt);
validation fSubstantivEN
Dekl. Gültigkeitserklärung -en f
validation {f}: Validation {f} / Gültigkeitserklärung {f}; II. {übertragen} Anerkennung {f}, Bestätigung {f} III. {neuzeitlich} Entwertung {f} (den Wert weg nehmen, bei Fahrscheinen, Kinoeintrittsscheinen [Kinokarten wurden entwertet, in dem man eine Ecke anriss oder einen Riss durch den Schein vollzog, oder die Karte / Ticket mit einem Strich durchzog zur Entwertung für den einmaligen Gebrauch] in dem früher, der Fahrschein als gültig anerkannt wurde durch den Kontrolleur, der diesen dann z.B. lochte; bei ganz anderen Vorgängen in der hiesigen Zeit, da es sich um einen Verwaltungsbegriff [so würden wir heute sagen, es ist der ganze Rechtsbereich und der unterstellte Verwaltungsbereich gemeint] in der damaligen Zeit handelte, so fällt diese Anerkennung der Gültigkeit als erste Handlung jedoch meistens weg von daher neuzeitlich eingetragen, da der Schritt der Gültigkeit in Verwaltungsvorgängen, Rechtsvorgängen nicht vorliegt);
validation fSubstantiv
Dekl. Validation -en f
validation {f}: Validation {f} / Gültigkeitserklärung {f}; II. {übertragen} Anerkennung {f}, Bestätigung {f} III. {neuzeitlich} Entwertung {f} (den Wert weg nehmen, bei Fahrscheinen, Kinoeintrittsscheinen [Kinokarten wurden entwertet, in dem man eine Ecke anriss oder einen Riss durch den Schein vollzog, oder die Karte / Ticket mit einem Strich durchzog zur Entwertung für den einmaligen Gebrauch] in dem früher, der Fahrschein als gültig anerkannt wurde durch den Kontrolleur, der diesen dann z.B. lochte; bei ganz anderen Vorgängen in der hiesigen Zeit, da es sich um einen Verwaltungsbegriff [so würden wir heute sagen, es ist der ganze Rechtsbereich und der unterstellte Verwaltungsbereich gemeint] in der damaligen Zeit handelte, so fällt diese Anerkennung der Gültigkeit als erste Handlung jedoch meistens weg von daher neuzeitlich eingetragen, da der Schritt der Gültigkeit in Verwaltungsvorgängen, Rechtsvorgängen nicht vorliegt);
validation fSubstantiv
Dekl. Entwertung f z.B. beim Fahrschein -en f
validation {f}: Validation {f} / Gültigkeitserklärung {f}; II. {übertragen} Anerkennung {f}, Bestätigung {f} III. {neuzeitlich} Entwertung {f} (den Wert weg nehmen, bei Fahrscheinen, Kinoeintrittsscheinen [Kinokarten wurden entwertet, in dem man eine Ecke anriss oder einen Riss durch den Schein vollzog, oder die Karte / Ticket mit einem Strich durchzog zur Entwertung für den einmaligen Gebrauch] in dem früher, der Fahrschein als gültig anerkannt wurde durch den Kontrolleur, der diesen dann z.B. lochte; bei ganz anderen Vorgängen in der hiesigen Zeit, da es sich um einen Verwaltungsbegriff [so würden wir heute sagen, es ist der ganze Rechtsbereich und der unterstellte Verwaltungsbereich gemeint] in der damaligen Zeit handelte, so fällt diese Anerkennung der Gültigkeit als erste Handlung jedoch meistens weg von daher neuzeitlich eingetragen, da der Schritt der Gültigkeit in Verwaltungsvorgängen, Rechtsvorgängen nicht vorliegt);
validation fSubstantiv
Dekl. Anerkennung übertragen -en f
validation {f}: Validation {f} / Gültigkeitserklärung {f}; II. {übertragen} Anerkennung {f}, Bestätigung {f} III. {neuzeitlich} Entwertung {f} (den Wert weg nehmen, bei Fahrscheinen, Kinoeintrittsscheinen [Kinokarten wurden entwertet, in dem man eine Ecke anriss oder einen Riss durch den Schein vollzog, oder die Karte / Ticket mit einem Strich durchzog zur Entwertung für den einmaligen Gebrauch] in dem früher, der Fahrschein als gültig anerkannt wurde durch den Kontrolleur, der diesen dann z.B. lochte; bei ganz anderen Vorgängen in der hiesigen Zeit, da es sich um einen Verwaltungsbegriff [so würden wir heute sagen, es ist der ganze Rechtsbereich und der unterstellte Verwaltungsbereich gemeint] in der damaligen Zeit handelte, so fällt diese Anerkennung der Gültigkeit als erste Handlung jedoch meistens weg von daher neuzeitlich eingetragen, da der Schritt der Gültigkeit in Verwaltungsvorgängen, Rechtsvorgängen nicht vorliegt);
validation fSubstantiv
Dekl. Bestätigung übertragen -en f
validation {f}: Validation {f} / Gültigkeitserklärung {f}; II. {übertragen} Anerkennung {f}, Bestätigung {f} III. {neuzeitlich} Entwertung {f} (den Wert weg nehmen, bei Fahrscheinen, Kinoeintrittsscheinen [Kinokarten wurden entwertet, in dem man eine Ecke anriss oder einen Riss durch den Schein vollzog, oder die Karte / Ticket mit einem Strich durchzog zur Entwertung für den einmaligen Gebrauch] in dem früher, der Fahrschein als gültig anerkannt wurde durch den Kontrolleur, der diesen dann z.B. lochte; bei ganz anderen Vorgängen in der hiesigen Zeit, da es sich um einen Verwaltungsbegriff [so würden wir heute sagen, es ist der ganze Rechtsbereich und der unterstellte Verwaltungsbereich gemeint] in der damaligen Zeit handelte, so fällt diese Anerkennung der Gültigkeit als erste Handlung jedoch meistens weg von daher neuzeitlich eingetragen, da der Schritt der Gültigkeit in Verwaltungsvorgängen, Rechtsvorgängen nicht vorliegt);
validation fSubstantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 04.08.2021 2:13:35
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken