Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch [dennoch]

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
dennoch toutefois adv
dennoch quand même
dennoch toujours adv [malgré tout]
aber dennoch n'empêche ugsKonjunktion
dennoch; nichtsdestoweniger néanmoinsAdverb
dennoch, trotzdem quand même
trotzdem, dennoch malgré tout
jedoch, dennoch (c) cependant
(je)doch, indessen, dennoch cependant
trotzdem
pourtant {Adverb}: I. dennoch, doch, trotzdem;
pourtantAdverb
doch
pourtant {Adverb}: I. dennoch, doch, trotzdem;
bien adv pourtantKonjunktion
dennoch
pourtant {Adverb}: I. dennoch, doch, trotzdem;
pourtantAdverb
jedoch
pourtant {Adverb}: I. dennoch, doch, trotzdem;
pourtantAdverb
doch
pourtant {Adverb}: I. dennoch, doch, trotzdem, dabei;
pourtantAdverb
Es ist unglaublich, aber (dennoch) wahr.
Feststellung
C'est incroyable et cependant vrai.
deviant
déviant {m}, déviante {f}: I. {abwertend zum Denunzieren, Spalten, Zersetzen, Zerstören erdacht und im Fiktionsfach Soziologie, welches auch nur zum Denunzieren, Spalten, Zersetzen, Zerstören erfunden wurde und Studierte begeistert, die sonst Märchenkunde studiert hätten, dieses dennoch nicht so schön klingt) deviant {Adj.} / von der Norm (die durch Zerstörer, Mörder, Erpresser, Totschläger vorgegeben wird, wurde, ist) sozialen Verhaltens, vom Üblichen (welches auch niemals beschrieben werden kann, wird, ist) abweichend;
déviant(e)relig, soziol, pol. i. übertr. S., abw., kath. Kirche, ev. KircheAdjektiv
Dekl. Frühkartoffel -n f
Gemüse {(Lebensmittel)}, {(ob es sich um Lebensmittel handelt, erkennt man bei landwirtschaftlichen Betrieben daran, ob die Landwirte und ihre Angestellte bzw. Arbeiter ab 2020, März 18. durchgängig o h n e Maske bis zum heutigen Tag herumlaufen, wenn dieses nicht vorliegt so handelt es sich dennoch, auch wenn es sich um Bio-Höfe handeln könnte [Agenda], um landwirtschaftliche Betriebe, die zum Moloch (Fratze des Bösen, Pharma) gehören und diese bieten und vertreiben Nahrungsmittel)}
pomme de terre nouvelle (/ primeur) fSubstantiv
Dekl. Sozialreformismus m
réformisme social {m}: I. {Fiktion, die zum Schlechterwerden dennoch umgesetzt wird, Politik, Politik i. übertr. S., NGO, Verwaltungsangestellte, Abgeordnete, Medien etc.} Sozialreformismus {m} / Bewegung zum Schlechterwerden eines sozialen Zustandes (das Leben der Bevölkerung und ihre Situationen) und politischen Programms für bzw. gegen die eigene Bevölkerung; [Medien (Mainstream) sind eigens als Monopol bzw. Kartell installiert worden, diesen Status besitzen diese höchst offiziell, um bewusst Missstände zu schützen und um deren eigene Zielsetzung nicht zu gefährden, es sind Komplizen]
réformisme social mpolit, pol. i. übertr. S., Kunstw., NGO, mainstream media, Verwaltungsfachang. Substantiv
Dekl. Vorüberlegung, das Vorüberlegen -en f
préméditation {f}: I. Vorausdenken {n} , Vorausschauen {n}, Vorüberlegen {n} (man legte etwas vorüber, fig. an die / zur Seite, hierbei heißt es nicht, dass es so wird, ist, die Juristerei hat hierzu es ins Gegenteil für sich umgekehrt und drückt hierbei aus, das es Absicht, gewollt, und im Vorfeld durchgespielt wurde gedanklich, Gedanken sind reine Fiktionen, die Handlung ist entscheidend und denken (Fiktionen) kann immer vieles sein, ob es so ist, ist etwas ganz anderes, doch so sind Diktaturen durch einen einzelnen, Masse oder ein paar wenigen, diese geben zum Nachteil vor und sind dennoch im Menschsein ganz unten) Vorüberlegung {f}; II. {Philosophie} Prämeditation {f} / Vorüberlegung {f}, das Vorausdenken {n}; III. {JUR, abwertend} Prämeditation {f} / Vorsatz {m};
préméditation fphilo, allgSubstantiv
Dekl. Ikonologie f
iconologie {f}: I. Ikonologie {f} / Lehre vom Sinngehalt (der Sinn hat kein Maß, Sinne liegen vor, sind da oder ist nicht vorhanden zu dem ist das Wort Sinngehalt eine reine Fiktion, wo niemals eine Übereinstimmung in der Einheit getroffen wird, werden kann oder jemals in der Einheit ist, Lehre ob mit h geschrieben oder ohne, hierfür ein weiteres e eingeführt, ergibt in dieser Schreibung die Aussage in der Einheit, dass es sich um reine Fiktion handelt; es wurde auch hierbei eingeführt zum Zersetzen, Spalten, Denunzieren und um gleichzeitig auszudrücken, dass sie dennoch nichts wissen, gäbe es eine Bedeutung von Bildern, dann würde eine Anleitung zu diesem Bild auf der Rückseite der Leinwand mitgeliefert worden sein;
iconologie fKunstw., abw., FiktionSubstantiv
Dekl. Unterstellung -en f
hypothèse {f}: I. Hypothese {f} / Annahme {f}; II. Hypothese {f} / zunächst unbewiesene Annahme {f} von Gesetzlichkeiten oder Tatsachen mit dem Ziel, sie durch Beweise zu verifizieren oder zu falsifizieren (als Hilfsmittel für wissenschaftliche Erkenntnisse ); Vorentwurf {m} für eine Theorie; III. Hypothese {f} / Unterstellung {f}, unbewiesene Voraussetzung (eher Hirngespinst, da es im Vorfeld nie bewiesen ist und letztendlich dieses auch nie erbracht wird / werden kann); IV. Hypothese {f} / Vordersatz {m} (eigentlich Untersatz, Unterstellung, Unter...[aufgestelltes, unteres Denken], denn hier besagt die These, wenn A zutrifft, trifft generell B auch zu; gilt A, so gilt auch B (ohne Unterschied hierbei, ob dieses Sinn macht oder nicht und hierzu muss nichts sein, es kann gar inexistent sein, was nie sein kann, dennoch gilt dieses für jene Leute, die dieses aufgestellt hatten und diesen Begriff einst einführten);
hypothèse fallg, jur, Rechtsw.Substantiv
Dekl. Hypothese -n f
hypothèse {f}: I. Hypothese {f} / Annahme {f}; II. Hypothese {f} / zunächst unbewiesene Annahme {f} von Gesetzlichkeiten oder Tatsachen mit dem Ziel, sie durch Beweise zu verifizieren oder zu falsifizieren (als Hilfsmittel für wissenschaftliche Erkenntnisse ); Vorentwurf {m} für eine Theorie; III. Hypothese {f} / Unterstellung {f}, unbewiesene Voraussetzung (eher Hirngespinst, da es im Vorfeld nie bewiesen ist und letztendlich dieses auch nie erbracht wird / werden kann); IV. Hypothese {f} / Vordersatz {m} (eigentlich Untersatz, Unterstellung, Unter...[aufgestelltes, unteres Denken], denn hier besagt die These, wenn A zutrifft, trifft generell B auch zu; gilt A, so gilt auch B (ohne Unterschied hierbei, ob dieses Sinn macht oder nicht und hierzu muss nichts sein, es kann gar inexistent sein, was nie sein kann, dennoch gilt dieses für jene Leute, die dieses aufgestellt hatten und diesen Begriff einst einführten);
hypothèse fFachspr., jur, Rechtsw., übertr., Kunstw.Substantiv
Dekl. Annahme -n f
hypothèse {f}: I. Hypothese {f} / Annahme {f}; II. Hypothese {f} / zunächst unbewiesene Annahme {f} von Gesetzlichkeiten oder Tatsachen mit dem Ziel, sie durch Beweise zu verifizieren oder zu falsifizieren (als Hilfsmittel für wissenschaftliche Erkenntnisse ); Vorentwurf {m} für eine Theorie; III. Hypothese {f} / Unterstellung {f}, unbewiesene Voraussetzung (eher Hirngespinst, da es im Vorfeld nie bewiesen ist und letztendlich dieses auch nie erbracht wird / werden kann); IV. Hypothese {f} / Vordersatz {m} (eigentlich Untersatz, Unterstellung, Unter...[aufgestelltes, unteres Denken], denn hier besagt die These, wenn A zutrifft, trifft generell B auch zu; gilt A, so gilt auch B (ohne Unterschied hierbei, ob dieses Sinn macht oder nicht und hierzu muss nichts sein, es kann gar inexistent sein, was nie sein kann, dennoch gilt dieses für jene Leute, die dieses aufgestellt hatten und diesen Begriff einst einführten);
hypothèse fSubstantiv
Dekl. Vordersatz m
hypothèse {f}: I. Hypothese {f} / Annahme {f}; II. Hypothese {f} / zunächst unbewiesene Annahme {f} von Gesetzlichkeiten oder Tatsachen mit dem Ziel, sie durch Beweise zu verifizieren oder zu falsifizieren (als Hilfsmittel für wissenschaftliche Erkenntnisse ); Vorentwurf {m} für eine Theorie; III. Hypothese {f} / Unterstellung {f}, unbewiesene Voraussetzung (eher Hirngespinst, da es im Vorfeld nie bewiesen ist und letztendlich dieses auch nie erbracht wird / werden kann); IV. Hypothese {f} / Vordersatz {m} eines hypothetischen Urteils, Vordersatz = (eigentlich Untersatz, Unterstellung, Unter...[aufgestelltes, unteres Denken], denn hier besagt die These, wenn A zutrifft, trifft generell B auch zu; gilt A, so gilt auch B (ohne Unterschied hierbei, ob dieses Sinn macht oder nicht und hierzu muss nichts sein, es kann gar inexistent sein, was nie sein kann, dennoch gilt dieses für jene Leute, die dieses aufgestellt hatten und diesen Begriff einst einführten);
hypothèse fjur, Rechtsw.Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 30.11.2021 19:43:38
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen (FR) Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken