Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch Zwecke

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Dekl. Zweck -e m but mSubstantiv
ausgestellt für amtliche Zwecke fait pour servir et valoir ce que de droitjur, Verwaltungspr, Verbrechersynd., Verwaltungsfachang. , FiktionRedewendung
Dekl. Infiltrant -en m
infiltrant {m}, infiltrante {f}, {Partizip Präsens}: I. infiltrierend; II. Infiltrant {m} / jmd., der sich zum Zwecke der Infiltration in einem Land aufhält;
infiltrant mSubstantiv
Dekl. Sekundärstatistik -en f
statistique secondaire {f}: I. Sekundärstatistik {f} / statistische Auswertung von Material, das nicht primär für statistische Zwecke erhoben wurde; Gegensatz Primärstatistik
statistique secondaire fFachspr.Substantiv
informatorisch
informatorique {Adj.}: I. informatorisch / dem Zwecke der Information dienend, einen allgemeinen Überblick verschaffen;
informatoriqueAdjektiv
Dekl. Sekundäranalyse -n f
analyse secondaire {f}: I. Sekundäranalyse {f} / soziologische Untersuchung, die sich auf Material stützt, das schon vorher für andere Zwecke erhoben wurde;
analyse secondaire fsoziol, FiktionSubstantiv
Dekl. Infiltrantin -nen f
infiltrant {m}, infiltrante {f}, {Partizip Präsens}: I. infiltrierend; II. Infiltrantin {f} weibliche Form zu Infiltrant {m}, jmd., die sich zum Zwecke der Infiltration in einem Land aufhält; sich zum Zwecke der Infiltration in einem Land aufhält;
infiltrante fSubstantiv
Selbstbeobachtung f
introspection {f}: I. {allg.} Introspektion {f} / Hineinsehen {n}; II. {Psychologie} Introspektion {f} / Selbstbeobachtung {f}; Beobachtung {f} der eigenen seelischen Vorgänge zum Zwecke psychologischer Selbsterkenntnis;
introspection fpsych, übertr.SubstantivEN
Hineinsehen n
introspection {f}: I. {allg.} Introspektion {f} / Hineinsehen {n}; II. {Psychologie} Introspektion {f} / Selbstbeobachtung {f}; Beobachtung {f} der eigenen seelischen Vorgänge zum Zwecke psychologischer Selbsterkenntnis;
introspection fSubstantiv
Dekl. Interviewer - m
interviewer {mf}: I: Interviewer {m} / jmd. der für sich selbst nach innen gerichtet nachschaut, sich von innen betrachtet; II. {neuzeitlich}, {Beruf}, {Neugierde} {Todsünde, Fallsucht} Interviewer {m} / jmd., der anderen Fragen stellt für eigene oder für andere Zwecke;
interviewer mallg, neuzeitl., Beruf, Todsünde, FallsuchtSubstantivDA
Introspektion -en f
introspection {f}: I. {allg.} Introspektion {f} / Hineinsehen {n}; II. {Psychologie} Introspektion {f} / Selbstbeobachtung {f}; Beobachtung {f} der eigenen seelischen Vorgänge zum Zwecke psychologischer Selbsterkenntnis;
introspection fpsych, allgSubstantiv
Dekl. Kurzschrift -en f
sténographie {f}, abréviation: sténo {f}: I. Stenografie auch Stenographie {f}, {ugs.} Kurzwort: Steno {f} ohne Plural / Kurzschrift {f} (Schreibschrift mit besonderen Zeichen und Schreibbestimmungen zum Zwecke der Schriftkürzungen;
sténographie fSubstantiv
Dekl. Stenografie auch, Stenographie Kurzwort Steno f ...ien, -- f
sténographie {f}, abréviation: sténo {f}: I. Stenografie auch Stenographie {f}, {ugs.} Kurzwort: Steno {f} ohne Plural / Kurzschrift {f} (Schreibschrift mit besonderen Zeichen und Schreibbestimmungen zum Zwecke der Schriftkürzungen;
sténographie, abréviation sténo fumgspSubstantiv
Dekl. Interviewerin -nen m
interviewer {mf}: I: Interviewer {m} / jmd. der für sich selbst nach innen gerichtet nachschaut, sich von innen betrachtet; II. {neuzeitlich}, {Beruf}, {Neugierde} {Todsünde, Fallsucht} Interviewer {m} / jmd., der anderen Fragen stellt für eigene oder für andere Zwecke;
interviewer mallg, neuzeitl., Todsünde, FallsuchtSubstantiv
Dekl. Vaseline und Vaselin n -- f
vaseline {f}: I. Vaselin {n}, Vaseline {f} / Kunstwort aus deutsch Wasser und (wohl: griechisch) élaion (Öl): aus Rückständen der Erdöldestillation gewonnene Salbengrundlage für pharmazeutische, kosmetische und andere Zwecke;
vaseline fKunstw.Substantiv
demagogisch
démagogique {Adj.}: I. demagogisch / volksführend; II. {neuzeitlich}, {abwertend} {durch die Politik und ihre Mitglieder wurde dieses abwertend gemacht und für ihre Zwecke missbraucht} aufwiegelnd, verführend, hetzend, Hetzpropaganda, Denunziation treibend;
démagogiqueallg, urspr., neuzeitl., abw.Adjektiv
Dekl. Curarin n
curarin {m}: I. {Fachsprache} Curarin auch Kurarin / wirksamer Bestandteil des indianischen Pfeilgifts Kurare, welches in niedrigen Dosierungen als Narkosehilfsmittel hergestellt wird und für andere Zwecke zum Einsatz gelangt;
curarin mchemi, mediz, Biochem., Pharm.Substantiv
Dekl. Etat m
état: I. Etat {m}, a) Staatshaushaltsplan b) Geldmittel, die über einen begrenzten Zeitraum für bestimmte Zwecke zur Verfügung stehen II. Etat {m}, eine ausschließlich auf das Staatsinteresse eingestellte Denkweise III. Etat {m} {schweiz.}, Stärkung {f} der Zentralgewalt des Bundes gegenüber den Kantonen;
état mSubstantiv
Dekl. Geldmittel - n
état: I. Etat {m}, a) Staatshaushaltsplan b) Geldmittel, die über einen begrenzten Zeitraum für bestimmte Zwecke zur Verfügung stehen II. Etat {m}, eine ausschließlich auf das Staatsinteresse eingestellte Denkweise III. Etat {m} {schweiz.}, Stärkung {f} der Zentralgewalt des Bundes gegenüber den Kantonen;
état mSubstantiv
paranormal
paranormal {m}, paranormale {f} {Adj.}: I. {Parapsychologie} paranormal / nicht auf herkömmlich vermitteltes Wissen von Institutionen, angestellten Wissenschaftlern (Weisungsbefugt), Kirche, Schulen (Lehrkräften / Leerkräften), religiösen Institutionen (von Menschen nur bekleidet und als Sprachrohr für ihre Zwecke wird gesprochen) erklärbar; übersinnlich;
paranormal,-eParapsychol.Adjektiv
Der EDÖB muss seine Aufsichtstätigkeit deshalb auf eine Vielzahl von Projekten der Bundesbehörden und der Wirtschaft ausdehnen, mit denen diese wissenschaftliche, statistische sowie technische oder administrative Zwecke ohne Personenbezug verfolgen.www.edoeb.admin.ch Le PFPDT doit donc étendre son activité de surveillance à de nombreux projets des autorités fédérales et de l’économie qui poursuivent des objectifs scientifiques, statistiques, techniques ou administratifs sans relier les données à des personnes.www.edoeb.admin.ch
übersinnlich
paranormal {m}, paranormale {f} {Adj.}: I. {Parapsychologie} paranormal / nicht auf herkömmlich vermitteltes Wissen von Institutionen, angestellten Wissenschaftlern (Weisungsbefugt), Kirche, Schulen (Lehrkräften / Leerkräften), religiösen Institutionen (von Menschen nur bekleidet und als Sprachrohr für ihre Zwecke wird gesprochen) erklärbar; übersinnlich;
paranormal,-eParapsychol.Adjektiv
Dekl. Kollekteur -e m
collecteur {m}: I. {Elektrotechnik} Kollektor {m} / auf der Welle einer elektrischen Maschine aufsitzendes Bauteil für die Stromzufuhr oder -aufnahme; II. {Physik} Vorrichtung, in der (unter Ausnutzung oder Sonnenstrahlung) Strahlungsenergie gesammelt wird; III. Kollektor {m} / Sammler; IV. {alt} Kollekteur {m} / a) Lotterieeinnehmer {m}; b) jmd., der für wohltätige Zwecke sammelt;
collecteur mSubstantiv
Dekl. [Staats]haushaltsplan -pläne m
état: I. Etat {m}, a) Staatshaushaltsplan b) Geldmittel, die über einen begrenzten Zeitraum für bestimmte Zwecke zur Verfügung stehen II. Etat {m}, eine ausschließlich auf das Staatsinteresse eingestellte Denkweise III. Etat {m} {schweiz.}, Stärkung {f} der Zentralgewalt des Bundes gegenüber den Kantonen;
état mSubstantiv
Dekl. Kollekteurin -nen f
collecteur {m}: I. {Elektrotechnik} Kollektor {m} / auf der Welle einer elektrischen Maschine aufsitzendes Bauteil für die Stromzufuhr oder -aufnahme; II. {Physik} Vorrichtung, in der (unter Ausnutzung oder Sonnenstrahlung) Strahlungsenergie gesammelt wird; III. Kollektor {m} / Sammler; IV. {alt} Kollekteurin {f}, weibliche Form zu Kollekteur {m} / a) Lotterieeinnehmerin {f}; b) eine, die für wohltätige Zwecke sammelt;
collecteuse fSubstantiv
Betätigungsdrang m
Hyperbulie {f}: I. Hyperbulie {f} / Betätigungsdrang {m}; II. {neuzeitlich und abwertend Medizin} Hyperbulie {f} / krankhafter bzw. übermäßiger Betätigungsdrang {m} (bei angeblich *psychischen Erkrankungen, diese Psychologie entstand allein auf faulen Gerüst, um die Menschen zu foltern, zu quälen, für wissenschaftliche Zwecke und um bestimmte Menschen aus dem Weg zu räumen ohne Heilung vorzusehen)
hyperbulie fallgSubstantiv
Hyperbulie f
Hyperbulie {f}: I. Hyperbulie {f} / Betätigungsdrang {m}; II. {neuzeitlich und abwertend Medizin} Hyperbulie {f} / krankhafter bzw. übermäßiger Betätigungsdrang {m} (bei angeblich *psychischen Erkrankungen, diese Psychologie entstand allein auf faulen Gerüst, um die Menschen zu foltern, zu quälen, für wissenschaftliche Zwecke und um bestimmte Menschen aus dem Weg zu räumen ohne Heilung vorzusehen)
hyperbulie fmediz, psychSubstantiv
Dekl. Trennung -en f
séparation {f}: I. Separation {f} / das Trennen {n}; Trennung {f}; II. Separation {f} / das Absondern {n}; Absonderung {f}; III. {Militär}, {Politik i. übertr. S.} Separation {f} / Gebietsabtrennung zum Zwecke der Angliederung an einen anderen Staat oder der politischen Verselbstständigung; IV. {Historie}, {Militär} Separation {f} / Flurbereinigung {f}; V. {Historie} Auflösung der genossenschaftlichen Wirtschaftsweise auf dem Agrarsektor im 18./19. Jahrhundert in Deutschland; VI. Separation {f} / Teilung {f}; VII. {cloison} Trennwand {f};
séparation fSubstantivEN
Dekl. Teilung -en f
séparation {f}: I. Separation {f} / das Trennen {n}; Trennung {f}; II. Separation {f} / das Absondern {n}; Absonderung {f}; III. {Militär}, {Politik i. übertr. S.} Separation {f} / Gebietsabtrennung zum Zwecke der Angliederung an einen anderen Staat oder der politischen Verselbstständigung; IV. {Historie}, {Militär} Separation {f} / Flurbereinigung {f}; V. {Historie} Auflösung der genossenschaftlichen Wirtschaftsweise auf dem Agrarsektor im 18./19. Jahrhundert in Deutschland; VI. Separation {f} / Teilung {f}; VII. {cloison} Trennwand {f};
séparation fSubstantiv
Dekl. Separation -en f
séparation {f}: I. Separation {f} / das Trennen {n}; Trennung {f}; II. Separation {f} / das Absondern {n}; Absonderung {f}; III. {Militär}, {Politik i. übertr. S.} Separation {f} / Gebietsabtrennung zum Zwecke der Angliederung an einen anderen Staat oder der politischen Verselbstständigung; IV. {Historie}, {Militär} Separation {f} / Flurbereinigung {f}; V. {Historie} Auflösung der genossenschaftlichen Wirtschaftsweise auf dem Agrarsektor im 18./19. Jahrhundert in Deutschland; VI. Separation {f} / Teilung {f}; VII. {cloison} Trennwand {f};
séparation fSubstantiv
Dekl. Flurbereinigung -en f
séparation {f}: I. Separation {f} / das Trennen {n}; Trennung {f}; II. Separation {f} / das Absondern {n}; Absonderung {f}; III. {Militär}, {Politik i. übertr. S.} Separation {f} / Gebietsabtrennung zum Zwecke der Angliederung an einen anderen Staat oder der politischen Verselbstständigung; IV. {Historie}, {Militär} Separation {f} / Flurbereinigung {f}; V. {Historie} Auflösung der genossenschaftlichen Wirtschaftsweise auf dem Agrarsektor im 18./19. Jahrhundert in Deutschland; VI. Separation {f} / Teilung {f}; VII. {cloison} Trennwand {f};
séparation fmilit, histSubstantiv
Dekl. Abtrennung -en f
séparation {f}: I. Separation {f} / das Trennen {n}; Trennung {f}; II. Separation {f} / das Absondern {n}; Absonderung {f}; III. {Militär}, {Politik i. übertr. S.} Separation {f} / Gebietsabtrennung zum Zwecke der Angliederung an einen anderen Staat oder der politischen Verselbstständigung; IV. {Historie}, {Militär} Separation {f} / Flurbereinigung {f}; V. {Historie} Auflösung der genossenschaftlichen Wirtschaftsweise auf dem Agrarsektor im 18./19. Jahrhundert in Deutschland; VI. Separation {f} / Teilung {f}; VII. {cloison} Trennwand {f};
séparation fSubstantivEN
Dekl. Absonderung, das Absondern -en; -- f
séparation {f}: I. Separation {f} / das Trennen {n}; Trennung {f}; II. Separation {f} / das Absondern {n}; Absonderung {f}; III. {Militär}, {Politik i. übertr. S.} Separation {f} / Gebietsabtrennung zum Zwecke der Angliederung an einen anderen Staat oder der politischen Verselbstständigung; IV. {Historie}, {Militär} Separation {f} / Flurbereinigung {f}; V. {Historie} Auflösung der genossenschaftlichen Wirtschaftsweise auf dem Agrarsektor im 18./19. Jahrhundert in Deutschland; VI. Separation {f} / Teilung {f}; VII. {cloison} Trennwand {f};
séparation fSubstantiv
Die Revision soll es ermöglichen, das überarbeitete Übereinkommen 108 zu ratifizieren, die Richtlinie der Europäischen Union zum Schutz personenbezogener Daten bei der Verarbeitung zum Zwecke der Strafverfolgung und der Rechtshilfe in Strafsachen umzusetzen, sich dem Datenschutzniveau der europäischen Verordnung anzunähern und die Anerkennung eines angemessenen Datenschutzniveaus beizubehalten.www.edoeb.admin.ch La loi révisée doit en particulier se rapprocher des nouveaux standards européens et maintenir la reconnaissance d'un niveau de protection des données adéquat.www.edoeb.admin.ch
Lotterieeinnehmerin -nen f
collecteur {m}: I. {Elektrotechnik} Kollektor {m} / auf der Welle einer elektrischen Maschine aufsitzendes Bauteil für die Stromzufuhr oder -aufnahme; II. {Physik} Vorrichtung, in der (unter Ausnutzung oder Sonnenstrahlung) Strahlungsenergie gesammelt wird; III. Kollektor {m} / Sammler; IV. {alt} Kollekteurin {f}, weibliche Form zu Kollekteur {m} / a) Lotterieeinnehmerin {f}; b) eine, die für wohltätige Zwecke sammelt;
collecteuse fSubstantiv
Dekl. Verschwörer -en m
conspirateur {m}: I. Konspirator {m} und Konspirateur {m} / jmd. der sich mit anderen heimlich und unter Ausschluss der Öffentlichkeit abspricht und Dinge vorantreibt ohne das Wissen und Zutun der Allgemeinheit; [von denen, die als Kategorie angegeben wurden, sind es hauptsächlich die Menschen, die dieses gebrauchen, um andere mundtot zu machen, um ihre niederen Zwecke und Ziele voranzutreiben auf dem Rücken sämtlicher Völker]
conspirateur mmilit, polit, relig, Wiss, pol. i. übertr. S., NGO, mainstream mediaSubstantiv
Dekl. Konspirator, Konspirateur ...oren und -e m
conspirateur {m}: I. Konspirator {m} und Konspirateur {m} / jmd. der sich mit anderen heimlich und unter Ausschluss der Öffentlichkeit abspricht und Dinge vorantreibt ohne das Wissen und Zutun der Allgemeinheit; [von denen, die als Kategorie angegeben wurden, sind es hauptsächlich die Menschen, die dieses gebrauchen, um andere mundtot zu machen, um ihre niederen Zwecke und Ziele voranzutreiben auf dem Rücken sämtlicher Völker]
conspirateur mmilit, polit, relig, Wiss, pol. i. übertr. S., NGO, Medien, mainstream mediaSubstantiv
Dekl. Rapport -e m
rapport {m}: I. Rapport {m} / a) Bericht {m}; b) Mitteilung {f}; {alt} dienstliche Meldung {f}; II. Rapport {m} / a) regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind; b) {Wirtschaft} Bericht eines Unternehmens an Verwaltungen (eines Staates) oder Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik und des Betriebsvergleiches; III. {Psychologie} Rapport {m} / unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, besonders zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierten, zwischen Analytiker und Analysand, Versuchsleiter und Medium; IV. Rapport {m} / sich (auf Geweben, Tapeten usw.) ständig wiederholdendes Muster oder Motiv; V. Rapport {m} / Beziehung {f}, Zusammenhang;
rapport -s mmilit, wirts, psych, allg, Fachspr., Verwaltungspr, Textilbr., Handw.Substantiv
Dekl. Beziehung -en f
rapport {m}: I. Rapport {m} / a) Bericht {m}; b) Mitteilung {f}; {alt} dienstliche Meldung {f}; II. Rapport {m} / a) regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind; b) {Wirtschaft} Bericht eines Unternehmens an Verwaltungen (eines Staates) oder Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik und des Betriebsvergleiches; III. {Psychologie} Rapport {m} / unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, besonders zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierten, zwischen Analytiker und Analysand, Versuchsleiter und Medium; IV. Rapport {m} / sich (auf Geweben, Tapeten usw.) ständig wiederholdendes Muster oder Motiv; V. Rapport {m} / Beziehung {f}, Zusammenhang {m}, {proportion} Verhältnis {f}; VI. {Militär} Rapport {m} / Meldung {f}; VII. {JUR} Rapport {m} / Gutachten {n};
rapport -s mSubstantiv
Dekl. Gutachten - n
rapport {m}: I. Rapport {m} / a) Bericht {m}; b) Mitteilung {f}; {alt} dienstliche Meldung {f}; II. Rapport {m} / a) regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind; b) {Wirtschaft} Bericht eines Unternehmens an Verwaltungen (eines Staates) oder Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik und des Betriebsvergleiches; III. {Psychologie} Rapport {m} / unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, besonders zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierten, zwischen Analytiker und Analysand, Versuchsleiter und Medium; IV. Rapport {m} / sich (auf Geweben, Tapeten usw.) ständig wiederholdendes Muster oder Motiv; V. Rapport {m} / Beziehung {f}, Zusammenhang {m}, {proportion} Verhältnis {f}; VI. {Militär} Rapport {m} / Meldung {f}; VII. {JUR} Rapport {m} / Gutachten {n}; VIII. Ertrag {m};
rapport mjurSubstantiv
Dekl. Verhältnis -se n
rapport {m}: I. Rapport {m} / a) Bericht {m}; b) Mitteilung {f}; {alt} dienstliche Meldung {f}; II. Rapport {m} / a) regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind; b) {Wirtschaft} Bericht eines Unternehmens an Verwaltungen (eines Staates) oder Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik und des Betriebsvergleiches; III. {Psychologie} Rapport {m} / unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, besonders zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierten, zwischen Analytiker und Analysand, Versuchsleiter und Medium; IV. Rapport {m} / sich (auf Geweben, Tapeten usw.) ständig wiederholdendes Muster oder Motiv; V. Rapport {m} / Beziehung {f}, Zusammenhang {m}, {proportion} Verhältnis {f}; VI. {Militär} Rapport {m} / Meldung {f}; VII. {JUR} Rapport {m} / Gutachten {n};
rapport mSubstantivEN
Dekl. Meldung -en f
rapport {m}: I. Rapport {m} / a) Bericht {m}; b) Mitteilung {f}; {alt} dienstliche Meldung {f}; II. Rapport {m} / a) regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind; b) {Wirtschaft} Bericht eines Unternehmens an Verwaltungen (eines Staates) oder Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik und des Betriebsvergleiches; III. {Psychologie} Rapport {m} / unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, besonders zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierten, zwischen Analytiker und Analysand, Versuchsleiter und Medium; IV. Rapport {m} / sich (auf Geweben, Tapeten usw.) ständig wiederholdendes Muster oder Motiv; V. Rapport {m} / Beziehung {f}, Zusammenhang {m}, {proportion} Verhältnis {f}; VI. {Militär} Rapport {m} / Meldung {f}; VII. {JUR} Rapport {m} / Gutachten {n}; VIII. Ertrag {m};
rapport -s mmilit, VerwaltungsprSubstantiv
Dekl. Zusammenhang ...hänge m
rapport {m}: I. Rapport {m} / a) Bericht {m}; b) Mitteilung {f}; {alt} dienstliche Meldung {f}; II. Rapport {m} / a) regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind; b) {Wirtschaft} Bericht eines Unternehmens an Verwaltungen (eines Staates) oder Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik und des Betriebsvergleiches; III. {Psychologie} Rapport {m} / unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, besonders zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierten, zwischen Analytiker und Analysand, Versuchsleiter und Medium; IV. Rapport {m} / sich (auf Geweben, Tapeten usw.) ständig wiederholdendes Muster oder Motiv; V. Rapport {m} / Beziehung {f}, Zusammenhang {m}, {proportion} Verhältnis {f}; VI. {Militär} Rapport {m} / Meldung {f}; VII. {JUR} Rapport {m} / Gutachten {n};
rapport mSubstantiv
Dekl. Zweck -e m
objet {m}: I. Objekt {n} / das Entgegengeworfene {n}; II. {auch fig.} Objekt {n} / Gegenstand {m} (auf dem das Interesse, das Denken, das Handeln gerichtet ist); III. {allg.} {MIL} Objekt {n} / Zweck {m}, Ziel {n}; IV. {Philosophie} Objekt {n} / unabhängig vom Bewusstsein existierende Erscheinung der materiellen Welt, auf die sich das Erkennen, die Wahrnehmung richtet; Gegensatz Subjekt; V. {Kunstwissenschaft} Objekt {f} / aus verschiedenen Materialien zusammengestelltes plastisches Werk der modernen Kunst; VI. {Sprachwort} Objekt {n} / Satzglied, das von einem Verb als Ergänzung gefordert wird (ich kaufe einen Computer, VII. {Wirtschaft} Objekt {n} / Grundstück, Wertgegenstand {m}, Vertrags-, Geschäftsgegenstand; {österr.} Gebäude {n};
objet -s mSubstantiv
Dekl. Ertrag Erträge m
rapport {m}: I. Rapport {m} / a) Bericht {m}; b) Mitteilung {f}; {alt} dienstliche Meldung {f}; II. Rapport {m} / a) regelmäßige Meldung an zentrale Verwaltungsstellen eines Unternehmens über Vorgänge, die für die Lenkung des Unternehmens von Bedeutung sind; b) {Wirtschaft} Bericht eines Unternehmens an Verwaltungen (eines Staates) oder Wirtschaftsverbände für Zwecke der Statistik und des Betriebsvergleiches; III. {Psychologie} Rapport {m} / unmittelbarer Kontakt zwischen zwei Personen, besonders zwischen Hypnotiseur und Hypnotisierten, zwischen Analytiker und Analysand, Versuchsleiter und Medium; IV. Rapport {m} / sich (auf Geweben, Tapeten usw.) ständig wiederholdendes Muster oder Motiv; V. Rapport {m} / Beziehung {f}, Zusammenhang {m}, {proportion} Verhältnis {f}; VI. {Militär} Rapport {m} / Meldung {f}; VII. {JUR} Rapport {m} / Gutachten {n}; VIII. Ertrag {m};
rapport -s mSubstantiv
Dekl. Zeigefinger - m
index {m}: I. Index {m} / Anzeige {f}; Register {n}, Verzeichnis {n}; II. Index {m} / alphabetisches (Stichwort)verzeichnis (von Namen, Sachen, Orten u. a.); III. Index {m} Plural Indeces, Indexe / Liste von Büchern, die nach päpstlichem Entscheid von den Menschen nicht gelesen werden dürfen; IV. {Wirtschaft} Index {m} / statischer Messwert, durch den eine Veränderung bestimmter wirtschaftlicher Tatbestände (zum Beispiel Preisentwicklung in einem bestimmten Bereich) ausgedrückt wird; V. Index {m} Plural Indezes / a) {Mathematik} Buchstabe oder Zahl, die zur Kennzeichnung oder Unterscheidung gleichartiger Größen an diese (meist tiefer stehend) angehängt; b) {Lexikografie} hochgestellte Zahl, die Homografen o. Ä. zum Zwecke der Unterscheidung vorangestellt wird; VI. {Medizin} Index {m} / Zeigefinger {m}; VII. Index {m} / Verhältnis der Schädelbreite zur Schädellänge in Prozenten (Messwerte der Anthropologie); VIII. {EDV} Index {m} / als separate Datei gespeichertes Verzeichnis von Adressen;
index doigt mmedizSubstantiv
Dekl. Register - n
index {m}: I. Index {m} / Anzeige {f}; Register {n}, Verzeichnis {n}; II. Index {m} / alphabetisches (Stichwort)verzeichnis (von Namen, Sachen, Orten u. a.); III. Index {m} Plural Indeces, Indexe / Liste von Büchern, die nach päpstlichem Entscheid von den Menschen nicht gelesen werden dürfen; IV. {Wirtschaft} Index {m} / statischer Messwert, durch den eine Veränderung bestimmter wirtschaftlicher Tatbestände (zum Beispiel Preisentwicklung in einem bestimmten Bereich) ausgedrückt wird; V. Index {m} Plural Indezes / a) {Mathematik} Buchstabe oder Zahl, die zur Kennzeichnung oder Unterscheidung gleichartiger Größen an diese (meist tiefer stehend) angehängt; b) {Lexikografie} hochgestellte Zahl, die Homografen o. Ä. zum Zwecke der Unterscheidung vorangestellt wird; VI. {Medizin} Index {m} / Zeigefinger {m}; VII. Index {m} / Verhältnis der Schädelbreite zur Schädellänge in Prozenten (Messwerte der Anthropologie); VIII. {EDV} Index {m} / als separate Datei gespeichertes Verzeichnis von Adressen;
index mallgSubstantivPT
Dekl. Anzeige -n f
index {m}: I. Index {m} / Anzeige {f}; Register {n}, Verzeichnis {n}; II. Index {m} / alphabetisches (Stichwort)verzeichnis (von Namen, Sachen, Orten u. a.); III. Index {m} Plural Indeces, Indexe / Liste von Büchern, die nach päpstlichem Entscheid von den Menschen nicht gelesen werden dürfen; IV. {Wirtschaft} Index {m} / statischer Messwert, durch den eine Veränderung bestimmter wirtschaftlicher Tatbestände (zum Beispiel Preisentwicklung in einem bestimmten Bereich) ausgedrückt wird; V. Index {m} Plural Indezes / a) {Mathematik} Buchstabe oder Zahl, die zur Kennzeichnung oder Unterscheidung gleichartiger Größen an diese (meist tiefer stehend) angehängt; b) {Lexikografie} hochgestellte Zahl, die Homografen o. Ä. zum Zwecke der Unterscheidung vorangestellt wird; VI. {Medizin} Index {m} / Zeigefinger {m}; VII. Index {m} / Verhältnis der Schädelbreite zur Schädellänge in Prozenten (Messwerte der Anthropologie); VIII. {EDV} Index {m} / als separate Datei gespeichertes Verzeichnis von Adressen;
index mallgSubstantiv
Dekl. Verzeichnis -se n
index {m}: I. Index {m} / Anzeige {f}; Register {n}, Verzeichnis {n}; II. Index {m} / alphabetisches (Stichwort)verzeichnis (von Namen, Sachen, Orten u. a.); III. Index {m} Plural Indeces, Indexe / Liste von Büchern, die nach päpstlichem Entscheid von den Menschen nicht gelesen werden dürfen; IV. {Wirtschaft} Index {m} / statischer Messwert, durch den eine Veränderung bestimmter wirtschaftlicher Tatbestände (zum Beispiel Preisentwicklung in einem bestimmten Bereich) ausgedrückt wird; V. Index {m} Plural Indezes / a) {Mathematik} Buchstabe oder Zahl, die zur Kennzeichnung oder Unterscheidung gleichartiger Größen an diese (meist tiefer stehend) angehängt; b) {Lexikografie} hochgestellte Zahl, die Homografen o. Ä. zum Zwecke der Unterscheidung vorangestellt wird; VI. {Medizin} Index {m} / Zeigefinger {m}; VII. Index {m} / Verhältnis der Schädelbreite zur Schädellänge in Prozenten (Messwerte der Anthropologie); VIII. {EDV} Index {m} / als separate Datei gespeichertes Verzeichnis von Adressen;
index mallgSubstantivEN PT
Index Indexe und Indices (III.), ansonsten Indexe, Indizes, Indices; m
index {m}: I. Index {m} / Anzeige {f}; Register {n}, Verzeichnis {n}; II. Index {m} / alphabetisches (Stichwort)verzeichnis (von Namen, Sachen, Orten u. a.); III. Index {m} Plural Indeces, Indexe / Liste von Büchern, die nach päpstlichem Entscheid von den Menschen nicht gelesen werden dürfen; IV. {Wirtschaft} Index {m} / statischer Messwert, durch den eine Veränderung bestimmter wirtschaftlicher Tatbestände (zum Beispiel Preisentwicklung in einem bestimmten Bereich) ausgedrückt wird; V. Index {m} Plural Indezes / a) {Mathematik} Buchstabe oder Zahl, die zur Kennzeichnung oder Unterscheidung gleichartiger Größen an diese (meist tiefer stehend) angehängt; b) {Lexikografie} hochgestellte Zahl, die Homografen o. Ä. zum Zwecke der Unterscheidung vorangestellt wird; VI. {Medizin} Index {m} / Zeigefinger {m}; VII. Index {m} / Verhältnis der Schädelbreite zur Schädellänge in Prozenten (Messwerte der Anthropologie); VIII. {EDV} Index {m} / als separate Datei gespeichertes Verzeichnis von Adressen;
index mmath, mediz, wirts, allg, EDV, Anthropol.SubstantivPT
Dekl. Reservierung -en f
réservation {f}: I. {amerik.} {Rechtswort} Reservatio {f} / ---> Reservation {f} (den Indianern in Nordamerika vorbehaltenes Gebiet welches ihnen unter Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Mr. Obama [Vergewaltigungen, Mord / Totschlagshochphase in der Neuzeit: 2010 -2014] durch Mord an Frauen, Vergewaltigung an Frauen bis hin zum Ableben dann wiederum auf lange Sicht hin wohl wieder abgesprochen werden kann, da kleine Mädchen, Jugendliche, junge Frauen und gebärfähige Frauen dieses in einer Vielzahl betraf; diese sind unter dieser Amtszeit fast alle zu Tode vergewaltigt worden oder hierdurch unfruchtbar gemacht worden, daher vorbehalten, dieses ist nie wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückgeführt wurden, die Stämme sind durch die Verwaltungsdiktatur, Angestellte, Willfähigen, Söldnern fast ausgerottet worden bis hin zur heutigen Zeit, in der heutigen Zeit von engagierten Vergewaltigern, da dieses Land unter Obama zu einem bestimmten Zeitpunkt [2021, 2025, 2030] als Bauland für andere Zwecke auf Konferenzen freigegeben wurde, siehe auch im Süden CA Januar 2014); II. Reservierung {f}, das Reservieren;
réservation fSubstantivEN
Dekl. Reservatio -nes f
réservation {f}: I. {amerik.} {Rechtswort} Reservatio {f} / ---> Reservation {f} (den Indianern in Nordamerika vorbehaltenes Gebiet welches ihnen unter Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Mr. Obama [Vergewaltigungen, Mord / Totschlagshochphase in der Neuzeit: 2010 -2014] durch Mord an Frauen, Vergewaltigung an Frauen bis hin zum Ableben dann wiederum auf lange Sicht hin wohl wieder abgesprochen werden kann, da kleine Mädchen, Jugendliche, junge Frauen und gebärfähige Frauen dieses in einer Vielzahl betraf; diese sind unter dieser Amtszeit fast alle zu Tode vergewaltigt worden oder hierdurch unfruchtbar gemacht worden, daher vorbehalten, dieses ist nie wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückgeführt wurden, die Stämme sind durch die Verwaltungsdiktatur, Angestellte, Willfähigen, Söldnern fast ausgerottet worden bis hin zur heutigen Zeit, in der heutigen Zeit von engagierten Vergewaltigern, da dieses Land unter Obama zu einem bestimmten Zeitpunkt [2021, 2025, 2030] als Bauland für andere Zwecke auf Konferenzen freigegeben wurde, siehe auch im Süden CA Januar 2014); II. Reservierung {f}, das Reservieren;
reservation fam, jur, Rechtsw., Verwaltungsfachang. Substantiv
befragen
befragte(hat) befragt

interviewer {Verb}: I. {allg.} interviewen / nach innen (eines Menschen) ausrichten, die nach innen gekehrte Ansicht eines Menschen hervorbringen; II. {Medien} {neuzeitlich} interviewen / mit jmdn. ein Interview führen; befragen, Fragen stellen; III. {ugs.} interviewen / ausfragen, aushorchen, befragen; jmdn. aus bestimmten für Selbstzwecke oder Zwecke eines anderen ausfragen, befragen);
Konjugieren interviewer
interviewaitinterviewé(e)
neuzeitl., Medien, mainstream media, Todsünde, FallsuchtVerb
interviewen
interviewte (hat) interviewt

interviewer {Verb}: I. {allg.} interviewen / nach innen (eines Menschen) ausrichten, die nach innen gekehrte Ansicht eines Menschen hervorbringen; II. {Medien} {neuzeitlich} interviewen / mit jmdn. ein Interview führen; befragen, Fragen stellen; III. {ugs.} interviewen / ausfragen, aushorchen, befragen; jmdn. aus bestimmten für Selbstzwecke oder Zwecke eines anderen ausfragen, befragen);
Konjugieren interviewer
interviewaitinterviewé(e)
allg, neuzeitl., Medien, mainstream media, Todsünde, FallsuchtVerb
aushorchen
horchte aus(hat) ausgehorcht

interviewer {Verb}: I. {allg.} interviewen / nach innen (eines Menschen) ausrichten, die nach innen gekehrte Ansicht eines Menschen hervorbringen; II. {Medien} {neuzeitlich} interviewen / mit jmdn. ein Interview führen; befragen, Fragen stellen; III. {ugs.} interviewen / ausfragen, aushorchen, befragen; jmdn. aus bestimmten für Selbstzwecke oder Zwecke eines anderen ausfragen, befragen);
Konjugieren interviewer
interviewaitinterviewé(e)
fig, umgsp, neuzeitl., Todsünde, FallsuchtVerb
ausfragen
fragte aus(hat) ausgefragt

interviewer {Verb}: I. {allg.} interviewen / nach innen (eines Menschen) ausrichten, die nach innen gekehrte Ansicht eines Menschen hervorbringen; II. {Medien} {neuzeitlich} interviewen / mit jmdn. ein Interview führen; befragen, Fragen stellen; III. {ugs.} interviewen / ausfragen, aushorchen, befragen; jmdn. aus bestimmten für Selbstzwecke oder Zwecke eines anderen ausfragen, befragen);
Konjugieren interviewer
interviewaitinterviewé(e)
umgsp, neuzeitl., Medien, mainstream media, Todsünde, FallsuchtVerb
Dekl. Szenotest -e; -s m
scénotest {m}: I. Szenotest {m} / Test für Kinder, bei dem mit Puppen, Tieren und Bausteinen Szenen (nach Anweisung, Aufforderung, Manipulation durch Psychologen) darzustellen sind (welche nicht durch eigene Entscheidung / freien Willen des Kindes von allein initiiert werden), wodurch dann kindliche Konflikte eingepflanzt oder hervorgehoben werden können, wobei daraufhin der Psychologe diagnostiziert [dieses kann funktionieren, dieses muss jedoch nicht, hierzu sollte man wissen, dass die Psychologie niemals zum Heilen ins Leben gerufen wurde, insofern kann dieses und wird dieses meist zum Nachteil und während des Vorganges niemals zum Wohl des Kindes in dem Moment des Spiels (Rollenspiel) sein, die Phase nach dem Spiel bleibt für das Kind auch unberücksichtigt; oftmals gibt es Fälle, wo es speziell gar nicht um das Kind als solches geht sondern explizit ein Exempel statuiert wird, ein Experiment, zum Denunzieren, zum Laborieren, unberechtigten Kindesentzug (die Folge darauf Kinderhandel) missbraucht wird, denn zu diesem Zwecke ward die Psychologie in der damaligen Zeit bis zur heutigen Zeit gedacht und gemacht [dieses wird gerne durch selbst-ernannte autorisierte Personen, die sich selbst in Verwaltungsebenen ermächtigen wie z. B. in der BRD praktiziert durch sämtliche Institutionen, die eigens für Kinderhandel erschaffen wurde, dieses wurde allerdings schon einst in sämtlichen Systemen hier als auch in anderen Staaten bewusst eingeführt, sowie in Kirche und anderen Organisationen weltweit ;
scénotest mpsych, allg, pol. i. übertr. S., Verbrechersynd., FiktionSubstantiv
popularisieren
popularisierte(hat) popularisiert

populariser {Verb}: I. popularisieren / volkstümlich, den Völkereigenschaften naheliegend darstellen; II. {übertragen}, {neuzeitlich}popularisieren / gemeinverständlich darstellen; III. {neuzeitlich, übertragen}, {oft abwertend eingesetzt von bestimmten Personenkreisen} popularisieren / vertreten, in die Öffentlichkeit bringen (meist von Denunzianten in der ersten Stunde oder den Hassern als erstes gebraucht, um andere Mundtot zu machen und um diese in ihrer Umkehrideologie als Hater / Hasser zu denunzieren, obwohl diese in Wahrheit den Hass in aller erster Linie selbst in sich tragen, sollte wohl keinem auffallen auch nicht bei Sprache im Allgemeinen, steht nun jetzt hier drin zur Not kann man lesen, so weiß man dann bescheid und weiß wie gezielt die Medien, NGO's, Parteimitglieder, Verwaltungsfachangestellte, Vereinsmitglieder dieses anwenden und diese hatten diese Begriffe zum Spalten, Denunzieren, Ausschließen, Mundtotmachen, Verfolgung selbst ins Gegenteil umgekehrt bzw. für ihre Zwecke entstellt);
Konjugieren populariser
popularisaitpopularisé(e)
Verb
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 29.07.2021 1:03:36
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken