Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch Geisteshaltung

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Dekl. Geisteshaltung f le courant de pensée mSubstantiv
Dekl. Geisteshaltung -en f
tournure d'esprit {f}: I. Geisteshaltung {f}
tournure d'esprit fSubstantiv
Dekl. Imputabilität -en f
imputabilité {f}: I. {Medizin} Imputabilität {f} / Zurechnungsfähigkeit {f}, geistige Gesundheit {f}; II. Geisteshaltung {f}; Geistesgröße {f};
imputabilité fmediz, allgSubstantiv
Dekl. Zurechnungsfähigkeit -en f
imputabilité {f}: I. {Medizin} Imputabilität {f} / Zurechnungsfähigkeit {f}, geistige Gesundheit {f}; II. Geisteshaltung {f}; Geistesgröße {f};
imputabilité fmedizSubstantiv
Dekl. geistige Gesundheit f
imputabilité {f}: I. {Medizin} Imputabilität {f} / Zurechnungsfähigkeit {f}, geistige Gesundheit {f}; II. Geisteshaltung {f}; Geistesgröße {f};
imputabilité fmedizSubstantiv
Irredentismus -- m
irrédentisme {m}: I. Irredentismus {m} / Geisteshaltung der Irredenta;
irrédentisme mSubstantiv
Dekl. Amoralismus m
amoralisme {m}: I. {Fiktion} Amoralismus {m} / Moral ablehnende Geisteshaltung; II. Amoralismus {m} / der Moral gegenüber gleichgültige Lebenseinstellung;
amoralisme mSubstantiv
Dekl. Rationalismus m
rationalisme {m}: I. Rationalismus {m} / Geisteshaltung, die das rationale Denken als einzige Erkennungsquelle ansieht;
rationalisme mSubstantiv
Geisteshaltung -en f
imputabilité {f}: I. {Medizin} Imputabilität {f} / Zurechnungsfähigkeit {f}, geistige Gesundheit {f}; II. Geisteshaltung {f};
imputabilité fSubstantiv
Geistesgröße f
imputabilité {f}: I. {Medizin} Imputabilität {f} / Zurechnungsfähigkeit {f}, geistige Gesundheit {f}; II. Geisteshaltung {f}; Geistesgröße {f}; {salopp} {umgangssprachlich} Input {m};
imputabilität fSubstantiv
Input salopp, umgangssprachlich m
imputabilité {f}: I. {Medizin} Imputabilität {f} / Zurechnungsfähigkeit {f}, geistige Gesundheit {f}; II. Geisteshaltung {f}; Geistesgröße {f}; {salopp} {umgangssprachlich} Input {m} (auf Scheibe sein);
imputabilité fSubstantiv
Romantizismus m
romanticisme {m}: I. {Fiktion, Kunstwort} Romantizismus {m} ohne Plural / sich auf die Romantik beziehende Geisteshaltung; II. {Fiktion, Kunstwort} Romantizismus {m} / romantisches Element;
romanticisme mKunstw., FiktionSubstantiv
Unbiegsamkeit f
inflexibilité {f}: I. {allg.} Inflexibilität {} / Unbiegsamkeit {f}; II. {neuzeitlich}: {übertragen und abwertend}, {fig. und abwertend} Inflexibilität {f} / starre Geisteshaltung {f}, Unfähigkeit {f} zu anpassungsfähigem Verhalten (an Denunzianten, Schlechtmenschen, etc. von Herrschenden und Denunzianten neuzeitlich eingeführt und abwertend gemacht);
inflexibilité fallg, urspr.Substantiv
Dekl. Unerschütterlichkeit f
stoïcisme {m}: I. Stoizismus {m}, von der Stoa ausgehende, weit reichende Philosophie und Geisteshaltung mit dem Ideal des Weisen, der naturgemäß und affektfrei unter Betonung der Vernunft und der Ataraxie lebt; II. Stoizismus {m} / Unerschütterlichkeit {f}, Gleichmut {m};
stoïcisme mSubstantiv
Dekl. -...ismus -...ismen m
-...isme {f} {Suffix} {franz.}: I. -...ismus {m} {deutsch} {Suffix} Plural: -...ismen / griechisch ...ismos, lateinisch ...ismus, englisch ...ism, ein Suffix welches eine Strömung, Tendenz, Geisteshaltung oder eine Erscheinung bezeichnen soll (es bezeichnet im Allgemeinen Fiktionen / Illusionen und niemals die Wirklichkeit)
-...isme mSubstantiv
Dekl. Stoizismus m
stoïcisme {m}: I. Stoizismus {m}, von der Stoa ausgehende, weit reichende Philosophie und Geisteshaltung mit dem Ideal des Weisen, der naturgemäß und affektfrei unter Betonung der Vernunft und der Ataraxie lebt; II. Stoizismus {m} / Unerschütterlichkeit {f}, Gleichmut {m};
stoïcisme mphilo, allgSubstantiv
Dekl. Gleichmut -- m
stoïcisme {m}: I. Stoizismus {m}, von der Stoa ausgehende, weit reichende Philosophie und Geisteshaltung mit dem Ideal des Weisen, der naturgemäß und affektfrei unter Betonung der Vernunft und der Ataraxie lebt; II. Stoizismus {m} / Unerschütterlichkeit {f}, Gleichmut {m};
stoïcisme mfigSubstantiv
Humanismus m
humanisme {m}: I. Humanismus {m} / auf das Bildungsideal der griechisch-römischen Antike gegründetes Denken und Handeln im Bewusstsein der Würde des Menschen; Streben nach einer echten Menschlichkeit; II. Humanismus {m} / literarische und philologische Neuentdeckung und Wiedererweckung der antiken Kultur, ihrer Sprachen, ihrer Kunst und Geisteshaltung vom 13. bis 16. Jahrhundert;
humanisme mSubstantivID
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 24.07.2021 6:58:27
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken