Cookies. DSGVO.
Pauker Logo

Französisch Deutsch Alte

Übersetze
ResetFilternSeite < >
DeutschFranzösischKategorieTyp
Dekl. Alte m, salopp Alter! beim Ansprechen m paternel fam mSubstantiv
Dekl. das alte Stadtviertel n le vieux quartier -s mSubstantiv
Alte f vieille fSubstantiv
alte vieilleAdjektiv
Dekl. alter Kram m vieilleries f, plSubstantiv
Dekl. Missverständnis -se n
malentendu {m}: I. Missverständnis {n} (alte Schreibung: Mißverständnis);
malentendu mSubstantiv
alte Kleidungsstücke pl hardes péj f, plSubstantiv
der Alte salopp le pater sl
alte Geschichten aufwärmen réveiller le chat qui dortRedewendung
alte Jungfer f
Frauentypen
vieille fille fSubstantiv
alte Hexe f
Beschimpfung
vieille chouette péj fSubstantiv
der Alte Hafen le Vieux PortSubstantiv
eine alte Frau une vieille femme
schöne alte Bücher beaux livres anciens
Dekl. Heuwagen m; ugs. für Auto alte Kiste / altes Möhrchen, dialektal altet Möhrschen - , -n f guimbarde fSubstantiv
alte/antike Möbel des meubles anciens
die alte Leier f la même rengaine ffig, übertr.Substantiv
Altbauten (/ alte Häuser) abreißen démolir de vieux bâtiments
Alte(r), alter Mann m vieux mSubstantiv
Alte und Neue Welt f Ancien et Nouveau Monde mSubstantiv
alte Liebe rostet nicht Spr on revient toujours à ses premières amours m,plSpr
die gute alte Zeit le bon vieux temps
in alte Fehler zurückfallen revenir à ses anciennes amoursfigRedewendung
Dekl. politischer Missstand (alte Schreibung: politischer Mißstand) -...stände m malaise politique -s mSubstantiv
Dekl. Nachkommenschaft -en f
progéniture {f}: I. Nachkommenschaft {f}; II. {plais} Nachwuchs {m}; {m/Plur.} Sprößlinge (alte Schreibung), Sprösslinge;
progéniture fSubstantiv
Dekl. Progenitur -en f
progéniture {f}: I. Nachkommenschaft {f}; II. {plais} Nachwuchs {m}; {m/Plur.} Sprößlinge (alte Schreibung), Sprösslinge;
progéniture fSubstantiv
Immer die alte Leier!
Beurteilung
C'est le même tabac.
Immer das alte Lied.
Beurteilung
Toujours la même chanson.
die Alte Regierungsform vor 1789 l'Ancien Régime
alte Bestände abstoßen irreg.
alte Bestände abstoßenstieß alte Bestände ab(hat) alte Bestände abgestoßen

Ware
Konjugieren écouler de vieux stocks
écoulerécoulaitécoulé(e)
Komm.Verb
Dekl. Sprösslinge m, pl
progéniture {f}: I. Nachkommenschaft {f}; II. {plais} Nachwuchs {m}; {m/Plur.} Sprößlinge (alte Schreibung), Sprösslinge;
progéniture fSubstantiv
das ist immer die alte Litanei / Leier c'est toujours la même litanieRedewendung
Sie ist eine alte Zimtzicke. fam
Beurteilung, Frauentypen
Cette une vieille bique. fam
Dekl. Nachwuchs m
progéniture {f}: I. Nachkommenschaft {f}; II. {plais} Nachwuchs {m}; {m/Plur.} Sprößlinge (alte Schreibung), Sprösslinge;
progéniture fSubstantiv
Dekl. Geofraktur f
géofracture {f}: I. Geofraktur {f} / alte, innerhalb der Erdgeschichte immer wieder aufbrechende Schwächezone der Erdkruste;
géofracture fFachspr.Substantiv
Die alte Dame wurde von einem Auto angefahren.
Unfall
La vieille dame a été heurtée par une voiture.
pestilenzialisch
pestilentiel(le): I. pestilenzialisch (alte Schreibung pestilential) / verpestet, stinkend, übelriechend;
pestilentiel(le)Adjektiv
verpestet
pestilentiel(le): I. pestilenzialisch (alte Schreibung pestilential) / verpestet, stinkend, übelriechend;
pestilentiel(le)Adjektiv
übelriechend
pestilentiel(le): I. pestilenzialisch (alte Schreibung pestilential) / verpestet, stinkend, übelriechend;
pestilentiel(le)Adjektiv
stinkend
pestilentiel(le): I. pestilenzialisch (alte Schreibung pestilential) / verpestet, stinkend, übelriechend;
pestilentiel(le)Adjektiv
Dekl. Stiel m, Stängel m, Halm m m
tige {f}: I. {Botanik} Stiel {m}, Stängel (alte Schreibung Stengel) {m}, Halm {m}; II. {Technik} Schaft {m}, Stange {f};
tige fbotanSubstantiv
Dekl. altes Sachsen n
vieux Saxe {m}: I. altes Sachsen; II. Vieux Saxe {n} / Meißener Porzellan des 18. Jahrhunderts;
vieux Saxe mSubstantiv
Dekl. Misere -n f
malaise {m}: I. Malaise {f} {schweiz.} / Unwohlsein {n}; Übelkeit {f}, Übelbefinden {n}, Unbehagen {n}; II. {fig.} Malaise {f} / Unglück {n}, Widrigkeit {f}, Unbehagen {n}, ungünstiger Umstand {m}, Misere {f}, Missstand {m} (alte Schreibung: Mißstand {m})
malaise -s mSubstantiv
Dekl. Widrigkeit -en f
malaise {m}: I. Malaise {f} {schweiz.} / Unwohlsein {n}; Übelkeit {f}, Übelbefinden {n}, Unbehagen {n}; II. {fig.} Malaise {f} / Unglück {n}, Widrigkeit {f}, Unbehagen {n}, ungünstiger Umstand {m}, Misere {f}, Missstand {m} (alte Schreibung: Mißstand {m});
malaise -s mSubstantiv
Dekl. Übelkeit -en f
malaise {m}: I. Malaise {f} {schweiz.} / Unwohlsein {n}; Übelkeit {f}, Übelbefinden {n}, Unbehagen {n}; II. {fig.} Malaise {f} / Unglück {n}, Widrigkeit {f}, Unbehagen {n}, ungünstiger Umstand {m}, Misere {f}, Missstand {m} (alte Schreibung: Mißstand {m});
malaise -s mSubstantiv
Dekl. Malaise schweiz. -n f
malaise {m}: I. Malaise {f} {schweiz.} / Unwohlsein {n}; Übelkeit {f}, Übelbefinden {n}, Unbehagen {n}; II. {fig.} Malaise {f} / Unglück {n}, Widrigkeit {f}, Unbehagen {n}, ungünstiger Umstand {m}, Misere {f}, Missstand {m} (alte Schreibung: Mißstand {m});
malaise -s mschweiz.Substantiv
Paterfamilias m
le pater {sl}: I. der Alte {m} {salopp} / Paterfamilias {scherzhaft} (hier: Vater der Familie, das Familienoberhaupt, der Familienvater)
le pater mSubstantiv
Schaft -e m
tige {f}: I. {Botanik} Stiel {m}, Stängel (alte Schreibung Stengel) {m}, Halm {m}; II. {Technik} Schaft {m}, Stange {f};
tige ftechnSubstantiv
Dekl. Unglück -e n
malaise {m}: I. Malaise {f} {schweiz.} / Unwohlsein {n}; Übelkeit {f}, Übelbefinden {n}, Unbehagen {n}; II. {fig.} Malaise {f} / Unglück {n}, Widrigkeit {f}, Unbehagen {n}, ungünstiger Umstand {m}, Misere {f}, Missstand {m} (alte Schreibung: Mißstand {m});
malaise -s mfigSubstantiv
Dekl. Missstand (alte Schreibung: Mißstand) -...stände m
malaise {m}: I. Malaise {f} {schweiz.} / Unwohlsein {n}; Übelkeit {f}, Übelbefinden {n}, Unbehagen {n}; II. {fig.} Malaise {f} / Unglück {n}, Widrigkeit {f}, Unbehagen {n}, ungünstiger Umstand {m}, Misere {f}, Missstand {m} (alte Schreibung: Mißstand {m});
malaise -s mSubstantiv
Dekl. Unwohlsein, Unbehagen n n
malaise {m}: I. Malaise {f} {schweiz.} / Unwohlsein {n}; Übelkeit {f}, Übelbefinden {n}, Unbehagen {n}; II. {fig.} Malaise {f} / Unglück {n}, Widrigkeit {f}, Unbehagen {n}, ungünstiger Umstand {m}, Misere {f}, Missstand {m} (alte Schreibung: Mißstand {m});
malaise -s mSubstantiv
Ancien Régime -- n
régime ancien {m}: I. Ancien Régime {n} / alte Regierungsform, Gesellschaftsordnung, besonders in Bezug auf das Herrschafts- und Gesellschaftssystem in Frankreich vor 1789
régime ancien mSubstantiv
Dekl. Alte -n m
géronte {m}: I. Geront {m} / der Alte (Weise); II. Geront {m} / Mitglied des Ältesten Rats; ein Mitglied der Gerusia, der Rat der Alten in Sparta; III. {übertragen} {entstellt} {in der Literatur} Greis {m}; IV. {weiter entstellt zu neuerer Zeit} {abwertend} naiver, seniler, einfältiger, leichtgläubiger Esel;
géronte mallg, hist, übertr., neuzeitl., abw.Substantiv
Dekl. Geront -en m
géronte {m}: I. Geront {m} / der Alte (Weise); II. Geront {m} / Mitglied des Ältesten Rats; ein Mitglied der Gerusia, der Rat der Alten in Sparta; III. {übertragen} {entstellt} {in der Literatur} Greis {m}; IV. {weiter entstellt zu neuerer Zeit} {abwertend} naiver, seniler, einfältiger, leichtgläubiger Esel;
géronte mhistSubstantiv
Dekl. Restaurateur -e m
restaurateur {m}: I. Restaurateur {m} / Gastwirt {m}; II. {Politik} {Militär} Restaurateur {m} / Erneuerer {m}, jemand, der nach einem Umsturz die (alten und politischen) Ordnung wieder herstellt; III. Restaurateur {m}, Restaurator {m} / Fachmann, der Kunstwerke, alte Bauten etc. wiederherstellt;
restaurateur -s mpolit, gastr, allgSubstantiv
Dekl. Greis -e m
géronte {m}: I. Geront {m} / der Alte (Weise); II. Geront {m} / Mitglied des Ältesten Rats; ein Mitglied der Gerusia, der Rat der Alten in Sparta; III. {übertragen} {entstellt} {in der Literatur} {abwertend} seniler Greis {m}; IV. {weiter entstellt zu neuerer Zeit} {abwertend} naiver, seniler, einfältiger, leichtgläubiger Esel;
géronte mliter, übertr.Substantiv
Dekl. sozialer Missstand (alte Schreibung: sozialer Mißstand) -...stände m
(alte Schreibung: sozialer Mißstand, die neue Schreibung hat man wohl denjenigen zu danken, die nicht in der Lage sind, daß (neu: dass) ß zu schreiben)
malaise social -s mSubstantiv
Dekl. Mitglied des Ältesten Rates -er n
géronte {m}: I. Geront {m} / der Alte (Weise); II. Geront {m} / Mitglied des Ältesten Rats; ein Mitglied der Gerusia, der Rat der Alten in Sparta; III. {übertragen} {entstellt} {in der Literatur} {abwertend} seniler Greis {m}; IV. {weiter entstellt zu neuerer Zeit} {abwertend} naiver, seniler, einfältiger, leichtgläubiger Esel;
géronte mhistSubstantiv
Dekl. seniler Esel - m
géronte {m}: I. Geront {m} / der Alte (Weise); alter Mensch hinsichtlich der Erfahrung und des Alters; II. Geront {m} / Mitglied des Ältesten Rats; ein Mitglied der Gerusia, der Rat der Alten in Sparta; III. {übertragen} {entstellt} {in der Literatur} {abwertend} seniler Greis {m}; IV. {weiter entstellt zu neuerer Zeit} {abwertend} naiver, seniler, einfältiger, leichtgläubiger Esel;
géronte mneuzeitl., abw.Substantiv
Ergebnis ohne Gewähr Generiert am 18.10.2021 8:57:10
neuer EintragEinträge prüfenIm Forum nachfragenandere Quellen Häufigkeit
Ä   <-- Eingabehilfe einblenden - klicken