denizli.kadriye

Pauker Wörterbücher Übersetzungsforen Chat Vokabeln lernenDeutsch Deutsch Persisch Irisch Türkisch
son değişiklik25.02.2015
Seite empfehlen

Präteritum Persisch / Deutsch

Präteritum

Das Präteritum, das sowohl die einfachste, als auch die

am häufigsten verwendete Vergangenheitsform des

Persischen darstellt, drückt eine einmalig in der Vergangenheit

stattgefundene Handlung aus.

Es hat demnach die Bedeutung des deutschen Präteritums

(z. B. ich las, ich wusch, ich rannte, ich ging).

Im Deutschen verwenden wir im Sprachgebrauch das Perfekt

häufiger, um uns auszudrücken (z. B. ich habe gearbeitet, geschlafen).

Auch wenn schlafen und arbeiten, essen oder trinken das Menschen-

leben relativ wiederkehrend beglückt und man diese Handlungen auch

abschließt. So kann man dennoch folgendes behaupten:

Bevor man sich im Deutschen mit dem Präteritum z. B. arbeitete

allzu sehr verhaspelt beim Aussprechen, sagen wir lieber ich habe gearbeitet.

Oder setzen ein Adverb zur Zeitbestimmung ein, gestern habe ich gearbeitet.

Für das untere Fallbeispiel Verb gehen, so sagen wir hierbei auch lieber

du bist gegangen. Eigentlich gibt es hierbei eine Faustregel für alle Wörter, die

kompliziert werden können für bestimmte Personen im Singular oder Plural, so

setzen wir lieber das Perfekt ein. Alle Personalendungen die im Deutschen leicht

sind, so wie wir gingen (alle leichten Personalendungen in blau markiert), da wird

meist doch noch vom Präteritum Gebrauch gemacht.



Oder zur Unterscheidung sagen wir im Deutschen auch gerne „nach der Arbeit,

habe ich ….“

das wäre für den anderen das Signal um zu wissen, die Arbeit wurde für den Tag

beendet.



Das Präteritum wird eigentlich meist nur schulisch im Deutschen abgefragt.

Natürlich kann dieses auch im Alltag passieren, dass man das Präteritum verwendet,

dieses ist nur relativ selten.



In Pârse / Persisch:



Für die Bildung der persischen Vergangenheitsform, verwendet

man den Präteritumstamm an dem die jeweiligen Personalendungen

angefügt werden.

Da die Persischen Verben, besser gesagt die Verben in Pârse

im Infinitiv Präteritum stehen, so isoliert man den Präteritumstamm

in dem man die Endsilbe „an“ der Infinitive in Pârse weglässt.

Anschließend fügt man die jeweiligen Personalendungen an den

Präteritumstamm an.



Präteritumstamm + Personalendungen



Beispiel:



Verb raftan – gehen

1. Pers. Sing.

raftam

ich ging

2. Pers. Sing.

rafti

du gingst

3. Pers. Sing.

raft

er, sie, es

ging

1. Pers. Plur.

raftim

wir gingen

2. Pers. Plur.

raftid

ihr gingt

3. Pers. Plur.

raftand

sie gingen



Zusammengesetzte Verben

Beispiel:

Verb kâr kardan – arbeiten

1. Pers. Sing.

kâr kardam

ich arbeitete

2. Pers. Sing.

kâr kardi

du arbeitetest

3. Pers. Sing.

kâr kard

er, sie, es

arbeitete

1. Pers. Plur.

kâr kardim

wir arbeiteten

2. Pers. Plur.

kâr kardid

ihr arbeitetet

3. Pers. Plur.

kâr kardand

sie arbeiteten





Auf Urheberrechtsvorwurf antworten